Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.01.2018 02:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE BESTIE VON SCHLOSS MONTE CHRISTO - Antonio Boccaci
BeitragVerfasst: 15.02.2014 12:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10478
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Italien 1963

Darsteller: Annie Alberti, Marco Mariani, Flora Carosello, Adriano Micantoni, Antonio Boccaci
Score: Armando Sciascia

Die Legenden gehen um, eine Mordende Bestie soll im Schloss umher wandeln. Tatsächlich werden zwei Freundinnen die ins Schloss gingen um das Bild der Hübschen Gräfin, um die sich auch so einge Geschichten ranken, anzuschauen, von der Bestie gemeuchelt.
Gerade als ein Arzt mit seiner Tochter anreist, werden die beiden Leichen am Wegrand gefunden.
Die Tochter des Arztes, die übrigens der vor langer zeit verschwundenen Gräfin verblüffend ähnlich sieht, hat Albträume und in diesen Träumen sieht sie den Mord an der Gräfin.
Ihr Vater will mit ihr nun zurück in die Alte Heimat an den Ort des geschehens um vielleicht die Albträume abstellen zu können...
Das Passt der Schwester der Gräfin gut in den Plan, denn vor ihrem Tod hatte die Gräfin ihren wertvollen Schmuck versteckt und nun erhofft sie sich das die Arzttochter in ihren Träumen sah wo.
Die Bestie wartet schon um erneut zuzuschlagen...
Ein Journalist der mit einen Neuartigen Automobil anreist um über die Bestie einen Bericht zu schreiben, verliebt sich in die Arzttochter...
Kann er sie aus den Fängen der Bestie Befreien????
Bild
Ein Film für Gruselfreunde! Ein Film für Horrorfreunde! Ein Film für Black and White Nostalgiefreunde! Ein Film für Trashfreunde!
Mit abstrichen auch für Gorefreunde, denn für sein alter ist der Film schon recht zeigefreudig. Da wird ein Schädel eingeschlagen, es gibt verstümmelte Leichen zu sehen...
Ein entstelltes Monster schleicht umher und tötet, auch eine Wandelnde Ritterüstung mordet schon mal...
Der Film setzt viel auf eine Grußelige Atmosphäre, oft wandeln die Protagonisten Minutenlang durch das Schloss, Türen versperren sich von Selbst, es gibt kein entrinnen mehr. Dazu eine Schaurige Mukke, das macht schon was her!
Das Monster schaut zu ulkig aus, das sieht man auch oft minutenlang umherschleichen, trashiger geht es echt nimmer :lol:
So Trashig wie "Scarletto" ist er aber bei weitem nicht, auch viel unterhaltsammer.
Neben der Arzttochter und dem Journalisten ist auch ein mysteriöser Orientaler aus Bombay mit von der Partie. Dieser sucht schon seit jahren nach der Leiche der Gräfin, denn die war seine Liebste...
Die Darsteller sind Passabel, stolpern so durch die Gänge, die Damen durften Kreischen was das zeug hält....
Sehr gelungen ist gleich der Anfang, die Kamera fährt auf einem im Halbdunkeln verborgenen Totenschädel zu der zu Schweben scheint.... Buh!!!! :lol:
Diese alten nicht ganz perfekten schinken muss man schon mögen ;)
7/10

Anolis übernehmen sie!!!!!

Bild


BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE BESTIE VON SCHLOSS MONTE CHRISTO - Antonio Boccaci
BeitragVerfasst: 15.02.2014 20:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11489
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Den habe ich im Alter von 12 oder 13 Jahren bei einem Urlaub in Südtirol (Meran) gesehen. Diese Urlaubs-Kinos haben immer 20 und 30 Jahre alte Filme gezeigt (und sich von den damalig aktuellen Filmen fern gehalten), auch die Angelique-Filme liefen da.

Ich habe den in angenehmer Erinnerung und eine erneute Sichtung bzw. eine Veröffentlichung wäre sehr angenehm.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE BESTIE VON SCHLOSS MONTE CHRISTO - Antonio Boccaci
BeitragVerfasst: 17.02.2014 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 351
Wohnort: Sin City
Geschlecht: männlich
Danke für die Besprechung, das hilft die vielen Monte Christo-Filme auseinanderzuhalten, es gibt ja welche mit dem Garf und wie hier ohne Graf.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 10. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE BESTIE VON SCHLOSS MONTE CHRISTO - Antonio Boccaci
BeitragVerfasst: 15.01.2018 21:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11489
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ein, wie Blap schreiben würde, sehr knuffiger und vor allem liebenswerter Film. In manchen Passagen fühlt man sich etwas an Paul Naschy (z. B. "Rebellion der lebenden Leichen") erinnert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker