Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.02.2019 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BLACKOUT - BESTIE IN SCHWARZ - Douglas Hickox
BeitragVerfasst: 02.02.2019 02:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 250
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
Blackout - Bestie in schwarz ("Blackout" USA 1985, Regie: Douglas Hickox)

Bild

Eine Mutter und ihre Kinder werden ermordet in ihrem Haus aufgefunden. Der erste Verdächtige: Der Ehemann. Doch der ist spurlos verschwunden. Polizeichef Steiner (Richard Widmark) hat einen ungelösten Fall. Fast zur gleichen Zeit wird nach einem Autounfall ein Unbekannter in ein Krankenhaus eingeliefert. Er ist schwer entstellt und hat Gedächtnisverlust. Fünf Jahre später: Der Mann (Keith Carradine) hat seine damalige Krankenschwester (Kathleen Quinlan) geheiratet und sie sind eine glückliche Familie. Zufällig erfährt Steiner von diesem Mann und wittert eine Spur. Doch da der Unbekannte damals chirugisch behandelt wurde und ansonsten keine ärztlichen Unterlagen über den verschwundenen Ehemann existieren, wird es schwierig für Steiner, herauszufinden, ob es sich um die gesuchte Person handelt. Dann geschehen plötzlich merkwürdige Dinge, die Steiner in seinem Verdacht bestätigen. Zufall oder steckt vielleicht noch etwas anderes dahinter?(teilweise OFDb)

Ich erinnere mich noch gut, als ich diesen Film Anfang der 90er auf ARD gesehen habe. Am Ende lief es mir eiskalt den Rücken runter und diese Wirkung hatte er auch jetzt wieder auf mich. Ein raffiniert konstruierter Psycho-Thriller, den Douglas Hickox hier abgeliefert hat. Nach dem "Blätterteig-Prinzip" werden dem Zuschauer immer wieder neue Aspekte des Falls präsentiert, so dass man nie sicher ist, was nun wirklich hinter der ganzen Geschichte steckt. So wird die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhalten und das Ende entlässt den Zuschauer mit einem eiskalten Schauer. "Blackout" ist eine echte Perle des Genres, seine Wiederentdeckung in Form einer schönen VÖ ist mMn längst überfällig. Thematisch ähnlich gelagerte Filme wären "Spur in den Tod" oder "Stepfather" (aka "Spur in den Tod 2"), diese sind aber längst nicht so subtil und raffiniert gemacht. So dürfte "Blackout" auch für Giallo-Freunde nicht uninteressant sein. Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gleich noch William Friedkins "Rampage - Anklage Massenmord" empfehlen, der von der Stimmung her ähnlich verstörend ist, wie "Blackout".

Die Kinder von Douglas Hickox ("Theater des Grauens", "Brannigan - Ein Mann aus Stahl") sind übrigens alle im Filmgeschäft tätig. James D.R. Hickox ("Children Of The Corn III") und vor allem Anthony Hickox ("Waxwork", "Waxwork II", "Hellraiser III") dürften Horror-Fans bekannt sein. Emma E. Hickox ist als Cutterin aktiv (z. B. bei "Bad Moms").

8,5/10

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker