Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.01.2019 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: HELLBOY — CALL OF DARKNESS - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 01.10.2018 21:01 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Bild
Dieses rote teuflische Muskelpaket ist zwar so gut wie unzerstörbar, versucht aber versteckt zu bleiben und sich nicht als Held aufzuspielen. Er könnte sogar mal eine grosse Gefahr für die Menschheit werden, doch etwas genauso zerstörerisches ist auf den Weg. Nimue the Blood Queen eine ehemalige Geliebte von Merlin, die so hasserfüllt wie sie ist nichts gutes im Schilde führt.

Milla Jovovich.
Ian McShane.
David Harbour.
Sasha Lane.
Daniel Dae Kim.

Alexandre Astier, Louis Clichy als Director.
Script von Alexandre Astier, René Goscinny, Albert Uderzo.

Imdb

Ab 11. April in den D-A-CH-Kinos.

Dieser Artikel stellt kein bezahltes Promoting meinerseits dar.
Die Hauptquelle zu diesen Artikel, ist der einzig oben aufgeführte Link.


Zuletzt geändert von Speiberman am 07.01.2019 15:36, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 01.10.2018 22:16 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 125
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube der hat immer noch keinen Verleih für Deutschland.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 01.10.2018 22:20 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Doch kommt über Splendid Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 01.10.2018 22:41 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 125
Geschlecht: nicht angegeben
Speiberman hat geschrieben:
Doch kommt über Splendid Film.

Ich meine gelesen zu haben, dass Splendid ihn zurück gegeben hat. Es ist auch kein Termin für Deutschland veröffentlicht worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 03.10.2018 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 668
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Nix da, Ron Perlman ist Hellboy

Oder, um Mundl zu zitieren:

"mei Hellboy is net deppat!"

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 05.10.2018 18:09 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 14.10.2018 17:07 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 27.11.2018 02:23 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 17.12.2018 22:31 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 18.12.2018 16:22 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 19.12.2018 16:20 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 19.12.2018 18:23 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
youtu.be Video From : youtu.be


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 19.12.2018 20:32 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 20.12.2018 12:19 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Sieht gar nicht mal so gut aus... Zwar ziemlich brutal, aber mMn viel schlecht gemachtes CGI.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 20.12.2018 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5017
Geschlecht: männlich
Ich bin etwas verwirrt.... Erste Stimmen meldeten doch, dass der Filme mehr "Horror" sein soll. Und die Comic-Vorlage würde das auch auf jeden Fall hergeben, wenn man einen düsteren Film draus machen würde.
Der Trailer wiederum ist weder Fisch noch Fleisch - Auf der einen Seite scheinbar blutig-brutal, auf der anderen Seite dann aber bemüht witzig ("I'm on your side" :| ) und auf "Guardians of the Galaxy"-Charme getrimmt (diese Musik - WTF?!).

Ich hoffe, der Trailer ist einfach nur etwas schräg gemacht und dass man am Ende auf diesen 80s-Tune, etc. verzichtet hat. Man muss ja nicht in allen Pötten rühren.

Ich bleibe gespannt, bin aber vom ersten Trailer leider etwas enttäuscht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 22.12.2018 00:00 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 25.12.2018 17:36 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 11:52 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 275
Geschlecht: männlich
Gibt es eigentlich einen spezifischen Grund dafür, dass eine rothaarige irische Bauerntochter mit einer afroamerikansichen Rastafari besetzt wurde?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1941
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
CDexWard hat geschrieben:
Gibt es eigentlich einen spezifischen Grund dafür, dass eine rothaarige irische Bauerntochter mit einer afroamerikansichen Rastafari besetzt wurde?


Kulturmarxismus, CDexWard! :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8946
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
CDexWard hat geschrieben:
Gibt es eigentlich einen spezifischen Grund dafür, dass eine rothaarige irische Bauerntochter mit einer afroamerikansichen Rastafari besetzt wurde?

OMG! Hört diese Scheisse denn nie auf! :roll: :cry:

Film kann und darf alles!!!

Ein Film kann sich sklavisch an seine Fremd-Medium-Vorlage (hier: Comic) halten oder er kann drauf pfeifen und z.B. eine rothaarige irische Bauerntochter auch mit deiner Dummlaber-Fresse besetzen - oder meiner - oder sonst einer!

Das ist das Schöne an Film! Das ist das Interessante an Film! Das ist es, was Film nie langweilig werden lässt!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 275
Geschlecht: männlich
Immer mit der Ruhe. Ich habe die Besetzung ja nicht bewertet, sondern lediglich gefragt, ob es dafür einen bestimmten Grund gibt. Gerade hier scheint mir das jedoch tatsächlich etwas absurd zu sein, weil die ursprüngliche Besetzung für Ben Daimio kritisiert wurde, da es sich um einen weißen Schauspieler handelte. Da gab es einen riesigen Aufschrei, bis der Schauspieler schließlich selbst von der Rolle zurückgetreten ist. Auf der einen Seite will man also die Ethnien der Vorlage beibehalten, auf der anderen jedoch ändern. Öffentlich kritisiert wird das jedoch nur in einem Fall, im anderen scheint es in Ordnung zu sein.

Wenn Film in Bezug auf die Besetzung alles darf, dürfte er dann auch sowas?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1941
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
CDexWard hat geschrieben:
Wenn Film in Bezug auf die Besetzung alles darf, dürfte er dann auch sowas?

Bild


Kommst du dir bei dieser "Frage" nicht selbst blöde vor, CDexWard?! Eine historische Figur wie M. L. King kann man natürlich nicht mit z. B. Gosling besetzen, das sollte selbst dem dümmsten Kritiker dieser verrückt gewordenen "Gender-Hysterie" etc., die ja bekanntlich zum Ziel hat dem weissen Mann die Buxe runterziehen und ihn der Lächerlichkeit preiszugeben, einleuchten. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 275
Geschlecht: männlich
Nein, da komme ich mir kein bisschen blöd vor. War die englische Königin Margarete von Anjou nicht auch eine historische Persönlichkeit?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1941
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
CDexWard hat geschrieben:
Nein, da komme ich mir kein bisschen blöd vor. War die englische Königin Margarete von Anjou nicht auch eine historische Persönlichkeit?

Bild


Nun, diese Serie habe ich nicht gesehen und kann mir daher kein Urteil darüber erlauben aus welchen Gründen dort so entschieden wurde. Du kannst auch gerne noch zig Beispiele bringen, die dir synonym für was auch immer erscheinen. Aber dir sollte doch klar sein, dass eine King Biografie nicht mit einem weissen Hauptdarsteller besetzen werden kann.

Mir leuchtet nicht ganz ein, was du überhaupt zum Ausdruck bringen willst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3794
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dir sollte doch klar sein, dass eine King Biografie nicht mit einem weissen Hauptdarsteller besetzen werden kann.

Och, machen kann man das schon - bleibt halt nur die Frage, ob das Ganze letztendlich auch funzt :) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1941
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dir sollte doch klar sein, dass eine King Biografie nicht mit einem weissen Hauptdarsteller besetzen werden kann.

Och, machen kann man das schon - bleibt halt nur die Frage, ob das Ganze letztendlich auch funzt :) ;)


So I'M NOT THERE mäßig - mit verschiedenen Darstellern verschiedener Hautfarben und Geschlechter, als 'unlineares Drama' oder so . . . ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 28.12.2018 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8946
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dir sollte doch klar sein, dass eine King Biografie nicht mit einem weissen Hauptdarsteller besetzen werden kann.

Och, machen kann man das schon - bleibt halt nur die Frage, ob das Ganze letztendlich auch funzt :) ;)

Sehe ich genauso!

Warum nicht? Es steht dem Rezipienten schließlich frei da hineinzuinterpretieren bzw. (neutraler formuliert) damit zu arbeiten wie er beliebt.
Kunst lebt von Brüchen. Warum nicht mit Ethnienen/Hautfarben/Geschlechtern etc. spielen? Warum da mit Restriktionen auffahren, die man anderswo komplett ablehnt?

Mir ist das völlig latte in welche Richtung da geswapped wird... Whitewashing, Blackwashing, Pussywashing... letztendlich, da hat Richie vollkommen Recht, bleibt wirklich nur die Frage übrig, ob das für mich funzt oder nicht.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 29.12.2018 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1941
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dir sollte doch klar sein, dass eine King Biografie nicht mit einem weissen Hauptdarsteller besetzen werden kann.

Och, machen kann man das schon - bleibt halt nur die Frage, ob das Ganze letztendlich auch funzt :) ;)

Sehe ich genauso!


Ich bin da grundsätzlich bei euch, ist doch klar. ;) Meine Einlassung bezog sich eher auf das Provobildchen von CDexWard, das eine Big Budget Produktion mit 'nem Superstar ala Gosling in der Hauptrolle anzeigt. Ein solches Projekt würde m. E. keine Produzenten/Finanziers finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HELLBOY — CALL OF DARKNESS - Neil Marshall
BeitragVerfasst: 07.01.2019 15:38 
Offline

Registriert: 09.2018
Beiträge: 146
Geschlecht: nicht angegeben
youtu.be Video From : youtu.be


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker