Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 04.04.2020 14:30

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 774 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 26  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:29 
Detective Lloyd wrote:
Frag mich nur, warum ich dann hier als KOCH-Fanboy bezeichnet wurde, nur weil ich nicht auch dafür war, dass der Film unbedingt in die Box muss, so als sei das das Logischste von der Welt. :?

Schön wär's sicherlich. Klar.



Das mit dem Fanboy war doch nur Spaß und der Koch Michael hat halt ein bißchen gestichelt. ;)
Ich weiß doch, das Du Koch wegen dem versauten Ton diverser Italo Western kritisiert hast.
Zu Recht übrigens. ;)


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:31 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Dass der Michel da stichelt, kann ich auch verstehen, denn ausgerechnet mich als KOCH-Fan zu bezeichnen, der ich zu den größten und allgegenwärtigsten Kritikern dieses Labels zähle, ist schon etwas sehr absurd. :mrgreen:
Zumal KOCH von den Fans der Genres, die es bedient, ja eigentlich Speichelleckerei bis zum Anschlag gewohnt ist. Und da passe ich so gar nicht ins Bild.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:35 
Detective Lloyd wrote:
Zumal KOCH von den Fans der Genres, die es bedient, ja eigentlich Speichelleckerei bis zum Anschlag gewohnt ist.



Oh ja, ich weiß was Du meinst. Diese Speichelleckerei ist schon übel.
Da hocken irgendwelche Nerds am Rechner und finden es ganz toll, wenn sie sich vorstellen können, das der jeweilige Label Mitarbeiter sie mag und das auch noch virtuell. :lol: :mrgreen:


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2317
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
@ Django

Bei der Diskussion darum, ob man Anspruch darauf erheben darf, dass der Film in dieser Box sein sollte, ist es aber nicht entscheidend, welche Rolle Werner spielte, sondern dass es schlicht und ergreifend nicht dieselben Firmen waren, die für die Produktion verantwortlich zeichneten. Und das IST belegt.


Es ging bei der hier ausgelösten Diskussion nicht um darum, ob Teil 7 in die Box gehören sollte, es ging darum, dass du behauptet hast, Teil 7 gehöre nicht einmal zur Reihe.

Dass es nicht die selben Firmen waren ist in der Tat belegt. Dass das ein Grund dafür ist, Teil 7 nicht mit zur offiziellen Reihe zu zählen, ist deswegen durch nichts und niemanden belegt.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:39 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
@ italo
Naja, wie gesagt:
KOCH war halt das erste Label, was Filme aus derartigen Sparten in größerem Stil veröffentlicht hat. Und damit haben sie sich von vielen Leuten halt ewige, restlos verblendete Dankbarkeit verdient. Zumal parallel dazu dann Experten wie Best Entertainment auf den Plan traten, im Vergleich zu denen jeder Depp wie der Messias wirkt.
Und irgendwann wurde dann halt der Konsens verbreitet, dass KOCH nie Fehler macht und immer nur gute, weise, voraussschauende Entscheidungen trifft.
KOCH unser, der du bist im Himmel...

@ Django
Ich habe nur mit Blick auf den Produktionshintergrund behauptet, dass der Film nicth zur Reihe gehört und dabei bleibe ich auch. Weil das eine Tatsache ist, denn die Parnass gab es bei Teil 7 nicht mehr.
Genau wie "Sag niemals nie" mit Blick auf den Produktionshintergrund auch nicht zur Bond-Reihe gehört.
Bei "KX" war das zwar zufälliger als bei "Sag niemals nie", aber das ist völlig egal.

Dass der 7. Film rein inhaltlich natürlich zur Reihe gehört, habe ich sogar gleich anfangs betont. Und rein inhaltlich gehört auch "Sag niemals nie" zur Bond-Reihe, da es nunmal ein ernst zu nehmender Agentenfilm mit James Bond als Hauptfigur ist.

Edit:
Wenn du die "offizielle Reihe" nicht an den Produktionsfirmen festmachst, woran denn dann?
Warum gehört "Old Shatterhand" denn dann z.B. nicht zur offiziellen Winnetou-Reihe?
Fragen über Fragen.....

Im Grunde hat es sowieso nie eine richtige Definition gegeben, was die "offizielle Kommissar-X-Reihe" ist. Von daher ist man sowieso erstmal in der Bringpflicht, wenn man behauptet, es gäbe eine, auch zu belegen, warum diese genau wie viele Filme umfasst...

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 01:44, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2317
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Gut, dann hätten wir das geklärt.

Jetzt bräuchten wir nur noch ein Label, welches auch noch Teil 7 herausbringt. Freiwillige vor! :geek:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:46 
Detective Lloyd wrote:
KOCH unser, der du bist im Himmel...



:lol:


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:47 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Es gab auch teilweise schon Fälle, wo das Label dann irgendwann nochmal selber nachgelegt hat. Macht mal nicht zu früh die Pferde scheu. Noch ist nichtmal der erste Film draußen und bekanntlich sollen die alle einzeln erscheinen.

In der Abbott & Costello-Collection in den USA hat z.B. ewig der Film "It ain't hay" gefehlt, obwohl der genauso wie ca. 30 andere von Universal ist. Und irgendwann wurde er dann nochmal nachgelegt und sogar in eine Neuauflage der Box integriert.

Ich fänd's jedenfalls gut, wenn man irgendwie ZUSÄTZLICH ein Design für 7 DVDs liefern würde. Notfalls halt ohne den Film auf dem Cover zu erwähnen, um rechtliche Diskussionen zu vermeiden, aber eben mit mehr Platz.
Das wäre doch ein guter Kompromiss. Sollte nicht die Welt kosten und ggf. halt als Download.
Priorität hat aber natürlich das 6er-Design.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 01:51, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:48 
DJANGOdzilla wrote:
Gut, dann hätten wir das geklärt.

Jetzt bräuchten wir nur noch ein Label, welches auch noch Teil 7 herausbringt. Freiwillige vor! :geek:



Sobald es eine gut verkaufte unvollständige Box gibt wird ein gutes Boot lohnenswert.
Stellt sich nur die Frage ob Bootlegger abtasten.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:56 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Also Cozzi hat mir damals gesagt, dass sogar das Negativ von "Vier Fliegen auf grauem Samt" für die MYA-DVD "gestohlen" wurde. Und der einzige Sinn da war ja, dass man endlich mal eine gute Abtastung wollte. Von daher...
Theoretisch geht das schon. Man muss halt nur die Möglichkeit haben, dranzukommen.

Es gibt aber auch Filmfans, die sowas legal gegen Bezahlung direkt an der Quelle abtasten lassen. Das läuft dann im Prinzip so, wie wenn du bei der ARD anrufst und um einen Mitschnitt von einer früheren Ausstrahlung bittest.
Da legst du dann aber so 300 bis 1.300 Euro dafür auf den Tisch - je nach Film.

Allerdings funktioniert letztere Variante natürlich auch nicht bei jedem Film - und ist bei ganz alten Filmen auch realistischer als bei Filmen aus den 60ern oder noch jüngerem Zeug.

Manchmal hilft aber auch Kontakt zu bestimmten Sendeanstalten etc.pp., die evtl. noch gutes Material rumgeistern haben.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 02:01 
Detective Lloyd wrote:
Also Cozzi hat mir damals gesagt, dass sogar das Negativ von "Vier Fliegen auf grauem Samt" für die MYA-DVD "gestohlen" wurde. Und der einzige Sinn da war ja, dass man endlich mal eine gute Abtastung wollte. Von daher...
Theoretisch geht das schon. Man muss halt nur die Möglichkeit haben, dranzukommen.

Es gibt aber auch Filmfans, die sowas legal gegen Bezahlung direkt an der Quelle abtasten lassen. Das läuft dann im Prinzip so, wie wenn du bei der ARD anrufst und um einen Mitschnitt von einer früheren Ausstrahlung bittest.
Da legst du dann aber so 300 bis 1.300 Euro dafür auf den Tisch - je nach Film.

Allerdings funktioniert letztere Variante natürlich auch nicht bei jedem Film - und ist bei ganz alten Filmen auch realistischer als bei Filmen aus den 60ern oder noch jüngerem Zeug.

Manchmal hilft aber auch Kontakt zu bestimmten Sendeanstalten etc.pp., die evtl. noch gutes Material rumgeistern haben.



Ich glaube nicht das von Teil 7 noch das Negativ interessiert aber an eine alte Kinorolle dürften Bootlegger schon kommen. Wie gesagt, das Bootleg würde in dem Moment lohnenswert, wenn sich die unvollständige Box gut verkauft.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 02:03 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Das Auftreiben von Kinorollen ist manchmal gar nicht so einfach.
Und gerade bei KX hieß es ja immer, dass es da angeblich gar kein brauchbares Material mehr gibt. Dass da überhaupt doch noch was für DVD gemacht wurde, ist eigentlich fast ein Wunder.
Aber Beweis, was geht...

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 02:08 
Detective Lloyd wrote:
Das Auftreiben von Kinorollen ist manchmal gar nicht so einfach.
Und gerade bei KX hieß es ja immer, dass es da angeblich gar kein brauchbares Material mehr gibt. Dass da überhaupt doch noch was für DVD gemacht wurde, ist eigentlich fast ein Wunder.
Aber Beweis, was geht...



Das stimmt aber bei der Serie ging es schließlich um alle Filme und Teil 7 ist nur einer. Könnte mir mit etwas Glück schon vorstellen, dass da was existiert. Kam Teil 7 jemals im TV?


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 03:24 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
italo wrote:
Es ist mir egal ob Teil 7 von Burger King produziert wurde aber es ist nun mal ein Kommissar X Film und deswegen würde ich ihn mir in der Box wünschen.
Wollen darf man übrigens ALLES. ;)
Anspruch hat gar niemand auf irgend etwas.


Dem kann ich mich nur anschließen!
Ps:KOCH RULES :!: 8-)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 05:10 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 178
Location: Köln
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
[...]
Ich habe nur mit Blick auf den Produktionshintergrund behauptet, dass der Film nicth zur Reihe gehört und dabei bleibe ich auch. Weil das eine Tatsache ist, denn die Parnass gab es bei Teil 7 nicht mehr.
[...]

Wenn ich mir deine Beiträge so durchlese, scheinst du Firmen wie "Rialto" oder eben "Parnass" für Bands wie "The Beatles" oder "Wolfmother" zu halten. Das Gegenteil ist üblich, denn in den extremsten Fällen ist eine Produktionsfirma sogar nur ein Ein-Mann-Unternehmen und dient nur dazu eine Marke für den Film zu haben und die ganze Produktion auf geschäftlich (halbwegs) abgesicherte Beine zu stellen. Es ist keinesfalls so, dass bei einer solchen Produktionsfirma Regisseure, Kameramänner oder auch nur Beleuchter "fest" angestellt sind. Ich kenne es zumindest aus der heutigen Praxis so, dass sogar die Produktionsleiter für jedes Projekt, spricht für jeden Film, angestellt werden. Außer dem Produzenten und dem Herstellungsleiter, in seltenen Fällen auch der Buchhaltung, wird jeder Beteiligte für den speziellen Film angeheuert.
Ob ein Film nun also von Firma A oder B hergestellt wird hat ganz nüchtern betrachtet nur auf den Namen des Produzenten wirklich Einfluss. Klar waren die Beleuchter oder Tonmeister bei Rialto meist andere als bei der cCc beispielsweise. Das liegt aber ganz einfach daran, dass ein Produzent natürlich bis in die kleinsten zu besetzenden Stellen meist auf Bewährtes zurückgreift. Das erklärt warum bei Rialto einige Leute bei fast jedem Projekt und bei anderen Produktionsfirmen eher selten auftauchen.
Was ich damit sagen will: Theo Maria Werner WAR Parnass Film und nach dem Konkurs seiner Firma hat er mit der nächsten weitergemacht.
Ich habe schon das Beispiel Rialto-Film angebracht. Der erste Film wurde von der "Rialto Film" in Kopenhagen produziert, danach wurde eine Tochterfirma in Deutschland, namens "Rialto Film Filmproduktion und Filmvertrieb GmbH" in Frankfurt gegründet, die zudem immer wieder innerhalb Deutschlands umzog und schließlich "Rialto Film Preben Philipsen GmbH & Co. KG" hieß. Hinter diesen drei Firmen stand aber immer, allein oder mit Teilhabern, der Produzent Preben Philipsen. Dadurch werden die 32 Filme rein LIZENZrechtlich zusammengehalten.
Nach deiner Argumentation in diesem Fall, müsste man also von drei Edgar Wallace-Reihen sprechen, auch wenn die Änderungen nie den "Stammnamen" "Rialto Film" beeinträchtigten.
Ich will nur darauf hinaus, dass Theo Maria Werner in dieser Reihe die Position von Preben Philipsen einnimmt. Zudem wurde alle sieben Filme auch noch vom selben Verleih verliehen und sind meines Wissens bereits auf VHS vom ein und demselben Label veröffentlicht worden.
Es kann sehr gut sein, dass die Rechte für die Filme von Theo Maria Werners Parnass Film und die der Regina-Film später an verschiedene Lizenznehmer vergeben wurden und daher nicht zusammengehalten werden konnten, es kann aber auch einfach sein, dass es, wie öfter vermutet, mittlerweile eine interne Absprache unter den Labels gibt, von Reinl-Titeln die Finger zu lassen.
Ich habe diese Argumentation NIEMALS mit dem Ziel geführt, Anolis dafür zu kritisieren, dass der 7. Film nicht in der Box sein wird. Dies wird triftige rechtliche Gründe haben und dafür habe ich vollstes Verständnis. Auch eine Lücke im Schuber für den siebten Teil ist keine Forderung, für deren Umsetzung ich in den Krieg ziehen würde. Mir geht es nur um diese penetrante Leugnung, dass der angesprochene 71er-Film nicht der 7. Teil der Reihe sein soll. Es ist eben NICHT der Fall, dass ein anderer Produzent festgestellt hat, dass es einen einzigen Kommissar X-Roman gibt, an denen Werner nicht die Rechte hielt und diese Lücke nutzte, um noch einmal den Vergleich zum häufigen Rialto-Konkurrent cCc-Film aufzugreifen. Werner produzierte den siebten Film nur unter einem anderen Firmennamen.

Zu der Aussage, Reinls Sohn hätte bei einigen Filmen mehr Einflussmöglichkeiten als bei anderen:
Klares Nein! Als Regisseur hat man wie gesagt IMMER Urheberrechte. Da die Karl May und Edgar Wallace-Filme der Rialto immer komplett auf VHS verfügbar waren und sehr viele TV-Ausstrahlungen erlebt haben, würde ich schwer davon ausgehen, dass Wendtland sich entweder früh genug darum gekümmert hat, die nötigen Rechte nachzuverhandeln oder bereits in den 60ern vorausschauend genug war, eine Klausel über zukünftige Vertriebsformen in die Verträge aufzunehmen. Da es damals auch Fotoromane und Bildbände zu den Karl May-Filmen der Rialto gab, wird Wendtland sicherlich dafür gesorgt haben, dass dies alles rechtlich abgesichert ist. Mit Glück ließen sich diese Klauseln vielleicht heute auch noch auf DVD/Blu-Ray auslegen, so dass Reinls Forderungen abgewiesen wurden. Andererseits handelt es sich in der Wallace- und Winnetou-Reihe ausnahmslos um Aushängeschilder der Reihe, die sich so gut verkaufen, dass sich das Geschäft durch eine Beteiligung Dritter nicht signifikant verschlechtert.
Arthur Brauner hingegen war nicht einmal bereit seine Filme, bzw. deren Negative, vernünftig einzulagern, weil dies Geld kostete. Man weiß ja mittlerweile, dass er schon während der Produktion der Filme damals sehr sparsam mit seinem Geld war. Wenn also eine zusätzliche Klausel für zukünftige Vertriebsformen von Seiten des Regisseurs mit mehr Kosten verbunden wäre – und zumindest ich würde meine Gagenforderung in einem solchen Fall aufstocken – wird Brauner auf diese Maßnahme verzichtet haben. Und wenn er die Negative schon stiefmütterlich behandelte, wird er sich auch nicht darum gekümmert haben, ob der Weiterverkauf von Rechten an Video-Labels und TV-Sender urheberrechtlich korrekt ist oder ob er nachverhandeln muss. "Winnetou und Old Shatterhand" ist außerdem nun einmal auch nicht "Der Schatz im Silbersee" oder "Der unheimliche Mönch". Außerdem wurde die Box mit diesem Film meines Wissens nicht aus dem Handel gezogen (auch nach dem Prozess habe ich sie noch monatelang in diversen Kaufhäusern gefunden), sondern einfach nicht noch einmal aufgelegt. Dort wird es sich finanziell einfach nicht gerechnet haben, Reinl an weiteren Auflagen zu beteiligen.
Auch viele andere Produzenten werden, logischerweise, in den 60ern eher kurz gedacht haben und nur vielleicht in weiter Zukunft einmal eine Zweitverwertung im TV in Erwägung gezogen haben.
Und man muss ja auch einmal daran denken, dass die meisten Regisseure von damals gar nicht so stark über ihre Rechte aufgeklärt waren. Filmhochschulen, die ihre Studenten auch über solche Aspekte der Filmemacherei aufklären, gab es damals nicht und noch dazu hat sich das Urheberrecht in Deutschland immer wieder gewandelt.
Ich glaube auch nicht, dass irgend jemand bei Plagiaten von erfolgreichen Kinofilm-Serien im Traum daran gedacht hätte, dass 50 Jahre später Filmfans in Foren über kommende Veröffentlichungen der Filme auf DVD diskutieren. Die Filme wurden schnellsmöglich heruntergekurbelt um am Erfolg der Vorbilder im Kino zu partizipieren. Dann wurde das nächste Projekt angegangen. Wirklich pfleglich mit der Marke und den Filmen ging nur Wendtland mit seiner Rialto um. Die Zeiten waren damals einfach andere.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 12:09 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
de dexter wrote:
Ps:KOCH RULES :!: 8-)

Stimmt absolut.
KOCH regiert die Welt. Und die Gehirne vieler Fans der Genres, die sie vertreiben. :ugeek:

@ Fabi
Ich bin bekannt dafür, mich teilweise zu verzetteln...
Mir ging es letztendlich eigentlich nur darum, zu sagen, dass der Film nicht so eindeutig zur Reihe gehört, wie hier teilweise getan wird. Und das ist auch tatsächlich zutreffend. Es gibt mehrere gute Gründe, mit denen man den Film außerhalb oder nur am Rande der Reihe ansiedeln kann.
Ich ziehe meine Vergleiche mit "Winnetou" & Co. zurück und berufe mich fortan einzig auf das Harry-Palmer-Beispiel. Gleicher Produzent, aber drei Verleihe und drei DVD-Vertriebe. Inhaltlich ganz klar ne Reihe, aber trotzdem aus verständlichen Gründe keine gemeinsame Box. Der einzige Unterschied zu "KX" ist, dass es bei "KX" krasser wirkt, da hier halt 6 gegen 1 stehen und nicht 1 gegen 1 gegen 1.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 13:08 
Detective Lloyd wrote:
Harry-Palmer-Beispiel. Gleicher Produzent, aber drei Verleihe und drei DVD-Vertriebe. Inhaltlich ganz klar ne Reihe, aber trotzdem aus verständlichen Gründe keine gemeinsame Box. Der einzige Unterschied zu "KX" ist, dass es bei "KX" krasser wirkt, da hier halt 6 gegen 1 stehen und nicht 1 gegen 1 gegen 1.



Merkst Du nicht, dass Du Dir das nur zurecht legst wie Du es brauchst? Der 7. Teil ist ein Kommisar X Film und das bleibt er auch.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 13:28 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Hab ich nie bestritten.
Aber nur deswegen gehört er halt nicht zwangsläufig in diese Box. :mrgreen:
"Sag niemals nie" ist auch ein James-Bond-Film. Dabei bleibt es ebenfalls.

Ich leg mir goar nix zurecht. Die Palmer-Filme sind auch drei Palmer-Filme, haben auch alle den gleichen Produzenten, aber dass sie nicht in einer Box sind, ist trotzdem völlig logisch. Klingt komisch, ist aber so.

Aber liest sich hier jetzt natürlich doof, wenn man plötzlich nicht mehr behaupten kann, dass es das Logischste von der Welt sei, dass die Filme alle 7 in die Box gehören. Das gebe ich zu. :)

Nochmal:
Ich finde es auch doof, wenn Filmreihen auseinander gerissen werden, obwohl die Charaktere das Ganze verbinden - nur weil der Produktionshintergrund nicht derselbe war -, mir wäre eine Winnetou-Komplettbox auch lieber gewesen und ich bin auch absolut bei euch, dass es cool wäre, wenn man zusätzlich noch eine Box mit Platz für alle 7 Filme liefern würde, da das Fehlen von bloß einem Film halt wirklich doof ist, aber ich kann es nunmal nicht leiden, wenn man Dinge als Fakten darstellt, die nicht wirklich belegt sind.
Und einen Beleg dafür, dass diese Filme wirklich enger zusammen gehören als die drei Palmer-Filme, gibt es nunmal nicht. Ihr hättet das nur gerne so, da euch das Argumentieren dann leichter fällt.

Genau genommen seid ihr es aber, die sich das Ganze drehen, wie sie es brauchen, da ihr überhaupt nicht belegen könnt, dass die Filme in JEGLICHER Hinsicht zusammengehören und auch nicht belegen könnt, was diesen Fall vom Fall Palmer maßgeblich unterscheidet. Mit Werner allein kommt ihr da nicht weit, denn da halte ich mit Saltzman dagegen.
Ihr tut nichts anderes, als euch an den Mythos zu klammern, dass diese 7 Filme umschweifslos eine Reihe bilden und benutzt das so, als würde euch das schriftlich vorliegen. Ihr KÖNNTET zwar damit Recht haben, aber TUT SO als sei es ein definitiver Fakt.
Ich wollte nur aufzeigen, dass es durchaus Zweifel geben darf und das ist mir auch gelungen. Nichtsdestotrotz mag es sein, dass ihr Recht habt. Aber solange ihr keine Belege habt, wird es euch schwer fallen, da Überzeugungsarbeit zu leisten.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 14:52 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 478
Gender: None specified
Highscores: 3
Fabi88 wrote:
Zudem wurde alle sieben Filme auch noch vom selben Verleih verliehen...


Nee, das stimmt nicht: Die meisten wurden vom Constantin Verleih rausgebracht, der letzte aber von der Gloria.

Und dass ein Regisseur IMMER die Urheberrechte an seinem Werk hält, kann man so auch nicht stehen lassen - allenfalls rein ideell. In der Regel ist der Regisseur ein Angestellter des Produzenten und hat nach Abschluss der Produktion nicht mehr viel zu melden. Kommt ja sogar oft genug vor, dass ein Regisseur schon beim Schnitt seines Films nix mehr zu sagen hat. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 14:59 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Wenn das wirklich so problematisch wäre, glaube ich obendrein auch nicht, dass Reinl dann der einzige wäre, der sich derart querstellt. So als ob alle Regisseure total umgänglich wären und ihre Urheberrechte für einen Eisbecher mit Sahne gerne mal für ne DVD "abtreten", aber der SOHN von Harald Reinl da als einziger eine Ausnahme ist..... das ist doch vollkommener Schwachsinn, was man die Leute da glauben machen will.

Meine Theorie:
Es gab mal Zoff mit Reinl - deswegen lässt Studiocanal jetzt keine Gelegenheit mehr aus, ihn im Regen stehen zu lassen. Notfalls indem man Filme bzw. Anfragen dafür opfert - also auf dem Rücken der Fans.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 15:19 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
:l_coffee:

...seid ihr bald fertig? Ich denke immer es gibt interessante News zu den Filmen, wenn ein neuer Beitrag erscheint und dann muss ich immer nur euren Quatsch hier lesen (oder auch nicht...). Koch und Anolis werden schon wissen was sie tun. Da können zwei, drei Fanboys auch nichts dran drehen. :roll:


(gut gemeinte) Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 15:23 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
Nero wrote:
:l_coffee:

...seid ihr bald fertig? Ich denke immer es gibt interessante News zu den Filmen, wenn ein neuer Beitrag erscheint und dann muss ich immer nur euren Quatsch hier lesen (oder auch nicht...). Koch und Anolis werden schon wissen was sie tun. Da können zwei, drei Fanboys auch nichts dran drehen. :roll:


(gut gemeinte) Grüße,
Nero


Hiermit nominiert für den POST DES TAGES :!: :231:

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 15:38 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1206
Location: Dortmund
Gender: Male
Ich habe auch schon gedacht, dass hier ständig Wiederholungen wie im Fernsehen kommen. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 16:15 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
Da hast du Recht, das Gefühl konmte man wirklich bekommen... :D
Ich denke beide Seiten haben ihren Standpunkt nun in aller Ausführlichkeit dargelegt und wir können uns nun wieder anderen Punkten der kommenden Box widmen. ;)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 16:23 
Nero wrote:
und dann muss ich immer nur euren Quatsch hier lesen



:sign2_einergehtnoch:


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 17:27 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Ich nehm die Box mit dem Damenschlüpper.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 18:19 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
Ich auch, mit der Version können wir doch alle glücklich sein, schön das wir einen Kompromiss gefunden haben! :mrgreen:

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 18:20 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 335
Gender: Male
italo wrote:
Detective Lloyd wrote:
Das Auftreiben von Kinorollen ist manchmal gar nicht so einfach.
Und gerade bei KX hieß es ja immer, dass es da angeblich gar kein brauchbares Material mehr gibt. Dass da überhaupt doch noch was für DVD gemacht wurde, ist eigentlich fast ein Wunder.
Aber Beweis, was geht...



Das stimmt aber bei der Serie ging es schließlich um alle Filme und Teil 7 ist nur einer. Könnte mir mit etwas Glück schon vorstellen, dass da was existiert. Kam Teil 7 jemals im TV?


Habe noch eine Video Aufnahme davon. Kam so um 2003 auf Kabel 1. :mrgreen:
Der Film hat so eine typische Rainer Brandt Synchro und der gute Kommissar hört sich wie eine kleine Tunte an. :P
Ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Besonders die Sprüche nerven zum Teil schon kräftig.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 19.02.2012 00:20 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 178
Location: Köln
Gender: Male
percyparker wrote:
Und dass ein Regisseur IMMER die Urheberrechte an seinem Werk hält, kann man so auch nicht stehen lassen - allenfalls rein ideell. In der Regel ist der Regisseur ein Angestellter des Produzenten und hat nach Abschluss der Produktion nicht mehr viel zu melden. Kommt ja sogar oft genug vor, dass ein Regisseur schon beim Schnitt seines Films nix mehr zu sagen hat. ;)

Er hält die Rechte natürlich nicht allein. Aber er bleibt einer der Urheber des Werkes. Eine Produktionsfirma kann nur die Nutzungsrechte von seinen "Angestellten" erwerben. Wenn diese explizit nur für eine Kinoauswertung erworben wurden, muss mit allen Mitwirkenden, die Urheberrechte geltend machen, bei jeder Fremdnutzung neu verhandelt werden. ;)
Dass Dieter Bohlen zum Beispiel Songwriter einmal ausbezahlt und diese im Gegenzug sämtliche Rechte an ihn abreten und er fortan als alleiniger Urheber gilt, ist rein rechtlich gar nicht möglich. Man kann diesbezüglich eine gemeinsame Übereinkunft treffen, rechtlich bindend ist diese aber dann auch nicht, denn das Urheberrecht ist definitiv nicht übertragbar.
Übrigens ist das heutige Urheberrechtsgesetz in seiner Grundform am 1. Januar 1966 in Kraft getreten, wie ich eben herausgefunden habe. Das wird dann also die Erklärung dafür sein, dass die Reinl-Filme ab 1966 die problematischen Fälle darstellen.
So, jetzt halte ich aber auch mal wieder die Klappe. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 02.04.2012 14:40 
Wat is den nun mit der ersten DVD?


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 774 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 26  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker