Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 04.08.2021 12:42

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 774 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 26  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 15.02.2012 19:13 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Wen die den Film mit aufs Cover schreiben, steht der Sohn vom Reinl wahrscheinlich am nächsten Tag auf der Matte und behauptet, die hätten vor, ihn zu veröffentlichen. Von daher wird Anolis wohl kaum so blöd sein. :mrgreen:

Wenn man sich sinnlosen Stress ins Haus holen will, ists auch damit getan, ein paar Mülltonnen anzuzünden.

Und nochmal...
Der 7. "KX"-Film gehört letztendlich genausowenig zur Reihe wie "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" zur Winnetou-Reihe (von Rialto) gehört. Es ist von daher auch kein Versäumnis oder ähnliches, dass er nicht mit in dieser Box ist, sondern mehr sowas wie eine völlig logische Konsequenz.
"Das Rätsel des silbernen Dreiecks" war ja z.B. auch in keiner der 8 Wallace-Boxen drin. Dafür aber ein Vohrer-Film, der gar nicht zu Wallace gehört, aber eben von Rialto ist..

Man sollte nicht so tun, als wäre das hier quasi ein Sonderfall, der eigentlich nur an Reinls Sohn scheitert.
Selbst wenn die Rechte aller sieben Filme ansonsten beieinander LÄGEN, würde der Film deswegen trotzdem nicht richtig zur Reihe gehören. Und dabei bleibt es auch.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 15.02.2012 20:54 
Ich finde den 7. Film absolut wichtig, egal ob er gut oder schlecht ist. Wenn der Reinl Film tatsächlich schlecht sein sollte sehe ich ihn immer noch aus nostalgischen Gesichtspunkten und da bewerte ich sowieso ganz anders.
WINNETOU UND SHATTERHAND IM TAL DER TOTEN ist übrigens einer meiner Lieblinge. ;)

Es wäre ein leichtes für Koch bzw. Anolis beim Reinl Junior wegen der Rechte anzufragen. Fragen kostet nichts aber da scheint wohl kein Wille dazu da zu sein, was ich vom Film Fan Gesichtspunkt für ignorant halte. Daumen nach unten!


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 15.02.2012 21:58 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 478
Gender: None specified
Highscores: 3
italo wrote:
Es wäre ein leichtes für Koch bzw. Anolis beim Reinl Junior wegen der Rechte anzufragen. Fragen kostet nichts aber da scheint wohl kein Wille dazu da zu sein, was ich vom Film Fan Gesichtspunkt für ignorant halte. Daumen nach unten!


Woher weißt du denn, dass nicht gefragt wurde?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 15.02.2012 22:04 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Studiocanal/Kirch hat die Absage erteilt, nicht Koch.

Kirch hat seit dem Reinl-Hickhack im eigenen Archiv klare Regeln aufgestellt, wenn es um Filme vor 1966 geht und bevor jetzt gesagt wird, dass der aber von 1971 ist - das weiß ich selbst.

Reinl's Sohnemann ist bei Lizenzgebern ein rotes Tuch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 15.02.2012 22:04 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
@ italo

Es geht ja hier nicht darum, welche Filme besser oder schlechter sind, sondern schlicht darum, dass der Film einfach nicht zur Reihe gehört.

Hier gibt's übrigens mehr Hintergrundinfos zu der Reinl-Problematik:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 18:48 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 803
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
italo wrote:
Ich finde den 7. Film absolut wichtig, egal ob er gut oder schlecht ist. Wenn der Reinl Film tatsächlich schlecht sein sollte sehe ich ihn immer noch aus nostalgischen Gesichtspunkten und da bewerte ich sowieso ganz anders.
WINNETOU UND SHATTERHAND IM TAL DER TOTEN ist übrigens einer meiner Lieblinge. ;)

Es wäre ein leichtes für Koch bzw. Anolis beim Reinl Junior wegen der Rechte anzufragen. Fragen kostet nichts aber da scheint wohl kein Wille dazu da zu sein, was ich vom Film Fan Gesichtspunkt für ignorant halte. Daumen nach unten!


Was ich hier so lesen kann, gehört der siebte Film eigentlich gar nicht in die Box.
Wo ist dann eigentlich das Problem ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 19:04 
Vincent cushing wrote:
Was ich hier so lesen kann, gehört der siebte Film eigentlich gar nicht in die Box.
Wo ist dann eigentlich das Problem ?



Warum sollte der 7. und letzte Kommissar X Film nicht dazugehören?


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 19:22 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 178
Location: Köln
Gender: Male
italo wrote:
Warum sollte der 7. und letzte Kommissar X Film nicht dazugehören?


Bei der Frage schließe ich mich doch direkt mal an.
Ich bin nicht so in der Materie, aber mir scheint es doch, dass alle 7 Filme von den selben Produzenten hergestellt wurden. Nur weil hier ein anderer Regisseur tätig war, soll der Film dann nicht mehr zur Reihe gehören?
Wenn man den Vergleich zur Karl May-Reihe der Rialto ziehen will: Bei "Old Shatterhand" und "Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten" war ja die cCc-Film, sprich Brauner tätig, natürlich gehören die Filme daher nicht zur Rialto-Winnetou-Reihe.
Aber so wie bisher die Argumentation hier im Forum aussah, soll der Film ja eher wegen seine stilistischen Unterschiede zu den Vorgängern und dem anderen Regisseur nicht zur Reihe gehören. "Winnetou und sein Freund Old Firehand" wäre dann jedoch auch nicht Teil der Rialto-Winnetou-Reihe, ebenso wenig wie die italienischen Beiträge zur Edgar Wallace-Reihe von Rialto gehören würden und man auch bei einigen James Bond-Filmen (vor allem mit Roger Moore) solche Einwände einbringen könnte.
Aus meiner Sicht waren doch bei allen sieben "Kommissar X"-Filmen die selben Leute hinter den Kulissen tätig, die schließlich ja auch die Verfilmungsrechte hielten. Dass dann mal ausnahmsweise ein anderer Regisseur das Sagen hatte spielt bei einer Unterhaltungsfilmserie keine Rolle, da dort häufig gewechselt wird...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 20:04 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1442
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Ganz klar gehört Streich Sieben auch in ganz offizieller Hinsicht zur Reihe. Ich sähe da stilthematisch überhaupt gar kein Problem.

Gruß, G.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 20:05 
Fabi88 wrote:
italo wrote:
Warum sollte der 7. und letzte Kommissar X Film nicht dazugehören?


Bei der Frage schließe ich mich doch direkt mal an.
Ich bin nicht so in der Materie, aber mir scheint es doch, dass alle 7 Filme von den selben Produzenten hergestellt wurden. Nur weil hier ein anderer Regisseur tätig war, soll der Film dann nicht mehr zur Reihe gehören?
Wenn man den Vergleich zur Karl May-Reihe der Rialto ziehen will: Bei "Old Shatterhand" und "Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten" war ja die cCc-Film, sprich Brauner tätig, natürlich gehören die Filme daher nicht zur Rialto-Winnetou-Reihe.
Aber so wie bisher die Argumentation hier im Forum aussah, soll der Film ja eher wegen seine stilistischen Unterschiede zu den Vorgängern und dem anderen Regisseur nicht zur Reihe gehören. "Winnetou und sein Freund Old Firehand" wäre dann jedoch auch nicht Teil der Rialto-Winnetou-Reihe, ebenso wenig wie die italienischen Beiträge zur Edgar Wallace-Reihe von Rialto gehören würden und man auch bei einigen James Bond-Filmen (vor allem mit Roger Moore) solche Einwände einbringen könnte.
Aus meiner Sicht waren doch bei allen sieben "Kommissar X"-Filmen die selben Leute hinter den Kulissen tätig, die schließlich ja auch die Verfilmungsrechte hielten. Dass dann mal ausnahmsweise ein anderer Regisseur das Sagen hatte spielt bei einer Unterhaltungsfilmserie keine Rolle, da dort häufig gewechselt wird...



"Gehört nicht zur Serie" wird meiner Meinung hier nur herbeigeredet. Was für einen Nutzen es hat, sich der Label Argumentation anzupassen entzieht sich sowieso meinem Verständnis. Dann bin ich halt nicht so beliebt bei Ivo oder Koch Michel aber das bringt mich jetzt auch nicht um. :mrgreen:


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 20:07 
G. Rossi Stuart wrote:
Ganz klar gehört Streich Sieben auch in ganz offizieller Hinsicht zur Reihe. Ich sähe da stilthematisch überhaupt gar kein Problem.

Gruß, G.



:manpower:
Gottseidank kein Label Fan Boy! :mrgreen:


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 21:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1840
Gender: Male
Das heißt du hälst Detective Lloyd für einen Fanboy von uns? :a017_gif:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 21:19 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Diesen Vorwurf möchte ich in der Tat entschieden von mir weisen. :mrgreen:
Einen Fan von KOCH Media nennt man mich nicht ungestraft! :o :lol:
(Ich bin ja schon oft in Foren beleidigt worden, aber DAS ist wirklich zu viel! :twisted: :) )

Es geht hierbei übrigens natürlich nicht (nur) um stilistische Unterschiede.
Fakt ist, dass "Kommissar X jagt die roten Tiger" der einzige Film der Reihe war, an dessen Produktion Parnass-Film nicht beteiligt war und das scheint mir schon ein sehr großer Zufall zu sein, wenn das dann trotzdem angeblich alles deckungsgleich und eine Reihe sein soll.

"KX jagt die roten Tiger" ist vom Sachverhalt her 1:1 mit den Brauner-Winnetou-Filmen gleichzusetzen. Insbesondere mit dem letzten Winnetou-Film "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten". (Mit dem einzigen Unterschied, dass die Rechte da halt bei Brauner liegen und nicht bei Reinl selbst, aber jedenfalls nicht bei Rialto.)
Damit solltet ihr euch einfach mal abfinden, Jungs. :) Und keine Ansprüche stellen, dass dieser nichtmal zur Film-Reihe gehörende Film sogar auf der Box zu einer DVD-Reihe genannt werden soll, deren Teil er ebenfalls nicht sein wird.

Dass Tony Kendall in dem Film auch noch eine andere Synchronstimme verpasst bekam, kommt erschwerend hinzu, ist aber sekundär.

Und dass die Stilistik nicht über "Reihe" oder nicht entscheidet, dürfte jedem klar sein, dann Zehetgruber unterscheidet sich von Kramer auch deutlich. Aber darum ging es hier nicht.

Meiner Meinung nach belegt sogar allein die Tatsache, dass Reinls Sohn sich hier überhaupt querstellen kann, schon unzweifelhaft, dass der Film gar nicht zur Reihe gehören kann, denn würde er das, dann wären die Rechte an diesem Film sicher nicht an Reinl ausgelagert worden.
Ergo sind Reinls Winnetou-Filme und seine Wallace-Filme plus Mabuse ja auch völlig problemlos in den jeweiligen Collections erschienen, weil sein Sohn da halt nix zu melden hat. Bei "KX" wäre das dann m.E. nix anderes. Wobei man da natürlich mit der "Cotton"-Reihe dagegen halten kann, deren VÖ ja angeblich auch an Reinl-Junior scheitert (oder waren es da andere Gründe? - weiß es nicht mehr genau).
Allerdings kann man zumindest wohl kaum das komplette Scheitern der "Cotton"-VÖs auf Reinl abwälzen, denn Reinl hat auch da ja nur den letzten Film gemacht.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 23:57 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 178
Location: Köln
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
[...]
Meiner Meinung nach belegt sogar allein die Tatsache, dass Reinls Sohn sich hier überhaupt querstellen kann, schon unzweifelhaft, dass der Film gar nicht zur Reihe gehören kann, denn würde er das, dann wären die Rechte an diesem Film sicher nicht an Reinl ausgelagert worden.

Es wurden keine Rechte "ausgelagert". Jeder Regisseur hat URHEBERRECHTE an einem Film, ebenso wie Komponisten oder sonstige Mitwirkenden.
Reinl HAT sich auch bei Wallace und May quergestellt, nur wird er da entweder eine Abfindung bekommen haben oder die Rialto hat damals einfach schon klugerweise eine Klausel über "zukünftige Vermarktungsformen" in die Verträge aufgenommen, so dass Reinl keine Basis zur Klage hatte.
Und um deine Argumentation endgültig zu Nichte zu machen:
Theo Maria Werner war der Besitzer der "Parnass Film" und hat mit dieser die ersten sechs Filme produziert, richtig.
Nur war er als Produzent auch am siebten Film beteiligt. Ich würde nun einfach mal vermuten, dass die Parnass Film 1969/1970 wie so viele andere Firmen Konkurs angemeldet hat und der daher den siebten Film ganz einfach gar nicht mehr mit der Parnass Film produzieren konnte. Und ich würde weiterhin vermuten, dass Theo Maria Werner die Verfilmungsrechte an "Kommissar X" hielt. Da müsste sich aber ein Kenner der Hintergrundgeschichte melden...
Schaut man sich die 32 Edgar Wallace-Reihe an, stellt man auch fest, dass zumindest der erste Film von der Rialto-Film in Kopenhagen produziert wurde und erst danach die Rialto-Film in Deutschland als Tochterfirma gegründet wurde, die die weiteren Filme der Reihe produzierte.
Ergo: Alle sieben Filme unter dem "Kommissar X"-Siegel bilden eine Reihe.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 16.02.2012 23:58 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 806
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
Diesen Vorwurf möchte ich in der Tat entschieden von mir weisen. :mrgreen:
Einen Fan von KOCH Media nennt man mich nicht ungestraft! :o :lol:
(Ich bin ja schon oft in Foren beleidigt worden, aber DAS ist wirklich zu viel! :twisted: :) )

Es geht hierbei übrigens natürlich nicht (nur) um stilistische Unterschiede.
Fakt ist, dass "Kommissar X jagt die roten Tiger" der einzige Film der Reihe war, an dessen Produktion Parnass-Film nicht beteiligt war und das scheint mir schon ein sehr großer Zufall zu sein, wenn das dann trotzdem angeblich alles deckungsgleich und eine Reihe sein soll.

"KX jagt die roten Tiger" ist vom Sachverhalt her 1:1 mit den Brauner-Winnetou-Filmen gleichzusetzen. Insbesondere mit dem letzten Winnetou-Film "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten". (Mit dem einzigen Unterschied, dass die Rechte da halt bei Brauner liegen und nicht bei Reinl selbst, aber jedenfalls nicht bei Rialto.)
Damit solltet ihr euch einfach mal abfinden, Jungs. :) Und keine Ansprüche stellen, dass dieser nichtmal zur Film-Reihe gehörende Film sogar auf der Box zu einer DVD-Reihe genannt werden soll, deren Teil er ebenfalls nicht sein wird.

Dass Tony Kendall in dem Film auch noch eine andere Synchronstimme verpasst bekam, kommt erschwerend hinzu, ist aber sekundär.

Und dass die Stilistik nicht über "Reihe" oder nicht entscheidet, dürfte jedem klar sein, dann Zehetgruber unterscheidet sich von Kramer auch deutlich. Aber darum ging es hier nicht.

Meiner Meinung nach belegt sogar allein die Tatsache, dass Reinls Sohn sich hier überhaupt querstellen kann, schon unzweifelhaft, dass der Film gar nicht zur Reihe gehören kann, denn würde er das, dann wären die Rechte an diesem Film sicher nicht an Reinl ausgelagert worden.
Ergo sind Reinls Winnetou-Filme und seine Wallace-Filme plus Mabuse ja auch völlig problemlos in den jeweiligen Collections erschienen, weil sein Sohn da halt nix zu melden hat. Bei "KX" wäre das dann m.E. nix anderes. Wobei man da natürlich mit der "Cotton"-Reihe dagegen halten kann, deren VÖ ja angeblich auch an Reinl-Junior scheitert (oder waren es da andere Gründe? - weiß es nicht mehr genau).
Allerdings kann man zumindest wohl kaum das komplette Scheitern der "Cotton"-VÖs auf Reinl abwälzen, denn Reinl hat auch da ja nur den letzten Film gemacht.


Das klingt absolut plausibel. Bin absolut deiner Meinung.

Übrigens: Ich halte es für völlig unnötig und noch dazu aus der Luft gegriffen Det. Lloyd einen Label-Fanboy zu nennen, wenn man selber nicht ein (!) Argument vorbringt. Ist ja schön und gut immer zu rufen "Klaro ist Nr. 7 ein Teil der Reihe!", aber ohne Argumente zieht man schlußendlich deutlich den Kürzeren ;)

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:01 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 178
Location: Köln
Gender: Male
Übrigens hat die "Parnass Film" 1970 ihren letzten Film produziert und existiert erst seit einigen Jahren wieder unter komplett neuer Führung und hat daher wohl nur den Namen übernommen... das stützt meine Theorie wegen dem Konkurs 1970... :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:22 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
@ Fabi

Ob Werner auch an dem 7. Film beteiligt war, interessiert doch keinen Menschen....

Klar ist doch, dass sich die Produktionsumstände immer ändern, wenn da oben was wechselt. Und ob das nun wegen Konkurs ist oder warum auch immer, ist sekundär.

TATSACHE IST:
Der 7. Film ist kein Parnass-Film mehr. Werner war zwar noch dabei, aber das ändert letztlich nichts.
An den Brauner-Winnetou-Filmen haben z.T. auch Leute mitgewirkt, die bei Rialto ebenfalls dabei waren und für mich ist Winnetou-Film sowieso gleich Winnetou-Film, aber den 7. "KX" aus der Box rauszulassen, ist absolut legitim - auch wenn Reinl sich nicht querstellen würde. Da beißt die Maus keinen Faden hab.
Genauso wie es legitim ist, eine Winnetou-Box ohne "Old Shatterhand" und "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" zu machen.

Es gibt sachlich keinen Grund, für den 7. Film eine Anspruchshaltung ins Feld zu führen. Er gehört nicht zur Reihe. Vielleicht wegen nem Konkurs, okay, was ändert das? Jedenfalls gehört er nicht dazu.
Zumal nicht erwiesen ist, ob Werner bei dem 7. Film nach seinem Konkurs noch dieselbe Stellung innehatte. Vllt. stand er auch nur in den Credits, weil er der ursprüngliche Eigner der "KX"-Rechte war.

Du hast meine Theorie nicht zunichte gemacht, sondern nur näher erläutert. Zumal du offenbar auch nicht genau weißt, warum die ganzen, VIELEN Reinl-Filme aus den Bereichen Winnetou, Wallace und Mabuse im Endeffekt in den Collections sind.
Dafür kanns ja eigentlich nur zwei Erklärungen geben: Entweder ist die Macht von Reinls Sohn gar nicht so allumfassend wie immer getan wird und sein Einfluss begrenzt (was mir vollauf recht geben würde) oder Reinl ist gar nicht so teuer wie immer getan wird (was die ganze Aktion zur Farce macht).

PS:
Ich halte es für gut möglich, dass Reinl gar nicht das endgültige Problem ist, sondern sich Studiocanal/Kirch nur zu fein ist, noch mit dem zu verhandeln. Das wäre auch eine Erklärung dafür, warum es bei den anderen Collections geklappt hat.

PS 2:
Rein inhaltlich bilden die 7 Filme selbstverständlich eine Reihe und die Winnetou-Filme ebenfalls. Rein inhaltlich darf man aber auch "Sag niemals nie" zur Bond-Reihe zählen.
Hier ging es nur um die Produktionshintergründe und die damit zusammenhängende DVD-Vermarktung und Anolis einen Strick daraus zu drehen, weil Film 7 nicht beachtet wird, ist jedenfalls in doppelter, wenn nicht dreifacher Hinsicht grotesk (weil der Film nunmal vom Produktionshintergrund her total aus dem Rahmen fällt und außerdem halt wegen Reinls Sohn bzw. wegen Studiocanals Gezicke gegen ihn).

Wegen mir sollen die Fans ruhig eine große Box mit Platz für alle 7 DVDs kriegen. Das ist guter Service und kostet auch nicht die Welt. Notfalls halt ein Design zum Runterladen anbieten. Aber ich hab kein Verständnis, das als selbstverständlich einzufordern. Genausogut könnte man eine Bond-Box boykottieren, weil "Sag niemals nie" fehlt.
Entweder zwei Box-Designs für 6 UND 7 DVDs und nur eines und zwar für 6. So einfach ist das.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass selbst das Promoten des Filmes auf der Box schon Probleme mit sich bringt, denn das könnte Reinl so drehen, dass Anolis "seinen" Film benutzt, um Werbung für die Box zu machen. Das wird nicht funktionieren. Muss man sich damit abfinden.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2352
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
TATSACHE IST:
Der 7. Film ist kein Parnass-Film mehr. Werner war zwar noch dabei, aber das ändert letztlich nichts.


Genauso könnte man gegenteilig argumentieren mit:

Der 7. Film ist immer noch ein Werner-Film. Parnass war zwar nicht mehr dabei, aber das ändert letztendlich nichts.

Im Zweifelsfall legt man sich die Dinge immer so zurecht, wie sie einem am besten passen, da ändern TATSACHEN gar nichts.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:50 
Ich verstehe nicht, warum man sich den fehlenden Film so schön redet. Unglaublich.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:53 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Ich rede ihn nicht schön, sondern bin einfach dagegen, ein Label mit oberflächlichen, fadenscheinigen Argumenten für Dinge zu bashen, für die es nichts kann.

Fabi hat argumentiert, dass Werner quasi der geistige Kopf hinter den ersten 6 Filmen war und auch am 7. beteiligt gewesen sei und man die Filme deswegen als Reihe zählen muss. Es gibt allerdings keine Belege dafür, dass die Produktionsmaschinerie bei Film 7 genauso funktionierte wie bei Parnass. Es ist eben NICHT erwiesen, dass Werner ohne Parnass noch dieselbe Rolle spielte und das macht durchaus einen wesentlichen Unterschied. Genau deswegen kann man auch nicht sagen, dass der 7. noch ein Werner-Film war bzw. das, was ein Werner-Film vor dem Parnass-Konkurs gewesen ist.

Die Diskussion ist jedenfalls müßig:
Tatsache ist, dass es vollkommener Unsinn ist, darauf Anspruch zu erheben, dass Filme, die von verschiedenen Firmen produziert worden sind, in derselben Box zu erscheinen haben.

Ein gutes Beispiel, womit ich euch wiederum tatsächlich wiederum kann, sind die Harry-Palmer-Filme. Saltzman hat alle drei produziert, an zweien war auch Kasher beteiligt, die Hauptrolle spielt immer Caine. Und trotzdem sind es drei Studios und bis heute auch drei verschiedene DVD-Vertriebe.
Das ist genau dasselbe wie bei "KX". Kein Unterschied. Nur dass es da Saltzman war und hier Werner ist.

Ich hab nichts gegen Idealismus, aber in dem Moment wo ihr anfangt, Anspruch darauf zu erheben, dass hier eine Box mit Platz für 7 Discs kommen "muss", wirds affig.
Der Film fehlt einfach nicht in dem Sinne, dass er unabdingbar zur Reihe gehört, die komplett demselben Produktionshintergrund entspränge. Das wird auch dann nicht der Fall sein, wenn ihr es noch so vehement behauptet.

Ja, der Film fehlt.
Nein, er fehlt nicht mehr als "Sag niemals nie" in der Bond-Box fehlt.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 00:57, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:56 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 517
Gender: Male
DJANGOdzilla wrote:
Detective Lloyd wrote:
TATSACHE IST:
Der 7. Film ist kein Parnass-Film mehr. Werner war zwar noch dabei, aber das ändert letztlich nichts.


Genauso könnte man gegenteilig argumentieren mit:

Der 7. Film ist immer noch ein Werner-Film. Parnass war zwar nicht mehr dabei, aber das ändert letztendlich nichts.

Im Zweifelsfall legt man sich die Dinge immer so zurecht, wie sie einem am besten passen, da ändern TATSACHEN gar nichts.


Werner war schon dabei, diesmal halt mit seiner Regina Film (und somit stimme ich quasi dem Detective UND DJANGOdzilla zu :D ). Ich meine auch mich dunkel zu erinnern, dass es bei den Reinl Sachen mehr auf das Produktionsjahr ankommt und die Filme ab einem gewissen Jahr (welches genau weiss ich gerade nicht) halt "schwierig" sind.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 00:59 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Angeblich gilt es eigentlich nur für Filme VOR 1966. Das wurde hier im Thread erwähnt.

Ich bleib dabei... mit Werner ist es hier nichts anderes als mit Saltzman bei den Harry-Palmer-Filmen.

Wär sicher nett, wenn die Filme in einer Box gekommen wären, aber man kann das nicht erwarten und sollte sich damit abfinden, dass es nicht so ist, wofür es mehrere gute Gründe gibt. Man sollte sowas immer zuende denken und nicht alles über einen Kamm scheren, was man in der Box haben will.
Das Drama was um das "Fehlen" dieses Films gemacht wird, so als ob hier jemand ohne Not das Olympische Feuer hätte ausgehen lassen, finde ich peinlich. Den Film überhaupt mit reinzupacken, wäre ein Service gewesen, für den man hätte dankbar sein dürfen. Das war's.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 01:04, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:03 
Ich würde mich nicht wundern, wenn es nach Erscheinen der Box mal ein Bootleg geben würde. Falls sich Bootlegger leisten können eine Kinorolle abzutasten. Hab keine Ahnung was das kostet.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:04 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Die Frage ist, ob es das überhaupt braucht.... und nicht einfach wer anders das Release nachholt.

Denn: Wenn überhaupt, dann "blamed" Studiocanal und nicht Anolis, denn wahrscheinlich ist das Ganze nur die Folge von einem Schwanzlängenvergleich zwischen denen und Reinl, da der Film als 1971er im Grunde nicht betroffen sein dürfte, aber die sind soch wohl zu fein, da überhaupt was zu machen, weil Reinl bisher nicht der Umgänglichste war.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 01:07, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:06 
Detective Lloyd wrote:
Denn: Wenn überhaupt, dann "blamed" Studiocanal und nicht Anolis, denn wahrscheinlich ist das Ganze nur die Folge von einem Schwanzlängenvergleich zwischen denen und Reinl, da der Film als 1971er im Grunde nicht betroffen sein dürfte, aber die sind soch wohl zu fein, da überhaupt was zu machen, weil Reinl bisher nicht der Umgänglichste war.



Das könnte ich mir schon eher vorstellen.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:08 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Trotz allem wäre die Einsicht, dass es nur ein Service(!) gewesen wäre, diesen Film noch draufzulegen, lobenswert.
Er gehört einfach nicht lupenrein zur Reihe, da die Parnass nunmal dummerweise pleite gegangen ist. Schicksal.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Last edited by Detective Lloyd on 17.02.2012 01:11, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2352
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Detective Lloyd wrote:
Fabi hat argumentiert, dass Werner quasi der geistige Kopf hinter den ersten 6 Filmen war und auch am 7. beteiligt gewesen sei und man die Filme deswegen als Reihe zählen muss. Es gibt allerdings keine Belege dafür, dass die Produktionsmaschinerie bei Film 7 genauso funktionierte wie bei Parnass.


Es gibt auch keine Belege dagegen. Deine Argumente bauen ebenso auf bloßen Vermutungen auf wie die der Gegenseite, mit dem Unterschied, dass du deine Vermutungen als Fakten anpreist.

Vor Ort jedoch wirst du damals auch nicht gewesen sein - das wäre nämlich tatsächlich der einzige Beweis für irgendeine Behauptung.

Letztendlich ist es jedoch ohnehin völlig müßig, der Film wird definitiv nicht in der Box sein, das ist schade, aber die genauen Gründe weiß nur Koch.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:13 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
@ Django

Bei der Diskussion darum, ob man Anspruch darauf erheben darf, dass der Film in dieser Box sein sollte, ist es aber nicht entscheidend, welche Rolle Werner spielte, sondern dass es schlicht und ergreifend nicht dieselben Firmen waren, die für die Produktion verantwortlich zeichneten. Und das IST belegt.

Wie gesagt:
Saltzman hat auch alle drei Palmer-Filme mit Caine als Agent Palmer gemacht und trotzdem sinds bis heute drei Vertriebe, weil er das nunmal mit verschiedenen Firmen gemacht hat. Das sind Fakten. Und Fakten, die mir recht geben.

Werners Einfluss auf Film 7 ist nur bei der Frage interessant, inwiefern man die "KX"-Situation etwa mit "Winnetou" vergleichen kann. Das spielt im Endeffekt aber keine Rolle, wenn es darum geht, wie "logisch" es angeblich ist, dass dieser Film eigentlich in dieser Box sein "müsste".

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:20 
Detective Lloyd wrote:
@ Django

Bei der Diskussion darum, ob man Anspruch darauf erheben darf, dass der Film in dieser Box sein sollte, ist es aber nicht entscheidend, welche Rolle Werner spielte, sondern dass es schlicht und ergreifend nicht dieselben Firmen waren, die für die Produktion verantwortlich zeichneten. Und das IST belegt.

Wie gesagt:
Saltzman hat auch alle drei Palmer-Filme mit Caine als Agent Palmer gemacht und trotzdem sinds bis heute drei Vertriebe, weil er das nunmal mit verschiedenen Firmen gemacht hat. Das sind Fakten. Und Fakten, die mir recht geben.

Werners Einfluss auf Film 7 ist nur bei der Frage interessant, inwiefern man die "KX"-Situation etwa mit "Winnetou" vergleichen kann. Das spielt im Endeffekt aber keine Rolle, wenn es darum geht, wie "logisch" es angeblich ist, dass dieser Film eigentlich in dieser Box sein "müsste".



Mein Gott, Du beißt Dich immer so fest an gewissen Dingen.
Es ist mir egal ob Teil 7 von Burger King produziert wurde aber es ist nun mal ein Kommissar X Film und deswegen würde ich ihn mir in der Box wünschen.
Wollen darf man übrigens ALLES. ;)
Anspruch hat gar niemand auf irgend etwas.


Top
  
 
 Post subject: Re: KOMMISSAR X kommt 2012 auf DVD
PostPosted: 17.02.2012 01:24 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Frag mich nur, warum ich dann hier als KOCH-Fanboy bezeichnet wurde, nur weil ich nicht auch dafür war, dass der Film unbedingt in die Box muss, so als sei das das Logischste von der Welt. :?

Schön wär's sicherlich. Klar.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 774 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 26  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker