Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.08.2019 07:34

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 225 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
PostPosted: 02.11.2013 19:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Ich kann deinen Ausführungen nur voll zustimmen, Chet, nur mit der Einschränkung, dass ich nich so bewandert bin in Literaturwissenschaften bzw. ich noch nie was von E.T.A. Hoffmann gelesen habe.

Denke aber, mal ganz unwissenschaflich, dass in der Zeit 1968 - 1984, oder ganz grob: den 70s, solche Filme entstehen konnten, weil mit einem großen Schlag plotzlich Freiheit zur Verfügung stand. Freie Liebe, sexuelle Revolution, gesellschaftliche Konventionen wurden über Bord geworfen, generell wurden etliche Freiheitsrechte erkämpft - Ende der 60er.

Und in den 70er wurden diesen eben ausgelebt. Sex, Drogen und gute Musik - und alles gemeinsam - und: All das floss mit in die Kunst ein - und auch die einzelnen Künste flossen ineinander. Von Sex und Drogen geschwängerte Malerei, Pop-Art, Musik, Literatur und Film vermischte sich - anything goes bzw. anything went.

Und dann kamen die ellenbogenorientierten Ego-80s, wo ein Roll-Back zu traditionellen Werten stattfand und die Angst vorm Kalten Krieg den Menschen im Nacken stand - auch das trieb filmische Blüten hervor, nur eben andere.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
PostPosted: 02.11.2013 22:41 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3726
Gender: Male
TRAXX wrote:
Ich kann deinen Ausführungen nur voll zustimmen, Chet, nur mit der Einschränkung, dass ich nich so bewandert bin in Literaturwissenschaften bzw. ich noch nie was von E.T.A. Hoffmann gelesen habe.


Solltest du aber mal! :P ;) Nee, also wenn es dich interessiert, dann wären z.B. die unter dem Namen Nachtstücke (gibt's alles billig von Reclam) zusammengefassten Geschichten ein guter Überblick und Einstieg. Ein wirklicher Kenner bin ich da auch keineswegs, aber ich hab da in den letzten Jahren einiges kennengelernt, was mich ziemlich fasziniert.

Was nun diese Parallelen zwischen Literatur und Film angeht, bin ich mir gar nicht so sicher, wie ich diese erklären soll - aber ich versuchs mal so: Was damals in schwärmerische, weit ausholende, rauschhafte, blumige aber auch düstere Formulierungen gepackt wurde, konnte so richtig erst in dieser Intensität ab Ende der 60er/Anfang der 70er in filmischen Bildern umgesetzt werden, auf die eben auch diese Attribute zutreffen. Das scheint mir wirklich oft von einem ähnlichen Geist beseelt zu sein.

TRAXX wrote:
Denke aber, mal ganz unwissenschaflich, dass in der Zeit 1968 - 1984, oder ganz grob: den 70s, solche Filme entstehen konnten, weil mit einem großen Schlag plotzlich Freiheit zur Verfügung stand. Freie Liebe, sexuelle Revolution, gesellschaftliche Konventionen wurden über Bord geworfen, generell wurden etliche Freiheitsrechte erkämpft - Ende der 60er.

Und in den 70er wurden diesen eben ausgelebt. Sex, Drogen und gute Musik - und alles gemeinsam - und: All das floss mit in die Kunst ein - und auch die einzelnen Künste flossen ineinander. Von Sex und Drogen geschwängerte Malerei, Pop-Art, Musik, Literatur und Film vermischte sich - anything goes bzw. anything went.

Und dann kamen die ellenbogenorientierten Ego-80s, wo ein Roll-Back zu traditionellen Werten stattfand und die Angst vorm Kalten Krieg den Menschen im Nacken stand - auch das trieb filmische Blüten hervor, nur eben andere.


Ja so ungefähr würde ich das auch erklären. Ich will jetzt auch nicht alles wiederholen, was ich bestimmt sowieso schon einmal an diversen Stellen im Forum geschrieben habe.

Für mich ist noch einer der zentralen Aspekte dieser Widerstreit oder auch ein Verschmelzen von Tradition und Neuartigkeit in den 70ern. Film und Musik kann man da eigentlich genau nebeneinander stellen, da die Entwicklungen auf ihre Weise in beiden Kunstformen sehr ähnlich verlaufen. Was ich damit meine: rein von der formalen Herangehenweise und Machart finden sich da oft noch die in den 50ern und 60ern etablierten traditionellen Muster. Auf diesem Fundament kommt dann jedoch das neue Freiheits-Element der 70er richtig zum Tragen! Sozusagen im Idealfall "the best of both worlds" - die althergebrachten Qualitäten, die sich nicht ohne Grund etabliert haben, werden beibehalten, aber darauf wurde dann aufgebaut und eben noch viel weiter gegangen. Im Fall von MARIALE hat man da eben so ein prächtiges "altehrwürdiges" Setting, das es so auch schon in Filmen aus den 50ern oder 60ern gegeben haben könnte. Nur das, was sich darin abspielt, hätte man bis Mitte der 60er in dieser Weise wohl kaum zeigen können. Genau das meine ich damit.

Ab den 80ern ist diese Schnittstelle zur Tradition dann irgendwie zu sehr in den Hintergrund gerückt oder völlig verschwunden. Das muss vielleicht nicht zwangsläufig schlecht sein oder kann auch seine Reize haben, aber mir persönlich fehlt dabei oft was.

Die 70er sind für mich auch das "Fusion-Jahrzehnt" schlechthin (dieser Begriff ist ja zu dieser Zeit auch nicht ohne Grund in der Musik entstanden). Ich meine aber Fusion noch in einem viel weiteren Sinne - dass eben, egal ob nun im Film oder in der Musik, Grenzen überschritten und verschiedenste bis dahin eher getrennte Elemente miteinander verbunden wurden (wie du es ja auch schon so ähnlich geschrieben hast).

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
PostPosted: 11.02.2014 03:24 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 800
Location: Camden Town
Gender: Male
Highscores: 1
italo wrote:
POshy wrote:
Ich hatte ihn auch schon in der Hand, aber habe mir gesagt, kannste auch auf der nächsten Börse mitnehmen... Wenn ich daran denke, dass bei mir - man muss sagen leider - unzählige Filme seit etlichen Monaten und mehr ungesehen rumliegen :shock:

Gekauft wird er aber auf jeden Fall, das steht außer Frage...



Nur so aus Interesse aber welchen Filmen hast Du auf der Börse den Vorzug gegeben und warum? Das hätte ja auch MARIALE sein können aber Du hast Dich dann doch für andere Filme entschieden.
Mich interessiert einfach der Entscheidungsgrund beim Kaufen. Soll keine Kritik sein.

Ich war gerade so am stöbern in diesem Thread und habe dein Posting entdeckt; das hab ich damals übersehen :? :oops: Falls es dich noch interessiert nach den ganzen Monaten :lol: : an dem Tag hab ich mir nur die "Halleluja Italo-Western Box" von Koch und "Sleepless" von ET gekauft. Erstere, weil es die Box sonst quasi nirgendwo mehr (günstig) gibt und Argento kauf ich gerne doppelt und dreifach :D

Ich geb allerdings zu, dass ich MARIALE immer noch nicht habe; vllt räum ich ihn ja beim Gewinnspiel ab :)

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 12.04.2014 10:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Auch diesmal wieder ein großes Lob an Camera Obscura für diese hervorragende DVD-Veröffentlichung. Ein wirklich sehr schöne Film auf einer exzellenten DVD, die wirklich eine herausragende Bild- und Tonqualität und sehr gutes Bonusmaterial zu bieten hat. Erstmals hab ich mir auch den Audiokommentar mit Kessler und Stiglegger angehört und mich prächtig unterhalten und informiert gefühlt. Jetzt muss ich auf alle Fälle die anderen ihrer Audiokommentare nachholen, die ich zwar besitze aber sträflicherweise noch nicht angehört habe. Das gehört blitzartig geändert :D . Was die Qualität von Filmen und DVD anbelangt hoffe ich das CO so weiter macht, viel besser, und interessanter, geht's kaum.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 15:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 766
Gender: None specified
Unschöne Neuigkeiten: Das Unwetter, das vor ein paar Tagen in Münster für einige schlimme Überflutungen gesorgt hat, hat auch unser Lager erwischt. Dabei sind mehrere hundert Kopien dem Wasser zu Opfer gefallen. Vor allem Restexemplare von LA ORCA hat es erwischt, weshalb der Film nun OOP ist. Aber auch MARIALÉ ist extrem dezimiert worden, weswegen wir nun, aus finanziellen Gründen, über eine Neuauflage nachdenken -- dieses Mal allerdings auf Blu-ray. Nun die Frage an euch: Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden?

Image

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 15:28 
Offline

Joined: 03.2012
Posts: 1968
Location: Haus mit Bergblick
Gender: Male
Camera Obscura wrote:
Unschöne Neuigkeiten: Das Unwetter, das vor ein paar Tagen in Münster für einige schlimme Überflutungen gesorgt hat, hat auch unser Lager erwischt. Dabei sind mehrere hundert Kopien dem Wasser zu Opfer gefallen. Vor allem Restexemplare von LA ORCA hat es erwischt, weshalb der Film nun OOP ist. Aber auch MARIALÉ ist extrem dezimiert worden, weswegen wir nun, aus finanziellen Gründen, über eine Neuauflage nachdenken -- dieses Mal allerdings auf Blu-ray. Nun die Frage an euch: Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden?

Image


Das ist natürlich nicht schön! :(
Zur Neuauflage: Grundsätzlich schon, nur wie soll die dann aussehen? Für mich käme nur eine Neuauflage in üblicher Verpackung in Frage, passt ja sonst nicht in die Reihe. Aber das wird halt wieder teuer. :cry:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 15:30 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
Camera Obscura wrote:
Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden?


Oh Gott, diese Bilder machen betroffen :o

Grundsätzlich ist es natürlich nicht verkehrt, jetzt eine Neuauflage zu machen. Und wenn es das Material her gibt, auch auf Blu-Ray.
Schön wäre dann nur vielleicht irgendeine ausgetüftelte Aktion, wenn sich Käufer der DVD dazu entscheiden, jetzt auch noch die Blu-Ray zu kaufen.
Vielleicht einfach ganz ohne Cover nur in einem Papier-Sleeve für 5-6 EUR an die Käufer der ersten Stunde die neue Scheibe abgeben?

Aber ein Kombo-Pack soll es nicht werden, oder?


P.S.: Das mit dem Verlinken von Bildern aus Cinefacts, ist immer eine doofe Sache... ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:01 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 766
Gender: None specified
Wir bereden Momentan, ob und wie man eine solche Aktion umsetzen kann.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:25 
Camera Obscura wrote:
Wir bereden Momentan, ob und wie man eine solche Aktion umsetzen kann.



Zufälligerweise handelt es sich bei MARIALE und LA ORCA um zwei der allerbesten Filme, die ihr veröffentlicht habt und die hätte ich sehr gerne in HD. Andererseits machen mich die ganzen Neuauflagen wahnsinnig.
Ich bin erstmal gegen eine Neuauflage.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:26 
Camera Obscura wrote:
Wir bereden Momentan, ob und wie man eine solche Aktion umsetzen kann.



Ich brauche aber auch die richtige Hülle.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:33 
@CO
Wenn ihr natürlich den Soundtrack zu LA ORCA draufpacken könntet und bei MARIALE auch, würde ich sofort zuschlagen.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 1115
Gender: Male
... ich wäre bei blu ray Neuauflagen sofort dabei. Solche Schätzgen date ich sehr gerne auf blu hoch :)

_________________
Psychotronikfilmfreak


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:47 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1257
Gender: None specified
:jc_goodpost:
trebanator wrote:
... ich wäre bei blu ray Neuauflagen sofort dabei. Solche Schätzgen date ich sehr gerne auf blu hoch :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Camera Obscura wrote:
weswegen wir nun, aus finanziellen Gründen, über eine Neuauflage nachdenken -- dieses Mal allerdings auf Blu-ray. Nun die Frage an euch: Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden?

Ja sicher!
Ich wüsste auch nicht wo genau darin das Problem liegen sollte?

Derjenige, der die DVD gekauft hat und den Film nur auf DVD haben will, hat diese ja = kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, aber ihn lieber auf BD hätte, freut sich = kein Problem!
Derjenige, der die DVD gekauft hat, muss nun entscheiden, ob er auf BD upgraden will oder ihm die DVD genügt = (eigentlich) kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte, schließt sich kurz mit einem der BD-Upgrader ... oder... KAUFT SICH ENDLICH EINEN VERFICKTEN BD-PLAYER!!! :P :mrgreen: ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 18:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Ich wäre (auch ohne Wasserschaden) einer Neu-VÖ auf BD nicht abgeneigt (auch wenn ich die DVD bereits habe)!

TRAXX wrote:
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte, schließt sich kurz mit einem der BD-Upgrader ... oder... KAUFT SICH ENDLICH EINEN VERFICKTEN BD-PLAYER!!! :P :mrgreen: ;)


:mrgreen: Sag nichts sowas TRAXX!!!

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:05 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1695
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
TRAXX wrote:
Camera Obscura wrote:
weswegen wir nun, aus finanziellen Gründen, über eine Neuauflage nachdenken -- dieses Mal allerdings auf Blu-ray. Nun die Frage an euch: Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden?

Ja sicher!
Ich wüsste auch nicht wo genau darin das Problem liegen sollte?

Derjenige, der die DVD gekauft hat und den Film nur auf DVD haben will, hat diese ja = kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, aber ihn lieber auf BD hätte, freut sich = kein Problem!
Derjenige, der die DVD gekauft hat, muss nun entscheiden, ob er auf BD upgraden will oder ihm die DVD genügt = (eigentlich) kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte, schließt sich kurz mit einem der BD-Upgrader ... oder... KAUFT SICH ENDLICH EINEN VERFICKTEN BD-PLAYER!!! :P :mrgreen: ;)

Perfekt ausgedrückt!
Marialé besitze ich auf DVD -> kein Upgrade
Orca besitze ich gar nicht -> BD

So what?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:31 
TRAXX wrote:
Ja sicher!
Ich wüsste auch nicht wo genau darin das Problem liegen sollte?

Derjenige, der die DVD gekauft hat und den Film nur auf DVD haben will, hat diese ja = kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, aber ihn lieber auf BD hätte, freut sich = kein Problem!
Derjenige, der die DVD gekauft hat, muss nun entscheiden, ob er auf BD upgraden will oder ihm die DVD genügt = (eigentlich) kein Problem!
Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte, schließt sich kurz mit einem der BD-Upgrader ... oder... KAUFT SICH ENDLICH EINEN VERFICKTEN BD-PLAYER!!! :P :mrgreen: ;)



Boah mal wieder der Traxx! Was macht derjenige, der die DVD gekauft hat und lieber die BD haben will aber nicht schon wieder Geld ausgeben will. Da muss zumindest eine Zwischenlösung her.
Fakt ist doch, dass mit solchen Aktionen zukünftig bei reinen DVD Releases noch mehr Unsicherheit besteht.

Die Filme sind wirklich klasse aber mittlerweile kann man wirklich keine DVD mehr kaufen, weil morgen die Blu-ray erscheint.
Thats the point! ..... und für den darauß entstehenden Unmut gibt's auch von Dir keine perfekte Lösung mein Schatz!


Es ist doch auch ganz offensichtlich, dass CO die Situation mit der Überflutung gerne nutzen möchte um die noch vorhandenen Lizenzen in HD auszuwerten. Aus unternehmerischen Gesichtspunkten vollkommen ok aber wenn ein Label so nah an den Fans steht, gibt's natürlich Kritik. CO ist ja kein Major Label, denen alles am Bobbes vorbeigeht. Man hat ja nur einen verhältnismäßig kleinen Kundenkreis.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
italo wrote:
Boah mal wieder der Traxx! Was macht derjenige, der die DVD gekauft hat und lieber die BD haben will aber nicht schon wieder Geld ausgeben will. Da muss zumindest eine Zwischenlösung her.
Fakt ist doch, dass mit solchen Aktionen zukünftig bei reinen DVD Releases noch mehr Unsicherheit besteht.

Die Filme sind wirklich klasse aber mittlerweile kann man wirklich keine DVD mehr kaufen, weil morgen die Blu-ray erscheint.
Thats the point! ..... und für den darauß entstehenden Unmut gibt's auch von Dir keine perfekte Lösung mein Schatz!


Aber hier gehts doch in erster Linie darum für CO den entstandenen Schaden irgendwie zu kompensieren. Da sollte man ein schon wenig Verständnis haben für eine Neuauflage und nicht nur an den eigenen "Nachteil" denken.

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
italo wrote:
Boah mal wieder der Traxx! Was macht derjenige, der die DVD gekauft hat und lieber die BD haben will aber nicht schon wieder Geld ausgeben will. Da muss zumindest eine Zwischenlösung her.
Fakt ist doch, dass mit solchen Aktionen zukünftig bei reinen DVD Releases noch mehr Unsicherheit besteht.

Die Filme sind wirklich klasse aber mittlerweile kann man wirklich keine DVD mehr kaufen, weil morgen die Blu-ray erscheint.
Thats the point! ..... und für den darauß entstehenden Unmut gibt's auch von Dir keine perfekte Lösung mein Schatz!

Die Konsequenz daraus wäre, dass kein Label mehr seine auf DVD herausgebrachten Filme auf BD upgraden dürfte.

Im Übrigen bin ich sehr wohl auf denjenigen, "der die DVD gekauft hat und lieber die BD haben will aber nicht schon wieder Geld ausgeben will" eingegangen ... der muss einfach eine Entscheidung treffen. Punkt. So das im Leben nunmal.

Auf die "perfekte Lösung" habe ich auch angespielt: Verkauf deine DVD an... "Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte" ... vom Erlös kaufst du dir die BD. Verlust dürfte minimal bis gar nicht sein, da der DVD-Bestand schicksalsbedingt verknappt wurde.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:56 
Dr. Freudstein wrote:
italo wrote:
Boah mal wieder der Traxx! Was macht derjenige, der die DVD gekauft hat und lieber die BD haben will aber nicht schon wieder Geld ausgeben will. Da muss zumindest eine Zwischenlösung her.
Fakt ist doch, dass mit solchen Aktionen zukünftig bei reinen DVD Releases noch mehr Unsicherheit besteht.

Die Filme sind wirklich klasse aber mittlerweile kann man wirklich keine DVD mehr kaufen, weil morgen die Blu-ray erscheint.
Thats the point! ..... und für den darauß entstehenden Unmut gibt's auch von Dir keine perfekte Lösung mein Schatz!


Aber hier gehts doch in erster Linie darum für CO den entstandenen Schaden irgendwie zu kompensieren. Da sollte man ein schon wenig Verständnis haben für eine Neuauflage und nicht nur an den eigenen "Nachteil" denken.



Das verstehe ich schon, deswegen schrieb ich, dass das aus unternehmerischer Sicht in Ordnung ist.
Das ändert aber leider nichts an der Käufersituation.
Da ich die Filme besonders klasse finde, würde mich ein Verzicht ärgern, dafür hat Traxx keine Lösung parat.
Nehmen wir an die BD kostet 27,99, dann habe ich für beide Filme jeweils rund 50 Euro ausgegeben und das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Sobald die BDs von den Filmen raus sind, wird man seine DVD Veröffentlichung nicht malmehr für 3 Euro los.
Ich bemerke die Überlastung der Käufer selbst in meinem Tauschbörsen Thread. Man bekommt selbst gute Veröffentlichungen von Genrefilmen nicht mehr für den geringsten Betrag los, weil die Leute nicht mehr aus dem Kaufen der Neuheiten rauskommen.
Es erscheint so dermaßen viel, dass man nicht mal mehr 5 Euro für die Koch DVD von DRACULAS HEXENJAGD ausgeben würde, selbst wenn man den Film noch nicht hat.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 19:59 
Offline

Joined: 04.2010
Posts: 523
Gender: None specified
Highscores: 1
Quote:
Die Filme sind wirklich klasse aber mittlerweile kann man wirklich keine DVD mehr kaufen, weil morgen die Blu-ray erscheint.


Die derzeitige Politik vieler Labels bestätigt mich als Nicht-Upgrader in der Tat enorm. DVD kaufen, zurücklehnen und gut ist's.

Abgesehen davon bin ich auch für eine Neuauflage auf Blu-Ray. Werde ich zwar nicht kaufen, aber ist doch eine schöne Bereicherung für alle die es interessiert. Wie kann man denn allen Ernstes gegen eine Neuauflage seiner Lieblingsfilme sein (und das sind die Filme ja, wenn man sie gekauft und behalten hat)?! Klingt für mich vollkommen paradox. Und wenn man die Filme mies findet, was interessiert es wenn irgendwelche anderen Leute sie mögen und kaufen?

Die Hauptsache ist doch, dass ein Label wie CO solche tollen Sachen in bester Qualität der Nachwelt zugänglich machen will. Da kann man eigentlich gar nicht dagegen sein und sich gleichzeitig Filmfan schimpfen (was die meisten User speziell in diesem Forum doch wohl hoffentlich sind!).

_________________
Ivo Scheloske wrote:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:00 
TRAXX wrote:

Auf die "perfekte Lösung" habe ich auch angespielt: Verkauf deine DVD an... "Derjenige, der die DVD noch nicht hatte, und ihn lieber auch nur auf DVD hätte" ... vom Erlös kaufst du dir die BD. Verlust dürfte minimal bis gar nicht sein, da der DVD-Bestand schicksalsbedingt verknappt wurde.


Im Tauschbörsenthread geht fast gar nichts mehr, da will keiner mehr 5 Euro für eine DVD ausgeben.
Das hängt nicht mit den Preisen zusammen, sondern, dass die Leute überfordert sind mit den Neuheiten und mit dem Upgrade.
Im Tauschbörsen Forum müsste ich schon das XT DAY OF THE DEAD Mediabook für 15 Euro anbieten um noch was zu verkaufen.
DVDs sind Müll, nicht mehr und nicht weniger.

Ich bin doch neulich allen ernstes bei einem Verkauf von 3 DVDs für 7 Euro gefragt worden, ob die Portokosten von 2,40 enthalten sind.

Ich habe im Moment 14 DVDs in meinem Angebot und bin gerade so mies gelaunt, dass ich das ganze Zeug komplett für 25 Euro anbiete. Wetten, dass ich die nicht mal für den Betrag verkaufe. Einfach PM an mich.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:06 
Plasmo wrote:

Die derzeitige Politik vieler Labels bestätigt mich als Nicht-Upgrader in der Tat enorm. DVD kaufen, zurücklehnen und gut ist's.

Abgesehen davon bin ich auch für eine Neuauflage auf Blu-Ray. Werde ich zwar nicht kaufen, aber ist doch eine schöne Bereicherung für alle die es interessiert. Wie kann man denn allen Ernstes gegen eine Neuauflage seiner Lieblingsfilme sein (und das sind die Filme ja, wenn man sie gekauft und behalten hat)?! Klingt für mich vollkommen paradox. Und wenn man die Filme mies findet, was interessiert es wenn irgendwelche anderen Leute sie mögen und kaufen?

Die Hauptsache ist doch, dass ein Label wie CO solche tollen Sachen in bester Qualität der Nachwelt zugänglich machen will. Da kann man eigentlich gar nicht dagegen sein und sich gleichzeitig Filmfan schimpfen (was die meisten User speziell in diesem Forum doch wohl hoffentlich sind!).



Manchmal bin ich zugegebenermaßen auch launisch. Vielleicht sehe ich das morgen relaxter aber im Moment kann ich meinen ganzen DVD Müll nicht mehr ab.


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:25 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Du kannst deinen DVD-Ramsch aber nicht mit einer verknappten CO-VÖ vergleichen. :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:27 
TRAXX wrote:
Du kannst deinen DVD-Ramsch aber nicht mit einer verknappten CO-VÖ vergleichen. :roll:



Doch kann ich, weil eine DVD von LA ORCA oder MARIALE genau der gleiche Ramsch ist, wie Kochs DRACULAS HEXENJAGD DVD sobald es eine Veröffentlichung in HD gibt.
Sobald die BDs von LA ORCA angekündigt werden bekommt ihr hier im Forum eure DVDs nicht mal mehr vor 5 Euro los.


Last edited by italo on 05.08.2014 20:29, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:29 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Ich denke er meint das so, das er DVD im allgemeinen als Ramsch sieht und nun etwas sauer ist weil vielleicht eine Blu kommt und er den "Ramsch" also die DVD des Filmes im Regal hat.

Aber die DVD war ja auch schon super gut, da kann man echt mehr als leben mit ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:36 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 301
Location: Nürnberg
Gender: Male
Immer her mit den Blu-rays!

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:39 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 681
Gender: Male
Ich bin da auch sehr entspannt. In aller Regel mache ich keine Upgrades wenn ich von einem Film bereits eine (gute) DVD habe. Damit ich für eine BD nochmal Geld ausgebe, muss schon extrem mehr geboten werden und/oder der Film muß mir sehr wichtig sein.

Nicht falsch verstehen: Ich habe ja auch schon mehrere Wechsel hinter mir (vor ca. 16 jahren von alten Verleihtapes zu LDs gewechselt, ettliche Jahre später von LD zu DVD) und kann verstehen wenn man das Gefühl hat, dass einem gleich ein Ei aus der Hose fällt wenn man eine bessere Version eines Films nicht im Regal stehen hat - ich bin nur froh, dass ich dieses Gefühl schon lange nicht mehr habe ;-)

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:45 
creepy-images wrote:
Ich bin da auch sehr entspannt. In aller Regel mache ich keine Upgrades wenn ich von einem Film bereits eine (gute) DVD habe. Damit ich für eine BD nochmal Geld ausgebe, muss schon extrem mehr geboten werden und/oder der Film muß mir sehr wichtig sein.

Nicht falsch verstehen: Ich habe ja auch schon mehrere Wechsel hinter mir (vor ca. 16 jahren von alten Verleihtapes zu LDs gewechselt, ettliche Jahre später von LD zu DVD) und kann verstehen wenn man das Gefühl hat, dass einem gleich ein Ei aus der Hose fällt wenn man eine bessere Version eines Films nicht im Regal stehen hat - ich bin nur froh, dass ich dieses Gefühl schon lange nicht mehr habe ;-)



Meine Eier sind mir schon längst aus der Hose gefallen. :lol:


Top
  
 
 Post subject: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini (IGCC Nr. 11)
PostPosted: 05.08.2014 20:47 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 681
Gender: Male
italo wrote:
Meine Eier sind mir schon längst aus der Hose gefallen. :lol:


LOL! Na dann kannst Du das alles ja ganz gelassen nehmen ;-)

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 225 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker