Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 15.11.2018 05:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 225 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Meiner Meinung nach sollte sich Camera Obscura sogar in Zukunft auf Original mit Untertitel Filme spezialisieren, weil wir nur so die Chance haben in den Genuß gewisser Filme zu kommen. Das halte ich sogar für eine Marktlücke, wenn auch keine große.
Da Camera Obscura sowieso einen geringen Output hat und nach Eigengeschmack veröffentlicht, lasse ich mich da sehr gerne leiten.


Bitte nicht!

Ich finde nichts schrecklicher, als einen Film mit UT sehen zu müssen. Des Weiteren würden wir auch nicht in den Genuss von (vermutlich) tollen Veröffentlichungen wie "Die Rache des Paten" von Camera Obscura kommen, wenn sie "nur" noch UT-Filme herausbringen würden...

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 12:04 
Don Ricuzzo hat geschrieben:

Ich finde nichts schrecklicher, als einen Film mit UT sehen zu müssen. Des Weiteren würden wir auch nicht in den Genuss von (vermutlich) tollen Veröffentlichungen wie "Die Rache des Paten" von Camera Obscura kommen, wenn sie "nur" noch UT-Filme herausbringen würden...



Ich verstehe dich gut aber ich dachte halt, dass die Synchro Schiene doch sowieso von allen Labels fast ausschließlich abgedeckt wird und die überschaubaren Veröffentlichungen von CO das ein oder andere total unbekannte Schätzchen fördern könnten.
Natürlich mag ich Synchronisationen auch bevorzugt. Aber wenn keine Synchro existiert sind Uts immer willkommen.
Ohne CO hätte ich nie den genialen MARIALE entdeckt.


Übrigens mein Tipp am Rande, schau mal in den ICH HABE SIE GUT GEKANNT Thread. Hervorragende DVD Veröffentlichung für deine Ansprüche und ein genialer italienischer Film. Kauftipp!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 13:41 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 523
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Zitat:
Bitte bitte weiter O mit UT veröffentlichen, weil diese Filme bei anderen Labels gar nicht erst erscheinen würden.


Zitat:
[...] und die überschaubaren Veröffentlichungen von CO das ein oder andere total unbekannte Schätzchen fördern könnten.


...und genau so ein fast vergessenes Schätzchen ist doch Mondo Candido. Abgesehen davon, dass der Film überragend gut ist, hat CO die weltweit erste und bisher einzige (?) DVD rausgebracht. Vorher gab es den nur auf einer sauteuren VHS im falschen Bildformat. Ich verstehe nicht wieso dieser filmhistorisch wichtigste Streifen von CO leider so geringen Anklang findet. Inferno ist da ja sehr, sehr uninteressant - Nicht dass der Film schlecht ist (im Gegenteil!), aber er ist weltweit ohne Probleme verfügbar und genießt hohes Ansehen.

Un Bianco Vestito per Mariale habe ich leider bisher noch nicht gesehen/gekauft. Freue mich aber schon sehr drauf, da ich prinzipiell keine Probleme mit OmU habe. Immer muss das aber auch nicht sein.

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Plasmo hat geschrieben:
...und genau so ein fast vergessenes Schätzchen ist doch Mondo Candido. Abgesehen davon, dass der Film überragend gut ist, hat CO die weltweit erste und bisher einzige (?) DVD rausgebracht. Vorher gab es den nur auf einer sauteuren VHS im falschen Bildformat. Ich verstehe nicht wieso dieser filmhistorisch wichtigste Streifen von CO leider so geringen Anklang findet.

Weil CANDITO nunmal eine bizarre Satire ist und die Leute (mich eingeschlossen) Satiren nicht so gerne schauen.
Der Streifen war zwar ganz ok, aber das Zeug zu einem meiner all-time-favourites hat er nicht. Und wäre er OmU, würde ich ihn regelrecht hassen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 14:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2382
Geschlecht: männlich
Don Ricuzzo hat geschrieben:

Ich finde nichts schrecklicher, als einen Film mit UT sehen zu müssen. .


Geht mir genauso , wenns nicht anders geht dann im Original ohne UT ... ;)

Mondo Candido finde ich persönlich schon Weltklasse , bevorzuge aber die Auflage mit dem Macabros Cover und natürlich im falschen Bildformat !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 14:35 
Operazione Bianchi hat geschrieben:
Don Ricuzzo hat geschrieben:

Ich finde nichts schrecklicher, als einen Film mit UT sehen zu müssen. .


Geht mir genauso , wenns nicht anders geht dann im Original ohne UT ... ;)



Ich wünschte ihr hättet im IHSGK etwas geschrieben. Dort sieht es nämlich so aus, als gäbe es auf Dirty Pictures GAR KEINE Synchrogucker.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 15:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2382
Geschlecht: männlich
Wenn Du den "Ich habe sie gut gekannt" Thread meinst ... da blicke ich ehrlich gesagt gar nicht mehr durch ! :P

Grundsätzlich schaue ich mir einen Film in jeder Sprache an , wenn er mich ausreichend interessiert ! Was die Untertitel im allgemeinen angeht : Ich sehe mir seit Jahren viele Import VHS auf englisch mit (griechischen/japanischen/niederländischen) Untertiteln an und neige daher dazu , die Textzeilen "auszublenden" . Zudem habe ich auch eine Menge italienischer /spanischer Filme ohne Untertitel ( u.a. auch "Un Bianco verstito per Mariale") , bei denen man der Handlung in der Regel auch ohne Sprachkenntnisse ganz gut folgen kann ! Wenn ich dann doch mal etwas mit englischen /deutschen UTs gesehen habe muß man immer abwegen , ob man sich auf die Texttafel oder aufs Bild konzentrieren möchte , geht mir jedenfalls so . Irgendwelche Details gehen aber eigentlich immer dabei verloren , und das ist ja eher nicht so schön ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2222
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, oute mich dann auch mal als Fan der Camera Obscura dvd ;)

Zu der OmU Diskussion:

Ich denke das bisherige CO Programm war bunt gemischt und so sollte es auch bleiben.
Verschiedene Genres, darunter 2 x OmU only. Ist doch alles super bisher :D
Bis auf "Wild Beasts" (nicht ganz so mein Genre) habe ich die Sachen auch alle im Regal stehen und die beiden angekündigten Titel sind auch schon so gut wie gekauft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 18:33 
@Camera Obscura
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass keiner von Euch Italienisch spricht?
Wie kommt man dann auf einen derart besonderen Giallo wie MARIALE?
Vielleicht in Englisch gesehen? Oder habt Ihr Euch nur von den bewegten Bildern begeistern lassen? :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 181
Geschlecht: männlich
<----- Auch Fan von Camera Obscura (aber nur die ICGC) hab ich alle, nicht nur die Giallos. Den Mariale hab ich schon gekauft aber noch nicht gesehen, bin gespannt auf dieses Meisterwerk.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 649
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
@Camera Obscura
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass keiner von Euch Italienisch spricht?
Wie kommt man dann auf einen derart besonderen Giallo wie MARIALE?
Vielleicht in Englisch gesehen? Oder habt Ihr Euch nur von den bewegten Bildern begeistern lassen? :mrgreen:



Gottlob (und eben nicht nur Pfui Teufel) gibt es auch Bootlegs, von Fans untertitelte und im Netz verbreitete Fassungen sowie sonstige Raubkopien, denn ohne Inspiration und Hilfe aus solchen Quellen würde wohl manches Labelprogramm weit trüber aussehen. :yes4: Falsche Scham stinkt. Es ist nicht so, als wäre MARIALE vor der CO-DVD ein unter Italophilen gänzlich unbekannter Titel gewesen. Ich habe ihn bereits 2009 gesehen. Damals kursierte schon seit einiger Zeit eine von Fans englisch untertitelte Fassung, und der Film hatte sich in internationalen Giallo-Liebhaberkreisen schon eine gewisse Reputation als Geheimtipp erarbeitet. Natürlich habe ich mir trotzdem brav die DVD gekauft, und wunderschön ist sie geworden. Das sehr amüsante und tiefschürfende Interview mit dem vor eitler Bescheidenheit :mrgreen: strotzenden Scavolini ist das Geld schon fast alleine wert. Wären doch nur alle alten italienischen Filmrecken im Gespräch noch so in Form.

Andererseits scheint es für Camera Obscura schon einer der alles entscheidenden Faktoren zu sein, ob ein Film "stylisch" ist oder nicht. Vielleicht haben sie ihn auch wirklich nur ohne Untertitel gesehen und waren von dem ganzen Scope-Schangel auf Anhieb überzeugt. :lol: Ich schätze diese eher eindimensionale Herangehensweise an das italienische Genrekino ja nicht mehr sooo sehr (und hätte mich z. B. über Scavolinis minimalistisch-düsteres Auftragskiller-Drama SERVO SUO noch ein bisschen mehr gefreut als über MARIALE), aber jedem das seine. ;)

In jedem Fall: bitte bitte bitte mehr OmU, viel mehr OmU. Everybody's favourites endlich auch als legale DVD ist ja gut und schön, aber es gibt auch Filme, die überhaupt erst einmal sichtbar gemacht und der Welt ins Gedächtnis zurückgerufen werden müssen. Man kann beileibe nicht behaupten, dass DIE RACHE DES PATEN oder SKLAVEN IHRER TRIEBE unsichtbare oder vergessene Filme wären.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 24.06.2013 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
McKenzie hat geschrieben:
Es ist nicht so, als wäre MARIALE vor der CO-DVD ein unter Italophilen gänzlich unbekannter Titel gewesen.
Man sollte auch den weltweit aktiven VHS-Sammler-Untergrund nicht unterschätzen. Für richtig seltene Gialli oder andere Euro-Filme aus dieser Zeit wurde (und wird) durchaus sehr gutes Geld hingeblättert. Kann mich noch gut an jene Auktion bei Ebay erinnern, als das französische MARIALE-Tape für einen dreistelligen Betrag den Besitzer wechselte, ebenso LINDA THE EXORCIST von Franco (beide erzielten, wenn ich mich recht entsinne, Preise um die 150 Euro). Ein seltenes Heist-Movie mit Klaus Kinski habe ich mal bis nach Brasilien verkauft, die Sammler sitzen also wirklich fast überall und tauschen sich aus.

McKenzie hat geschrieben:
In jedem Fall: bitte bitte bitte mehr OmU, viel mehr OmU. Everybody's favourites endlich auch als legale DVD ist ja gut und schön, aber es gibt auch Filme, die überhaupt erst einmal sichtbar gemacht und der Welt ins Gedächtnis zurückgerufen werden müssen. Man kann beileibe nicht behaupten, dass DIE RACHE DES PATEN oder SKLAVEN IHRER TRIEBE unsichtbare oder vergessene Filme wären.
Eine ausgewogene Balance zwischen Titeln, die halbwegs "sicheren" Profit bringen, und reinen Liebhaberstücken dürfte die vernünftigste Strategie sein. SKLAVEN IHRER TRIEBE ist zwar vom Titel her relativ bekannt, dürfte aber so enorm verbreitet auch nicht sein. Außerdem bietet sich hier die Möglichkeit, Seltenes zu erschwinglichem Kurs zu konservieren. Siehe auch LIBIDOMANIA oder MONDO CANDIDO: sicher sind beide auf VHS erschienen, aber wohl kaum als leicht zu bekommen einzustufen, zudem erhält man auf DVD bessere Qualität, besseres Bildformat, Bonusmaterial - auch so etwas ist sehr zu begrüßen.

McKenzie hat geschrieben:
Ich schätze diese eher eindimensionale Herangehensweise an das italienische Genrekino ja nicht mehr sooo sehr
Stimmt, völlig furchtbar. Ich verbringe meine Filmsessions auch lieber im schwarzen Existentialisten-Rollkragenpullover mit Sartre-Brille vor dem Fernseher, rauche im Kopfstand eine Packung Gauloises und höre dazu Miles-Davis-Platten (rückwärts, in halber Geschwindigkeit). 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 25.06.2013 06:52 
Ein super Giallo und eine super DVD.
Bitte weiter so.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 25.06.2013 11:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2382
Geschlecht: männlich
McKenzie hat geschrieben:
Gottlob (und eben nicht nur Pfui Teufel) gibt es auch Bootlegs, von Fans untertitelte und im Netz verbreitete Fassungen sowie sonstige Raubkopien, denn ohne Inspiration und Hilfe aus solchen Quellen würde wohl manches Labelprogramm weit trüber aussehen. :yes4:


Lustiger Standpunkt , warum sollte man dann ausgerechnet für die CO Veröffentlichung bezahlen , wenn man sich für lau nen Download oder ne DVD-R der kompletten DVD ziehen kann ? :lol: :lol: :lol:

tomasmilian hat geschrieben:
Man sollte auch den weltweit aktiven VHS-Sammler-Untergrund nicht unterschätzen. Für richtig seltene Gialli oder andere Euro-Filme aus dieser Zeit wurde (und wird) durchaus sehr gutes Geld hingeblättert. Kann mich noch gut an jene Auktion bei Ebay erinnern, als das französische MARIALE-Tape für einen dreistelligen Betrag den Besitzer wechselte, ebenso LINDA THE EXORCIST von Franco (beide erzielten, wenn ich mich recht entsinne, Preise um die 150 Euro).


Kann ich nur bestätigen , viele Original VHS von Titeln , die nicht mit englischer Tonspur erhältlich sind , erzielen immer noch 3stellige Sammlerpreise . Das spricht auch für die Wertschätzung der Filme selbst , ganz unabhängig von Synchro oder Untertiteln ...

Von "Bianco vestito ... " und "Servo Suo" gab es übrigens auch in den 90ern kostengünstige italienische VHS-Pappboxen aus dem Hause Shendene / Nocturno , die immer noch recht oft auftauchen und für einen moderaten Preis zu haben sind ;)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 25.06.2013 20:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 101
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
McKenzie hat geschrieben:
Gottlob (und eben nicht nur Pfui Teufel) gibt es auch Bootlegs, von Fans untertitelte und im Netz verbreitete Fassungen sowie sonstige Raubkopien, denn ohne Inspiration und Hilfe aus solchen Quellen würde wohl manches Labelprogramm weit trüber aussehen. :yes4:


Lustiger Standpunkt , warum sollte man dann ausgerechnet für die CO Veröffentlichung bezahlen , wenn man sich für lau nen Download oder ne DVD-R der kompletten DVD ziehen kann ? :lol: :lol: :lol:


So lustig ist der Standpunkt nicht. Sehr Vieles ist selbst international nicht zu bekommen und droht in Vergessenheit zu geraten. Eine von Fans untertitelte und evtl. in Bild und Ton etwas aufgehübschte Netzversion kann dem entgegenwirken. Falls es dann mal offizielle Versionen gibt, werden solche Fan-Edits dann i.A. uninteressant, wenn das offizielle Release eine anständige Qualität hat. Dass nagelneue Veröffentlichungen wie Mariale nur wenige Tage nach ihrer VÖ im Netz auftauchen, hat damit nichts zu tun und ist sehr ärgerlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 25.06.2013 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1487
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
udobroemme hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:
McKenzie hat geschrieben:
Gottlob (und eben nicht nur Pfui Teufel) gibt es auch Bootlegs, von Fans untertitelte und im Netz verbreitete Fassungen sowie sonstige Raubkopien, denn ohne Inspiration und Hilfe aus solchen Quellen würde wohl manches Labelprogramm weit trüber aussehen. :yes4:


Lustiger Standpunkt , warum sollte man dann ausgerechnet für die CO Veröffentlichung bezahlen , wenn man sich für lau nen Download oder ne DVD-R der kompletten DVD ziehen kann ? :lol: :lol: :lol:


So lustig ist der Standpunkt nicht. Sehr Vieles ist selbst international nicht zu bekommen und droht in Vergessenheit zu geraten. Eine von Fans untertitelte und evtl. in Bild und Ton etwas aufgehübschte Netzversion kann dem entgegenwirken. Falls es dann mal offizielle Versionen gibt, werden solche Fan-Edits dann i.A. uninteressant, wenn das offizielle Release eine anständige Qualität hat. Dass nagelneue Veröffentlichungen wie Mariale nur wenige Tage nach ihrer VÖ im Netz auftauchen, hat damit nichts zu tun und ist sehr ärgerlich.



Außerdem sollte man nicht vergessen das viele Filme nur so heutzutage an die neue Generation kommen. Viele der unter dreißig jährigen werden erst durch Downloads auf die Filme aufmerksam . Und da kommt dann die Chance für die Labels .... den ein guter Film sowie Mariale den ich auch vorher in einer Fanfassung gesehen habe, der wie hier von Camera Obscura in einer Superveröffentlichung erscheint .... wird dann sofort gekauft. Und da drausen gibt es genug Sammler die gerne ein Orginal haben auch wen sie schon Fanversionen besitzen. Gerade der Mariale da hat mich ein Bekannter aus England angeschrieben wo er die DVD kaufen kann !!!

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 27.06.2013 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 749
Geschlecht: nicht angegeben
Ich verstehe so viel Italienisch, dass es zum Verstehen eines Films meistens gut reicht. Da ich auch alle Untertitel selbst mache, ist das auch unumgänglich, sonst wird das nichts. Natürlich braucht man für den Feinschliff Hilfe, aber dafür haben wir unseren lieben Freund und Featuretten-Macher Federico Caddeo. Also, die Sachen im Original zu sehen, ist eigentlich kein Problem.

Wir bringen weder in Zukunft nur Filme in OmU, noch nur solche mit D Synchro. Wenn wir finden, dass ein Film würdig ist, veröffentlicht zu werden -- aus welchen Gründen auch immer -- bringen wir ihn. Da MARIALE', wie der Kollege schon sagte, ohne das teure neue Transfer schon fast in trockenen Tüchern wäre, scheuen wir auch vor weiteren OmU-Sachen nicht mehr zurück, da nun mal ein paar der interessantesten Filme überhaupt nie synchronisiert wurden.

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 29.06.2013 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Film ist der Hammer! Locker meine Top Ten der Gialli geentert!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 29.06.2013 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 579
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Der Film ist der Hammer! Locker meine Top Ten der Gialli geentert!

Bei mir genau dasselbe! Besonders das brilliante Finale hat mich vollkommen mitgenommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 07.07.2013 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 713
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Endlich auch mal gesehen (nachdem mich die DHL in den Irrsinn mit ihren Versandmethoden getrieben hat :x ): super Film, wunderbare VÖ, eine Kamera, die einen zum Weinen bringt, Farbdramaturgie zum Niederknien und geile Musik. Sehr schöne Entdeckung, danke Obskure Kamera :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 08.07.2013 23:54 
Ich habe den Film gerade ein zweites mal angesehen und will den Thread noch einmal nach oben holen,
für die User, die MARIALE auf dem Einkaufzettel erst mal nach hinten geschoben haben.
Für die User, denen es im Moment wichtiger ist den ersten Teil der FilmArt Giallo Box DIE AUGEN DER ANGST zu bestellen oder auch die User, denen es wichtiger ist das 6. Upgrade vom NEW YORK RIPPER in den Schrank zu stellen.
Mir geht es aber auch um Leute, denen MARIALE nicht so wichtig ist, weil der Film in der Originalsprache nur mit deutschen Untertiteln erschienen ist und man auf lästiges Mitlesen nicht besonders steht.
Ich wette die genannten Personen sind in der Überzahl. ;)

Genau diese Leute verpassen aber unglaublich viel,
weil MARIALE ein echter seltener Leckerbissen im Giallo Genre ist
und bisher meines Wissens nie auf DVD erschienen war.
Für wirklich besondere Filme begeistere ich mich und MARIALE ist so einer.
Wenn ich daran denke wie viel Durchschnittsware uns im Italo Bereich präsentiert wird und wie wir immer und immer wieder diesselben Filme in immer neuen Varianten kaufen,
gebührt Camera Obscura schon ein verdammt großes Lob, solche unbekannten Perlen zu veröffentlichen.
MARIALE ist so wahnsinnig viel besser als ein Großteil der Italo Veröffentlichungen der letzten Zeit und sollte auf dem Einkaufszettel ganz oben stehen. :!:
Die zweite Sichtung des Films war heute ein Hochgenuss für die Sinne.
Die Gothic Horror Atmosphäre, die exzellente Kamera, die klasse Musik, die guten Schauspieler bilden hier eine wunderschöne Einheit und im letzten Drittel des Film wird das Werk auch noch richtig spannend. Was für ein Sahnestück! Definitiv jeder im Moment aktuellen Giallo Veröffentlichung vorzuziehen.
Meine Punktebewertung ist nun gestiegen.
10/10 Punkte.

Die unglaubliche Bildqualität der Camera Obscura DVD holt aus dem Film noch das Letzte raus, was zu einer perfekten Präsentation fehlt. Besser geht's nicht.

Wer noch nicht bestellt hat, sollte das schleunigst nachholen und wer den Film wegen den Untertiteln nicht will, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

Zusammen mit ICH HABE SIE GUT GEKANNT mein bisheriger Lieblingsfilm 2013.


Zuletzt geändert von italo am 09.07.2013 00:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich kann dir in sämtlichen Punkten nur zustimmen. MARIALÉ ist ein wundervoller Rausch.

italo hat geschrieben:
Die zweite Sichtung des Films war heute ein Hochgenuss für die Sinne.


... und jetzt bitte noch ein drittes Mal mit dem absolut lohnenswerten und sehr analytischen Audiokommentar von Keßler & Stiglegger, der den Film nochmals aufwertet.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:19 
Diabolik! hat geschrieben:
Ich kann dir in sämtlichen Punkten nur zustimmen. MARIALÉ ist ein wundervoller Rausch.

italo hat geschrieben:
Die zweite Sichtung des Films war heute ein Hochgenuss für die Sinne.


... und jetzt bitte noch ein drittes Mal mit dem absolut lohnenswerten und sehr analytischen Audiokommentar von Keßler & Stiglegger, der den Film nochmals aufwertet.



Den wollte ich mir erst nach der zweiten Sichtung geben, wenn ich den Film richtig verinnerlicht habe.
Ich bin auf jeden Fall echt begeistert.
Ich will jetzt hier nichts runtereißen aber da werden in letzter Zeit Filme gehypt wie der durchschnittliche CLAN DER KILLER oder Schrottfilme wie PATRICK LEBT aber wegen Filmen wie MARIALE wird man überhaupt ein Fan des Italo Genre Kinos. Hier liegt für mich der Unterschied.


Zuletzt geändert von italo am 09.07.2013 00:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 800
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Hätt ich gestern auf Börse vielleicht doch schon mitnehmen sollen :|

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:27 
POshy hat geschrieben:
Hätt ich gestern auf Börse vielleicht doch schon mitnehmen sollen :|



Hol das nach. glaube mir, wir alle kaufen ständig Durchschnittsware, Upgrades usw.
Hier hast Du einen Film, wegen dem man überhaupt ein Fan des italienischen Genre Kinos werden könnte. Den kannst Du blind kaufen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Na ja, ich mag durchaus auch Sachen wie den CLAN und habe auch ein Herz für "Schrott". Aber MARIALÈ ist eben eine ganz spezielle, hochklassige Perle.

Ich wünsche mir ebenfalls, dass Labels wie CO auch weiterhin den Mut aufbringen, seltene italienische Filme mit O-Ton und Untertiteln zu veröffentlichen. Es gibt noch so vieles, was unentdeckt oder vergessen ist und brachliegt.

Veröffentlichungen wie die kommende 2. Giallo-Box von Koch finde ich, ehrlich gesagt, eher überflüssig, weil die Filme alle bereits als DVDs erhältlich sind.
Es sei denn, die Ankündigung bei amazon ist korrekt und statt BLUTIGER ZAHLTAG wird nun UN POSTO IDEALE PER UCCIDERE erscheinen. Obendrein sogar mit Blutwurst! :lol: )
:arrow: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Den gibt's zwar auch schon in GB und Italien auf Scheibe, aber leider nur gekürzt und in bescheidener Qualität...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:32 
Diabolik! hat geschrieben:
MARIALÈ ist ein wundervoller Rausch.



Genau deswegen finde ich ihn so klasse und ihn als meinen Lieblingsfilm 2013 zusammen mit ICH HABE SIE GUT GEKANNT zu nennen hat schon seinen Grund. ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 800
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
italo hat geschrieben:
POshy hat geschrieben:
Hätt ich gestern auf Börse vielleicht doch schon mitnehmen sollen :|



Hol das nach. glaube mir, wir alle kaufen ständig Durchschnittsware, Upgrades usw.
Hier hast Du einen Film, wegen dem man überhaupt ein Fan des italienischen Genre Kinos werden könnte. Den kannst Du blind kaufen.

Ich hatte ihn auch schon in der Hand, aber habe mir gesagt, kannste auch auf der nächsten Börse mitnehmen... Wenn ich daran denke, dass bei mir - man muss sagen leider - unzählige Filme seit etlichen Monaten und mehr ungesehen rumliegen :shock:

Gekauft wird er aber auf jeden Fall, das steht außer Frage...

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:41 
Diabolik! hat geschrieben:
Na ja, ich mag durchaus auch Sachen wie den CLAN und habe auch ein Herz für "Schrott". Aber MARIALÈ ist eben eine ganz spezielle, hochklassige Perle.

Ich wünsche mir ebenfalls, dass Labels wie CO auch weiterhin den Mut aufbringen, seltene italienische Filme mit O-Ton und Untertiteln zu veröffentlichen. Es gibt noch so vieles, was unentdeckt oder vergessen ist und brachliegt.

Veröffentlichungen wie die kommende 2. Giallo-Box von Koch finde ich, ehrlich gesagt, eher überflüssig, weil die Filme alle bereits als DVDs erhältlich sind.
Es sei denn, die Ankündigung bei amazon ist korrekt und statt BLUTIGER ZAHLTAG wird nun UN POSTO IDEALE PER UCCIDERE erscheinen. Obendrein sogar mit Blutwurst! :lol: )
:arrow: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Schrott mag ich auch ganz gerne aber MARIALE hat es einfach wesentlich mehr verdient gesehen zu werden als so vieles andere im Italo Bereich . Damit will ich diesen Filmen nicht ihren Wert absprechen aber ein Film wie MARIALE sollte man jederzeit einigem anderen vorziehen.

Falls der Film Deadly Trap von Umberto Lenzi in der Box wäre, wäre das eine verdammt gute Nachricht.
Den finde ich nämlich richtig geil. Warum sollte das Cover bei Amazon nicht stimmen?


Zuletzt geändert von italo am 09.07.2013 06:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: UN BIANCO VESTITO PER MARIALE - Romano Scavolini
BeitragVerfasst: 09.07.2013 00:43 
POshy hat geschrieben:
Ich hatte ihn auch schon in der Hand, aber habe mir gesagt, kannste auch auf der nächsten Börse mitnehmen... Wenn ich daran denke, dass bei mir - man muss sagen leider - unzählige Filme seit etlichen Monaten und mehr ungesehen rumliegen :shock:

Gekauft wird er aber auf jeden Fall, das steht außer Frage...



Nur so aus Interesse aber welchen Filmen hast Du auf der Börse den Vorzug gegeben und warum? Das hätte ja auch MARIALE sein können aber Du hast Dich dann doch für andere Filme entschieden.
Mich interessiert einfach der Entscheidungsgrund beim Kaufen. Soll keine Kritik sein.


Zuletzt geändert von italo am 09.07.2013 00:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 225 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker