Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.01.2021 12:09

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 317 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 30.04.2015 06:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2555
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Profondo Rosso wrote:
Übernehmt ihr von der Koch Scheibe den AK mit Jürgen Drews ?

Machen sie.

_________________
Italo-Cinema.de
Forgotten-Film-Entertainment.de
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 30.04.2015 06:32 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 118
Location: Herne
Gender: Male
andeh wrote:
Profondo Rosso wrote:
Übernehmt ihr von der Koch Scheibe den AK mit Jürgen Drews ?

Machen sie.


Gekauft !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 30.04.2015 11:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
Gojira-san wrote:
hab für meine koch im digipäck heute 40euro bekommen - leg ich zurück fpr die neue scheibe - echt krass was manche leute dafür ausgeben


Derjenige wusste dann bestimmt noch nix von der angekündigten CO-Scheibe. Meine deutlich günstigere Amaray will anscheinend trotzdem keiner kaufen bei Filmundo. :(

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 09:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Eine 30-minütige Featurette mit dem Co-Produzenten Dieter Geissler wird ebenfalls auf der MALASTRANA Disc sein!

Image

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 09:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12247
Gender: Male
War die Flasche hinter ihm vor dem Interview noch voll ? :mrgreen:

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 09:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Anfangs ja.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 10:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Echt voll klasse was ihr da wieder zaubert :!:

Wird das ne geile scheibe ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 10:40 
reggie wrote:
Echt voll klasse was ihr da wieder zaubert :!:

Wird das ne geile scheibe ;)


Ja und du wirst auch 50% des Spaßes daran haben, weil Du ja eh nur die DVD in SD ansiehst.


Top
  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 01.05.2015 10:43 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Bin mit meiner Pre-Order dabei und freu mich wie Bolle auf das Stück.

Malastrana auf der heimischen Leinwand, herrliche Vorfreude! :a017_gif:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 11.05.2015 17:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Wir sind sehr stolz und freuen uns wie Bolle, dass wir ein Interview mit der legendären Edda Dell'Orso für die MALASTRANA-Scheibe bekommen konnten! Wir denken, dass hier jeder mal etwas von Edda gehört hat, und falls nicht: Sie ist die Vokalistin, die viele, viele Italo-Soundtracks, vor allem die von Ennio Morricone, mit ihrer unvergleichlichen Stimme veredelt hat.

Image

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 14.05.2015 11:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Für die Facebook-Verweigerer ein kleines Update zu den Extras: neben einer 90-minütigen Featurette mit Aldo Lado und Jean Sorel haben wir ein halbstündiges Interview mit dem deutschen Co-Produzenten Dieter Geissler sowie ein weiteres - und darauf sind wir unfassbar stolz - mit Edda Dell'Orso. Und wenn alles klappt, war das sogar noch nicht alles :)

Wie immer: bitte fleißig vorbestellen, wir würden uns sehr freuen! :)

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 14.05.2015 12:42 
Offline
User avatar

Joined: 07.2014
Posts: 26
Gender: Male
Camera Obscura wrote:
Wie immer: bitte fleißig vorbestellen, wir würden uns sehr freuen! :)

Aber immer, bei so einem Paket bleibt einem ja auch nichts anderes übrig (soeben bei ofdb.de bestellt).
Ich freue mich riesig auf die Veröffentlichung!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 14.05.2015 18:02 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 185
Location: Bremen
Gender: Male
okay, jetzt habt ihr mich auch überzeugt. eigentlich wollte ich bei der dvd bleiben, aber bei so vielen tollen extras werde ich mir die blu doch holen. mich interessiert vor allem das interview mit dell'orso.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 17:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Zum MALASTRANA-Transfer ist Folgendes zu sagen: Leider ist dieses nicht mit unseren vorhergehenden HD-Transfers zu vergleichen. Das liegt zum einen daran, dass Aldo Lado den Film sehr soft drehen ließ, um eine träumerische Atmosphäre zu schaffen, während unsere anderen Filme einen knackscharfen Fokus hatten. Das zweite, richtige Problem war, dass das Negativ extrem zerstört war -- womit wir niemals gerechnet hätten, und wäre es nicht MALASTRANA, hätten wir die Lizenz eventuell gar nicht gekauft. Es bewegte sich in etwa auf TOP SENSATION-Niveau, was Kratzer und Staub angeht, es kam jedoch noch ein drastischeres Problem hinzu: Etwa die Hälfte das Materials war verschimmelt. Kurz und gut, wir mussten praktisch den ganzen Film einmal auseinandernehmen und wieder zusammensetzen, um ein vorzeigbares Ergebnis zu erhalten. Wochenlange Handretusche usw. waren nötig, um die Defekte in den Griff zu kriegen. Ich denke, das Ergebnis lässt sich trotzdem sehr gut schauen!

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 18:33 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Schaut geil aus ! Weiter so ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 19:32 
@Camera Obscura
Dass ist halt Zelloloid und niemals vorhersehbar. Wenn eine solche Schwierigkeit in diesem MAterial lag und ein Teil sogar verschimmelt war, wird Eure Arbeit und Eure Veröffentlichung doppelt so viel wert.


Top
  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 19:52 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
Jau, sieht doch sehr gut aus. Ist gekauft!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 20:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
@ Italo: Ja, war wie gesagt, ein ziemlicher Schock als wir die ersten Samples gescannt bekommen haben. Vor allem der erste Akt war extrem mitgenommen. Wir schätzen, dass das Material nicht das erstklassigste war und die vielen Kopien, die über die Jahre davon gezogen wurden einfach nicht so super weggesteckt hat.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 20:57 
Camera Obscura wrote:
@ Italo: Ja, war wie gesagt, ein ziemlicher Schock als wir die ersten Samples gescannt bekommen haben. Vor allem der erste Akt war extrem mitgenommen. Wir schätzen, dass das Material nicht das erstklassigste war und die vielen Kopien, die über die Jahre davon gezogen wurden einfach nicht so super weggesteckt hat.



Toll! So rettet Ihr den Film!


Top
  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 18.05.2015 22:25 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Camera Obscura wrote:
@ Italo: Ja, war wie gesagt, ein ziemlicher Schock als wir die ersten Samples gescannt bekommen haben. Vor allem der erste Akt war extrem mitgenommen. Wir schätzen, dass das Material nicht das erstklassigste war und die vielen Kopien, die über die Jahre davon gezogen wurden einfach nicht so super weggesteckt hat.



So ganz kann ich dieser Aussage nicht folgen. Seit wann werden denn vom Negativ viele Kopien gezogen? Wäre dem so, müsste jede einzelne Kopie, welche vom Negativ direkt in die Kinos kam, den gesamten Entwicklungsprozess durchmachen, also Farbkorrektur, Lichtbestimmung usw.

Seit der HD Welle und besonders im Bereich der italienischen Filme merkt man, dass die Verantwortlichen (damit meine ich nicht zwingend die Anbieter) eigentlich gar keinen Schimmer haben, wie der Film tatsächlich mal ausgesehen hat, da sie eben wirklich nur auf Negative zurückgreifen, welche von Grund auf neu bearbeitet werden müssen.

So sehr ich euch schätze, aber die Aussagen zum Material sind nicht unbedingt logisch.
Die Screenshots wirken auch im Direktvergleich mit den Worten zu "clean". Die angesprochenen Schäden bzw. Rückstände (Schimmel, Kratzer, Staub etc) sind in keinster Weise sichtbar, was natürlich für einen sehr intensiven Arbeitseinsatz sprechen kann, aber eben auch für einen drastischen Einsatz von Filtern, denn das Grain auf euren Screenshots wirkt (mir) viel zu gleichmäßig, steril und künstlich. Dafür müsst ihr nicht zwangsweise etwas können, denn jeder halbwegs interessierte Fan dürfte wissen, auf welchem Niveau sich italienische HD Master bewegen können.
Starkes Indiz für diese Annahme liefert Bild 10. Die Haare haben keinerlei natürliche Struktur, sondern gleichen einem digitalen Brei, dessen gegenüber eine starke Präsenz von Grain vorhanden ist. Das hat m.M.n. auch nichts mit "soft" zu tun. Es sieht eher nach massivem Filtereinsatz und künstlichem Rauschen/Fake-Grain aus. Beste prominente Beispiele hierfür sind die frühen Blu-rays von Blue Underground.

Wie gesagt, so wirkt es auf mich. Könntet ihr vielleicht einfach mal ein paar unbearbeitete Screenshots zeigen?
Auch gerade vom dem ersten Akt mitsamt den vielen angesprochenen Schäden. Würde gern interessehalber mal einen Vorher/Nachher Vergleich sehen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 08:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Quote:
So ganz kann ich dieser Aussage nicht folgen. Seit wann werden denn vom Negativ viele Kopien gezogen? Wäre dem so, müsste jede einzelne Kopie, welche vom Negativ direkt in die Kinos kam, den gesamten Entwicklungsprozess durchmachen, also Farbkorrektur, Lichtbestimmung usw.


Es war nicht gemeint, dass die Vorführkopien davon gezogen wurde. Stichwort eher Intermediates.
Dass das Originalnegativ eines über 40 Jahren alten Films, der eine Drei-Länder-Koproduktion war und seit Herstellung alle Auswertungsstufen erfahren hat, nicht nur ein einziges Mal angefasst wurde, sollte einleuchten. Und jeder Zugriff nutzt es halt ab. Und genau das meinten wir.

Quote:
Seit der HD Welle und besonders im Bereich der italienischen Filme merkt man, dass die Verantwortlichen (damit meine ich nicht zwingend die Anbieter) eigentlich gar keinen Schimmer haben, wie der Film tatsächlich mal ausgesehen hat, da sie eben wirklich nur auf Negative zurückgreifen, welche von Grund auf neu bearbeitet werden müssen.


Das stimmt. Daher empfiehlt sich diesbezüglich der Rückgriff auf Referenzmaterial.

Quote:
So sehr ich euch schätze, aber die Aussagen zum Material sind nicht unbedingt logisch.


Äh… Ok.

Quote:
Die angesprochenen Schäden bzw. Rückstände (Schimmel, Kratzer, Staub etc) sind in keinster Weise sichtbar,


…waren aber de facto vorhanden. Warum sollten wir uns das ausdenken…? :?:

Quote:
was natürlich für einen sehr intensiven Arbeitseinsatz sprechen kann, aber eben auch für einen drastischen Einsatz von Filtern,


Den Filtereinsatz leugnen wir doch auch nicht, wir spielen hier mit offenen Karten. Dass wir grundsätzlich andere Ansprüche haben (bzw. was unsere Meinung zu solch Filtereien ist), dürfte jeder bestätigen können, der eine unserer bisherigen VÖs vorliegen hat. Aber in diesem Falle kamen verschiedene Faktoren zusammen (die wir jetzt hier aber auch nicht im Detail ausbreiten wollen), die zwangsläufig zu diesem alternativlosen Ergebnis führten. Daher ja auch unsere Vorab-„Warnung“.

Quote:
Dafür müsst ihr nicht zwangsweise etwas können, denn jeder halbwegs interessierte Fan dürfte wissen, auf welchem Niveau sich italienische HD Master bewegen können.


Stimmt auch. Nur wurde MALASTRANA weder in Italien restauriert noch war es, wie in vielen anderen Fälle, blanke Inkompetenz die hier zum Endergebnis führte ;) Es ging leider nicht anders – wie wir schon schrieben: von unserem üblichen Anspruch sind wir hier um einiges entfernt.

Quote:
Starkes Indiz für diese Annahme liefert Bild 10.


Siehe Anmerkung oben.

Quote:
Das hat m.M.n. auch nichts mit "soft" zu tun.


Nunja, dass sich diese Problematiken bei Ausgangsmaterial mit einem eh schon soften Look (der ist unbestreitbar da – siehe dazu frühere Releases) noch ärger niederschlagen ist doch aber unbestreitbar.

Quote:
Es sieht eher nach massivem Filtereinsatz und künstlichem Rauschen/Fake-Grain aus.


Siehe Anmerkung oben.

Beste Grüße

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 16:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Das letzte Extra für MALASTRANA ist ein Interview mit dem Cutter Mario Morra, der bei diesem Film so Einiges gerissen hat!

Image

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 17:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 653
Location: Norimberga
Gender: Male
Armitage wrote:
Camera Obscura wrote:
@ Italo: Ja, war wie gesagt, ein ziemlicher Schock als wir die ersten Samples gescannt bekommen haben. Vor allem der erste Akt war extrem mitgenommen. Wir schätzen, dass das Material nicht das erstklassigste war und die vielen Kopien, die über die Jahre davon gezogen wurden einfach nicht so super weggesteckt hat.



So ganz kann ich dieser Aussage nicht folgen. Seit wann werden denn vom Negativ viele Kopien gezogen? Wäre dem so, müsste jede einzelne Kopie, welche vom Negativ direkt in die Kinos kam, den gesamten Entwicklungsprozess durchmachen, also Farbkorrektur, Lichtbestimmung usw.

Seit der HD Welle und besonders im Bereich der italienischen Filme merkt man, dass die Verantwortlichen (damit meine ich nicht zwingend die Anbieter) eigentlich gar keinen Schimmer haben, wie der Film tatsächlich mal ausgesehen hat, da sie eben wirklich nur auf Negative zurückgreifen, welche von Grund auf neu bearbeitet werden müssen.

So sehr ich euch schätze, aber die Aussagen zum Material sind nicht unbedingt logisch.
Die Screenshots wirken auch im Direktvergleich mit den Worten zu "clean". Die angesprochenen Schäden bzw. Rückstände (Schimmel, Kratzer, Staub etc) sind in keinster Weise sichtbar, was natürlich für einen sehr intensiven Arbeitseinsatz sprechen kann, aber eben auch für einen drastischen Einsatz von Filtern, denn das Grain auf euren Screenshots wirkt (mir) viel zu gleichmäßig, steril und künstlich. Dafür müsst ihr nicht zwangsweise etwas können, denn jeder halbwegs interessierte Fan dürfte wissen, auf welchem Niveau sich italienische HD Master bewegen können.
Starkes Indiz für diese Annahme liefert Bild 10. Die Haare haben keinerlei natürliche Struktur, sondern gleichen einem digitalen Brei, dessen gegenüber eine starke Präsenz von Grain vorhanden ist. Das hat m.M.n. auch nichts mit "soft" zu tun. Es sieht eher nach massivem Filtereinsatz und künstlichem Rauschen/Fake-Grain aus. Beste prominente Beispiele hierfür sind die frühen Blu-rays von Blue Underground.

Wie gesagt, so wirkt es auf mich. Könntet ihr vielleicht einfach mal ein paar unbearbeitete Screenshots zeigen?
Auch gerade vom dem ersten Akt mitsamt den vielen angesprochenen Schäden. Würde gern interessehalber mal einen Vorher/Nachher Vergleich sehen.



Ein exzellenter Post, der einige sehr richtige Fragen stellt.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 20:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
…was ja auch niemand bestreitet. Die Fragen haben wir im Post über deinem aber schon beantwortet, tun es aber gerne noch einmal: Filter wurden genutzt, das hat natürlich Auswirkungen auf den Grain. Supertoll finden wir das grundsätzlich (wie wir schon oft äußerten) und auch in unserem Falle nicht, aber anders war’s hier nicht möglich.
Wie ebenso schon geschrieben: wir legen hier die Karten auf den Tisch und informieren vorab, das erschien uns fair.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 20:37 
Camera Obscura wrote:
…was ja auch niemand bestreitet. Die Fragen haben wir im Post über deinem aber schon beantwortet, tun es aber gerne noch einmal: Filter wurden genutzt, das hat natürlich Auswirkungen auf den Grain. Supertoll finden wir das grundsätzlich (wie wir schon oft äußerten) und auch in unserem Falle nicht, aber anders war’s hier nicht möglich.
Wie ebenso schon geschrieben: wir legen hier die Karten auf den Tisch und informieren vorab, das erschien uns fair.



Wenn probelmatisches Filmmaterial so aussieht wie auf Euren Screenshots bin ich zufrieden. :)


Top
  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 20:40 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Camera Obscura wrote:
…was ja auch niemand bestreitet. Die Fragen haben wir im Post über deinem aber schon beantwortet,


Naja, nicht so ganz ;)

Quote:
tun es aber gerne noch einmal: Filter wurden genutzt, das hat natürlich Auswirkungen auf den Grain. Supertoll finden wir das grundsätzlich (wie wir schon oft äußerten) und auch in unserem Falle nicht, aber anders war’s hier nicht möglich.
Wie ebenso schon geschrieben: wir legen hier die Karten auf den Tisch und informieren vorab, das erschien uns fair.


Auch gerne noch einmal von mir: Es geht mir pimär nicht darum, hier den Filterhassonkel zu spielen. Auch sind die verwendeten Filter gar nicht das eigentliche Problem, sondern die Frage lautet: Wieso wurde so exzessiv ein Filter genutzt? Wieso lässt man nicht den ein oder anderen Kratzer im Bild? Das verleiht einer Präsentation einen gewissen authentischen Look. Darum fragte ich ja auch nach möglichen Screenshots der Rohversion, um das mit dem Ergebnis im Direktvergleich sehen zu können. ;)

Machen wir es doch nicht so umständlich:

Camera Obscura wrote:
Es war nicht gemeint, dass die Vorführkopien davon gezogen wurde. Stichwort eher Intermediates.
Dass das Originalnegativ eines über 40 Jahren alten Films, der eine Drei-Länder-Koproduktion war und seit Herstellung alle Auswertungsstufen erfahren hat, nicht nur ein einziges Mal angefasst wurde, sollte einleuchten. Und jeder Zugriff nutzt es halt ab. Und genau das meinten wir.


Sicherlich leuchtet das ein, nur ergab es sich nicht aus der ersten Antwort. "Die vielen Kopien..." impliziert einfach Positivkopien, mehr meinte ich damit nicht. Zum zweiten Teil kann ich nichts sagen, da ich natürlich nicht wissen kann, wie oft das Negativ herangezogen wurde. Habt ihr da Zahlen?

Quote:
Das stimmt. Daher empfiehlt sich diesbezüglich der Rückgriff auf Referenzmaterial.


Und welches Referenzmaterial habt ihr verwendet?

Quote:
…waren aber de facto vorhanden. Warum sollten wir uns das ausdenken…? :?:


Ich habe nichts von ausdenken geschrieben. Daher hier nochmal ganz explizit die Frage nach Screenshots vor der Restauration.

Quote:
Den Filtereinsatz leugnen wir doch auch nicht, wir spielen hier mit offenen Karten. Dass wir grundsätzlich andere Ansprüche haben (bzw. was unsere Meinung zu solch Filtereien ist), dürfte jeder bestätigen können, der eine unserer bisherigen VÖs vorliegen hat. Aber in diesem Falle kamen verschiedene Faktoren zusammen (die wir jetzt hier aber auch nicht im Detail ausbreiten wollen), die zwangsläufig zu diesem alternativlosen Ergebnis führten. Daher ja auch unsere Vorab-„Warnung“.


Weswegen alternativlos? Seid ihr als Auftraggeber nicht in der Position, die Musik zu bestimmen, die bezahlt werden soll?

Quote:
Stimmt auch. Nur wurde MALASTRANA weder in Italien restauriert noch war es, wie in vielen anderen Fälle, blanke Inkompetenz die hier zum Endergebnis führte ;) Es ging leider nicht anders – wie wir schon schrieben: von unserem üblichen Anspruch sind wir hier um einiges entfernt.


Wenn nicht in Italien, wo dann? Reine Fragerei aus Interesse. Wenn ihr es selbst restauriert habt, was ja sehr löblich hervorzuheben ist, dann dürftet ihr ja praktisch alles in der Hand gehabt haben. Gerade bei dem erwähnten Aufwand kann man da doch stolz Vorher/Nachher Bilder zeigen. :?

Quote:
Nunja, dass sich diese Problematiken bei Ausgangsmaterial mit einem eh schon soften Look (der ist unbestreitbar da – siehe dazu frühere Releases) noch ärger niederschlagen ist doch aber unbestreitbar.


Wieso stellt ein softer Look eine Problematik dar? Wenn ein Film soft aussieht, dann ist es eben so und wird immer so sein. Das ist auch gar nicht der Kern meiner Anmerkung gewesen, sondern dass das Bild "neudeutsch" ausgedrückt einen plattgeschmierten Eindruck hinterlässt, welcher mit Fake-Grain kaschiert werden soll (auch hier noch einmal wiederholt: Das kreide ich nicht zwingend euch an!).

Mich interessiert in diesem Fall hauptsächlich eure Vorgehensweise bei der Restauration. Momentan ähnelt es eher einem Reden um den heißen Brei (wofür ich gar keinen Anlass sehe), weshalb ich abschließend noch einmal um Screenshots der Rohversion bitten möchte. Damit ist vielen einfach mehr geholfen, statt eine technisch ausufernde Diskussion, der ein Großteil gar nicht folgen kann/will (mich eingeschlossen). Vielleicht habe ich ja auch total unrecht, das könntet ihr mit "Beweisfotos" innerhalb weniger Sekunden belegen.

Ich möchte hier keineswegs ein Fass aufmachen, sondern frage aus purem Interesse an Filmrestaurationen und würde mich freuen, einen etwas detaillierteren Einblick zu bekommen.
"Es ist, wie es ist, weil es so ist" ist eine unbefriedigende Antwort ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 21:22 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2352
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Und alles mal wieder im Film-Thread. Großes Tennis. Wenn ich in 5 Jahren als Neuling in den Thread komme, um mich über den Film zu informieren, natürlich absolut großartig. :(

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 21:39 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
Hier die andere Hälfte von CO.
Unser Vorgehen bei all unseren Transfer ist immer dieses: Rohscan im Lab unseres Vertrauens in Italien, Lichtbestimmung, keine „harte“ Farbkorrektur. Scan wird nach D geschickt, im Lab unseres Vertrauens wird der Schmutz mit einer soften Autokorrektur entfernt (und nein, Grain wird dabei nicht angetastet, Transfer kommt zu mir, ich mache die Sachen, die mit Autokorrektur nicht machbar sind von Hand raus, Frame für Frame. Bei MALASTRANA hat das 3,5 Wochen mit 8 bis 10 Stunden Arbeit pro Tag gekostet. Wäre normalerweise unbezahlbar gewesen, darum „opfere“ ich mich gerne für die Kunst. Ich persönlich stehe nicht auf Verschmutzungen, darum mache ich sie raus. Danach kommt die Farbkorrektur. Bei MALASTRANA wurde jedoch bei unserem deutschen Lab einiges mehr gemacht, was ich hier nicht machen könnte/wollte. Nämlich den Teil des Schimmels entfernen, die ohne zu viel Handretusche entfernbar war. Dazu mussten teilweise Freeze Frames für Teile von starreren Einstellungen verwendet werden, in denen sich nur eine Person oder gar nichts bewegt. Dadurch steht der Grain natürlich still. Die restlichen Schimmelflecken habe ich so gut es ging per Hand entfernt, auch dadurch wurde Grain zerstört. Teilweise wurde das erste Frame nach einem Cut mit dem dritten Frame der Einstellung ersetzt, falls diese Einstellung starr war und das Frame stark kaputt war. Noch dazu kamen Millionen kleiner Staubdefekte, kleine Kratzer usw., die die Automatik auch nicht gepackt hat. Auch hier hab ich die Kratzer so gut es geht entfernt. Im Endeffekt war dann alles ein Flickwerk aus verschiedensten Restaurationtechniken, aus denen ein teilweise starrer, teilweise löchriger usw. Grain resultierte, zu dem noch Reste der ganz feinen Schimmelsporen, die man einfach nicht mit der Hand wegbekam. Das alles sieht nicht schön aus, darum haben wir uns entschieden, das zu tun, was wir niemals sonst tun würden und darum bisher auch nie getan haben: Digitale Grainreduktion und hinterher künstlichen Grain wieder eingefügt, um ein homogenes Ergebnis zu haben. Die Tools dafür sind Profitools und arbeiten sehr gut. Was du als digitalen Brei bezeichnest, ist tatsächlich analoger Brei, da die Einstellung einfach relativ soft ist. Da ich vor einer Woche Vater geworden bin und sowieso gerade nur 10% meines normalen täglichen Arbeitspensums schaffe, hab ich einfach keine Lust, dir jetzt irgendwelche Beweise rauszufriemlen - sorry. Vielleicht in ein paar Tagen mal, aber meine Prio ist jetzt im Moment Windelnwechseln und zu versuchen, nebenher noch ein bisschen Geld zu verdienen.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 21:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 784
Gender: None specified
DJANGOdzilla wrote:
Und alles mal wieder im Film-Thread. Großes Tennis. Wenn ich in 5 Jahren als Neuling in den Thread komme, um mich über den Film zu informieren, natürlich absolut großartig. :(


Das stimmt leider. Und wir sind nicht unschuldig... Ich bitte mal einen Mod um Bereinigung/Split des Threads hier.

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALASTRANA - Aldo Lado
PostPosted: 19.05.2015 21:44 
Camera Obscura wrote:
Da ich vor einer Woche Vater geworden bin aber meine Prio ist jetzt im Moment Windelnwechseln



Na dann mal Glückwunsch mein Lieber! :jc_doubleup:


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 317 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker