Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.10.2020 15:42

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 79 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 00:06 
Offline
User avatar

Joined: 07.2012
Posts: 72
Gender: None specified
DER FLÜSTERNDE TOD ist schon ein Hingucker wert. Horst Frank als Albino kann sich sehen lassen, aber wie schon jemand schrieb sieht man ihn nicht allzu oft. Einige Szenen sind durchaus hart für die Zeit (Jürgen Goslar hatte ja auch DIE SKLAVENJÄGER 1976 gedreht).

7/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 01:59 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
TRAXX wrote:
eldondo wrote:
ugo-piazza wrote:
NSM Records wrote:
Sollte morgen im Laufe des Tages bei den üblichen Verdächtigen gelistet sein.

Indiziert ist er ja auch nicht mehr, nur ungeprüft ;)



Wäre es dann nicht sinnvoll, den durch die FSK zu bringen?


Bei so Nischentiteln ist das, glaube ich, nicht wirklich lohnnswert. Die Fsk-Prüfung kostet ja auch Geld, obwohl eine Zweitprüfung billiger ist, aber trotzdem müssen die Kosten wieder eingespielt werden. Und Leute, für die der Titel interessant ist, dürften mit den alternativen Vertriebswegen vertraut sein.

...und wie war nochmal die Argumentation bei indizierten Titeln? :roll: :?:


Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst, sorry stehe gerade auf dem Schlauch!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 02:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
eldondo wrote:

Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst, sorry stehe gerade auf dem Schlauch!

Immer wenn ein Film indiziert war, hieß es seitens der Labels: eine FSK Prüfung lohnt sich nicht, da es ein kleiner Nischentitel ist, der Preis höher angesetzt werden muss da die DVD nur unter dem Ladentisch verkauft werden kann, dass man ohne FSK kein Titel auf den üblichen Vertriebswegen anbieten kann, man nicht weiß ob die BPJM überhaupt den Film von der Liste streichen wird usw. usf. - und jetzt, wo man einen nicht indizierten Film hat, mit dem man einfach zur FSK gehen könnte um sich dort eine Freigabe abzuholen, wird auch nur abgewunken und der Film wird als relativ teure Österreich Edition auf den Markt gebracht. Und das bei einem deutschen Film, der so große Namen wie Horst Frank, Sybil Danning & Sascha Hehn zu bieten hat.

Sorry, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 02:55 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
TRAXX wrote:
eldondo wrote:

Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst, sorry stehe gerade auf dem Schlauch!

Immer wenn ein Film indiziert war, hieß es seitens der Labels: eine FSK Prüfung lohnt sich nicht, da es ein kleiner Nischentitel ist, der Preis höher angesetzt werden muss da die DVD nur unter dem Ladentisch verkauft werden kann, dass man ohne FSK kein Titel auf den üblichen Vertriebswegen anbieten kann, man nicht weiß ob die BPJM überhaupt den Film von der Liste streichen wird usw. usf. - und jetzt, wo man einen nicht indizierten Film hat, mit dem man einfach zur FSK gehen könnte um sich dort eine Freigabe abzuholen, wird auch nur abgewunken und der Film wird als relativ teure Österreich Edition auf den Markt gebracht. Und das bei einem deutschen Film, der so große Namen wie Horst Frank, Sybil Danning & Sascha Hehn zu bieten hat.

Sorry, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln...


Wobei das ja gar keine "echten" Ösi-Editionen sind, die machen ja eh nur bei 131ern Sinn...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 02:58 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
NSM = Ösi
(für mich irgendwie :mrgreen: )

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 03:01 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
TRAXX wrote:
NSM = Ösi
(für mich irgendwie :mrgreen: )


Aber NSM ist ja nur der Vertrieb, Label ist Koch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 03:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
TRAXX wrote:
NSM = Ösi
(für mich irgendwie :mrgreen: )


Aber NSM ist ja nur der Vertrieb, Label ist Koch.

Jaaa, is ja gut..... aber warum NSM als Vertrieb? Think about it.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 03:09 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
TRAXX wrote:
ugo-piazza wrote:
TRAXX wrote:
NSM = Ösi
(für mich irgendwie :mrgreen: )


Aber NSM ist ja nur der Vertrieb, Label ist Koch.

Jaaa, is ja gut..... aber warum NSM als Vertrieb? Think about it.


Weil ein Ösi-Vertrieb in manchen Kreisen für eine bessere Reputation sorgt. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 10:33 
Das sich bei solchen Filmen jemand über die 19,99 aufregt wird mir immer unverständlich bleiben. Früher hat Koch solche Filme für deutsche Märkte um 14,99 veröffentlicht und der Abverkauf war nicht besonders prickelnd. Anstatt solche Filme nicht mehr zu veröffentlichen, kosten sie nun halt über andere Vertriebswege einen 5er mehr und die "wenigen" Käufer finanzieren die benötigten Verkaufsstückzahlen mit.
Manche Leute haben eben immer noch nicht verstanden, dass Nischenware etwas teurer sein "muss".


Top
  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 10:49 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
Erst einmal: Hammer! Das wird ja mal wieder eine Veröffentlichung, auf die man sich freuen kann!

Und dann: TRAXX, ich glaube man wählt seitens Koch einfach einen anderen Vertrieb, weil diese Veröffentlichung nicht mit den "üblichen Koch-Veröffentlichungen" in eine Schublade gesteckt werden soll. Die Veröffentlichung ist ja auch, wie INFERNO und VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT (der ja locker hätte FSK geprüft werden können) nicht auf der Koch Media-Seite in die Vorschau mit aufgenommen worden.
Und da sich NSM (gerade aktuell) einen Namen gemacht hat, was das Veröffentlichen von "Nischenfilmen" (was für ein schreckliches Wort) angeht, und man sich die 1.000 EUR (vermutlich etwas mehr) für eine Neuprüfung sparen wollte, ist das eventuell der beste Weg.

Da Koch Media ja sonst selber vertreibt, würde es da bei ungeprüften Titel eventuell zu Problemen führen.

Und ich denke auch trotz Horst Frank und anderen illustren Leuten und der eventuellen Gefahr, dass der Film doch keinen FSK-Segen bekommt, hat man sich seitens Koch einfach für den Weg über NSM entschieden.

Zumal ich den Preis von 19,99 trotz vermeintlichem Ösi-Aufschlag (?) für eine Doppel-DVD mit exklusiven Extras völlig gerechtfertigt finde.

Aber was schwafel ich hier rum... Im Prinzip ist es mir scheißegal, weil der Preis angemessen ist und ich das Produkt dafür gerne kaufe :mrgreen:



Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 10:56 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
italo wrote:
Manche Leute haben eben immer noch nicht verstanden, dass Nischenware etwas teurer sein "muss".


Na ja, dass ist ja auch eine komische Herangehensweise - CMV z.B. bietet die absoluten Nischentitel (Trash-Collection) für rund 14 EUR an. Das ist ja fast schon günstig. Ich denke solange man für das Produkt auch einen gerechtfertigten Preis verlangt, ist alles okay.

Wie ich schon geschrieben habe, halte ich 20 EUR für eine Doppel-DVD-Edition durchaus fair.
Und auch für die prallgefüllte INFERNO-Edition von Koch war ich gerne bereit 30 EUR zu zahlen.

Jedoch stoßen mir überteuerte Editionen auf, wie z.B. die Mediabooks von so Filmen wie VON DER BÖSEN ART oder (auch von NSM) MIDNIGHT MEAT TRAIN.
Diese Editionen bieten zu den bisher erhältlichen Editionen (die rund 15 EUR kosten) nur die "Ungeschnittenheit" (gibt es das Wort) als Extra auf (im Falle von MMT ja nicht mal das, da Universum den Film schon als DVD-only-Edition herausgebracht hat) und das ist mir der Mehrpreis nicht wert.


Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 13:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
italo wrote:
Das sich bei solchen Filmen jemand über die 19,99 aufregt wird mir immer unverständlich bleiben. Früher hat Koch solche Filme für deutsche Märkte um 14,99 veröffentlicht und der Abverkauf war nicht besonders prickelnd. Anstatt solche Filme nicht mehr zu veröffentlichen, kosten sie nun halt über andere Vertriebswege einen 5er mehr und die "wenigen" Käufer finanzieren die benötigten Verkaufsstückzahlen mit.
Manche Leute haben eben immer noch nicht verstanden, dass Nischenware etwas teurer sein "muss".

Hat sich hier irgendjemand über den Preis beschwert?
Anstatt Ösi-NSM das Geld in den Rachen zu werfen (Wofür? Der Film ist weder beschlagnahmt, noch indiziert, was im Konkreten bedeutet, dass eine Indizierungsgefahr 100%ig ausgeschlossen werden kann), hätte man den Film FSK-prüfen lassen können um ihn regulär über die üblichen Kanäle zu vertreiben.

Es geht mir nicht um den Preis. Es geht mir darum, dass ich eine DVD auch mal gerne im Handel erwerbe und ich finde, dass die 'dunklen Kanäle' auch dunklen Filmen, die unterm Radar fliegen müssen, vorbehalten sein sollten.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 13:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Nero wrote:
Und dann: TRAXX, ich glaube man wählt seitens Koch einfach einen anderen Vertrieb, weil diese Veröffentlichung nicht mit den "üblichen Koch-Veröffentlichungen" in eine Schublade gesteckt werden soll. Die Veröffentlichung ist ja auch, wie INFERNO und VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT (der ja locker hätte FSK geprüft werden können) nicht auf der Koch Media-Seite in die Vorschau mit aufgenommen worden.
Und da sich NSM (gerade aktuell) einen Namen gemacht hat, was das Veröffentlichen von "Nischenfilmen" (was für ein schreckliches Wort) angeht, und man sich die 1.000 EUR (vermutlich etwas mehr) für eine Neuprüfung sparen wollte, ist das eventuell der beste Weg.

Da Koch Media ja sonst selber vertreibt, würde es da bei ungeprüften Titel eventuell zu Problemen führen.

Und ich denke auch trotz Horst Frank und anderen illustren Leuten und der eventuellen Gefahr, dass der Film doch keinen FSK-Segen bekommt, hat man sich seitens Koch einfach für den Weg über NSM entschieden.

Nein, es besteht keine Gefahr, denn der Film wurde schon vor vier Jahren aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen. Koch hätte einfach zu FSK gehen können und sich ihr Siegel abholen können.

Bei einer Stückzahl von 1000 oder 1500 wäre der Aufschlag pro Exemplar bei einem Euro (oder maximal 1,50 €). Das würde sogar für den Momentanpreis von 19,99 € bedeuten das pro DVD ein Aufschlag von 1,00 € oder 1,50 € zu einem Endpreis von 20,99 bzw. 21,49 € führen würde, womit dann angenehmer Weise auch der 20-€-Mindestbestellwert durchbrochen werden würde.

Ist aber auch alles nicht so wichtig.

Viel interessanter ist die Frage warum sich Koch nicht mit ungeprüften Titeln sehen lassen will? Bei Inferno ist es ja noch halbwegs nachvollziehbar, da der Film immer noch indiziert ist, bei Vier Fliegen hingegen völlig unverständlich, da man für den auch problemlos eine FSK abholen könnte.
Das mit dem Geld sparen für die FSK Prüfung wäre ein veritables Argument, das jedoch arg zusammenbricht, wenn man bedenkt das NSM den Vertrieb sicherlich nicht aus Nächstenliebe gegenüber Koch übernimmt, sprich: auch einiges an Kohle an NSN fließt.

Ebenfalls interessant ist auch die Frage, warum die jahrelang betriebene Argumentation seitens der Labels man könne mit geprüften Titel wesentlich mehr Geld verdienen, als mit Filmen die unter die Ladentheke verbannt werden müssen? Haben sich die Marktmechanismen in den letzten paar Jahren derart verändert? Oder will man einfach nur, wie Ugo schon sagte, das Produkt mit einer Pseudoexklusivität puschen?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 13:50 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
TRAXX wrote:
Ebenfalls interessant ist auch die Frage, warum die jahrelang betriebene Argumentation seitens der Labels man könne mit geprüften Titel wesentlich mehr Geld verdienen, als mit Filmen die unter die Ladentheke verbannt werden müssen? Haben sich die Marktmechanismen in den letzten paar Jahren derart verändert? Oder will man einfach nur, wie Ugo schon sagte, das Produkt mit einer Pseudoexklusivität puschen?


Also FSK-geprüfte Titel haben sicherlich den höheren Absatz, da die Streuung viel breiter ist.
Nicht umsonst lassen so ziemlich alle Label ihre "dunklen" Produkte doch auch noch mal gekürzt prüfen um sie an den Mann zu bringen.
Selbst die Titel von Subkultur und filmArt (MÖRDERSAURIER und DRACULA JAGT ...) sollen guten Absatz einfahren. Demnach geht die Rechnung schon auf.

Und der Einwand, dass NSM das nicht aus Nächstenliebe macht ist schon klar.

Nur denke ich immer noch, dass Koch Media vielleicht diese speziellen Filme aus dem üblichen Programm ausgliedern möchte.
Und darum eben einen Vertrieb nutzt, der sich etabliert hat. Und da eben über Österreich vertrieben wird bzw. nur die "üblichen Verdächtigen" beliefert werden, spart man sich in dem Zuge dann die Prüfung durch die FSK.

Was mich allerdings stutzig macht - Warum kommt dann die Giallo-Box nicht auch über NSM? :?

Fragen über Fragen, auf die wir alle keine Antwort haben.
Unergründlich sind die Wege der Label...

Ich hoffe so oder so das Beste für die Veröffentlichung!



Grüße,
Nero



P.S.: @ TRAXX: Stimmt, ich würde auch mal gerne wieder Filme im Laden kaufen und nicht immer auf den Postboten warten.
Als ich mit TCM von Turbine im örtlichen Saturn gekauft habe, war ich schon etwas stolz an der Kasse :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 14:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Nero wrote:
Nur denke ich immer noch, dass Koch Media vielleicht diese speziellen Filme aus dem üblichen Programm ausgliedern möchte.


Nur warum behandelt man generell ungeprüfte Filme wie Aussätzige? Ist ein Argento zb. mittlerweile kein Prestige mehr, sondern Ihh-Bahh-Schmuddelzeugs mit dem man den Namen Koch nicht beflecken will?

Nero wrote:
Und darum eben einen Vertrieb nutzt, der sich etabliert hat. Und da eben über Österreich vertrieben wird bzw. nur die "üblichen Verdächtigen" beliefert werden, spart man sich in dem Zuge dann die Prüfung durch die FSK.

Man spart ja eigentlich nichts. Im Gegenteil: Schätze mal dass NSM mehr vom Kuchen abschneidet als die FSK es täte.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 14:31 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
TRAXX wrote:
Nero wrote:
Und dann: TRAXX, ich glaube man wählt seitens Koch einfach einen anderen Vertrieb, weil diese Veröffentlichung nicht mit den "üblichen Koch-Veröffentlichungen" in eine Schublade gesteckt werden soll. Die Veröffentlichung ist ja auch, wie INFERNO und VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT (der ja locker hätte FSK geprüft werden können) nicht auf der Koch Media-Seite in die Vorschau mit aufgenommen worden.
Und da sich NSM (gerade aktuell) einen Namen gemacht hat, was das Veröffentlichen von "Nischenfilmen" (was für ein schreckliches Wort) angeht, und man sich die 1.000 EUR (vermutlich etwas mehr) für eine Neuprüfung sparen wollte, ist das eventuell der beste Weg.

Da Koch Media ja sonst selber vertreibt, würde es da bei ungeprüften Titel eventuell zu Problemen führen.

Und ich denke auch trotz Horst Frank und anderen illustren Leuten und der eventuellen Gefahr, dass der Film doch keinen FSK-Segen bekommt, hat man sich seitens Koch einfach für den Weg über NSM entschieden.

Nein, es besteht keine Gefahr, denn der Film wurde schon vor vier Jahren aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen. Koch hätte einfach zu FSK gehen können und sich ihr Siegel abholen können.

Bei einer Stückzahl von 1000 oder 1500 wäre der Aufschlag pro Exemplar bei einem Euro (oder maximal 1,50 €). Das würde sogar für den Momentanpreis von 19,99 € bedeuten das pro DVD ein Aufschlag von 1,00 € oder 1,50 € zu einem Endpreis von 20,99 bzw. 21,49 € führen würde, womit dann angenehmer Weise auch der 20-€-Mindestbestellwert durchbrochen werden würde.

Ist aber auch alles nicht so wichtig.

Viel interessanter ist die Frage warum sich Koch nicht mit ungeprüften Titeln sehen lassen will? Bei Inferno ist es ja noch halbwegs nachvollziehbar, da der Film immer noch indiziert ist, bei Vier Fliegen hingegen völlig unverständlich, da man für den auch problemlos eine FSK abholen könnte.
Das mit dem Geld sparen für die FSK Prüfung wäre ein veritables Argument, das jedoch arg zusammenbricht, wenn man bedenkt das NSM den Vertrieb sicherlich nicht aus Nächstenliebe gegenüber Koch übernimmt, sprich: auch einiges an Kohle an NSN fließt.

Ebenfalls interessant ist auch die Frage, warum die jahrelang betriebene Argumentation seitens der Labels man könne mit geprüften Titel wesentlich mehr Geld verdienen, als mit Filmen die unter die Ladentheke verbannt werden müssen? Haben sich die Marktmechanismen in den letzten paar Jahren derart verändert? Oder will man einfach nur, wie Ugo schon sagte, das Produkt mit einer Pseudoexklusivität puschen?


Ich muss ehrlich zugeben, dass ich soweit nicht gedacht habe. Macht alles nicht sonderlich Sinn, wenn man sich die Argumente anschaut über "Österreich" zu releasen.
Na ja, Koch wird sich was dabei denken. Die internen Strukturen sollten als FIlmfans nicht unser Problem sein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 14:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
eldondo wrote:
Na ja, Koch wird sich was dabei denken. Die internen Strukturen sollten als FIlmfans nicht unser Problem sein.

Genau! Wir sind ja nur das Kauf-Vieh!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 14:37 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
TRAXX wrote:
eldondo wrote:
Na ja, Koch wird sich was dabei denken. Die internen Strukturen sollten als FIlmfans nicht unser Problem sein.

Genau! Wir sind ja nur das Kauf-Vieh!


Exakt und da ist ein gepflegtes schlucken statt spucken zur rechten Zeit auch mal angebracht, wenn es um Nichtigkeiten geht! :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 16:16 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
Was mich noch brennend interessieren würde: GIBT ES GAR KEIN BOOKLET :o



Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 17:22 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 481
Gender: Male
Highscores: 1
Ist jetzt auch im OFDb-Shop für 19,98 € zu erstehen: Klick

Gesagt, getan (zusammen mit dem "Blutigen Freitag")!

Von einem Booklet hab ich auch noch nirgends etwas gelesen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 19:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 432
Location: Callbach
Gender: Male
TRAXX wrote:
Und das bei einem deutschen Film, der so große Namen wie Horst Frank, Sybil Danning & Sascha Hehn zu bieten hat.

Sorry, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln...


Hey, du hast ganz vergessen, dass noch so urdeutsche Darsteller wie Christopher Lee und trevor Howard eine wichtige Rolle spielen! ;)

Und Jürgen Goslar ist ja auch kein Unbekannter - seine KOMMISSAR / ALTE / DERRICK / ... Krimis gehören zum Feinsten, was das deutsche TV zu bieten hat!

Die Filme wurden in Südafrika gedreht, waren meines Wissens auch Südafrikanische Produktionen. Da wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt, was die Ausstattung etc. angeht. Man wollte damals - so kam's in der Doku rüber - den internationalen Markt erobern.

Die Edition bietet doch eine ganze DVD Extras! Da sins 19,99€ doch wirklich nicht zu viel! Ich freue mich riesig auf die Interviews!

Und wegen der Zusammenarbeit von Koch / NSM: Das ist doch in der Filmbranche üblich, der eine hat die Rechte an dem einen Film, würde aber gerne auch einen anderen rausbringen, da liegen die Rechte wieder woanders, also werden sich die beiden für einen gemeinsamen Weg entschieden haben. Außerdem geht man so einer Konkurrenz aus dem Weg und nutzt die Vertriebswege doppelt. Und wenn man Kohle ins Ösiland überweist, dann fallen immer immense Bankgebühren an, die spart man obendrein :D

lg
Ein Goslar-Fan


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.08.2012 20:55 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
Sergio Paydes wrote:
Und wegen der Zusammenarbeit von Koch / NSM: Das ist doch in der Filmbranche üblich, der eine hat die Rechte an dem einen Film, würde aber gerne auch einen anderen rausbringen, da liegen die Rechte wieder woanders, also werden sich die beiden für einen gemeinsamen Weg entschieden haben.


Aber dann hätte ja STUDIOCANAL vertreiben können - Die sehe ich nämlich auch auf dem Cover... :shock:

Image

Wie gesagt: Ist aber auch völlig egal...



Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 06.08.2012 13:54 
Offline

Joined: 01.2010
Posts: 57
Gender: Male
Wer mal vorab in den Film reinschnuppern möchte:
Er läuft am Mittwoch, den 08.08. um 04.00 Uhr auf dem PayTV-Sender SKY NOSTALGIE.

Gruss, horrorelvis


Last edited by horrorelvis on 06.08.2012 21:53, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 06.08.2012 18:24 
Trailer gibts nirgendwo oder?


Top
  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 06.08.2012 19:59 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
italo wrote:
Trailer gibts nirgendwo oder?


Ne, aber wenn du den Jürgen Goslar albino bei youtube eingibst kommst du zu Whispering Death, was der film ist. die Quali ist allerdings Absturz und nur bedingt zu empfehlen.
Da würde ich eher warten...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 06.08.2012 21:58 
Offline
User avatar

Joined: 08.2011
Posts: 572
Location: Wo die wilden Filme wohnen
Gender: Male
FSK-Titel haben den großen Vorteil, dass immer wieder Personen, die den Film nicht kennen, mit ihm in Kontakt kommen und eventuell bei einem solch guten Cover einen Spontankauf machen. Habe jetzt wieder gesehen, dass bei Saturn in Mainz die Arthouseecke riesig ist und anscheinend auch immer wieder durch Verkauf dezimiert wird. Damit würde der Film ein größeres Publikum erfahren. Schade, aber was will man machen...

_________________
Reise, Reise
Seemann Reise
Der eine stößt den Speer zum Mann
Der Andere zum Fische dann



Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.09.2012 00:11 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
Leider hat die Ofdb mein Exemplar och nicht verschickt. Hat ihn schon jemand bekommen und kann seine Eindrücke mitteilen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.09.2012 06:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2350
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Bei Cinefacts war von einem für Koch-Verhältnisse eher schwachen Bild die Rede - viele Verunreinigungen und Fäden.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 01.09.2012 17:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 263
Gender: None specified
Die Streifen und Verunreinigungen sind v.a. am Anfang des Films recht ausgeprägt. Bis auf einen kurzen Zwischenfall ist´s dann aber ok. Die Bildqualität schwankt auch ein bisschen.

Ich persönlich finde es nicht störend. Dass so ein Nischenprodukt von einem Film eine 2er-DVD mit sehr interessanten/lohnenswerten Bonus-Features bekommen hat, das hätte ich nie erwartet. Ich bin sehr zufrieden. Danke, Koch :laie_60a:

_________________
»Komm wir essen Opa« (Satzzeichen können Leben retten)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER FLÜSTERNDE TOD / ALBINO - Jürgen Goslar
PostPosted: 03.09.2012 11:15 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 395
Location: Vechta
Gender: None specified
Also ich finde die DVD vom Bild her auch ganz gut. Zwar sind teilweise schon echt "harte" Stellen drin, was die Laufstreifen angehen, aber diese sind sehr kurz und eigentlich nur wirklich am Anfang zu finden. Ansonsten ist das Bild top!
Das Bonusmaterial (habe ich nur durchgezappt) ist sehr ergiebig.

Allerdings finde ich äußerst schade, dass man hier nur einen einfachen Amaray-Clon als Verpackung genutzt hat, wo die DVDs links und Rechts im Case hängen.
Einer Collector's Edition hätte man ruhig ein Digipak angedeien lassen können. Und ein Booklet hätte ich auch erwartet. So ist mir das etwas nackt.
Wenigstens ein Schuber wäre doch wohl möglich gewesen bei einem "Sammlerstück" über Österreich, oder?

Leider wird ja der kommende "Mögen sie in Frieden ruhen" ähnlich "lieblos" daherkommen... Hoffendlich reißt das jetzt nicht ein bei Koch Media :cry:


Grüße,
Nero


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 79 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker