Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 30.11.2020 06:39

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 27.02.2010 17:18 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Image

Anna (Anna-Marie Kuster) ist die Tochter eines erfolgreichen Unternehmers (Karl Michael Vogler) und vom geldzentrierten Verhaltens ihres Vaters (wir schreiben das Jahr 1970) ziemlich abgenervt. Ihre Mutter (Nadja Tiller) hängt aufgrund des Erfolges des Gatten natürlich zu Hause in der großen Villa rum, wo sie versucht, mit Yoga die Langeweile zu erschlagen.

Da der Film im bayerischen München spielt, geht Anna auf eine Klosterschule, wohin sie natürlich mit einem Chauffeur (Siegfried Rauch) kutschiert wird. Möglicherweise empfindet Anna etwas für die dort lehrende Nonne, doch auf die vom Videocover versprochenen lesbischen Erfahrungen wartet man vergebens.

Vielleicht ist Anna auch an Siemsen, einem Geschäftsfreund ihres Vaters interessiert (der zumindest Interesse an ihren Underground-Platten zeigt) und dann ist da auch noch der Student Robert (Amadeus August), der an ihr interessiert ist.

Es dreht sich also um die Entwicklung eines Teenagers zur Persönlichkeit, und auch wenn der Film so manches Mal mehr Tempo vertragen könnte, so ist Brynych letztlich doch ein Film gelungen, der durchaus interessant ist. Wiederholt werden Traumsequenzen eingebaut, die teilweise auch sehr intererssant geschnitten sind, und auch akustisch wurde ein Schmankerl eingebaut, wenn von einem Satz ganze Worte entfernt werden, so dass nur noch Fetzen zu verstehen sind.

Als Zeitdokument ist der Film natürlich unschlagbar, die spät80er-Neuauflage als "Heiße Teens aus gutem Hause" könnte anhand des Titels und der Covergestaltung allerdings bei manchem Zuschauer für Irritationen gesorgt haben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Oh Happy Day - Zbynek Brynych
PostPosted: 27.02.2010 18:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 564
Location: Diggeragua
Gender: None specified
Prime Psychotronic!

_________________
Soundtrack Grooves, Library Funk & Rare Breaks Worldwide!
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 12.09.2012 02:00 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 653
Location: Norimberga
Gender: Male
Ich vergöttere diesen Film und kann nicht glauben, wie unbekannt er heute selbst in Fan-Kreisen noch ist. Diese unglaubliche Sequenz hat mich gerade wieder einmal daran erinnert, was alles so überwältigend, groß- und einzigartig an Brynychs Filmen ist. 10/10 :schilder_hschild::


www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Tragisch, dass wir davon u. U. nie eine DVD-Veröffentlichung sehen werden.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 26.09.2012 18:39 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 1287
Location: Ro-Man
Gender: Male
McKenzie wrote:
Tragisch, dass wir davon u. U. nie eine DVD-Veröffentlichung sehen werden.


Für mich nicht. Eine Blu-ray würde mir genügen. :geek:

Oh Happy Day favorisiere ich ja noch weit vor Engel die ihre Flügel verbrennen, der das Thema goldener Käfig nur noch einmal ergänzt. Thematisch gab es dann aus der 70er-marmorierte-Schallplatten-Trilogie mit Die Weibchen den größeren Sprung. Toll sind sie natürlich alle drei.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 26.09.2012 18:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 653
Location: Norimberga
Gender: Male
Ich könnte mich da nicht entscheiden. Alle drei Filme verehre ich bis zum Umfallen, aber vermutlich belegen die ENGEL und OH HAPPY DAY gemeinsam Platz 1, während die WEIBCHEN ganz knapp dahinter auf Platz 2 ihr festliches Männerfleisch-Mahl einnehmen.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 26.09.2012 19:01 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 1287
Location: Ro-Man
Gender: Male
McKenzie wrote:
Ich könnte mich da nicht entscheiden. Alle drei Filme verehre ich bis zum Umfallen, aber vermutlich belegen die ENGEL und OH HAPPY DAY gemeinsam Platz 1, während die WEIBCHEN ganz knapp dahinter auf Platz 2 ihr festliches Männerfleisch-Mahl einnehmen.


Dich alten Lederknaben reizt Uschi Glas auf dem gynäkologischen Stuhl wohl nicht so? :P
Ich mein, zugegeben, man hätte den Kannibalismus der Gottesanbeterinnen noch etwas ausschlachten können, aber zwischen Die Weibchen und den Werken von Schlingensief ist mir generell kein vergleichbares Auflehnen bekannt. Deshalb sind Die Weibchen auf Platz 2 und die Engel auf der 3. Weiterhin ebenso bei gottgleichem Status natürlich. :lol:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 20.08.2013 01:53 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 79
Location: Ingolstadt
Gender: Male
Wo bitte bekomme ich diesen Film her?? Hilfe !! :cry:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 08.12.2015 21:39 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4764
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image


Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image



Nach den "Engeln" und "Weibchen" konnte gestern Abend auch mein bisher dritter Zbynek Brynych Film letztendlich begeistern, wobei ich mir anfangs aber schon etwas schwer tat. Empfand die erste halbe Stunde als sehr sperrig und konfus (kann aber natürlich auch an meiner angeschlagenen Tagesform gelegen haben), aber spätestens nach 30 min. entwickelte sich das Ganze dann schließlich doch noch zum brynych-typischen Filmgenuss. Ungeachtet dessen, beschleicht einem bereits von Beginn an sehr schnell das unheimliche Gefühl, scheinbar unbewusst etwas Halluzinogenes eingeworfen zu haben...??? (Oder hatte ich mich mittags doch nicht verhört, als mit den folgenden Worten zum Essen gerufen wurde: "Kinder,... das Acid ist fertig!") :? :shock:


Aber Spaß beiseite, denn bei dem vorliegenden Werk handelt es sich schließlich um ein sehr bildgewaltiges und recht eigenwillig inszeniertes Jugenddrama, dessen Geschichte zudem ein wenig an die "Engel" zu erinnern vermag. Zbynek Brynych gelang es hierbei ein weiteres mal, meine Sinne anhand seiner psychedelischen Bilderflut zu vernebeln, wobei aber zugleich Auge und Verstand für das Gesehene wiederum geschärft wurden. Hier versprühen nicht nur die Kamerabilder einen psychedelischen Flair, sondern auch der gesamte Film ist durchgehend mit dem wohligen Zeitgeist der halluzinogenen Pop-Art Ära gespickt. Ein visueller Hochgenuss!

Image Image Image Image Image

Anne-Marie Küster spielt die Rolle der identitäts- und lebensglückssuchenden Anna mit voller Bravour und konnte mich mit ihrer Darbietung durchgehend begeistern. Auf eine sehr beeindruckende Art und Weise lässt uns der Regisseur hier völlig distanzbefreit an der etwas verqueren und utopischen Gedankenwelt der Hauptprotagonisten teilnehmen. Wie werden sich wohl Sex, Drug & Rock'n Roll im wahren Leben anfühlen?

Angewidert von der ständigen Fremdbestimmung durch Eltern und Ordensschule ist nun endlich der Zeitpunkt zum allumfänglichen Aufbegehren gekommen. Ihr größter Wunsch ist eine Welt, in der wieder mehr “sein” als “schein” vorherrscht. Auf der Suche nach dem vermeintlichen Glück des Lebens kreuzen dann auch viele bekannte Gesichter ihren Weg: Chauffeur Siegfried Rauch und Eckart Dux lösen das sexuelle Begehren in ihren Träumen aus, Nadja Tiller beschäftigt sich viel lieber mit ihren Yogaübungen, anstatt ihr eine wahre Mutter zu sein und Karl Michael Vogler ist für sie in der Rolle ihres Vaters sowieso ein rotes Tuch, da er sie in ihren Augen einerseits weiterhin völlig vernachlässigt und andererseits ihre überzogenen Vatergefühle nie bemerkte.
Aber zum Glück gibt es auch noch den späteren Klett-Mitstreiter Amadeus August, der schließlich in der Rolle des stark transperierenden Studenten Robert das langersehnte Lebensglück verkörpern könnte....


Die beatlastige Filmmusik stammt auch dieses mal aus der Peter Thomas Soundorchsterschmiede und reiht sich dabei nahtlos in das hervorragende Soundspektrum der beiden Vorgänger ein.

Nach meiner ersten Zbynek Brynych-Runde belegen bei mir die “Engel” Platz 1, knapp gefolgt von “Weibchen” und “Happy Days”. Mal gespannt, wie mein Urteil nach der zweiten Runde ausfallen wird....


Fazit: Ein sehr eigenwillig inszeniertes Coming of Age-Drama, das gerade aufgrund seiner besonderen Machart begeistern kann und zudem die Sinne zu vernebeln vermag.


Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


Vorspann:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Und da weiterhin ein paar Schnappschüsse übrig sind, werden diese -bevor sie schlecht werden- auch gleich noch gepostet....

Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OH HAPPY DAY - Zbynek Brynych
PostPosted: 09.12.2015 18:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 1116
Gender: Male
..... Whoooooow .... der schaut jamal richtig lecker aus !! .... der wär doch mal prädetiniert für ne blu !!! .... Könnte doch was für die "Untergrund-Kultivatoren" sein ??!! :twisted:

_________________
Psychotronikfilmfreak


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker