Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.09.2018 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.04.2017 14:20 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 311
Geschlecht: nicht angegeben
Vermutlich den meisten hier schon bekannt, aber ich bin gerade auf einen schönen Artikel über Rollin gestoßen, den ich sehr aufschlussreich finde: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Besonders viel von Rollin hatte ich noch nicht gesehen, bin aber jetzt bei der WV-Reihe dabei und da finde ich solche historischen Hintergründe ziemlich hilfreich. Das macht Lust auf die Filme und beim Sehen kommt dadurch irgendwie eine weitere Ebene hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.04.2017 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 146
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:
Wentworth hat geschrieben:
Die Cover an sich fand ich eher schwach. Aber das ist natürlich reine Geschmacksache.

Im Fall von Demoniacs gabs in Frankreich imho nur ein ehr schäbiges Fotomotiv und in Belgien nur ne ganz miese Collage. Da hat es definitiv Sinn gemacht die italienischen Motive zu verwenden.

Auch, wenn ich das jetzige B-Cover wirklich stark finde: Sooo mies finde ich die Collage gar nicht. Die muss man nur ein wenig länger auf sich wirken lassen ;) .

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 12.04.2017 22:13 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 643
Geschlecht: männlich
dark_clouds hat geschrieben:
Die muss man nur ein wenig länger auf sich wirken lassen ;) .


Alle Geschmacksache, aber ich kann da wirken lassen so lange ich will, aber es regt sich nichts ;-)

Bild

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 13.04.2017 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 789
Geschlecht: nicht angegeben
samgardner hat geschrieben:
Vermutlich den meisten hier schon bekannt, aber ich bin gerade auf einen schönen Artikel über Rollin gestoßen, den ich sehr aufschlussreich finde: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Danke für den Hinweis - wirklich eine schöne Analyse, die Rollins Werk sehr kompetent einordnet; ich möchte hier dann auch noch auf die kleine Schrift von David Hinds: FASCINATION - THE CELLULOID DREAMS OF JEAN ROLLIN verweisen. Das Buch wäre mehr als Einführung in Rollins Kinowelt zu verstehen, wobei neben einer chronologischen Auflistung aller seiner Filme (also auch die HC-Sachen) ebenso etwas ikonographische Stilbestimmung betrieben wird - und der Autor geht sogar auf das schriftstellerische Werk ein - leider ist das Kapitel recht kurz, aber immerhin...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.04.2017 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 554
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Technisches:
Ausstattung:
Sprachen: Deutsch (Erstsynchronisation), Französisch, Englisch

Tonformat:
BD: DTS-HD Master Audio 2.0 Mono
DVD: Dolby Digital 2.0 Mono

Bildformat:
BD: 1,66:1 (1080p)
DVD: 1,66:1 (16:9, anamorph)

Laufzeit:
BD: 88 Minuten (ungekürzt)
DVD: 84 Minuten (ungekürzt)

Regionalcode:
BD: A, B, C
DVD: 0

Untertitel: Deutsch, Englisch

Freigabe: ungeprüft
Disc-Typ:
BD: BD-50
DVD: DVD-9

Bonusmaterial:
24-seitiges Booklet von Pelle Felsch: „La Poésie Phantastique – Das sinnliche Kino des Jean Rollin Teil 4“ und Oliver Nöding • Audiokommentar von Jean Rollin •
Einleitungen durch Jean Rollin • Featurette: „The Shiver for a Requiem“ • Interview mir Louise Dhour • Interview mir Paul Bisciglia •
Featurette: „Das letzte Buch“ • Deutscher Trailer • Französischer Trailer • Englischer Trailer • US-Trailer • Alternative Szenen • Bildergalerie

VÖ: 26.05.2017
Label / Vertrieb: Wicked-Vision Media / NSM Records

Verpackung:
Limitiertes Mediabook Cover A - Limitiert auf 666 Stück
2-Disc Collector's Edition [BD + DVD]
Best.Nr.: WV-030
EAN: 4260267331736

Limitiertes Mediabook Cover B - Limitiert auf 666 Stück
2-Disc Collector's Edition [BD + DVD]
Best.Nr.: WV-031
EAN: 4260267331743



Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.04.2017 14:10 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 311
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für den Buchtip, Howard!

Hmm, bei den ersten drei Rollins fand ich eigentlich alle Cover ganz hübsch, aber hier bin ich etwas ratlos, welches ich da nun nehmen soll, denn die gefallen mir beide nicht so recht. Cover A ist wohl das Ami-Poster zu ist mir zu... amerikanisch. Bei Cover B ist der flammende Mittelteil hübsch, aber die beiden Gesichter passen stilistisch irgendwie nicht dazu. Weiß jemand, was die Vorlage dazu ist? Gute graphische Alternativen scheint es aber leider nicht zu geben. Ich hätte da jetzt wohl ein fotobasiertes Artwork präferiert, wie die Encore-Box oder besser noch das franz. Poster: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.04.2017 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 112
Geschlecht: nicht angegeben
Cover B wurde von Wicked Vision für diese VÖ neu anfertigen lassen! Finde Cover A auch vom Stil her zu comicartig und nicht so passend für Rollin. Habe daher B bestellt. Finde es recht hübsch und toll wenn noch so klassische Artworks extra neu angefertigt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.07.2017 05:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3591
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Nachdem ich zunächst dachte, nie mit den Filmen Jean Rollins warm zu werden, stieg in letzter Zeit dennoch mein Interesse aufgrund der geposteten Bilder und Trailer an seinen Werken immens an, so dass der letzte Sonntag dann ausschließlich im Zeichen der sehr umfangreichen 'Sexual-Terror' Veröffentlichung stand.

Als erstes kam natürlich das ganz hervorragend geschriebene Booklet (oder besser gesagt 'Teilbuch') von Pelle Felsch an die Reihe (bin schon schwer auf die Fortsetzung gespannt...), bevor es dann auch schon nahtlos mit der Originalfassung weiterging. Und diese benötigte dann tatsächlich nur wenige Minuten, bis mich die faszinierende Bild- und Farbenpracht Rollins unweigerlich in ihren Bann gezogen hatte und mein Verstand sich daraufhin so langsam in nebulöse Sphären verabschiedete. Was folgte, war ein filmischer Sonntagsnachmittagstrip der ganz besonderen Sorte.

Da aber auch der schönste Trip bekanntlich irgendwann mal ein Ende findet (bzw. finden sollte), wurden die traumhaften Bilder gleich wieder von vorne aneinandergereiht und ein weiteres Mal abgespielt. Der einzige Unterschied: Als Tonspur wurde dieses mal die Synchronfassung der Herren Keßler & Felsch ausgewählt. Eine sehr weise Entscheidung wie sich im Nachhinein herausstellte...
Mit zahlreichen neuen Infos, Sichtweisen und einem leicht erweiterten Bewußtsein im Gepäck, ging es nach einem kurzen Imbiss zur deutschen Kinofassung über. Die deutsche Synchro von Günter Hendel ist zwar aller erste Sahne, aber bei dem Namen Hendel hätte es bei mir eigentlich schon klingeln müssen, denn nur wenige Minuten nach Beginn des dritten Filmtrips schlug urplötzlich wieder mein in letzter Zeit immer häufiger auftretendes Inserttrauma zu, wobei mir plötzlich ähnlich gelagerte Filmexemplare a la Libido, Lusthaus oder der persischen Schwedin in den Sinn kamen. Und erst der zweite Audiokommentar der Herren Felsch, Pereé und Holmenkamm linderte dann das traumatische Erleben wieder, da in diesem ausführlichst die ganzen Hintergründe zu den verschiedenen Schnittfassungen, den Nachdrehszenen und der mühevollen Rekonstruktion der Kinofassung erläutert werden. Absolut erstaunlich und hochspannend zugleich!

Ein großes Lob an Wicked-Vision für diese erstklassige Veröffentlichung, zumal diese aufgrund des exzellenten Bonusmaterials wie geschaffen für einen Neueinsteiger wie mich wirkt. Sowohl das Booklet als auch die beiden AKs bzw. Featurettes begünstigten mir den Einstieg in die traumhafte Bildwelt Rollins erheblich. Bin jetzt schon schwer auf den nächsten Teil der Reihe gespannt, den ich mir dann voraussichtlich am kommenden Wochenende in Ruhe zu Gemüte führen werde.

Eine ganz tolle Arbeit, die das Label mit dieser Veröffentlichung abgeliefert hat! :dh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.07.2017 12:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Lieber Herr Pistilli, vielen herzlichen Dank für diese lobenden Worte! :)

Der Text in den Booklets war ursprünglich für ein Buchprojekt über Jean Rollin vorgesehen und wird fortlaufend in den Veröffentlichungen der Kollektion erscheinen. Eventuell erscheint das Buch (in erweiterter Form) aber trotzdem auch noch irgendwann mal...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.07.2017 14:19 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 311
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Nachdem ich zunächst dachte, nie mit den Filmen Jean Rollins warm zu werden, stieg in letzter Zeit dennoch mein Interesse aufgrund der geposteten Bilder und Trailer an seinen Werken immens an, so dass der letzte Sonntag dann ausschließlich im Zeichen der sehr umfangreichen 'Sexual-Terror' Veröffentlichung stand.

Als erstes kam natürlich das ganz hervorragend geschriebene Booklet (oder besser gesagt 'Teilbuch') von Pelle Felsch an die Reihe (bin schon schwer auf die Fortsetzung gespannt...), bevor es dann auch schon nahtlos mit der Originalfassung weiterging. Und diese benötigte dann tatsächlich nur wenige Minuten, bis mich die faszinierende Bild- und Farbenpracht Rollins unweigerlich in ihren Bann gezogen hatte und mein Verstand sich daraufhin so langsam in nebulöse Sphären verabschiedete. Was folgte, war ein filmischer Sonntagsnachmittagstrip der ganz besonderen Sorte.

Da aber auch der schönste Trip bekanntlich irgendwann mal ein Ende findet (bzw. finden sollte), wurden die traumhaften Bilder gleich wieder von vorne aneinandergereiht und ein weiteres Mal abgespielt. Der einzige Unterschied: Als Tonspur wurde dieses mal die Synchronfassung der Herren Keßler & Felsch ausgewählt. Eine sehr weise Entscheidung wie sich im Nachhinein herausstellte...
Mit zahlreichen neuen Infos, Sichtweisen und einem leicht erweiterten Bewußtsein im Gepäck, ging es nach einem kurzen Imbiss zur deutschen Kinofassung über. Die deutsche Synchro von Günter Hendel ist zwar aller erste Sahne, aber bei dem Namen Hendel hätte es bei mir eigentlich schon klingeln müssen, denn nur wenige Minuten nach Beginn des dritten Filmtrips schlug urplötzlich wieder mein in letzter Zeit immer häufiger auftretendes Inserttrauma zu, wobei mir plötzlich ähnlich gelagerte Filmexemplare a la Libido, Lusthaus oder der persischen Schwedin in den Sinn kamen. Und erst der zweite Audiokommentar der Herren Felsch, Pereé und Holmenkamm linderte dann das traumatische Erleben wieder, da in diesem ausführlichst die ganzen Hintergründe zu den verschiedenen Schnittfassungen, den Nachdrehszenen und der mühevollen Rekonstruktion der Kinofassung erläutert werden. Absolut erstaunlich und hochspannend zugleich!

Ein großes Lob an Wicked-Vision für diese erstklassige Veröffentlichung, zumal diese aufgrund des exzellenten Bonusmaterials wie geschaffen für einen Neueinsteiger wie mich wirkt. Sowohl das Booklet als auch die beiden AKs bzw. Featurettes begünstigten mir den Einstieg in die traumhafte Bildwelt Rollins erheblich. Bin jetzt schon schwer auf den nächsten Teil der Reihe gespannt, den ich mir dann voraussichtlich am kommenden Wochenende in Ruhe zu Gemüte führen werde.

Eine ganz tolle Arbeit, die das Label mit dieser Veröffentlichung abgeliefert hat! :dh:


Ist wirklich eine traumhafte VÖ mit der man sich tagelang Beschäftigen kann und die sicherlich bleibenden Wert haben wird. Ich werde die jedenfalls nicht mehr hergeben...


Zuletzt geändert von samgardner am 29.03.2018 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.07.2017 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 146
Geschlecht: männlich
samgardner hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:
Nachdem ich zunächst dachte, nie mit den Filmen Jean Rollins warm zu werden, stieg in letzter Zeit dennoch mein Interesse aufgrund der geposteten Bilder und Trailer an seinen Werken immens an, so dass der letzte Sonntag dann ausschließlich im Zeichen der sehr umfangreichen 'Sexual-Terror' Veröffentlichung stand.

Als erstes kam natürlich das ganz hervorragend geschriebene Booklet (oder besser gesagt 'Teilbuch') von Pelle Felsch an die Reihe (bin schon schwer auf die Fortsetzung gespannt...), bevor es dann auch schon nahtlos mit der Originalfassung weiterging. Und diese benötigte dann tatsächlich nur wenige Minuten, bis mich die faszinierende Bild- und Farbenpracht Rollins unweigerlich in ihren Bann gezogen hatte und mein Verstand sich daraufhin so langsam in nebulöse Sphären verabschiedete. Was folgte, war ein filmischer Sonntagsnachmittagstrip der ganz besonderen Sorte.

Da aber auch der schönste Trip bekanntlich irgendwann mal ein Ende findet (bzw. finden sollte), wurden die traumhaften Bilder gleich wieder von vorne aneinandergereiht und ein weiteres Mal abgespielt. Der einzige Unterschied: Als Tonspur wurde dieses mal die Synchronfassung der Herren Keßler & Felsch ausgewählt. Eine sehr weise Entscheidung wie sich im Nachhinein herausstellte...
Mit zahlreichen neuen Infos, Sichtweisen und einem leicht erweiterten Bewußtsein im Gepäck, ging es nach einem kurzen Imbiss zur deutschen Kinofassung über. Die deutsche Synchro von Günter Hendel ist zwar aller erste Sahne, aber bei dem Namen Hendel hätte es bei mir eigentlich schon klingeln müssen, denn nur wenige Minuten nach Beginn des dritten Filmtrips schlug urplötzlich wieder mein in letzter Zeit immer häufiger auftretendes Inserttrauma zu, wobei mir plötzlich ähnlich gelagerte Filmexemplare a la Libido, Lusthaus oder der persischen Schwedin in den Sinn kamen. Und erst der zweite Audiokommentar der Herren Felsch, Pereé und Holmenkamm linderte dann das traumatische Erleben wieder, da in diesem ausführlichst die ganzen Hintergründe zu den verschiedenen Schnittfassungen, den Nachdrehszenen und der mühevollen Rekonstruktion der Kinofassung erläutert werden. Absolut erstaunlich und hochspannend zugleich!

Ein großes Lob an Wicked-Vision für diese erstklassige Veröffentlichung, zumal diese aufgrund des exzellenten Bonusmaterials wie geschaffen für einen Neueinsteiger wie mich wirkt. Sowohl das Booklet als auch die beiden AKs bzw. Featurettes begünstigten mir den Einstieg in die traumhafte Bildwelt Rollins erheblich. Bin jetzt schon schwer auf den nächsten Teil der Reihe gespannt, den ich mir dann voraussichtlich am kommenden Wochenende in Ruhe zu Gemüte führen werde.

Eine ganz tolle Arbeit, die das Label mit dieser Veröffentlichung abgeliefert hat! :dh:


Ist wirklich ein traumhafte VÖ mit der man sich tagelang Beschäftigen kann und die sicherlich bleibenden Wert haben wird. Ich werde die jedenfalls nicht mehr hergeben...


...und die nachfolgenden Veröffentlichungen stehen der ersten praktisch in nichts nach (obwohl natürlich keine Obskurfassungen dabei sind). Ich denke, man darf auch auf die kommenden Titel gespannt sein - die Nr. 5 kommt ja bereits im August und die Veröffentlichungen danach werden mit Sicherheit keinesfalls schlechter ;) ...

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 11.07.2017 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3591
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Der Text in den Booklets war ursprünglich für ein Buchprojekt über Jean Rollin vorgesehen und wird fortlaufend in den Veröffentlichungen der Kollektion erscheinen. Eventuell erscheint das Buch (in erweiterter Form) aber trotzdem auch noch irgendwann mal...

Bin schon schwer gespannt, was mich bei den weiteren Veröffentlichungen noch so alles erwarten wird, zumal mir Dein Einstieg schon bestens gefallen hat. :)
Als Nächstes knüpfe ich mir spätestens am Sonntag 'Die nackten Vampire' vor, wobei Dein Booklettext abermals den Vorzug erhalten wird.

Für Dein Buchprojekt drücke ich Dir selbstverständlich fest die Daumen :jc_doubleup:


samgardner hat geschrieben:
Ist wirklich ein traumhafte VÖ mit der man sich tagelang Beschäftigen kann und die sicherlich bleibenden Wert haben wird. Ich werde die jedenfalls nicht mehr hergeben...

So sieht es aus! 8-)
Das scheinen zudem alles Filme zu sein, die mit der Zeit erst richtig wachsen.


dark_clouds hat geschrieben:
...und die nachfolgenden Veröffentlichungen stehen der ersten praktisch in nichts nach

Das klingt natürlich sehr vielversprechend.
Plane dann schon mal für jeden einzelnen Teil der Reihe jeweils einen kompletten Sonntag ein :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 11:43 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 93
Wohnort: Innsmouth
Geschlecht: männlich
Mal ein kleiner Einblick, in welche Richtung die Lady geht ...

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1762
Geschlecht: männlich
Die neue 2K Restauration sieht eindeutig besser aus.

Wird das kommende MB hierzulande normal vertrieben werden oder nur über Österreich?

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 12:41 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1408
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Die neue 2K Restauration sieht eindeutig besser aus.

Wird das kommende MB hierzulande normal vertrieben werden oder nur über Österreich?


Da der Film weiterhin beschlagnahmt ist, über NSM (Österreich).
Man muss dazu sagen, dass auch alle anderen erschienenen und noch erscheinenden Titel über NSM vertrieben wurden/werden, aber den hier und Foltermühle wirst du offiziell in deutschen Shops nicht bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1762
Geschlecht: männlich
@Yako,
Darauf wollt ich hinaus und deswegen meine Frage, weil ich es lieber nochmal genauer wissen wollte.
Somit Danke für Antwort!





Ps.
Diese Scheiss-Altlasten in Deutschland aus früheren Videozeiten, wo Beschlagnahmungen herrschten und ständig die Zensurschere über den filmischen Himmel kreiste, ist man bis heute immer noch nicht los geworden und stinkt zum Himmel :evil:

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 14:30 
Offline

Registriert: 03.2015
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
Als Abonnent wird man aber trotzdem beliefert?

Oder muss man sich den Film noch zusätzlich über Österreich beschaffen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 554
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Ist im Abo drin und wird logistisch übers Ausland abgewickelt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 28.07.2017 17:30 
Offline

Registriert: 03.2015
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
Pa_Nik hat geschrieben:
Zitat:
Ist im Abo drin und wird logistisch übers Ausland abgewickelt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sehr fein. Danke :hutheben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 01.08.2017 19:32 
Offline

Registriert: 07.2017
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Ich freu mich riesig auf "Lady Dracula". Hab den film noch nie gesehen, aber nur gutes darüber gehört. Cover A ist einfach wunderschön. Wie sieht es eigentlich mit der deutschen Fassung aus. Laut ofdb.de hat die deutsche Fassung einen geänderten Soundtrack. Sowas ähnliches gab es ja schon bei "The Texas chainsaw Massacre Part 2". Hat die deutsche Fassung auf euer Blu Ray den originalen Soundtrack oder den geänderten Soundtrack?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 03.08.2017 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 146
Geschlecht: männlich
Die deutsche Fassung ist halt eins mit dem anderen Soundtrack, daher wird der auch hier Verwendung finden. Ich könnte ja jetzt sagen, dass man Rollin-Filme sowieso nur im O-Ton anschauen sollte :mrgreen: ...

Fakt ist aber: Der Film ist wunderprächtig!

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 06.08.2017 09:38 
Offline

Registriert: 07.2017
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
dark_clouds hat geschrieben:
Die deutsche Fassung ist halt eins mit dem anderen Soundtrack, daher wird der auch hier Verwendung finden. Ich könnte ja jetzt sagen, dass man Rollin-Filme sowieso nur im O-Ton anschauen sollte :mrgreen: ...

Fakt ist aber: Der Film ist wunderprächtig!


Naja ich sehe mir Filme meistens auf deutsch an. Weißt du was das für ein geänderter Soundtrack ist? Ist es so wie bei John Carpenter's "Das Ende" wo nur der Originalsoundtrack anders gesetzt wurde, oder ein komplett anderer Soundtrack?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 07.08.2017 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 146
Geschlecht: männlich
Ich kann nicht mehr genau sagen, ob der komplette Film einen anderen Soundtrack hat (das letzte Mal auf Deutsch war vor... 14 Jahren, glaube ich), aber alleine am Anfang kommt in der deutschen Fassung ein Synthie-Soundtrack, in der französischen Fassung ist da der Soundtrack von Phillippe d'Aram. Kann man ein wenig mit Eine Jungfrau in den Krallen von Zombies vergleichen, wo es auch krasse Änderungen gab.

Ob's gesichert den ganzen Film betrifft, kann ich erst nach stichprobenartigem Nachprüfen sagen :) . Zumindest sind so einige Stellen komplett anders.

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 08.08.2017 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 554
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Nicht mehr lange und "Lady Dracula" steigt aus ihrem Grab. Die Nummer 6 der Jean-Rollin-Collection steht auch schon fest und wird DIE EISERNE ROSE (La rose de fer) sein.


Bild
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 26.08.2017 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 789
Geschlecht: nicht angegeben
DIE DIENERINNEN DES SATANS konnte ich gestern beschauen; ist ja ein recht ungewöhnlicher Film innerhalb des eh schon ungewöhnlichen Gesamtwerks Jean Rollins. Keine Vampire (eine kleine Dracula-Puppe in der Taverne, außerdem eine künstliche Fledermaus an der Wand), keine Schlossruine oder die sonstigen Settings - nur der Strand und das Meer sind wieder da, wie bei den vorausgegangenen Filmen. Das weibliche Zwillingspaar, das beim Drehen des Films bereits ein fest etabliertes Motiv im Kino Rollins gewesen ist, bekommt hier quasi die tragende Rolle zugewiesen: Die beiden jungen Frauen werden zu den Dienerinnen Satans, so der deutsche Titel, um Rache an ihren Peinigern nehmen zu können - diese Peiniger werden von einer Frau - von einer äußerst aggressiven - angeführt; diese wird gespielt von Joelle Coeur, die für mich der eigentliche "Star" des Films ist - schön, gewaltsam, ja, ein sexueller Vulkan...

bei LE VIOL DE VAMPIRE gibt es eine kurze Duell-Szene am Anfang, die an die alten Hollywood-Mantel-und-Degen-Filme, an die Schmuggler-Filme, die im 18. Jahrhundert zumeist spielen, denken lässt - DIE DIENERINNEN weiten dieses Motiv nun aus; der Film wird quasi zu einer großen Hommage an diese (heute und wohl schon damals vergessene) Art von Film; vielleicht war besonders Fritz Langs DAS SCHLOSS IM SCHATTEN dabei Rollins Vorbild - vor allem für die Schmugglerbande, die besonders rücksichtslos agiert...

Expressionistisch soll der Film sein; so behaupten die Film Credits; das bezieht sich wohl weniger auf die Kamera, auf gekippte, auf schräge Perspektiven, als damit vor allen Dingen wohl das "expressive" Spiel der Handelnden gemeint wäre - wie der Kapitän, wie Bosco und Paul in manchen Szenen übertrieben reagieren...

Die aufgeführten Aspekte sollten ein "Bild" vermitteln, wie abstrakt stilisiert Rollin seine Filme inszeniert hat - zu dieser Abstraktheit (die gleichzeitig natürlich dann auch ein Entfernen von der Realität, ein Eintauchen in eine "andere" Welt bedeutet, die man mit Symbolen und Zeichen aufladen soll / kann) gehört ebenso eine besondere Art, wie Rollin die Dialoge einsetzt...
in Rollins Werken bekommt der Sprachakt einen ausgesprochen lyrischen Duktus, fast schon musikalisch mutet das manchmal an, und ins Wort wird sich kaum gefallen; dies ist dann auch der Grund, warum ich seine Filme bevorzugt immer in der originalen Sprachfassung sehen möchte...

allerdings war ich doch neugierig, wie denn dann die Erstsynchronisierung im anachronistischen Zeitstil von Wicked-Vision gelungen sei.. nun, bereits das Voice-Over, das am Anfang die einzelnen Figuren beschreibt, ist so gelungen, dass ich mir den ganzen Film in dieser Retro-Synchro angeschaut habe; wirklich beeindruckend wie alle Sprecher und Sprecherinnen es geschafft haben, (sehr annähernd) die Illusion zu erzeugen, dass die deutsche Sprachfassung aus der Entstehungszeit des Films stamme...
ich kann mir vorstellen, dass dies nicht nur eine große Arbeit für die Synchron-Regie, sondern auch für die Tonbearbeitung gewesen ist (bin allerdings Laie und verstehe hiervon überhaupt nichts)...von meiner Seite ein sehr großes Lob!!!

Ich hoffe, dass die Reihe ihre Käufer finden wird und dass somit Rollin - ein immer noch einsames Genie - etwas bekannter werden könnte - er hätte es verdient...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.03.2018 09:18 
Für mich ist unlängst einer der schönsten Rollins, Die eiserne Rose, erschienen. Kaum alles angeschaut, frage ich mich, wann und wie es mit der Collection weiter geht. Gibt es dahingehend schon nähere Informationen?

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.03.2018 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 554
Geschlecht: nicht angegeben
Wie es genau weitergeht, steht meines Wissens nach noch nicht fest.

Hier aber mal ein Überblick über die geplanten Titel. Den hatten wir noch nicht.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.03.2018 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 146
Geschlecht: männlich
requiescat.in.pace hat geschrieben:
Für mich ist unlängst einer der schönsten Rollins, Die eiserne Rose, erschienen. Kaum alles angeschaut, frage ich mich, wann und wie es mit der Collection weiter geht. Gibt es dahingehend schon nähere Informationen?


Fascination ;) .

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.03.2018 20:45 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 311
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
DIE DIENERINNEN DES SATANS konnte ich gestern beschauen; ist ja ein recht ungewöhnlicher Film innerhalb des eh schon ungewöhnlichen Gesamtwerks Jean Rollins. Keine Vampire (eine kleine Dracula-Puppe in der Taverne, außerdem eine künstliche Fledermaus an der Wand), keine Schlossruine oder die sonstigen Settings - nur der Strand und das Meer sind wieder da, wie bei den vorausgegangenen Filmen. Das weibliche Zwillingspaar, das beim Drehen des Films bereits ein fest etabliertes Motiv im Kino Rollins gewesen ist, bekommt hier quasi die tragende Rolle zugewiesen: Die beiden jungen Frauen werden zu den Dienerinnen Satans, so der deutsche Titel, um Rache an ihren Peinigern nehmen zu können - diese Peiniger werden von einer Frau - von einer äußerst aggressiven - angeführt; diese wird gespielt von Joelle Coeur, die für mich der eigentliche "Star" des Films ist - schön, gewaltsam, ja, ein sexueller Vulkan...

bei LE VIOL DE VAMPIRE gibt es eine kurze Duell-Szene am Anfang, die an die alten Hollywood-Mantel-und-Degen-Filme, an die Schmuggler-Filme, die im 18. Jahrhundert zumeist spielen, denken lässt - DIE DIENERINNEN weiten dieses Motiv nun aus; der Film wird quasi zu einer großen Hommage an diese (heute und wohl schon damals vergessene) Art von Film; vielleicht war besonders Fritz Langs DAS SCHLOSS IM SCHATTEN dabei Rollins Vorbild - vor allem für die Schmugglerbande, die besonders rücksichtslos agiert...

Expressionistisch soll der Film sein; so behaupten die Film Credits; das bezieht sich wohl weniger auf die Kamera, auf gekippte, auf schräge Perspektiven, als damit vor allen Dingen wohl das "expressive" Spiel der Handelnden gemeint wäre - wie der Kapitän, wie Bosco und Paul in manchen Szenen übertrieben reagieren...

Die aufgeführten Aspekte sollten ein "Bild" vermitteln, wie abstrakt stilisiert Rollin seine Filme inszeniert hat - zu dieser Abstraktheit (die gleichzeitig natürlich dann auch ein Entfernen von der Realität, ein Eintauchen in eine "andere" Welt bedeutet, die man mit Symbolen und Zeichen aufladen soll / kann) gehört ebenso eine besondere Art, wie Rollin die Dialoge einsetzt...
in Rollins Werken bekommt der Sprachakt einen ausgesprochen lyrischen Duktus, fast schon musikalisch mutet das manchmal an, und ins Wort wird sich kaum gefallen; dies ist dann auch der Grund, warum ich seine Filme bevorzugt immer in der originalen Sprachfassung sehen möchte...

allerdings war ich doch neugierig, wie denn dann die Erstsynchronisierung im anachronistischen Zeitstil von Wicked-Vision gelungen sei.. nun, bereits das Voice-Over, das am Anfang die einzelnen Figuren beschreibt, ist so gelungen, dass ich mir den ganzen Film in dieser Retro-Synchro angeschaut habe; wirklich beeindruckend wie alle Sprecher und Sprecherinnen es geschafft haben, (sehr annähernd) die Illusion zu erzeugen, dass die deutsche Sprachfassung aus der Entstehungszeit des Films stamme...
ich kann mir vorstellen, dass dies nicht nur eine große Arbeit für die Synchron-Regie, sondern auch für die Tonbearbeitung gewesen ist (bin allerdings Laie und verstehe hiervon überhaupt nichts)...von meiner Seite ein sehr großes Lob!!!


Ja, die Synchro hat mich auch sehr positiv überrascht, gerade weil das hier schon eine sehr besondere Aufgabe war. Wäre sehr interessant zu erfahren, wer diese tolle Arbeit abgeliefert hat. Auf der BD/DVD hab ich leider keine Infos dazu gefunden. Wicked Vision ist hier im Forum nicht vertreten, oder? Sonst hätte ich direkt mal nachgefragt.

Insgesamt liefern die mit ihrer Rollin-Reihe ganz großartige Arbeit ab! Ich hatte anfangs gar nicht vor, die ganze Reihe zu kaufen, aber ich werde nachdem was man hier geboten bekommt ganz sicher keinen Titel auslassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jean Rollin Collection 2016
BeitragVerfasst: 29.03.2018 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 162
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
ich hatte am anfang auch nicht vor die ganze reihe zu kaufen, da ich nicht alle filme kenne und einen auch gar nicht so gut fand (night of the hunted). der war gut, aber im vergleich zu anderen filmen von rollin, war der zu unspektakulär und zu normal.
aber bei so einer tollen reihe kann man kaum wiederstehen. hier stimmt so ziemlich alles. bis jetzt fehlt mir nur noch einer (dienerinnen des satans) und ich werde mir dann doch alle holen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker