Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 12.12.2019 16:42

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: BESTIALITÀ - Peter Skerl
PostPosted: 12.05.2016 08:31 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 799
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Image

Originaltitel: Bestialità
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: Peter Skerl

Darsteller: Phillipe March, Juliette Mayniel, Enrico Maria Salerno, Ilona Staller, Paul Muller

Inhalt:

Auf einer kleinen idyllischen Insel, nahe der Küste: Ein kleines Mädchen beobachtet ihre Mutter beim Geschlechtsverkehr mit dem Familienhund. Plötzlich stürmt deren Ehemann in das Zimmer, verprügelt seine unzüchtige Frau, kettet den Hund in der Wohnung an und brennt schließlich das Haus nieder. Etwas Zeit vergeht. Paul zieht mit seiner Frau Yvette in eine Wohnung nahe dem niedergebrannten Gebäude. Die Beziehung zwischen den Beiden ist über die Jahre etwas erkaltet. Während sich Yvette nach Zuwendung sehnt, geht Paul lieber seinem Hobby, der Photographie, nach. Schon während der Ankunft und später bei einem Ausflug fällt Paul ein mysteriöses Mädchen, das mit einem Hund unterwegs ist und irgendwo auf der Insel wohnt, auf. Von ihr fasziniert und besessen, forscht er nach und findet heraus, dass sie in der ausgebrannten Ruine wohnt. Paul und Yvette nehmen das Mädchen, deren Namen Jeanine ist, bei sich auf. Mit ihrer Ankunft entflammt ebenfalls wieder das Feuer der Liebe zwischen den beiden Ehepartnern. Nach einer etwas lockeren Hausparty, muss sich Yvette übergeben und schließt sich in der Toilette ein. Paul nutzt die Gelegenheit und schläft mit Jeanine, von der er noch immer besessen ist. Seine Frau bekommt dies mit und fühlt sich verletzte. Trost findet sie ebenfalls in den Armen von Jeanine. Es bildet sich eine Dreiecksbeziehung, die allerdings nicht lange hält. Ein Polizist taucht auf und fragt nach Jeanine, die aus einem Heim entflohen. Paul stellt sich unwissend und schickt den Polizisten wieder fort. In der darauf folgenden Nacht wird Jeanine von schrecklichen Albträumen geplagt. Schreckliche Visionen aus ihrer Jugend kommen wieder ans Tageslicht...

Fazit:

Interessantes und sleazigiges Filmchen aus der Feder von George Eastman (der Man Eater persönlich!). Der Titel ist allerdings reisserrischer als was wirklich in dem Streifen zu sehen ist. Die Sodomie ist lediglich angedeutet (Glücklicherweise!). Trotzdem ist der Film durchaus interessant und wurde kürzlich in Italien auf DVD veröffentlicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BESTIALITÀ - Peter Skerl
PostPosted: 25.07.2017 09:44 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 799
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Diese Sleazebombe gibt es übrigens als italienische DVD:

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BESTIALITÀ - Peter Skerl
PostPosted: 25.07.2017 15:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 1116
Gender: Male
..... und bestellt ! :boys_0126:

_________________
Psychotronikfilmfreak


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BESTIALITÀ - Peter Skerl
PostPosted: 26.07.2017 20:36 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 758
Location: Im Osten
Gender: Male
Ich gerade auch :mrgreen:


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker