Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 26.06.2019 09:47

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 32 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: CALIGULA - Tinto Brass
PostPosted: 08.04.2019 13:18 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 281
Location: Point Dune
Gender: Male
Auch wenn Tinto Brass am Ende nicht die Filmfassung in die Kinos bringen konnte, die er ursprünglich gewollt hatte, muss ich doch sagen, dass "Caligula" immer noch ein sehr starkes und eindrucksvolles Meisterstück ist. Der Film geht gleich am Anfang schon in die Vollen und schleudert den Zuschauer in eine prachtvoll ausgestattete Welt der Dekadenz und der Exzesse. Peter O'Toole hat wohl nie einen ekelhafteren Charakter verkörpert, als in diesem Film und der junge Malcolm McDowell darf nach dessen Ableben so richtig "Horrorshow" veranstalten. ;) Zweieinhalb Stunden Sex, Gewalt und Verkommenheit, dass einem die Sinne schwinden. Irgendwann wird der Wahnsinn alltäglich und wenn am Ende die große Orgie kommt, wo sogar Hardcore-Sequenzen drin vorkommen, ist man eigentlich schon in dem Modus, wo einen auch das nicht mehr sonderlich beeindruckt. Spätestens hier dürfte so mancher Zuschauer angewidert das Handtuch werfen, während sich bei anderen ein diebisches Grinsen einstellt, über die kunstvoll zelebrierte Exploitation, die einem da vor den Latz geknallt wird. :mrgreen: Doch wenn ich so darüber nachdenke, glaube ich gar nicht mal, dass der Film in irgendeiner Hinsicht übertreibt. Er lässt halt nur die ruhigen Momente aus, wo mal nicht integriert, gefoltert und gefickt wird. Und das macht er großartig!

Nun mag der Film in der heutigen Zeit, wo schon in Mainstream-Serien herbe die Post abgeht, nicht mehr allzu sehr schocken, aber für mich bleibt "Caligula" in seiner Art ein unerreichter Meilenstein.

8,5/10 (mit Rewatch-Potenzial)

Mir lag sowohl die DVD von Tiberius(!!!), als auch von New Century Pictures vor. Die DVD von Tiberius enttäuscht leider mit einem überflüssigen 5.1-Stereo-Upmix und unterschlägt obendrein noch einige Teile der deutschen Kinosynchro. Auch ließ man es sich nicht nehmen, noch etwas am Vorspann des Films herumzupfuschen. Bei der Blu-ray sieht es übrigens nicht besser aus. :x Die DVD von New Century Pictures enthält dagegen den Original Mono-Ton und auch die fehlenden Synchron-Stellen sind hier zu hören. :) Qualitativ geben sich beide DVDs nicht viel, zumindest sind mir im Schnellvergleich keine wesentlichen Unterschiede beim Bild aufgefallen.

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CALIGULA - Tinto Brass
PostPosted: 08.04.2019 15:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7513
Gender: None specified
Guilala wrote:
Zweieinhalb Stunden Sex, Gewalt und Verkommenheit, dass einem die Sinne schwinden. Irgendwann wird der Wahnsinn alltäglich und wenn am Ende die große Orgie kommt, wo sogar Hardcore-Sequenzen drin vorkommen(...)

Die HC-Sequenzen, das ist genau das, was es eben, wäre es nach Brass gegangen, gar nicht gegeben hätte.
Die sind ohne sein Einverständnis (und ich glaube sogar, ohne sein Wissen) von Giancarlo Lui und Bob Guccione nachgedreht worden.
Das war ja einer der Gründe (wenn nicht sogar der Hauptgrund), warum es sogar ein gerichtliches Nachspiel gab und er hier nicht als Regisseur genannt werden wollte.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 32 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker