Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 25.06.2019 04:34

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 40 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 16.07.2010 17:38 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3716
Gender: Male
OT: Vacanze per un massacro (1979)

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Entflohener Häftling setzt sich in ein Haus in den Bergen ab und drangsaliert die dort eintreffenden Gäste...

Extrem low-budget und extrem minimalistisch - diese Attribute beschreiben den Film wohl am Besten. Fernando Di Leo gelingt es leider kaum, aus der simplen Geschichte besonders viel Spannung rauszuholen und Überraschungen sind auch eher rar gesät. Lediglich gegen Ende geht es dann nochmal in eine etwas andere Richtung und das Geschehen wird auch unvorhersehbarer und so sind die letzten zehn Minuten dann der stärkste Teil des Films. Angereichert ist das alles mit einer großen Portion Erotik bzw. Sleaze (je nach Kontext) und wie so oft im italienischen Kino, sind es gerade die sexuellen Spannungen die für das Salz in der Suppe sorgen. Die Musik ist auch gut (da stört es auch nicht, dass Bacalov wieder einmal sein Theme aus MILANO KALIBER 9 verwendet) und aufgrund des begrenzten Schauplatzes und den wenigen Protagonisten (2 Männer, 2 Frauen) entwickelt der Film dann doch eine recht eigentümliche Atmosphäre und kann damit zumindest das Interesse halten.

Kein Vergleich zu den großen Werken Di Leos, dafür ein kleiner Film, der auf seine Weise gar nicht so schlecht funktioniert.

Auf DVD von Raro mit engl. UTs erhältlich, besonders berauschend ist die Bildqualität nicht, aber was soll's.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 16.07.2010 18:35 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1525
Location: zu Hause
Gender: Male
Geiler Film .... vor allem der Anfang ganz schön heftig !!!!

7/10

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 19.07.2010 19:25 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Ein Meisterwerk ist dies sicherlich nicht, aber gut genießbar allemal.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 18.02.2011 17:24 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 3052
Location: Dywidag
Gender: Male
UW Double-Feature:
Image

_________________
ImageImage
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 18.02.2011 17:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1245
Gender: None specified
Trash wrote:
Geiler Film .... vor allem der Anfang ganz schön heftig !!!!

7/10


"Geiler Film" trifft es ziemlich gut. Ein billiger, kuzweiliger und sleaziger Spaß...möchte ich nicht missen!

@ Chet

Unbedingt mit dt. Synchro ansehen...alles andere ist doch indiskutabel! :)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 22.12.2011 02:21 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 113
Gender: Male
Canisius wrote:

@ Chet

Unbedingt mit dt. Synchro ansehen...alles andere ist doch indiskutabel! :)


Dem kann ich nur beipflichten, ist zwar keine Synchrobombe wie manch andere Granaten - allerdings macht das Sehvergnügen auf dt. viel mehr Spaß als die Raro mit UT's, gerade wenn der gute Joe die Geiseln rumkommandiert und mit der Puste demonstriert, wer hier Chef in der Hütte ist ;)

Vielleicht kommt mal ein dt. DVD-Label auf diesen schicken Di Leo - Sleazer, zu wünschen wäre es ihm!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 16.01.2012 12:11 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10562
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Canisius wrote:
Trash wrote:
Geiler Film .... vor allem der Anfang ganz schön heftig !!!!

7/10


"Geiler Film" trifft es ziemlich gut. Ein billiger, kuzweiliger und sleaziger Spaß...möchte ich nicht missen!

@ Chet

Unbedingt mit dt. Synchro ansehen...alles andere ist doch indiskutabel! :)


Zustimm!
Gestern gesehen, kleiner Feiner Sleazer!
Scheinbar hatte DiLeo nicht sehr viel Budget, hat damitt aber ordentliches abgeliefert!
Dallesandro sehe ich eh gerne, hier dauert es ewig bis er mal was sagen darf, deshalb war mir seine stimme wohl auch etwas ungewohnt anfänglich..

In der Terrorbibel steht was von Sexszenen nahe am HC. ? Also es ging schon ziemlich rund und es wurde paar mal ausgiebig gefickt, aber nahe am HC war da bei mir nix???

Cool auch da wird jemand mit der Schrottflinte durchschossen, Blut spritz hinter ihm an die Wand, er hat aber gar keine verletzungen am Brustkorb oder so :D

Unbedingt ansehen leute!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 23.02.2012 00:39 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 281
Location: Point Dune
Gender: Male
AL NORTHON wrote:
UW Double-Feature:
Image

TOY ist wirklich ein Sleaze-Kracher! Die dt. Synchro passt sich den Gegebenheiten wunderbar an ("Los beweg' dich! Du bist ein Mann!" :lol: ).

DER STACHEL wirkt dagegen ziemlich brav (-und eigentlich fast öde). Im Double-Feature mit TOY würde ich ihn aber mitnehmen.

Die Filmrollen, die UW-Video da damals verwurstet hat, waren ja schon ziemlich verranzt. Passt ja irgendwie auch, aber ich hoffe doch, dass für eine DVD-VÖ was Besseres vorliegt.
Ein Making Of zu diesem Streifen wäre bestimmt auch interessant ( :mrgreen: ), aber wohl recht unwahrscheinlich.
Lorraine De Selle ist übrigens der Knaller in diesem Film! :P

Von mir 7,5/10 Sleaze-Trash-Punkte.

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 21.03.2013 23:24 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Image Image


I 1979

OT: Vacanze per un Massacro

D: Joe D'Alessandro, Lorraine de Selle, Patricia Bhen, Gianni Macchia.

(Susan Scott wird auf dem deutschen Videocover genannt :shock: , spielt aber NICHT mit. :( Sorry Malastrana ;) )



Luigi (Joe D'Alessandro) ist aus dem Gefängnis, wo er wegen Mordes einsaß, geflohen, und schon räumt er auf einem Gehöft weitere zwei Männer mittels Felsbrocken und Mistgabel aus dem Weg. Nun ist er auf dem Weg, seine damals versteckte Beute zu holen. Die befindet sich unter dem Kaminfußboden eines Wochenendhauses auf dem Land. Vor dem Haus gibt er sich übrigens gegenüber einem mißtrauisch wirkenden alten Mann als Versicherungsvertreter aus. Ein Versicherungsvertreter im Tank-Top mit Oberarm-Tattoo im Jahr 1979? Hm, ich sehe da ein kleines Glaubwürdigkeitsproblem...

Es erscheinen der Hausbesitzer Sergio (Macchia) mit seiner Ehefrau Lilli (Bhen) und dessen Schwester Paola (de Selle), um dort das Wochenende zu verbringen. Man könnte nun kritisieren, dass die neorealistische Chance, die Landflucht mit der Folge, dass früher ganzjährig bewohnte Häuser nur noch als Wochenenddomizile dienen, vertan wurde, aber wer will schon kleinlich sein? Immerhin geben sich Sergio und Lilli mit einem VW Golf zufrieden, DAS wäre heutzutage ja völlig undenkbar, wo es mindestens die Touareg/Cayenne/Q7-Klasse sein muss, aber das könnte FdL ja noch nicht ahnen.

Nun, auf alle Fälle ist die Studentin Paola sexuell aufgeschlossen und macht mit ihrem Schwager herum ("Wenn du nicht mehr bumsen kannst, taugst du zu gar nichts mehr"). Als am nächsten Tag Sergio zur Jagd und Lilli zum Einkaufen aufbricht, sieht Luigi die Chance gekommen, das Geld zu holen. Schnell Paola gefesselt, Spitzhacke genommen, Fußboden aufgeschlagen, Take the money and run. Doch Luigi unterschätzt die weibliche Anziehungskraft auf männliche Wesen. Seine Triebe gewinnen Überhand, allerdings in strafrechtlich relevanter Weise. Paola danach: "Du bist gar nicht schlecht im Bett!" Hm, einen Emma-Award gewinnt man so gewiss nicht.

Well, irgendwann kommen Lilli und Sergio wieder nach Hause. Sergio wird gezwungen, nach dem Geld zu graben. Sergio und Lilli werden mit vorgehaltener Knarre zum Sex gezwungen, man plant, Sergio zu überrumpeln. Das überlebt nicht jede(r)...


Ein kleines Werk aus der bekannten RTL-Reihe "Das kleine Sleaze-Kammerspiel", das zeigt, dass ER, der MEISTER im Laufe der 70er stark abbaute. Frühere Filme von FdL wie "Note 7", "Der Teufel führt Regie", "Der Mafia-Boss" und natürlich "Milano Kaliber 9" spielten in einer anderen Liga. Vermutlich in Folge geringen Budgets konzentriert sich der Film fast ausschließlich auf das Ferienhaus und weist außer den vier handelnden Personen tatsächlich sonst nur wenige Statisten auf; Nebenrollen gibt es nicht. Auch die auf dem Videocover angekündigte Susan Scott gibt es nicht. Was es hingegen gibt, ist Schmierigkeit, wogegen nichts einzuwenden wäre, würde dadurch nicht schmerzlich gezeigt, wie wenig meisterliches hier drin steckt. Insoweit auch passend, dass das deutsche Tape den Film im falschen Format präsentiert und als Vorlage eine Rolle aus dem Bahnhofskino diente.

Musikalisch wird allerdings sehr wohl meisterliches geboten, denn hier Luis Enriquez Bacalov recycelt, hauptsächlich die "MK 9"-Musik von Osanna (was in modifizierter = verschlimmbesserter Form ja auch schon bei "Zwei Supertypen räumen auf" der Fall war), doch in den letzten 10 Minuten wird gar noch das "Concerto grosso per i New Trolls" aus Lucidis "Todes-Engel" ausgegraben.


Und dann war da noch der "Dernet-Lanca"-Werbespot: "Es hilft sogar gegen Zahnschmerzen" 8-) :D :lol: :oops: :?

Fazit: Für Schmierologen notwendig, für Cineasten untauglich.


Erschienen auf dem legendären UW-Label, die NUR Italos rausbrachten, davon 3 Filme von FdL.

Und irgendwann schreib ich auch mal was zu FdL's Wiedersehen mit Henry Silva "Söldner Attack"...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 22.03.2013 13:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7493
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Susan Scott wird auf dem deutschen Videocover genannt :shock: , spielt aber NICHT mit.


Wer braucht die Navarro, wenn er Geilchen Lorraine De Selle haben kann?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 01.04.2013 13:17 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 785
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Einer der Filme auf die ich schon lange auf ne deutsche Veröfffentlichung warte.

Vielleicht überlegt es sich ja mal ein Label. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 13.08.2014 11:30 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2316
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Auch gestern noch mal die VHS beäugelt... hatte Bock auf SLEAZE 8-)

Wirklich ein Kracher vom allerfeinsten der auch beim x-ten mal grandios unterhält.
Ich weiß nicht was man Joe Dallesandro (der nette Versicherungsvertreter mit Muskelshirt und "Little Joe" Tattoo :lol: ) und Lorraine De Selle am Set in den Kaffee getan hat, aber deren Spiel ist wirklich nicht von dieser Welt.
Zum Inhalt ist ja in den anderen Beiträgen schon das meiste gesagt worden.

Die VHS Kassette von UW kommt zwar im falschen Bildformat und das 35mm Master ist wahrlich schrottig, aber dies verleiht dem Film den nötigen Bahnhofskino Charme.
Als Sahnehäubchen eine unglaubliche deutsche Snychro , vor allem Lorraine De Selle hat da so einige Sprüche auf Lager....da bleibt kein Auge trocken.
Es wird zwar nicht so viel gesprochen, aber wenn man mal den prozentualen Anteil des Wörtchens "bumsen" errechnen würde, spielt "Toy" vermutlich in einer eigenen und nie mehr erreichten Liga. :lol:
Der recycelte Score passt wie die Faust aufs Auge und untermalt diesen Low-Budget Streifen hervorragend.

10/10 Sleazepunkten ... objektiv betrachten kann man das Ganze nicht ;)

Eine digitale VÖ aus deutschen Landen würde bei mir offene Türen einrennen. Qulitativ wäre mir das Niveau der italienischen DVD sogar ausreichend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 13.08.2014 12:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7493
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Jau, der Streifen macht richtig Laune. Für Freunde ungepflegter Saustücke eine unumgängliche Pflichtveranstaltung!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 30.11.2014 16:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4095
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Toy (D)
Vacanze per un massacro (IT)
Madness (USA)

IT 1980

R: Fernando Di Leo
D: Joe Dallesandro, Lorraine De Selle, Patrizia Behn und Sergio

Score: Luis Enríquez Bacalov

OFDb



Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


"Wir unterbrechen das Programm für eine wichtige Durchsage: Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Gestern Morgen ist aus dem Staatsgefängnis von Voltera ein Gefangener mit Namen Luigi Brezzi ausgebrochen. Er wurde zu 12 Jahren Zuchthaus wegen Mordes in Tateinheit mit schweren Raub verurteilt. Vor 5 Jahren erbeutete Bressi 300 Millionen Lire die bis zum heutigen Tag nicht aufgetaucht sind. Bressi ist von kräftiger Statur und war im Moment des Ausbruchs mit einem blauen Sporthemd und einer Jeans bekleidet. Er gilt als äußerst gefährlich!
Wer hat diesen Mann gesehen? Alle Aussagen werden vertraulich behandelt. Bitte rufen Sie bei der nächsten Polizeistation an.
"


Image Image


Auf der Flucht vor der Polizei erbeutet der gefährliche und unberechenbare Mörder Luigi Brezzi (Joe Dallesandro) zunächst einen Fluchtwagen, muss aber zuvor dessen Besitzer unter Einsatz eines Felsbrockens bzw. einer Heugabel auf brutalste Weise aus dem Weg räumen. Kurz darauf gelangt er zum Versteck seiner zuvor erbeuteten Millionen, die sich in einem auf dem Land abgelegenen Wochenend-Domizil reicher Städter befindet.
Doch Brezzi wird gleich bei seinem Unterfangen jäh unterbrochen, da auch schon die Hausbesitzer Ehepaar Sergio (Gianni Macchia) und Liliana (Patrizia Behn) mit deren jüngerer Schwester Paola (Lorraine De Selle) in ihrem recht unluxuriösen VW Golf für einen mehrtägigen Wochenendaufenthalt angerauscht kommen.
Bewaffnet mit einer Kiste J&B Whiskey möchte man auf dem Lande ein entspanntes Wochenende zu Dritt verbringen. Paola, eine junge Studentin frivoler Natur, unterhält hinter dem Rücken ihrer Schwester ein Verhältnis mit deren Ehemann Sergio und hat für das Wochenende nur ein persönliches Ziel: Sie möchte von Sergio mindestens einmal so richtig flach gelegt werden.
Der kampfsporterprobte Hobbyjäger widmet sich aber am nächsten Morgen zunächst lieber seinem Hobby und macht sich auf den Weg zur Jagd. Als dann auch noch Liliana wegen ein paar Besorgungen mit dem Auto für ein paar Stunden in die Stadt fährt, sieht Brezzi seine Chance gekommen und knockt die kleine studierende Närrin gleich mal beim gemütlichen Sonnenbaden vor dem Haus aus.
Wieder zu sich gekommen erfolgt zuerst ihre Wunscherfüllung durch Brezzi, der sie aber im Anschluss dann auch gleich zum Graben nach der Beute verdonnert. Diese befindet sich nämlich einbetoniert im Boden vor dem Kamin.
Wie zu erwarten kehren auch bald Liliana und Sergio in ihr Ferienhaus zurück und es beginnt ein unausweichlicher Kampf ums Überleben. Gelingt es den reichen Städtern sich aus der Gewalt des irren Psychopathen Brezzis zu befreien?


"Lass die Scherze wenn Du weiterhin jung und hübsch bleiben willst."


Image Image Image Image Image


Hatte diese Sleaze-Granate aus der Filmschmiede Fernando Di Leos gestern Abend erstmals in der dt. Sprachfassung bewundern dürfen und der gesehene Schmutz konnte begeistern. :mrgreen:

Ein sehr fieses und recht freizügiges Filmchen mit einem gut aufgelegten Joe Dallesandro in der Rolle des unberechenbaren und wahnsinnigen Luigi Brezzi.
Die Story ist recht einfach gestrickt, da sich die überschaubare Handlung lediglich in einem Wochenendhaus unter Teilnahme der 4 Protagonisten abspielt.
Dieser Schmierlappen Di Leos gefällt mir auch um weiten besser als z.B. der sehr schwache Der Stachel mit Herrn Merenda oder der unsägliche Zwei Supertypen räumen auf mit Al Cliver und Jack Palance (habe es bis heute nicht geschafft, den Film einmal komplett durchzuhalten... :( ).

Der Score setzt sich hauptsächlich aus bereits bekannten Stücken des Maestros Bacalov zusammen (in erster Linie wurde hier die großartige Filmmusik von Milano Kaliber 9 erneut verwendet).


Insgesamt ein sehr fieser Schmierlappen, der aber die Herzen der Sleaze-Fans zum leuchten bringt.....


"Ich bin Versicherungsvertreter, ich versichere solche Landhäuser gegen Feuer und gegen Einbrecher. Ich mache eine Inspektionstour um neue Kunden zu finden" :D


DVD Trailer und 2 kurze Filmausschnitte:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Image

Image


Last edited by Richie Pistilli on 30.11.2014 16:52, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 30.11.2014 16:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Ha, cool. Den hab ich schon lange nicht mehr gesehen. In der Tat äußerst schmierig und die Story ist relativ sinnfrei, aber ich konnte einfach nicht wegsehen... :mrgreen:
Der Film hat einen nicht zu verleugnenden Unterhaltungswert und ich glaub, ich sollte ihn mir wieder mal zu Gemüte führen. Danke für die Inspiration.

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 01.12.2014 09:02 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 785
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Image

Toy (D)
Vacanze per un massacro (IT)
Madness (USA)

IT 1980

R: Fernando Di Leo
D: Joe Dallesandro, Lorraine De Selle, Patrizia Behn und Sergio

Score: Luis Enríquez Bacalov

OFDb



Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


"Wir unterbrechen das Programm für eine wichtige Durchsage: Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Gestern Morgen ist aus dem Staatsgefängnis von Voltera ein Gefangener mit Namen Luigi Brezzi ausgebrochen. Er wurde zu 12 Jahren Zuchthaus wegen Mordes in Tateinheit mit schweren Raub verurteilt. Vor 5 Jahren erbeutete Bressi 300 Millionen Lire die bis zum heutigen Tag nicht aufgetaucht sind. Bressi ist von kräftiger Statur und war im Moment des Ausbruchs mit einem blauen Sporthemd und einer Jeans bekleidet. Er gilt als äußerst gefährlich!
Wer hat diesen Mann gesehen? Alle Aussagen werden vertraulich behandelt. Bitte rufen Sie bei der nächsten Polizeistation an.
"


Image Image


Auf der Flucht vor der Polizei erbeutet der gefährliche und unberechenbare Mörder Luigi Brezzi (Joe Dallesandro) zunächst einen Fluchtwagen, muss aber zuvor dessen Besitzer unter Einsatz eines Felsbrockens bzw. einer Heugabel auf brutalste Weise aus dem Weg räumen. Kurz darauf gelangt er zum Versteck seiner zuvor erbeuteten Millionen, die sich in einem auf dem Land abgelegenen Wochenend-Domizil reicher Städter befindet.
Doch Brezzi wird gleich bei seinem Unterfangen jäh unterbrochen, da auch schon die Hausbesitzer Ehepaar Sergio (Gianni Macchia) und Liliana (Patrizia Behn) mit deren jüngerer Schwester Paola (Lorraine De Selle) in ihrem recht unluxuriösen VW Golf für einen mehrtägigen Wochenendaufenthalt angerauscht kommen.
Bewaffnet mit einer Kiste J&B Whiskey möchte man auf dem Lande ein entspanntes Wochenende zu Dritt verbringen. Paola, eine junge Studentin frivoler Natur, unterhält hinter dem Rücken ihrer Schwester ein Verhältnis mit deren Ehemann Sergio und hat für das Wochenende nur ein persönliches Ziel: Sie möchte von Sergio mindestens einmal so richtig flach gelegt werden.
Der kampfsporterprobte Hobbyjäger widmet sich aber am nächsten Morgen zunächst lieber seinem Hobby und macht sich auf den Weg zur Jagd. Als dann auch noch Liliana wegen ein paar Besorgungen mit dem Auto für ein paar Stunden in die Stadt fährt, sieht Brezzi seine Chance gekommen und knockt die kleine studierende Närrin gleich mal beim gemütlichen Sonnenbaden vor dem Haus aus.
Wieder zu sich gekommen erfolgt zuerst ihre Wunscherfüllung durch Brezzi, der sie aber im Anschluss dann auch gleich zum Graben nach der Beute verdonnert. Diese befindet sich nämlich einbetoniert im Boden vor dem Kamin.
Wie zu erwarten kehren auch bald Liliana und Sergio in ihr Ferienhaus zurück und es beginnt ein unausweichlicher Kampf ums Überleben. Gelingt es den reichen Städtern sich aus der Gewalt des irren Psychopathen Brezzis zu befreien?


"Lass die Scherze wenn Du weiterhin jung und hübsch bleiben willst."


Image Image Image Image Image


Hatte diese Sleaze-Granate aus der Filmschmiede Fernando Di Leos gestern Abend erstmals in der dt. Sprachfassung bewundern dürfen und der gesehene Schmutz konnte begeistern. :mrgreen:

Ein sehr fieses und recht freizügiges Filmchen mit einem gut aufgelegten Joe Dallesandro in der Rolle des unberechenbaren und wahnsinnigen Luigi Brezzi.
Die Story ist recht einfach gestrickt, da sich die überschaubare Handlung lediglich in einem Wochenendhaus unter Teilnahme der 4 Protagonisten abspielt.
Dieser Schmierlappen Di Leos gefällt mir auch um weiten besser als z.B. der sehr schwache Der Stachel mit Herrn Merenda oder der unsägliche Zwei Supertypen räumen auf mit Al Cliver und Jack Palance (habe es bis heute nicht geschafft, den Film einmal komplett durchzuhalten... :( ).

Der Score setzt sich hauptsächlich aus bereits bekannten Stücken des Maestros Bacalov zusammen (in erster Linie wurde hier die großartige Filmmusik von Milano Kaliber 9 erneut verwendet).


Insgesamt ein sehr fieser Schmierlappen, der aber die Herzen der Sleaze-Fans zum leuchten bringt.....


"Ich bin Versicherungsvertreter, ich versichere solche Landhäuser gegen Feuer und gegen Einbrecher. Ich mache eine Inspektionstour um neue Kunden zu finden" :D


DVD Trailer und 2 kurze Filmausschnitte:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Image

Image


Das Foto von dem Cast inkl. die Leo ist ja Klasse!!!

Ist ja einer dieser Filme, die ich mir auch für das kommende Jahr als deutsche Veröffentlichtung wünschen würde!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 21.08.2016 23:42 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7513
Gender: None specified
Vier Personen, ein abgelegenes Haus im Grünen - Di Leo schafft es auch mit diesem kammerspielartigen Thriller zu überzeugen.
Mimimalismus lautet das Motto, aber das muss ja nichts Schlechtes heißen.
Viel liegt hier an den Schauspielern, im Speziellen Joe Dalessandro und Lorraine De Selle.
Dalessandro überzeugt vor allem mit seiner Mimik, man sieht, dass dieser Brezzi irre sein muss, man kann die Verrücktheit quasi aus den Augen ablesen.
Paola (Lorraine De Selle) ist die Schlampe unter den Vieren, die Brezzi als einzige vertraut; unberechenbar bleibt der Typ aber trotzdem irgendwie.
Und wie könnte ein solches Kammerspiel unterhaltsam sein, wenn nicht auch die Regie passen würde?
Das tut sie, denn sowohl anfangs, wo noch ausgelassene Urlaubsstimmung herrscht und fleißig Matratzenakrobatik betrieben wird, als auch im weiteren Verlauf, wo dann alles angespannter wird, ist (fast) alles einwandfrei.
Springen wir kurz ans Ende des Films:
Ein Mann wird mit einer Schrotflinte erschossen und rutscht an der Wand zu Boden.
An der Wand hinterlässt er Blutspuren, wobei am ganzen Oberkörper keine Einschusslöcher zu finden sind.

Die einzige Szene, die zu beanstanden wäre, ist die, sonst passt alles.
Wenn wir jetzt wieder zurückgehen in die ersten Minuten nach dem Vorspann: Da findet sich eine Szene, die ist in ihrer Gesamtheit einfach genial.
Schauspiel, Inszenierung, Schnitt, Musik - das Zusammenspiel dieser vier Komponenten ist perfekt.
Was ich damit meine: Die Sex- bzw. Masturbationsszene, zwischen denen als Parallelmontage hin und her geschnitten wird.
Eine ähnliche Szene findet sich auch im weiteren Verlauf noch einmal, wenn Dalessandro sich an Liliana (Patricia Behn) ranmacht.
Das ganze ist unterlegt mit zwei Melodien aus dem TODESENGEL.
Generell muss man zur Musik sagen, auch wenn bis auf zwei Lieder nur Melodien aus MILANO KALIBER 9 und eben DER TODESENGEL verwendet wurden: Das ist nicht unpassend.
Also auch wenn nicht immer alles 100-prozentig stimmig sein mag, im Gesamtpaket ist das jedenfalls alles mehr als nur unterhaltsam und deswegen gibt's dafür zumindest 7,5/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 01.11.2016 00:16 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 785
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Schönes Ding mit guter deutscher Syncro.
Sehr einfach gehalten aber macht wirklich Spaß!
Lorraine de Salle ist sowieso immer schön anzuschauen.
Bringt das Teil endlich raus!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 26.01.2017 23:42 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10566
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Produktionsland: Italien
Produktion: Armando Novelli
Erscheinungsjahr: 1980
Regie: Fernando Di Leo
Drehbuch: Fernando Di Leo
Kamera: Enrico Lucidi
Schnitt: Amedeo Giomini
Musik: Luis Bacalov
Länge: ca. 86 Min. (italiensche Fassung)
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Joe Dallesandro, Lorraine De Selle, Patricia Bhen, Gianni Macchia


Image Image


Sergio, seine Ehefrau Lili und deren Schwester Paola wollen einen angenehmes Wochenende in ihrem abgelegenen Wochenendhäuschen verbringen. Der Kerl nimmt es nicht so genau mit seinen ehelichen Treuepflichten, und bespringt gern seine Schwägerin. Das Trio der Lust weiß jedoch nicht, dass es beobachtet wird, denn um das Häuschen streunt ein entflohener Mörder und Bankräuber, der in eben diesem Haus seine Beute (30 Mio. Lire) versteckt hat. Aus dem traumhaften Jagd- und Fickwochenende wird der blanke Terror.

Yes! So liebe ich es doch. Eine straighte Geschichte, ohne jegliche Schnörkel. Warum mir dieser Schmutzfink so gefällt? Weil er ein sympathischer und versauter (im positiven Sinne) Dreckspatz ist. Was auf den ersten Blick (aufgrund der offensichtlichen Vorgangsweise) reines Terrorkino erwarten lässt, konzentriert sich parallel auch auf viel Schmuddelsex. Manchmal fragt man sich, wer hier wen terrorisiert. Lorraine De Selle spielt, als Paola, eine Schlampe, die sich in der Rubrik Filmschlampen auf den vorderen Plätzen niederlässt. Richtig klasse, dieses notgeile (ich spare mir die abwertenden, sexistischen Schimpfworte) leichte Mädchen. Die Rolle des Ehebrechers, Sergio, wird vom Luigi aus „Blutiger Freitag“ gespielt. Allerdings hat (der gut agierende) Gianni Macchia keine Schnitte gegen den grandiosen Joe Dallesandro. Für mich einer der sympathischsten Typen, die das Genrekino zu bieten hat. Joe haut den Psychoblick, sowie die Präsenz seiner physischen Stärke, im Sekundentakt raus. Dallesandro ist so cool, dass man ihn nicht annährend würdigen kann.

Fazit: Eine starke Mischung aus brutalem Terrorfilm und schmuddeligem Kammerspiel, das sich teilweise mit Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ vergleichen lässt. Ich bin immer noch hin und weg. Absolut kein cineastischer Leckerbissen, aber absolut geil!

Es sieht ein Haus, ein kunterbuntes Haus
eine Schlampe und ein Kerl, die schauen dort zum Fenster raus.
Er geht ins Haus, das Geld liegt im Kamin,
und Jeder, der ihn nicht mag, der kriegt die Fresse grün und blau.

JOE - DALLESANDRO - hollahi-hollaho-holla-hopsasa
JOE - DALLESANDRO - der macht, was uns gefällt.



Image

Image

Image

Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 26.01.2017 23:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7513
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
Es sieht ein Haus, ein kunterbuntes Haus
eine Schlampe und ein Kerl, die schauen dort zum Fenster raus.
Er geht ins Haus, das Geld liegt im Kamin,
und Jeder, der ihn nicht mag, der kriegt die Fresse grün und blau.

JOE - DALLESANDRO - hollahi-hollaho-holla-hopsasa
JOE - DALLESANDRO - der macht, was uns gefällt.

:lol27:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 17.04.2019 12:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10566
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Der Film kommt demnächst von X-Rated!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 17.04.2019 17:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 222
Location: leipzig
Gender: Male
:!: endlich mal wieder sleaze galore.

_________________
we live and die with our opinions.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 17.04.2019 17:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7513
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
Der Film kommt demnächst von X-Rated!

Um genau zu sein, am 2.6. soll's sein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 08.05.2019 10:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 222
Location: leipzig
Gender: Male
Im Juni kommt der nächste Knaller, die ECC#54 kann geordert werden !

MADNESS – ZUM TÖTEN GEZWUNGEN

Eurocult-Collection #54

Mediabook Bluray+DVD

Cover A limitiert und durchnummeriert auf 333 Exemplare
Cover B limitiert und durchnummeriert auf 222 Exemplare
Cover C limitiert und durchnummeriert auf 444 Exemplare

Joe, ein wegen Mord und auch Zuhälterei verurteilter Straftäter, flieht aus dem Gefängnis. Die Jagd nach seiner damaligen Beute, die er in einem Kamin einer Berghütte versteckt hat, beginnt. Ein Ehepaar samt Schwester der Frau, die ihr Wochenende in den Bergen verbringen wollen, kreuzen leider unfreiwillig seinen Weg. Es kommt zu einem bestialischen Todesspiel, in dem Eifersucht und Mord dominieren.

Diese HD-Weltpremiere gehört zu den wirklichen Perlen des Eurokinos! Gewalt, Sadismus, Mord, Habgier und Eifersucht sind die Zutaten, die aus diesem Film einen unterhaltsam brutalen Italo-Sexploiter machen! Regisseur Fernando Di Leo, bekannt mit Werken wie “Milano Kaliber 9” oder “Der Teufel führt Regie”, ist in Bestform!

- HD Weltpremiere und erstmalig komplett unzenisert!
- Audiokommentar der Filmgelehrten Pelle Felsch und Oliver Nöding.
- 16seitiges „tenebrarum“- Booklet von Martin Beine. Unter dem Deckmantel „Su casa, mi casa” oder “Your home is my castle“ gibt Filmanalytiker Beine tiefe Einblicke und bedeutungsschwangere Denkanstöße!
- Exklusiv internationaler Audiokommentar von Troy Howarth.
- Interview mit Drehbuch-Supervisor Silvia Petroni.
- Alternativszene
- Exklusiv produziertes Interview mit Darsteller Gianni Macchia.
- Werbematerial
- Original Trailer

Sprache: deutsch, Italienisch
Untertitel: deutsch
Format: 1.85 /anamorph 16:9 / 24fps / 1080p
Länge: 92 Minuten

Auslieferung: 02. Juni 2019

Quelle: X-Rated Facebook

_________________
we live and die with our opinions.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 09:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2477
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Was dieser dämliche neue Titel schon wieder soll... :roll:

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 13:29 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10566
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
TOY hört sich allerdings auch ziemlich blöd an. Ich hätte noch DIE NYMPHOMANIN UND DIE SCHWEINEHUNDE im Angebot.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 13:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2477
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Das Urlaubsmassaker hört sich doch auch gut an. :lol:

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 14:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2316
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Na ja TOY klingt schon blöd, aber das war nun mal der deutsche EA Titel (Videotitel).
Der neue Titel klingt ebenso bescheuert und eine Übersetzung des Originaltitels hätte ich besser gefunden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 14:11 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2477
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Grinder wrote:
Na ja TOY klingt schon blöd, aber das war nun mal der deutsche EA Titel (Videotitel).
Der neue Titel klingt ebenso bescheuert und eine Übersetzung des Originaltitels hätte ich besser gefunden.


So ist es. Und bei drei Covervarianten kann man das auch schon erwarten. Aber bestimmt kommt dann in ein paar Monaten noch Cover D mit dem Toy-Schriftzug. :lol:

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TOY - Fernando Di Leo
PostPosted: 09.05.2019 14:12 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 697
Location: Im Osten
Gender: Male
Der Titel ist mir doch egal bei einer Sleaze-Granate.
Viel mehr überrascht mich die Blu-Laufzeit von angeblich 92 min. Dann wären doch die alten italienischen DVD's mit knapp 86 min um ca. 2 min gekürzt gewesen?


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 40 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker