Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.10.2020 10:19

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 441 posts ] Go to page  Previous  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
AuthorMessage
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 16:11 
Offline

Joined: 05.2011
Posts: 38
Gender: None specified
Der_bärtige_Unsympath wrote:
TRAXX wrote:
Präziser darf ich aber hier werden. Das ganze MIG/SchröMed/Endless Classics/White Pearl Gesocks darf sich warm anziehen, da WARNER sich gerade mit den Boots beschäftigt und einen grossen Schlag vorbereitet.


Da bin ich aber skeptisch,dann kommen halt neue Label´s aus den untiefen und das spiel geht weiter.Das hat sich Warner und die anderen Major Studios alles selber eingebrockt,war doch zu erwarten wenn die die Filme hier nicht VÖ wollen,dann nimmt sich jemand anderes der Filme an,so ist es auch gekommen,der Zug ist abgefahren der ist nicht mehr zu stoppen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 16:46 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1059
Gender: None specified
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Frank wrote:
Ansonsten: wo ist die Grenze - was "darf" man kaufen und was nicht ?


Dürfen darfst du alles.
Die Frage ist, ob du es solltest.
Und das musst du mit dir selbst ausmachen - und bei Bejahung meinen Sermon dazu ertragen.
Es wäre also angenehmer für dich, diese nicht zu kaufen.



Meine Frage war dahingehend gemeint, was man kaufen darf wenn man sich "korrekt" verhalten möchte.

Bleiben einem dann z. B. die Film Noirs "Der vierte Mann", "Geheimring 99", "Cause for Alarm", diverse Charlie-Chan-Filme (alle veröffentlicht von CHANDLER FILM) oder die Warner Bros. Titel "Doctor X" und "Der Seewolf" (neben vielen anderen Titeln veröffentlicht von STUDIO HAMBURG ENTERPRISES GmbH) vorenthalten ?

Handelt es sich automatisch um eine nicht koschere Veröffentlichung, wenn auf dem Cover nicht das Logo des Filmstudios abgebildet ist ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 16:48 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1378
Gender: None specified
Der_bärtige_Unsympath wrote:

Das ganze MIG/SchröMed/Endless Classics/White Pearl Gesocks darf sich warm anziehen, da WARNER sich gerade mit den Boots beschäftigt und einen grossen Schlag vorbereitet.


noch ein Nachtrag zu Franks Anmerkung/Frage...

Bootlegs lehne ich ebenfalls ab, allerdings habe ich schon meine Schwierigkeiten solche zu erkennen, zumal sie ja scheinbar - besonders beim Genre des Westerns - in Kaufhäusern angeboten werden; meine konkrete Frage jetzt:

ist "Stadt im Meer" jetzt eine offizielle, sprich: legale Veröffentlichung oder nicht? Angegeben wird: "Endless Classics/ AL!VE (Mediabook)" - ich würde den Titel schon gerne haben, aber sollte es keine "offizielle" Veröffentlichung sein, dann nehme ich den Titel eben nicht - wäre schön, wenn Wissende hierzu ein klares und eindeutiges Urteil mir mitteilen könnten... es wurden ja schon rechtliche "Grauzonen" (Stichwort: unüberschaubare Rechtelage) erwähnt, aber bei solch einem recht bekannten Titel müsste die Sachlage eigentlich klar sein, oder?...

*** The link is only visible for members, go to login. ***

es wäre natürlich toll, wenn die von Der_bärtige_Unsympath angesprochene Aktion von "Warner" klappen könnte, damit die aus meiner Sicht recht unüberschaubare Situation mit den "Kaufhaus-Bootlegs" rechtlich geklärt werden könnte...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 17:37 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Howard Vernon wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:

Das ganze MIG/SchröMed/Endless Classics/White Pearl Gesocks darf sich warm anziehen, da WARNER sich gerade mit den Boots beschäftigt und einen grossen Schlag vorbereitet.


noch ein Nachtrag zu Franks Anmerkung/Frage...

Bootlegs lehne ich ebenfalls ab, allerdings habe ich schon meine Schwierigkeiten solche zu erkennen, zumal sie ja scheinbar - besonders beim Genre des Westerns - in Kaufhäusern angeboten werden; meine konkrete Frage jetzt:

ist "Stadt im Meer" jetzt eine offizielle, sprich: legale Veröffentlichung oder nicht? Angegeben wird: "Endless Classics/ AL!VE (Mediabook)" - ich würde den Titel schon gerne haben, aber sollte es keine "offizielle" Veröffentlichung sein, dann nehme ich den Titel eben nicht - wäre schön, wenn Wissende hierzu ein klares und eindeutiges Urteil mir mitteilen könnten... es wurden ja schon rechtliche "Grauzonen" (Stichwort: unüberschaubare Rechtelage) erwähnt, aber bei solch einem recht bekannten Titel müsste die Sachlage eigentlich klar sein, oder?...

*** The link is only visible for members, go to login. ***

es wäre natürlich toll, wenn die von Der_bärtige_Unsympath angesprochene Aktion von "Warner" klappen könnte, damit die aus meiner Sicht recht unüberschaubare Situation mit den "Kaufhaus-Bootlegs" rechtlich geklärt werden könnte...


Die US BD von Kino Lorber erschien im Aug. '15; das Endless Classics MB im Sep. '16 als limitiertes Release mit einem Booklettext eines ungenannten Autoren. Hmm, ein leichter Verdacht schleicht sich da schon ein . . .


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 18:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2350
Location: Sindelfingen
Gender: Male
TRAXX wrote:
Was für ein selten dämlicher, weil unpassender Vergleich! :roll:
Kunstinhalte durch Mitwirken bestimmter Protagonisten zu diskriminieren VS Firmen nach einzelnen nicht rechtskonformen Veröffentlichungen unter Generalverdacht stellen.
(Ahem, yeah, you got me!)



Die ist aber schon klar, was ich damit sagen will, oder?? HÖR ENDLICH AUF, TIL-SCHWEIGER-FILME ZU GUCKEN!!!!



Howard Vernon wrote:
Bootlegs lehne ich ebenfalls ab, allerdings habe ich schon meine Schwierigkeiten solche zu erkennen, zumal sie ja scheinbar - besonders beim Genre des Westerns - in Kaufhäusern angeboten werden; meine konkrete Frage jetzt:

ist "Stadt im Meer" jetzt eine offizielle, sprich: legale Veröffentlichung oder nicht? Angegeben wird: "Endless Classics/ AL!VE (Mediabook)" - ich würde den Titel schon gerne haben, aber sollte es keine "offizielle" Veröffentlichung sein, dann nehme ich den Titel eben nicht.


Wenn "Endless Classics" draufsteht, ist es ein Boot. TRAXX wird jetzt sagen, dass ich keine Beweise habe. Stimmt auch. Es ist aber trotzdem eines.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 27.06.2019 20:10 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1378
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:

Die US BD von Kino Lorber erschien im Aug. '15; das Endless Classics MB im Sep. '16 als limitiertes Release mit einem Booklettext eines ungenannten Autoren. Hmm, ein leichter Verdacht schleicht sich da schon ein . . .


Jimmy Stewart, Deiner Argumentation kann ich folgen; an die Kino-BD hatte ich überhaupt nicht gedacht, so dass mir keine ausländische Alternative bekannt war... so wie Du es folgerst, macht es schon Sinn...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 28.06.2019 00:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
DJANGOdzilla wrote:
TRAXX wrote:
Was für ein selten dämlicher, weil unpassender Vergleich! :roll:
Kunstinhalte durch Mitwirken bestimmter Protagonisten zu diskriminieren VS Firmen nach einzelnen nicht rechtskonformen Veröffentlichungen unter Generalverdacht stellen.
(Ahem, yeah, you got me!)



Die ist aber schon klar, was ich damit sagen will, oder?? HÖR ENDLICH AUF, TIL-SCHWEIGER-FILME ZU GUCKEN!!!!

Achso!!!!!!!! Das wolltest du damit sagen! :o
Aber... nee... der nächste ist bestimmt super!!!


:mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 29.06.2019 00:05 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
Frank wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Frank wrote:
Ansonsten: wo ist die Grenze - was "darf" man kaufen und was nicht ?


Dürfen darfst du alles.
Die Frage ist, ob du es solltest.
Und das musst du mit dir selbst ausmachen - und bei Bejahung meinen Sermon dazu ertragen.
Es wäre also angenehmer für dich, diese nicht zu kaufen.



Meine Frage war dahingehend gemeint, was man kaufen darf wenn man sich "korrekt" verhalten möchte.

Bleiben einem dann z. B. die Film Noirs "Der vierte Mann", "Geheimring 99", "Cause for Alarm", diverse Charlie-Chan-Filme (alle veröffentlicht von CHANDLER FILM) oder die Warner Bros. Titel "Doctor X" und "Der Seewolf" (neben vielen anderen Titeln veröffentlicht von STUDIO HAMBURG ENTERPRISES GmbH) vorenthalten ?

Handelt es sich automatisch um eine nicht koschere Veröffentlichung, wenn auf dem Cover nicht das Logo des Filmstudios abgebildet ist ?


CHANDLER Filme sacht mir erstmal nüscht, aber ein wenig googeln hat diese Meldung von 2015 ausgespuckt, da denke ich ist alles iO :
"In diesem Frühjahr geht das neue DVD-Label Chandler Film mit seinen ersten Veröffentlichungen an den Start. Hinter dem Label, das sich auf vergessene Film-Noir-Klassiker sowie die "Charlie Chan"-Reihe spezialisiert hat, steckt Michael Karelitz von Donau Film."

STUDIO HAMBURG ist definitiv legit, da kannste unbesorgt zugreifen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 29.06.2019 12:30 
Offline

Joined: 12.2018
Posts: 8
Gender: None specified
STUDIO HAMBURG ist definitiv legit, da kannste unbesorgt zugreifen.[/quote]

Dafür liefert Studio Hamburg aber zuletzt nur besch... Qualität bei Klassikern wie ZUM VERBRECHER VERURTEILT, DEM TEUFEL AUF DER SPUR u.a. Da ist mir ein illegaler Bootleg in sauberer Bildqualität allemal lieber, als diese Filmqualität. Zuletzt hab ich von diesem Label nur zurückgeschickt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 29.06.2019 13:25 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
andy1976 wrote:
STUDIO HAMBURG ist definitiv legit, da kannste unbesorgt zugreifen.


Dafür liefert Studio Hamburg aber zuletzt nur besch... Qualität bei Klassikern wie ZUM VERBRECHER VERURTEILT, DEM TEUFEL AUF DER SPUR u.a. Da ist mir ein illegaler Bootleg in sauberer Bildqualität allemal lieber, als diese Filmqualität. Zuletzt hab ich von diesem Label nur zurückgeschickt.[/quote]

Ohja, Bootleger sind ja bekannt dafür, nur die allerfeinste Qualität zu liefern.

Da fällt mir echt nix mehr zu ein ...

PS: Ja, Studio Hamburg hat keinen Plan was Qualität angeht. So wie ich das verstanden habe, bereiten die für diverse Majors die Filme für Streaming auf - ich befürchte, daß diese dann als Vorlagen für die Discs genommen werden - und auch als Laie kann es dann einen nur Gruseln.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO UND SARTANA - DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
PostPosted: 13.08.2020 17:42 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4748
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Vorschlag: Wäre es möglich, Veröffentlichungsinfos von 'zwielichtigen' Labels, die zudem bereits über mehrere Tage im entsprechenden Veröffentlichungsthread ausdiskutiert wurden, zukünftig aus den FILMTHREADS außen vor zu lassen?

Eigentlich müsste doch mittlerweile jedem klar sein, dass Diskussionen über dubiose Labels, die bereits mehrfach nachgewiesen unlizenzierte Veröffentlichungen auf den Markt brachten bzw. bringen wollten, fast immer ausufern. Am besten wäre es natürlich, solche Veröffentlichungsinfos gleich im dafür vorgesehenen Thread zu posten, da an dieser Stelle die Diskussion über das leidige Bootleg-Thema sogar erwünscht ist.

Selbstverständlich macht es meines Erachtens im Einzelfall auch Sinn, auf anstehende Veröffentlichungen im entsprechenden Filmthread hinzuweisen, denn Infos über Schnittfassungen oder technische Details können sich natürlich auch bereichernd auf den jeweiligen Thread auswirken, aber bitte keine leidigen Diskussionen auslösen, für die hier im Bord bereits in anderen Ecken Anlaufstellen existieren.

Keine Ahnung, wie die Mehrheit der User den Sachverhalt bewertet, aber mich persönlich stören die andauernden Endlosdiskussionen in "Filmthreads" immens.



Vorschlag Nummer 2: Kommentare und Anmerkungen zu meinen Ausführungen im Rahmen des Bootleg-Themas am besten mit entsprechendem Zitat und Quelle in den dafür vorgesehenen Thread kopieren, wo dann gerne ausgiebig über dieses nimmer enden wollende Schmierentheater von White Pearl, Endless C., Schröder und Konsorten weiterdiskutiert werden kann.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 14.08.2020 20:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Nur kurz zu diesem Thema: Ja, in Filmthreads werden zukünftig rigoros Bootleg-Diskussionen im Keim erstickt - und zwar durch direkte Löschung.
Der neutrale Verweis, dass die VÖ von Film X auf Label Y ein mögliches Bootleg ist bleibt noch erlaubt, alles andere wird gelöscht mit Verweis auf den Bootleg-Diskussions-Thread.

Das wäre zumindest mein Vorschlag zur Lösung dieses Debakels, das mir im Übrigen auch mächtig auf den Sack geht!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 15.08.2020 13:25 
Offline
User avatar

Joined: 08.2017
Posts: 175
Location: Japan
Gender: None specified
Von mir aus gerne einen eigenen bootleg vö thread. Hauptsache man erfährt irgendwo was alles so rauskommt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 15.08.2020 14:11 
Offline
User avatar

Joined: 08.2017
Posts: 175
Location: Japan
Gender: None specified
Christian1982 wrote:
Nankatsu Video Club wrote:
Von mir aus gerne einen eigenen bootleg vö thread. Hauptsache man erfährt irgendwo was alles so rauskommt.

Wieso?
Wenn dich illegale Veröffentlichungen interessieren wieso kaufst du dann was, das jemand anbietet der keine Rechte hat und nichts investiert und Geld dafür will?


Ist doch meine Sache warum ich was wissen oder kaufen will.

Und wolltest du dich nicht löschen lassen? :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 15.08.2020 14:24 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 838
Location: Im Osten
Gender: Male
ja, wollte er. Vielleicht ist die Kündigungsfrist ja länger geworden :D

Ein eigener Bootleg-Thread ist aber ein Ding der Unmöglichkeit. Keiner weiß genau, welche VÖ legal und welche nicht legal sein wird, schon gar nicht ein paar Wochen oder Monate vor der VÖ
So wie das jetzt gehandhabt wird, soll es auch bleiben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 15.08.2020 15:41 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4748
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
wuthe57 wrote:
Ein eigener Bootleg-Thread ist aber ein Ding der Unmöglichkeit (...)
So wie das jetzt gehandhabt wird, soll es auch bleiben

Fragen oder Kommentare zu fragwürdigen Veröffentlichungen könnten zukünftig zur weiteren Diskussion ganz einfach aus den ursprünglichen Threads per Zitatfunktion (+ ggf. Quellenangabe) hierher kopiert werden. Somit blieben die anderen Threads von den wiederkehrenden Bootleg-Diskussion verschont und die berechtigten Diskussionen könnten zugleich 'gebündelt' an dieser einen Stelle vonstatten gehen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 15.08.2020 20:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Genau!

Beim "Einkaufszettel" werden alle VÖs aufgelistet, die Filmthreads bleiben frei von Bootleg-Diskussionen, falls aber dennoch Diskussionsbedarf bestehen sollte, dann kann er hier gerne stattfinden.

Vermeintliche Bootleg-VÖs totzuschweigen ist kontrapruduktiv, da wir a) nicht genau wissen, ob es Boots sind und b) die, die es genau wissen nicht darüber informiert werden und somit ggf. jene illegale VÖ unterbinden können.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 16.08.2020 11:05 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 363
Gender: None specified
Ja, das finde ich auch sinnvoll. Ein Problem wäre nur, dass Ankündigungen von Vereinen wie White Pearl oder Endless Classics dann im Film-Thread unkommentiert stehen, oder schlimmer noch, lediglich mit Kommentaren wie "Oh toll, sogar im Mediabook", also beste Werbung.
Diese Labels haben bereits nachweislich Bootlegs produziert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 16.08.2020 19:44 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Der Hexer wrote:
Ja, das finde ich auch sinnvoll. Ein Problem wäre nur, dass Ankündigungen von Vereinen wie White Pearl oder Endless Classics dann im Film-Thread unkommentiert stehen, oder schlimmer noch, lediglich mit Kommentaren wie "Oh toll, sogar im Mediabook", also beste Werbung.
Diese Labels haben bereits nachweislich Bootlegs produziert.

Der Bootleg-Verdacht kann und darf ja in den Film-Threads erwähnt werden, nur die Pro-Contra-Diskussion soll vermeiden werden.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 18.08.2020 09:13 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 660
Gender: None specified
Werden im Zeitalter von Streamingdiensten die Bootlegger eine Renaissance erleben? Dauert ja mittlerweile Jahre bis da mal etwas auf BD/DVD in Deutschland erscheint, falls überhaupt. Hab Anfang des Jahres auf der Filmbörse in Köln Bootelegs zu "The Mandalorian", "The Punisher" - TV-Serie und "The Irishman" gesichtet. 20,00 EUR wollten die haben! Unfassbar.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BOOTLEGS - Pro & Contra, Alternative: VHS und Fan-Dub
PostPosted: 18.08.2020 12:47 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 838
Location: Im Osten
Gender: Male
Warum ist das unfassbar? Das ist doch eher logisch, dass sowas angeboten wird.
Ich kenne mich mit Streaming nicht wirklich aus. Ich bin da nirgends angemeldet. Aber ist es nicht so, dass es da immer mehr Streaming-Plattformen gibt?
Aktuelle Filme oder Serien interessieren mich so gut wie gar nicht.
Hab gerade mal geschaut, Punisher ist wohl eine Netflix-Serie. Und so ist es wohl klar, dass da eine Nachfrage besteht, falls das einigermaßen erfolgreich ist. Dass da große Stückzahlen umgesetzt werden, glaube ich aber auch nicht.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 441 posts ] Go to page  Previous  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker