Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.10.2018 02:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3841 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 129  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 176
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Die Aufmachung der bisherigen Gialli war Klasse, keine Frage. Aber auch die Italo-Western wurden damals ja in dieser Form veröffentlicht.
Daher denke ich, dass man eher mit Slim-Digipaks wie bei der neuen Italo-Western-Reihe rechnen darf, was ich aber auch absolut in Ordnung finde. Hauptsache die Designs sind geschmackvoll! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 19:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
Fabi88 hat geschrieben:
Daher denke ich, dass man eher mit Slim-Digipaks wie bei der neuen Italo-Western-Reihe rechnen darf, ...


Das glaub ich wiederrum nicht, zumal diese Reihe inzwischen ja auch beendet ist. Zudem war der Hintergrund dafür der, dass diese Reihe möglichst günstig sein sollte (um die 10 Euro). Bei der neuen Giallo-Reihe gehe ich davon aus, dass man wieder eine etwas höhre Preislage im Auge hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4996
Geschlecht: männlich
percyparker hat geschrieben:
Fabi88 hat geschrieben:
Daher denke ich, dass man eher mit Slim-Digipaks wie bei der neuen Italo-Western-Reihe rechnen darf, ...

Das glaub ich wiederrum nicht, zumal diese Reihe inzwischen ja auch beendet ist.

:o - Also wenigstens den Colt an der Kehle möchte ich noch mit ins Regal aufnehmen... Aber: Totgesagte leben länger ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 22:57 
Der schöne Körper der Deborah ist es. ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 515
Wohnort: Wo die wilden Filme wohnen
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Der schöne Körper der Deborah ist es. ;)

Mit Franco Nero, laut meiner Erinnerung. Habe auch gesehen, dass es hierzu einen Cover-Diebstahl von X-Rated gab. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.02.2012 23:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3696
Geschlecht: männlich
Fabi88 hat geschrieben:
Übrigens: Je mehr Gialli ich sehe, desto mehr muss ich der Sicht der (heutigen) Filmkritik zustimmen, dass das Genre des Giallo in Form vieler Vertreter auch immer eine Art Aufarbeitung der Emanzipation ist/war.

Klingt interessant! Magst du dazu ein paar Worte mehr sagen (musst aber nicht ;) )?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.02.2012 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 412
Geschlecht: männlich
Sartana hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Der schöne Körper der Deborah ist es. ;)

Mit Franco Nero, laut meiner Erinnerung. Habe auch gesehen, dass es hierzu einen Cover-Diebstahl von X-Rated gab. :)



Und zwar das Cover, dass wirklich zum kotzen aussieht zu dem Film:

Der Ripper kommt auf leisen Sohlen, eine Meischung aus Teufel mit 7 Gesichtern und Deborah!

Gruß,

Der New York Ripper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.02.2012 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1183
Geschlecht: männlich
Sartana hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Der schöne Körper der Deborah ist es. ;)

Mit Franco Nero, laut meiner Erinnerung.


Nein, Jean Sorel spielt die männliche Hauptrolle. Auch Luigi Pistilli ist mit von der Partie.

Ich habe übrigens die Schweden-DVD von Fin de Siècle Media. Da ist qualitativ noch ganz schön Spielraum nach oben (recht grobes Bild, Tonaussetzer).

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.02.2012 02:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 176
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Fabi88 hat geschrieben:
Übrigens: Je mehr Gialli ich sehe, desto mehr muss ich der Sicht der (heutigen) Filmkritik zustimmen, dass das Genre des Giallo in Form vieler Vertreter auch immer eine Art Aufarbeitung der Emanzipation ist/war.

Klingt interessant! Magst du dazu ein paar Worte mehr sagen (musst aber nicht ;) )?

Doch tu ich gerne, kann ja nicht einfach sowas in den Raum werfen, haste schon Recht! ;)
Diese Sicht auf das Genre des Giallo habe ich vor allem einer Kritik des Film-Dienstes zu "Amer" entnommen, die ich leider nicht online finde, in der es aber, wenn ich mich recht erinnere, heißt, der Film würde das Grundthema des Genres, nämlich die sexuelle Selbstbestimmung der Frau, von vordergründigen Thriller-Elementen befreien. Ich habe "Amer" noch nicht gesehen und liebe Gialli VOR ALLEM für ihre Thriller-Elemente, aber auf einige Filme der 70er trifft diese Betrachtung durchaus zu, wie ich finde, wenn auch natürlich nur im Subtext und den darf dann jeder auch gern wieder anders lesen, das ist das Wesen des Films. :mrgreen:
Bereits in der ARTE-Dokumentation zu der Edgar Wallace-Reihe, die letztens ausgestrahlt wurde, klang schon leicht die Sichtweise an, dass die Italiener im Genre-Film allein schon deswegen (grafisch) weiter gingen, weil dort die katholische Religion auch in den 60s und 70s noch fest verankert war und dazu seit jeher nun einmal Gewaltdarstellungen gehörten. Caravaggios Gemälde der Köpfung Holofernes durch Judith ist da ein gutes Beispiel, wie in Italien seit jeher Gewalt in der Kunst verarbeitet wurde. Solche Gemälde sind mir in der deutschen (bzw. auch niederländischen) Kunstgeschichte nicht bekannt. Ich bin aber auch kein Kunstkenner und lasse mich gern eines Besseren belehren. ;)
Und wenn wir nun beim katholischen Glauben bleiben, so ist meines Wissens in dieser Religion das Bild der Frau als Mutter oder Hure durchaus weit verbreitet. Spätestens mit der sexuellen Revolution änderte sich plötzlich eine ganze Menge und Frauen wollten Selbstbestimmung. Die Gialli trugen meiner Meinung nach nicht zuletzt auch dieser Bewegung Rechnung, indem sie zeigten, wie dieses "Aufbegehren" der Frauen die Männer verwirrte und oft Verwüstungen in ihrer Psyche anrichtete. In "Profondo Rosso" wird dieses Thema ja beispielsweise ganz offen behandelt, indem David Hemmings mit einer stets leicht maskulin auftretenden Daria Nicolodi konfrontiert wird.
Es kann gut sein, dass ich es nun übertreibe, aber wenn ich diese Sichtweise auf weitere Filme beziehe, die ich zuletzt gesehen habe, so lässt sich beispielsweise in "Die Grotte der vergessenen Leichen" beobachten, dass der "Held" des Films selbst aus dem Jenseits noch von seiner, anscheinend ein sehr dominierendes Wesen besitzenden, Ehefrau dominiert wird und er darum im Intro des Films seinerseits Frauen erniedrigt, die wie seine Frau rotes Haar haben um gegen ihre Macht anzukämpfen.
Und in "Tenebre" ist der (1.) Mörder ja ein überzeugter Katholik, der quasi die Frauen "auszumerzen" versucht, die nicht dem Bild der "Jungfrau und Mutter" entsprechen. Nicht zuletzt sind ja viele Frauen in Gialli sehr plakativ als "äußerst willige Schlampen" dargestellt. :lol:
Der von mir eher wenig geschätzte Filmkritiker Georg Seesslen geht in seinem Buch "Copland - Geschichte und Mythologie des Polizeifilms" auch seitenlang auf Gialli, auf viele Vertreter sogar mit (teils vernichtenden) Kurzkritiken ein und schreibt zum Genre, ebenfalls in Bezug auf den katholischen Glauben in Italien: Der Gialli sei "mehr von einem katholischen Empfinden von Schuld und Sühne, von der erotischen Komponente des Verbrechens geprägt."
Dass der Zuschauer daher ein Stück weit mit dem Mörder sympathisiert, da diese Frauen ihr Schicksal ja herausgefordert hätten, will ich aber wirklich nicht unterschreiben. Das entspricht dann schon weitgehend der bis in die 70er herrschenden Sicht, ein Mädchen müsse sich für seine Vergewaltigung schämen und würde solches Verhalten ja durch Tragen von Miniröcken u.ä. herausfordern.
Zeitgenössische Kritiker (lustigerweise wohl fast nur außerhalb Italiens) warfen damals speziell Gialli Frauenfeindlichkeit vor, aber im Grunde sind es ja nur die miesen Mörder in diesen Filmen, die mit der offen ausgelebten Sexualität der Frauen nicht zu Recht kommen und am Ende des Films dementsprechend das zeitliche segnen oder zumindest verurteilt werden.
Das in Gialli plötzlich in etlichen Filmen Frauen, statt wie sonst üblich Männer, als Mörder agieren trägt der Emanzipation meiner Meinung nach ebenfalls auf eine sehr amüsante Weise Rechnung, wie ich finde. :lol:
Das habe ich mir jetzt alles nur eben kurz zusammenfabuliert. Es ist jetzt nicht so, dass sich mir das beim Sichten eines Giallo direkt auffällt, aber wenn ich es mir nun so durchlese, klingt es recht schlüssig! :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.02.2012 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 176
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Im Übrigen habe ich gerade "Il profumo della signora in nero" gesehen... was heißt "gesehen"... - ERLEBT!!! :o
Und nun wünsche ich mir sofort eine BluRay mit deutschen UT! :mrgreen:
Eine weltweite BluRay-Premiere würde sich doch vielleicht auch für ein deutsches Label durchaus lohnen, oder? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.02.2012 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 279
Geschlecht: nicht angegeben
Interessante Sichtweise! Vielen Dank für deine Erläuterung.
Ich sehe die meisten Gialli auch als klare Kinder der 68er-Bewegung und der sexuellen Revolution. Reiche Leute werden meist als charakterlich vollkommen degeneriert dargestellt und wenn ein katholischer Priester auftaucht, ist der entweder der Mörder oder hat irgendwelchen anderen Dreck am Stecken. Frauen nehmen tatsächlich des öfteren Rollen ein, die ganz und gar nicht dem katholisch-mittelalterlichen Frauenbild entsprechen - als Paradebeispiel sei hier Susan Scotts Valentina in "Death Walks At Midnight" genannt. Die ist selbstbewusst, selbstbestimmt und in ihren Beziehungen auch irgendwie die Macherin. Das Ende ist ebenfalls symbolisch. Eine Frau, die hundertprozentig emanzipiert ist - und sie ist absolut positiv besetzt, die Heldin des Films. Daria Nicolodi in "Deep Red" ebenfalls, aber Argento hat ja noch ein besonderen Hang dazu Geschlechterrollen und Geschlechtsidentitäten zu verwirren und somit auch klar zu hinterfragen.

Ach so, und meines Erachtens ist in keinem einzigen Giallo zu erkennen, dass mit dem Mörder sympathisiert werden soll, ganz im Gegenteil, die Mörder werden viel bedrohlicher, alptraumhafter, monströser dargestellt als in einem deutschen TV-Krimi beispielsweise.
Da ist absolut keine Möglichkeit gegeben. Und wenn doch, so liegt das nicht in der Intention der Macher, sondern in der eigenen Persönlichkeit verankert. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.02.2012 00:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1183
Geschlecht: männlich
Der Hexer hat geschrieben:
und wenn ein katholischer Priester auftaucht, ist der entweder der Mörder oder hat irgendwelchen anderen Dreck am Stecken.


Ganz interessant finde ich in der Hinsicht "Chi l'ha vista morire" von Aldo Lado.
(Riesenspoiler!)
Ein Priester wird als Mörder identifiziert, aber ganz am Schluss kommt noch jemand angerannt (ich glaube, der Typ, der in "Addio Zio Tom" den fetten blonden Sklavenhalter spielt) und verkündet ganz aufgesetzt, dass der Mörder gar kein Priester war, sondern sich nur als solcher getarnt hat. Klingt wie in letzter Minute dazuerfunden, um keinen Ärger mit der Zensur zu kriegen ...

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.02.2012 01:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3696
Geschlecht: männlich
Jo, auch von mir Danke an Fabi und Hexer! :)

Ich wollte ja gar nicht groß widersprechen. ;) Mir schien nur dieser Sprung vom oft gehörten, schwachsinnigen Pauschal-Vorwurf der Frauenfeindlichkeit hin zu nun auf einmal "Aufarbeitung der Emanzipation" etwas hochgegriffen oder zumindest doch erklärungsbedürftig. Stimme dir in vielen Punkten zu, und bis zu den großen Themen wie Kunst- und Religionsgeschichte muss man da vielleicht nicht mal unbedingt gehen. Deshalb kann ich mir eigentlich kaum vorstellen, dass es für diese Erkenntnis erst die heutige Filmkritik gebraucht hat.
Mir scheint eher, da wurden jahrelang, auch in Fankreisen, liebend gerne immer wieder die alten Klischees von bluttriefenden, sonst wie frauenverachtenden Giallos gewälzt, ohne mal ein bisschen hinter die Fassade zu schauen.

Ein weiteres interessantes Beispiel ist auch Nieves Navarros Rolle in FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT:

Sie spielt dort ja eine recht "leichtlebige" Dame, die ständig verschiedene Liebhaber am Start hat und in den verschiedensten Betten zu finden ist. Gerade in den amerikanischen Slashern (und vermutlich auch bei einigen Giallos) könnte man nun sicher viele Beispiele finden, wo eine solche Promiskuität im Laufe des Filme "bestraft" wird. Hier ist es allerdings ganz anders, denn ausgerechnet sie entpuppt sich am Ende als die große Retterin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 02.03.2012 11:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11850
Geschlecht: männlich
Sollte man vllt. doch die US und Italowestern aus Post 1 entfernen ? Gibt ja jetzt für beide eigene Threads

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 03.03.2012 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 166
Wohnort: auf der Burg
Geschlecht: männlich
Kurz zur Giallo Diskussion:

Giallo sind die gelben Heftchen mit Blut triefenden Mordgeschichten - sehr beliebt seit den 20er Jahren. Seit 4000 Jahren beherrschen wir Männer unsere Gesellschaft, der Feminismus hat diese Konstellation vor große Probleme gestellt. Die einfachste Lösung, zu der unsere Gesellschaft gerne tendiert ist das Problem durch Gewalt zu lösen. Da es visuell interessanter ist, hübsche junge Damen zu meucheln als alte Omas ist der Giallo natürlich auf diesen Zug aufgesprungen. Als Massenmedium ein Abbild unserer Gesellschaft sind die besten Gialli sicher auch sozialkritisch, grundsätzlich aber auf dem Massengeschmack der damaligen Zeit abgestimmte Unterhaltung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 03.03.2012 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 515
Wohnort: Wo die wilden Filme wohnen
Geschlecht: männlich
Jetzt würde mich interessieren, wo du da Sozialkritik siehst ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 19.03.2012 23:14 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 741
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
@ Michael, sehr erfreulich das ihr in Blu-ray " DIE FOLTERKAMMER DES HEXENJÄGERS " für den 25.05 angekündigt habt.
Kann man sich hier in Zukunft noch auf weitere ähnliche Titel freuen :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 19.03.2012 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1684
Geschlecht: männlich
Der kommt von Black Hill Pictures/Spirit Media. Sie bringen z.B. gerade "Tanz der Totenköpfe" raus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 395
Wohnort: Vechta
Geschlecht: nicht angegeben
Kann hier vielleicht jemand aus dem Hintergrund (?) was dazu sagen, dass X-Rated bzw. Red River Interview-Fragen sammelt, für Interviews mit Argento? Nicht das es verwerflich wäre ihn etwas auszuquetschen, aber unter anderem wurde auch um Fragen zu VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT gebeten... Zu dem Film wurden doch von Koch schon Interviews in Auftrag gegeben. Nicht, dass sich der Koch-Release in einer Blase auflöst und man, wie schon bei NACKT ÜBER LEICHEN zu einer nicht so hochwertigen Edition der Konkurrenz greifen muss, weil die Rechtefrage doch nicht so eindeutig war.

Es würde mich sehr betrüben, wenn dann später VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT als DVD only in einer Hartbox von X serviert bekäme und auf eine sahnige Edition von Koch Media verzichten müsste.
Außerdem wurde im Bezug auf die Interview-Fragen auch CARD PLAYER genannt - Ist der nicht auch von Koch Media?

Vielleicht kann da ja jemand mal Licht ins Dunkel bringen und meine leicht bedeckte Stimmung wieder kippen ;)


Grüße,
Nero


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 708
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Card Player wurde nur von Koch vertrieben. Rechtemäßig dürfte der doch (mittlerweile wieder?) bei Bronson Entertainment liegen?!?

Aber Recht hast du. Die angeforderten Fragen sind merkwürdig in Zusammenhang mit den genannten Titeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 11:55 
Nero hat geschrieben:
Nicht, dass sich der Koch-Release in einer Blase auflöst und man, wie schon bei NACKT ÜBER LEICHEN zu einer nicht so hochwertigen Edition der Konkurrenz greifen muss,
Es würde mich sehr betrüben, wenn dann später VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT als DVD only in einer Hartbox von X serviert bekäme


Endlich hat es einer kapiert, dass das Edition Tonfilm Release nicht besonders wertig ist. ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1183
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Nero hat geschrieben:
Nicht, dass sich der Koch-Release in einer Blase auflöst und man, wie schon bei NACKT ÜBER LEICHEN zu einer nicht so hochwertigen Edition der Konkurrenz greifen muss,
Es würde mich sehr betrüben, wenn dann später VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT als DVD only in einer Hartbox von X serviert bekäme

Endlich hat es einer kapiert, dass das Edition Tonfilm Release nicht besonders wertig ist. ;)


Und warum ist die DVD "nicht besonders wertig"? Ach ja, der pöse spanische Titel.

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 12:44 
Adalmar hat geschrieben:
Und warum ist die DVD "nicht besonders wertig"? Ach ja, der pöse spanische Titel.


Der deutsche Ton ist einfach schlecht. Da kann mir keiner erzählen, das es keinen Ton mehr ohne diesen fiesen Brummton gibt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 649
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Das ist auch so. Es gibt noch mindestens eine deutsche 35mm-Kopie des Films, von der man den Ton hätte abtasten können.

Allerdings habe ich die DVD selbst noch nicht und weiß daher nicht, wie sich das anhört.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 18:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
italo hat geschrieben:
Der deutsche Ton ist einfach schlecht. Da kann mir keiner erzählen, das es keinen Ton mehr ohne diesen fiesen Brummton gibt.


Ist der dt. Ton eigentlich komplett, oder gibt's einige Szenen in OmU?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:04 
McKenzie hat geschrieben:
Allerdings habe ich die DVD selbst noch nicht und weiß daher nicht, wie sich das anhört.


Es gibt mit Sicherheit Leute denen das nichts ausmacht. Mir aber schon, auch wenn ich damit leben kann ist es ärgerlich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:04 
percyparker hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Der deutsche Ton ist einfach schlecht. Da kann mir keiner erzählen, das es keinen Ton mehr ohne diesen fiesen Brummton gibt.


Ist der dt. Ton eigentlich komplett, oder gibt's einige Szenen in OmU?



Einige Szenen OmU.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1684
Geschlecht: männlich
"Vier Fliegen" ist natürlich weiterhin im Plan, dauert auch nicht mehr lange, wir sind aktuell mit der Verpackung beschäftigt.

Neue Interviews mit Argento machen wir nicht mehr, die Interviewausschnitte bei Fliegen sind auch schon älter.

Ein neues Interview macht nicht viel Sinn, Argento geht's leider nicht mehr so toll und sein Gedächtnis in Hinblick auf seine alten Filme ist nicht mehr gut, das muss man leider so sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:30 
Michael hat geschrieben:
Argento geht's leider nicht mehr so toll und sein Gedächtnis in Hinblick auf seine alten Filme ist nicht mehr gut, das muss man leider so sagen.



Im INFERNO Intro hat er meiner Meinung nach ziemlich schlecht ausgesehen und wirkte neben sich stehend. Ich dachte zuerst, mein Eindruck würde an seinem schlechten Englisch liegen.
Ich hoffe sehr, das er in den nächsten Jahren noch ein paar Filme dreht. Es wäre schade, wenn DRACULA 3 D der letzte Film von ihm sein würde.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.03.2012 19:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
italo hat geschrieben:
percyparker hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Der deutsche Ton ist einfach schlecht. Da kann mir keiner erzählen, das es keinen Ton mehr ohne diesen fiesen Brummton gibt.


Ist der dt. Ton eigentlich komplett, oder gibt's einige Szenen in OmU?



Einige Szenen OmU.


Das ist dann aber wirklich ärgerlich, denn für die französische Fassung gibt's doch eine komplette Synchro.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3841 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 129  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker