Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.03.2019 06:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3977 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63 ... 133  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 21.08.2014 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1790
Geschlecht: männlich
Das Rauschen kommt vom Filmmaterial. Gerade in dunklen Szenen mussten Filmemacher früher anderes Filmmaterial verwenden, welches lichtempfindlicher ist, um überhaupt was aufnehmen zu können. Dieses Material hatte dann aber oft groberes Filmkorn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 25.08.2014 13:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11916
Geschlecht: männlich
Gibts Neuigkeiten von der Damiani-Box ?

Inzwischen ist ja viel Wasser die Würm runtergelaufen :)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.08.2014 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 918
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
@Michael: Ich habe gerade eine interessante Besprechung zu Richard Attenboroughs "Magic" gehört. Gibt es da Aussichten auf eine (ungekürzte) Neuauflage eurerseits?

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 26.08.2014 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1790
Geschlecht: männlich
@Anti-Hero: Nix neues. Es ist August und im August arbeitet in Italien niemand ;) Es wird aber vermutlich keine Damiani-Box mehr sein, Boxen von Regisseuren die in Deutschland keiner kennt, haben sich da etwas schwer getan, nach den Herrn Petri und Ozu haben wir das auch begriffen. Es wird wahrscheinlich eine Franco-Nero-Mafia-Box.

@MMeXX: Den haben wir schon lange nicht mehr.

Ich wollte noch was zu unserem "Dancer in the Dark" schreiben, da inzwischen Vergleiche mit der japanischen Scheibe im Netz umhergeistern und die Leute sich wohl über die Farbunterschiede etc. wundern. Der Film wurde, wie ja bekannt ist, wurde auf Video gedreht, wirklich bombig wird er in HD nicht aussehen. Es gab bis relativ kurz vor unserem Release kein HD-Master von der Produktionsfirma Zentropa, was in Japan verwendet wurde, kann ich daher nicht sagen. Nach (bzw. wenn man die Directors Cuts bedenkt mitten in ;) ) der Arbeit an Nymphomaniac hat Lars von Trier selbst an diesem HD-Master gearbeitet, er selbst bestimmte die Farben, checkte die Szenen etc. Auf Grund des Ausgangsmaterials keine einfache Arbeit, aber ich kann sagen, dass unsere Blu-ray die aktuell einzige mit Lars' abgesegneter Fassung ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 918
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Michael hat geschrieben:
@MMeXX: Den haben wir schon lange nicht mehr.

Danke für die Antwort. Auch wenn ich mir eine positivire erhofft hatte. :D

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 15:08 
:(
Gerade habe die Koch Blu-ray von DARIO ARGENTO`S DRACULA ausgepackt und voll Spannung wollte ich den Film ansehen und mich gleich mal geärgert.
Bei der Koch Blu-ray ist wohl was schiefgelaufen. Das Bild ist viel zu hell. Schwarz ist hier grau.
Ich habe keine Bildverbesserer oder sonst was eingeschaltet und alle Einstellungen sind auf Mittel gestellt.
Da muss ich bei meinen 1000 BDs/DVDs nie was verändern.
Nun bin ich mit der Helligkeit so weit runter gegangen, dass das für mein Auge normal aussieht und siehe da der Film sieht viel wertiger aus, als mit diesem hellgrauen schwarz.
Echt übel, weil der Film von der Blu-ray her die Grundeinstellung haben und man nicht erst die Regler bemühen sollte.
Wie kann man nur solch einen Fehler machen? Kopfschüttel!
Kann man da nicht nachbessern? Ich wette viele Leute werden sich den Film viel zu hell ansehen und somit wirkt er nicht so gut.
Beim Trailer ist übrigens alles in Ordnung.

Sau ärgerlich, weil der Film mehr vom Sammler als vom Otto Normal Gucker gekauft wird. :(


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 9003
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Okay, dann auch hier...

ITALO vs. KOCH

Round 1

:mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7476
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
... und alle Einstellungen sind auf Mittel gestellt.


Zur betreffenden Scheibe kann ich nichts sagen, aber mit diesen Einstellungen liefert die Glotze ganz sicher kein annähernd optimales Bild.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 17:27 
Blap hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
... und alle Einstellungen sind auf Mittel gestellt.


Zur betreffenden Scheibe kann ich nichts sagen, aber mit diesen Einstellungen liefert die Glotze ganz sicher kein annähernd optimales Bild.


Ich habe alle Bildverbesserer ausgeschaltet und alles auf Mittelwert. Bei jeder DVD passt das. Wie denn sonst?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7476
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Alle Regler auf "mittig" ist ganz sicher nicht optimal. "Schärfe" sollte z. B. auf "0" stehen, da jeder höhere Wert eine Nachschärfung vornimmt. Bei "Farbe", "Kontrast" und Feintuning (Gamma, Weißabgleich, Farbabgleich etc.) kommt es natürlich auch auf den gewählten Modus an (Kino, Professionell etc.).

Wenn du allerdings sonst zufrieden bist, dann belasse die Einstellungen wie sie sind. Ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen, hätte besser geschwiegen. ;)

---

Bin auf die Antwort seitens Koch gespannt. An deinem Player hast du nichts unbeabsichtigt verstellt? :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1790
Geschlecht: männlich
Ich habe nochmal die (3D-)Blu-ray und die DVD angeschaut, einmal am Fernseher und die DVD am Rechner. Beide empfinde ich als "normal". Gleich am Anfang kommt ja die Cannes-Einblendung mit schwarzem Hintergrund, das schwarz ist dort kaum anders, als die Scope-Ränder. Der Film selbst hat natürlich einen sehr starken Kontrast, das ist aber tatsächlich so gewollt. Unsere 3D-Blu-ray entspricht vom Master her übrigens exakt der italienischen Blu-ray, die Farbgebung und Helligkeit ist 1:1 identisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 27.08.2014 20:55 
Michael hat geschrieben:
Ich habe nochmal die (3D-)Blu-ray und die DVD angeschaut, einmal am Fernseher und die DVD am Rechner. Beide empfinde ich als "normal". Gleich am Anfang kommt ja die Cannes-Einblendung mit schwarzem Hintergrund, das schwarz ist dort kaum anders, als die Scope-Ränder. Der Film selbst hat natürlich einen sehr starken Kontrast, das ist aber tatsächlich so gewollt. Unsere 3D-Blu-ray entspricht vom Master her übrigens exakt der italienischen Blu-ray, die Farbgebung und Helligkeit ist 1:1 identisch.



Schon bei der Cannes Einblendung hebt sich das schwarz von den Rändern ab und der Cannes Hintergrund ist grau. Nur wenn ich den Regler runterdrehe bekomme ich das gewünschte Schwarz. Meine Einstellungen sind immer dieselben und bei allen Discs passt das. Bin mal gespannt ob meine Meinung noch andere User teilen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 00:37 
Im Dracula Thread hat sich übrigens ein User gemeldet, dem das auch auffällt.
Das hätte man bei Koch locker vermeiden können.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 06:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5036
Geschlecht: männlich
Mmmm, sehr komisch. Es gibt noch nicht so viele Reviews, aber bisher habe ich da nichts negatives gehört. Diese Review weißt sogar auf "knackiges Schwarz" und "einem hohen Kontrastumfang" hin. Ich denke Grau für Schwarz wäre hier aufgefallen... Und wenn es wirklich 1:1 der Transfer der ital. Blu-Ray ist, dann sehe ich da keinen Fehler (vergleiche Screenshots von Chak -> post176439.html#p176439).

Vielleicht machst du mal Screenshots (geht das - Du hast die BD, oder?)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 07:48 
Logan5514 hat geschrieben:
Mmmm, sehr komisch. Es gibt noch nicht so viele Reviews, aber bisher habe ich da nichts negatives gehört. Diese Review weißt sogar auf "knackiges Schwarz" und "einem hohen Kontrastumfang" hin. Ich denke Grau für Schwarz wäre hier aufgefallen... Und wenn es wirklich 1:1 der Transfer der ital. Blu-Ray ist, dann sehe ich da keinen Fehler (vergleiche Screenshots von Chak -> post176439.html#p176439).

Vielleicht machst du mal Screenshots (geht das - Du hast die BD, oder?)?



Kann keine Screenshots machen. Warten wir mal ab. Einer hat mich schon bestäigt. Bestimmt werden andere User folgen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 296
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Ich habe alle Bildverbesserer ausgeschaltet und alles auf Mittelwert. Bei jeder DVD passt das. Wie denn sonst?


Eine TV Kalibrierung wäre nicht verkehrt. Ansonsten sollte man das TV Bild selbst optimieren anhand von Testbildern (Burosch usw.). Einfach an den Reglern drehen, ok gefällt mir - kann man machen, klar. Ist vom Verhalten her gleich mit dem Kauf einer geschnitten FSK16 Fassung ;) Aber wir schweifen ab.

Bei der Capelight DVD "Schloß des Schreckens" war es ähnlich. User beklagten sich über angeblich falsche Schwarzwerte (Scope Balken). Am Ende des Tages stellte sich dann heraus, dass auch hier die Geräte falsch eingestellt waren.

Ich vermute bei der Koch Scheibe, wie Michael gesagt hat, gewollt veränderter Kontrast - der, bei deinen Bildeinstellungen (warum auch immer) auffällig wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1883
Geschlecht: männlich
Ah,...hier wird das auch angesprochen.
Hier passt es besser, da es im Thread zu Dracula doch eher um den Film ansich gehen sollte. :)
Nur hatte ich gestern spät Abends es hier nicht gesehen.



italo hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
... und alle Einstellungen sind auf Mittel gestellt.


Zur betreffenden Scheibe kann ich nichts sagen, aber mit diesen Einstellungen liefert die Glotze ganz sicher kein annähernd optimales Bild.


Ich habe alle Bildverbesserer ausgeschaltet und alles auf Mittelwert. Bei jeder DVD passt das. Wie denn sonst?


Ihr meint bestimmt diverse Bildeinstellungen am DVD- oder Bluray Player.
Davon ausgehend kann ich zumindest mitteilen, das die Bildeinstellungen bei meinem DVD-Player auch alle auf Null gesetzt sind. Beim TV-Flachbildschirm ist das anders. Dort habe ich alle Einstellungen so, wie ich sie geregelt habe und bin zufrieden damit. Kann alles wunderbar anschauen.

Wenn italo von Mittelwerten spricht und es bei ihm zu den DVDs bisher gepasst hat, so kann ich dies von mir auch sagen. Nun hat aber nicht jeder DVD- oder Bluray Player diverse Bildeinstellungsfunktionen zu bieten, so das man es dann zumindest am TV selber regeln könnte. Meine DVD-Player haben aber solche für mich sehr nützlichen Funktionen.

Ich habe diese Dracula-DVD selbst noch nicht und wir hatten diese erstmal ausgeliehen. Mußte doch erstmal schauen, ob mir der Film überhaupt gefällt, so das ein Kauf meinerseits in Frage kommt.

Wenn man bisher DVDs so schauen konnte, ohne das man noch zusätzliche Regelungen vornimmt und dann eine wie Dracula sieht, wo es plötzlich an Helligkeit zuviel des guten ist, dann liegt es nach meinen bescheidenen technischen Verständnis nicht an den Einstellungen der Geräte!

Nun sagen hier einige, das es doch an diversen Einstellungen und widerum nicht an der DVD liegen würde :?
Von meiner Seite aus, kann ich nur versichern, das bei mir alles so eingestellt ist, das ich alles gut sehen kann. Bin selbst ein wenig penibel, was Bildeinstellungen anbelangt usw. Aber diese Dracula-DVD ist definitiv einen Tick zu hell geraten. Man kann alles gut sehen und soweit ist alles in Ordnung, aber ein klein wenig dunkler hätte dieser Veröffentlichung mehr zu Gesicht gestanden
:)

Der Film hat mir übrigens soweit GUT gefallen :D
:hutheben:

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1790
Geschlecht: männlich
Ich habe das Studio und den Lizenzgeber mal gefragt. Der Lizenzgeber schrieb, dass das Master die von Argento gewollte Fassung darstellt.

Das Studio gab mir folgende Punkte:
- Die Helligkeit im Film wurde 1:1 von dem angelieferten Master des Lizenzgebers übernommen, ist also unverändert und ist als Stilmittel zu empfinden,
wenn manche Stellen heller sind, als andere. Düster/Nacht/Böse vs. Heile Welt/Alltag/Tag.

- Die Farben sind im Film sehr intensiv (Pflanzen und Dächer), würde man hier die Helligkeit verringern, zerstört das den ganzen Film.
- Ein schon bearbeitetes Master wie dieses KANN man nicht verbessern, außerdem würde dann das clippende Schwarz wie ein Loch im Bild stehen (Clipping bedeutet in etwa, dass ein Maximum-Wert eines Films überschritten wurde und verschwimmt. Bei schwarz verschwinden dann z.B. Details im Bild und man hat quasi nur noch eine schwarze Fläche)
- Alle Farbspektren und Werte sind gewollt und unumgänglich
- Das ProRes wurde mit Farbraum 601, also 4:2:2 angeliefert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 13:50 
Michael hat geschrieben:

- Die Farben sind im Film sehr intensiv (Pflanzen und Dächer), würde man hier die Helligkeit verringern, zerstört das den ganzen Film.


Durch das graue Schwarz sieht der Film wesentlich billiger aus. Wenn man bei dem viel zu hellen Bild der Blu-ray das Schwarz an die 2,35 Balken anpasst, bzw. die Helligkeit rausnimmt bekommt der Film ein wunderschönes brilliantes stimmungsvolles Bild.
Das wird mir mir wohl "jeder" User, der die BD gekauft hat beipflichten.
Weniger Helligkeit ist auch kein Problem, weil "keine" Details verloren gehen.
Daran sieht man, dass das ein Fehler ist.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Argento auf einem gescheiten Monitor so etwas abgenommen hat.


Wie erklärst du dir, dass alle Trailer ein richtiges schwarz haben???? ;)
Nur der Film hat dieses Hellgrau.
Schon an der Titelsequenz sieht man, dass die Koch BD zu hell ist, weil sich in den einkopierten Titeln sichbare, sagen wir mal, Rauschmuster zeigen. Wenn man die Helligkeit einen Tick herausnimmt, sind die Titel normal.

Ich bin gespannt, wenn die Bildprofis Stellung nehmen und mir Recht geben. ;)



Übrigens ist der Film genial. Wäre Dario Argento`s Dracula Anfang der 70er Jahre von Hammer Film Productions veröffentlicht worden, wäre er heute ein Klassiker.
Eine klasse Oldschool Atmosphäre wie ich sie liebe und die CGI Effekte geben dem Film eine ironisch comichafte Facette.
In heutiger Zeit ist so ein Film etwas ganz Besonderes und ich hoffe, dass das genügend Leute schätzen können.


Zuletzt geändert von italo am 28.08.2014 14:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1883
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Ich habe das Studio und den Lizenzgeber mal gefragt. Der Lizenzgeber schrieb, dass das Master die von Argento gewollte Fassung darstellt.

Das Studio gab mir folgende Punkte:
- Die Helligkeit im Film wurde 1:1 von dem angelieferten Master des Lizenzgebers übernommen, ist also unverändert und ist als Stilmittel zu empfinden,
wenn manche Stellen heller sind, als andere. Düster/Nacht/Böse vs. Heile Welt/Alltag/Tag.

- Die Farben sind im Film sehr intensiv (Pflanzen und Dächer), würde man hier die Helligkeit verringern, zerstört das den ganzen Film.
- Ein schon bearbeitetes Master wie dieses KANN man nicht verbessern, außerdem würde dann das clippende Schwarz wie ein Loch im Bild stehen (Clipping bedeutet in etwa, dass ein Maximum-Wert eines Films überschritten wurde und verschwimmt. Bei schwarz verschwinden dann z.B. Details im Bild und man hat quasi nur noch eine schwarze Fläche)
- Alle Farbspektren und Werte sind gewollt und unumgänglich
- Das ProRes wurde mit Farbraum 601, also 4:2:2 angeliefert.


Na gut,...wenn es von Argento das so gewollte Master ist und Ihr das so 1:1 übernommen habt, dann ist das wohl so.
Bei mir ist das so, das ich von dieser Helligkeit doch überrascht war/bin, weil mir das in der Art bisher nicht unterkam.

Das mit dem CLIPPING finde ich sehr interessant. Kannte den technischen Begriff bisher nicht.
Dann hätte ich zugleich mal diesen Begriff für Dunkeleffekte bei diversen DVDs parat.

Beispiel, der Film ZWEI SUPERTYPEN RÄUMEN AUF
Gleich zu Anfang bekommt man eine Szenerie zu sehen, die völlig im dunkeln sich in einem Zimmer abspielt. Man sieht kaum was, was ich nun mit dem Begriff CLIPPING erklären kann. Nun habe ich aber zufällig einen DVD-Player der extra Regler für Helligkeit, Kontrast und Farbe hat. Hierbei ist es so, das es sich nicht um allgemeine Reglungen dieser Eigenschaften handelt, wie beim Fernseher. Denn damit wird nur das Bild im allgemeinen in den Dunkelszenen aufgehellt und man sieht aber deswegen keinesfalls mehr. Wenn ich nun an meinem Player die Helligkeit und Kontrast eine Stufe höher stelle, dann bekomme ich in der Tat mehr Details im Dunkeln zu sehen. Bei ZWEI SUPERTYPEN RÄUMEN AUF sehe nun ich mehr im dunklen Zimmer stehen, auch eine Gestalt ist besser zu erkennen. Wer mir nicht glaubt, den Film auch hat und zufällig ebenfalls so einen Player hat, der in den Dunkelszenen Details aufhellen und besser sichtbar macht,...der braucht dies nur ausprobieren! Leider waren/sind auch andere Filme von diesen blöden Dunkeleffekt betroffen, was sich CLIPPING nennt.

Danke für den Begriff, wieder was dazu gelernt ;) ... :)

Was Argento's Dracula betrifft,...kann ich das nachvollziehen. Was bei den Supertypen zuwenig ist,...ist bei Dracula zuviel. Würde man Dracula in diesem umgekehrten Fall nun dunkler machen, könnten tatsächlich Details in den Dunkelszenen wieder verschwinden. Wenn ich mir den Film gekauft habe, werde ich das trotzdem mal bei meinen Player ausprobieren und eine Stufe niedriger schalten. Mal sehen wie die Dunkelszenen dann aussehen.

Naja,...zumindest scheint aber u.a. nun geklärt zu sein, das es nicht an den Einstellungen der Gerätschaften liegt :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5036
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Wäre der Dario Argento`s Dracula Anfang der 70er Jahre von Hammer Film Productions veröffentlicht worden, wäre es heute ein Klassiker.

Dem wiederspreche ich ungesehen. Was kommt als Nächstes - "Würde Mario Bavo heute noch Filme machen, sähen sie so aus!"? :o
Ne, um das zu beurteilen, reicht mir schon der Trailer.

Übrigens hat eure Diskussion zum "hellen Schwarz" mich fast dazu bewogen, mir die BD mal zu kaufen - Einfach der Neugier halber ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 14:17 
Logan5514 hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Wäre der Dario Argento`s Dracula Anfang der 70er Jahre von Hammer Film Productions veröffentlicht worden, wäre es heute ein Klassiker.

Dem wiederspreche ich ungesehen. Was kommt als Nächstes - "Würde Mario Bavo heute noch Filme machen, sähen sie so aus!"? :o
Ne, um das zu beurteilen, reicht mir schon der Trailer.

Übrigens hat eure Diskussion zum "hellen Schwarz" mich fast dazu bewogen, mir die BD mal zu kaufen - Einfach der Neugier halber ;)


Mit dem zu hellen Schwarz wirst Du mir beipflichten.

Übrigens ist die Kamera wirklich genial bei dem Film. Schaurig schön ausgeleuchtete Aufnahmen und eine ganz wunderbare Grusel Atmosphäre.Das ist derselbe Kameramann wie bei SUSPIRIA und TENEBRE.
Der Tittenfaktor gibt dem Film noch die richtige 70er Atmo wie bei Hammer Films.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 14:20 
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Na gut,...wenn es von Argento das so gewollte Master ist und Ihr das so 1:1 übernommen habt, dann ist das wohl so.
[/b]


Eben das glaube ich im Leben nicht.
Wie erklärst Du Dir, dass der Schwarzwert in jedem Trailer des Films stimmt und alles was ich von DRACULA gesehen auch richtiges schwarz, also kein grau, beinhaltet? z.

Auch Chakunahs Screenshots von der ausländischen BD sehen normal schwarz aus. ;)

Graf von Karnstein hat geschrieben:
Würde man Dracula in diesem umgekehrten Fall nun dunkler machen, könnten tatsächlich Details in den Dunkelszenen wieder verschwinden.


Wenn man die Koch BD dunkler macht verschwinden aber gar keine Details. Der Film ist perfekt ausgeleuchtet. Man kann locker mit der Helligkeit runtergehen um das korrekte Bild zu erreichen.

Am besten legt Ihr mal Eure Suspiria DVD ein und dreht die Helligkeit um 40% höher als normal. Dann hab Ihr das graue Schwarz von Kochs DRACULA BD. Das kann nicht so gewollt sein. Never.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 424
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Übrigens ist der Film genial. Wäre Dario Argento`s Dracula Anfang der 70er Jahre von Hammer Film Productions veröffentlicht worden, wäre er heute ein Klassiker.


Wow! Einfach unglaublich wie unterschiedlich so ein Film wirken kann. Ich bin Argento - auch den neueren Werken - wirklich sehr wohlgesonnen, aber was er mit "Dracula" abgeliefert hat, hat mich fassungslos zurückgelasssen. Selbst Asia konnte dieses langweilige, uninpirierte Filmchen nicht mehr retten. Dagegen ist sogar "Card Player" eine Offenbarung. Wie man das Machwerk auch nur im selben Satz mit den atmosphärischen Hammer Produktionen erwähnen kann, ist mir völlig unverständlich.

_________________
Best of TRASH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Ich bin gespannt, wenn die Bildprofis Stellung nehmen und mir Recht geben. ;)




Kannst du nicht einmal normal argumentieren? Also ohne schon im Voraus (!) die Meinung anderer - die du noch gar nicht kennst - als vermeintliche Stützung deiner "Argumentation" heranzuziehen.

Sehr, sehr befremdlich.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 17:37 
Don Ricuzzo hat geschrieben:


Kannst du nicht einmal normal argumentieren? Also ohne schon im Voraus (!) die Meinung anderer - die du noch gar nicht kennst - als vermeintliche Stützung deiner "Argumentation" heranzuziehen.

Sehr, sehr befremdlich.


Nix befremdlich. Wenn eine Banane krumm ist, wirst du das auch sehen, sobald du sie in der Hand hältst.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
An die Dracula-Besitzer: Sind die Balken schwarz oder grau? Oder ist nur das Bild zu hell?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Wenn die Balken korrekt sind und das Bild zu hell, dann sollte man das so akzeptieren, denn wie von Michael angemerkt, wenn Argento das Bild so wollte, dann wirds wohl so korrekt sein! Wieso sollte Michael sich sowas aus den Fingern saugen?

Sonst legt ihr doch auch wert darauf, nur die vom Regisseur beabsichtigte Farbgebung (siehe Suspiria), zu gucken! ;) :roll:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1883
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
An die Dracula-Besitzer: Sind die Balken schwarz oder grau? Oder ist nur das Bild zu hell?


Soweit ich mich erinnere sind die Balken schwarz geblieben, während das Filmbild ansich zu hell ausfiel und das fällt eben auf, da es für mich ungewohnt war/ist.

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 28.08.2014 18:10 
Malastrana hat geschrieben:
Wenn die Balken korrekt sind und das Bild zu hell, dann sollte man das so akzeptieren, denn wie von Michael angemerkt, wenn Argento das Bild so wollte, dann wirds wohl so korrekt sein! Wieso sollte Michael sich sowas aus den Fingern saugen?

Sonst legt ihr doch auch wert darauf, nur die vom Regisseur beabsichtigte Farbgebung (siehe Suspiria), zu gucken! ;) :roll:


Die Balken sind schwarz und der Film helleres grau, was keinesfalls so beabsichtigt ist. Das sieht ein Blinder mit dem Krückstock.
Kein Trailer und nichts was ich von dem Film bisher gesehen habe, hat dieses helle grau.
Da die BD heute lieferbar ist, hoffe ich auf weitere Eindrücke.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3977 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63 ... 133  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker