Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 24.10.2020 11:59

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 4076 posts ] Go to page  Previous  1 ... 119, 120, 121, 122, 123, 124, 125 ... 136  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 15:12 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 838
Location: Im Osten
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Die dtsch. Kinofasung läuft 92 Min. und vermisst gegenüber der Uncutfassung ca. 8 Min. Filmmaterial. Es fehlen sicher der Pferdepimmel, die HC-Szenen und das "Snuff" Material; ein paar Soft-Sex Szenen wurden wohl auch leicht gekürzt.


Falls dem so ist, dann werde ich die Box nicht kaufen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 15:29 
Offline

Joined: 06.2018
Posts: 10
Gender: None specified
CDexWard wrote:
Wenn es doch so gravierend ist, frage ich mich warum hier nicht wie schon so oft der Weg über Österreich gegangen wurde?


Wegen § 184a

Geht also auch nicht über Österreich.

Via Fake Label über Dänemark würde gehen. Aber warum sollte sich Koch auf so einen Scheiß einlassen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 15:35 
Offline
User avatar

Joined: 03.2015
Posts: 316
Gender: Male
______ wrote:
CDexWard wrote:
Wenn es doch so gravierend ist, frage ich mich warum hier nicht wie schon so oft der Weg über Österreich gegangen wurde?


Wegen § 184a

Geht also auch nicht über Österreich.

Via Fake Label über Dänemark würde gehen. Aber warum sollte sich Koch auf so einen Scheiß einlassen?


Ich kenne die Filme wie gesagt nicht, weder gekürzt noch ungekürzt. Kannst du das näher ausführen? Hier geht es ja auch um mehr als irgendeine "Pferdepimmelszene" in einem einzigen Film, nehme ich an.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 16:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1840
Gender: Male
Sorry, ich kam nicht mehr auf die Seite, die ganze Zeit stand irgendwas von Webspam. Egal.

Nachtzehrer wrote:
Warum eigentlich immer diese künstlich aufgeblasenen 3 Disc Edition mit Extras auf einer weiteren DVD. Das stört mich aus verschiedenen Gründen:
1. Hat man das Gefühl das die Extras auch locker auf die Bluray mit dem Hauptfilm passen würde, zumindest kenne ich wenige andere Labels die Extras auf Extra DVDs auslagern und grade Koch ist eigentlich wirklich seriös, deswegen stößt mir das immer etwas übel als künstliches Aufpumpen der Mediabook Editionen auf.
2. Hätte ich Extras auch lieber in HD.
3. Muss man, wenn man mal auf die Amarays wartet, weil man keinen Platz für klobig Mediabooks hat, sich immer mit einer Vanilla-Version des Films abfinden. Das finde ich schade.

Just saying... Kaufe Dead Ringers trotzdem, würde hier aber wirklich hoffen, dass wie bei der Shout! Edition zwei Bluray mit den beiden verschiedenen Fassungen drauf sind! Bei zwei Blurays mit verschiedenen Versionen habe ich dann auch nichts gegen mehrere Discs. :)

Wir machen das eigentlich nur, wenn wir Extras haben, die zusammen in etwa Filmlänge haben, auf diese Weise können wir bei der Bitrate für den Hauptfilm gut durchziehen.
Bei "Dead Ringers" ist es so, dass Shout die Rechte und Materialien wohl von Morgan Creek bekam, denen der Film in den USA gehört. Im Rest der Welt liegen die Rechte bei ITV, die (und damit wir) ein ganz anderes HD-Master haben, mit dem wir eigentlich sehr zufrieden sind.

TRAXX wrote:
Die ersten 4 BLACK EMANUELLE Filme sind doch alle nicht mehr indiziert, demnach könnte man auch alle in integraler Version der FSK zur Prüfung vorlegen. Bei diesen recht komplexen Handlungssträngen und gleichzeitig sehr geringem Hardcore-Anteil würden die nie und nimmer als pornographisch - und somit als prüfungsausschließend - gewertet werden.

Sie sind in den deutschen Fassungen nicht mehr indiziert, darum wollen wir diese ja auch bringen. Aber Leute, wir können (und möchten) keine Hardcore-Fassungen in Deutschland bringen, das geht einfach nicht. Wir sind mit der Restaurierung der Master noch nicht ganz durch. Ich vermute, dass Teil 1 in der normalen Version eine Freigabe bekommt, das wird halt nicht die Fassung mit den nachgedrehten HC-Szenen sein, die werden wir rausnehmen müssen. Bei Teil 2 sind ein paar Szenen hart an der Grenze, da werden wir uns rechtlich beraten lassen. Bei "America" gibt es ja mehrere Probleme, angefangen bei der übertriebenen Tierliebe einiger Protagonisten, sowas ist in Deutschland ja komplett verboten, und bei "Alle Lüste..." gibt es ja glaube ich auch eine normale und eine HC-Version. Wir müssen alle 4 neu bei der FSK prüfen lassen und mit der "Caligula"-Freigabe im Rücken hoffen wir schon so viel wie möglich zu behalten. Aber alles klappt sicher nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 18:21 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Michael wrote:
TRAXX wrote:
Die ersten 4 BLACK EMANUELLE Filme sind doch alle nicht mehr indiziert, demnach könnte man auch alle in integraler Version der FSK zur Prüfung vorlegen. Bei diesen recht komplexen Handlungssträngen und gleichzeitig sehr geringem Hardcore-Anteil würden die nie und nimmer als pornographisch - und somit als prüfungsausschließend - gewertet werden.

Sie sind in den deutschen Fassungen nicht mehr indiziert, darum wollen wir diese ja auch bringen. Aber Leute, wir können (und möchten) keine Hardcore-Fassungen in Deutschland bringen, das geht einfach nicht. Wir sind mit der Restaurierung der Master noch nicht ganz durch. Ich vermute, dass Teil 1 in der normalen Version eine Freigabe bekommt, das wird halt nicht die Fassung mit den nachgedrehten HC-Szenen sein, die werden wir rausnehmen müssen. Bei Teil 2 sind ein paar Szenen hart an der Grenze, da werden wir uns rechtlich beraten lassen. Bei "America" gibt es ja mehrere Probleme, angefangen bei der übertriebenen Tierliebe einiger Protagonisten, sowas ist in Deutschland ja komplett verboten, und bei "Alle Lüste..." gibt es ja glaube ich auch eine normale und eine HC-Version. Wir müssen alle 4 neu bei der FSK prüfen lassen und mit der "Caligula"-Freigabe im Rücken hoffen wir schon so viel wie möglich zu behalten. Aber alles klappt sicher nicht.

Also bei Teil 1&2 sehe ich bezüglich des HC-Anteils keinerlei Probleme bei der Freigabe, da könnte es sogar mit viel Glück eine FSK 16 hageln.
Bei ALLE LÜSTE sieht's eigentlich genauso aus. Der HC-Gehalt übertrifft auch nichts, was man schon in den letzten 10-15 Jahren bei der FSK abgesegnet hat.
AMERICA ist in seiner Tierliebe aber auch nicht "einfühlsamer" als z.B. FREDDY GOT FINGERED (FSK 16).

Kurzum: Ich würde die Teile alle komplett uncut vorlegen und das Ergebnis abwarten. Die Erfolgschancen sind imho sehr hoch.
Und es gibt keinerlei Hürden - keine Beschlagname, keine Indizierungen, die eine Vorlage der Uncut-Versionen verhindern würde.

Also anstatt vorher das Messer zu wetzen, kann man vielleicht erstmal abwarten und ggf. reaktiv agieren und so chirurgischer vorgehen.


Aber ich weiss... es ist euer Geld, ich hab leicht reden etc.pp. - alles richtig! Ich liefere nur meine subjektive Einschätzung. Und ich beschäftige mich nun seit fast 2 Jahrzehnten mit der deutschen Zensur-Problematik, labere also nicht einfach was daher. Just sayin' my 2 cents!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 18:36 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 825
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
TRAXX wrote:
Michael wrote:
TRAXX wrote:
Die ersten 4 BLACK EMANUELLE Filme sind doch alle nicht mehr indiziert, demnach könnte man auch alle in integraler Version der FSK zur Prüfung vorlegen. Bei diesen recht komplexen Handlungssträngen und gleichzeitig sehr geringem Hardcore-Anteil würden die nie und nimmer als pornographisch - und somit als prüfungsausschließend - gewertet werden.

Sie sind in den deutschen Fassungen nicht mehr indiziert, darum wollen wir diese ja auch bringen. Aber Leute, wir können (und möchten) keine Hardcore-Fassungen in Deutschland bringen, das geht einfach nicht. Wir sind mit der Restaurierung der Master noch nicht ganz durch. Ich vermute, dass Teil 1 in der normalen Version eine Freigabe bekommt, das wird halt nicht die Fassung mit den nachgedrehten HC-Szenen sein, die werden wir rausnehmen müssen. Bei Teil 2 sind ein paar Szenen hart an der Grenze, da werden wir uns rechtlich beraten lassen. Bei "America" gibt es ja mehrere Probleme, angefangen bei der übertriebenen Tierliebe einiger Protagonisten, sowas ist in Deutschland ja komplett verboten, und bei "Alle Lüste..." gibt es ja glaube ich auch eine normale und eine HC-Version. Wir müssen alle 4 neu bei der FSK prüfen lassen und mit der "Caligula"-Freigabe im Rücken hoffen wir schon so viel wie möglich zu behalten. Aber alles klappt sicher nicht.

Also bei Teil 1&2 sehe ich bezüglich des HC-Anteils keinerlei Probleme bei der Freigabe, da könnte es sogar mit viel Glück eine FSK 16 hageln.
Bei ALLE LÜSTE sieht's eigentlich genauso aus. Der HC-Gehalt übertrifft auch nichts, was man schon in den letzten 10-15 Jahren bei der FSK abgesegnet hat.
AMERICA ist in seiner Tierliebe aber auch nicht "einfühlsamer" als z.B. FREDDY GOT FINGERED (FSK 16).

Kurzum: Ich würde die Teile alle komplett uncut vorlegen und das Ergebnis abwarten. Die Erfolgschancen sind imho sehr hoch.
Und es gibt keinerlei Hürden - keine Beschlagname, keine Indizierungen, die eine Vorlage der Uncut-Versionen verhindern würde.

Also anstatt vorher das Messer zu wetzen, kann man vielleicht erstmal abwarten und ggf. reaktiv agieren und so chirurgischer vorgehen.


Aber ich weiss... es ist euer Geld, ich hab leicht reden etc.pp. - alles richtig! Ich liefere nur meine subjektive Einschätzung. Und ich beschäftige mich nun seit fast 2 Jahrzehnten mit der deutschen Zensur-Problematik, labere also nicht einfach was daher. Just sayin' my 2 cents!


Voll bei dir!
Michael, wenn ihr das schafft ist es für mich eine der besten Veröffentlichungen der letzten Jahre!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 18:45 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
Auch wenn ich in punkto Zensur bei weitem nicht so bewandert bin wie Traxx, würde ich seine Einschätzung teilen.

Persönlich kann ich sagen. Kommt die Box ungekürzt, wird sie gekauft. Zensiert kaufe ich nichts. Das soll auch nicht erpressermässig rüberkommen und nur meine Meinung darstellen (bei der ich allerdings weiss, dass sie alle Sammler, mit denen ich befreundet bin, auch teilen).

@Michael
Warum bringt ihr die Emanuelle Box eigentlich FSK geprüft?
Wollt ihr euch rechtlich absichern?
Ich Frage, weil die EUROCRIME Box doch auch ungeprüft kommt...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 03.2015
Posts: 316
Gender: Male
Ich sehe das wie Traxx. Schlimmstenfalls kommen doch von der FSK die Schnittauflagen für die gewünschte Freigabe. Ist danach überhaupt eine Neuprüfung nötig? Einen Versuch ist es allemal wert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 20:00 
Offline
User avatar

Joined: 02.2013
Posts: 32
Location: Berlin
Gender: Male
eldondo wrote:
@Michael
Warum bringt ihr die Emanuelle Box eigentlich FSK geprüft?
Wollt ihr euch rechtlich absichern?

Vielleicht wollen sie ihre Produkte auch an mehr als 20 Foren-Nerds verkaufen ;)

Quote:
Ich Frage, weil die EUROCRIME Box doch auch ungeprüft kommt...

die ist doch FSK16

_________________
The Spaghetti Western Database | Furious Cinema | The Quentin Tarantino Archives | The Grindhouse Cinema Database | Nischenkino


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 20:20 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1840
Gender: Male
Ich nochmal, bevor ich mich ins Wochenende verabschiede. Die Vorschläge sind alle sehr nett gemeint, aber, wenn Ihr euch mit der Freigabensituation auskennt, dann wisst Ihr natürlich auch, dass es nicht nur um die Szenen an sich geht, sondern auch um den Kontext. Wir haben ja tatsächlich Filme im Programm, die sehr explizite Szenen enthalten, z.B. die Sachen von RP Kahl, aber die gelten als Kunst oder der angesprochene "Freddy", das ist halt abgedrehte Komödie/Satire, da gehen die Jugendschützer davon aus, dass die Sachen im Kontext des Films anders beachtet werden, als eben in einem offiziellen Erotikfilm.
Und mit Schnittauflagen etc. funktioniert das leider auch nicht direkt bei der FSK. Wir sprechen in den Fällen mit Medienanwälten, die tagtäglich direkt mit der FSK und Co. zu tun haben und wissen dann, was OK ist und was nicht. Die Filme haben ja grundsätzlich alle eine alte FSK-Freigabe. Wir werden halt neue Anträge machen, schauen ob nach heutigen Stand zusätzliche Szenen drin bleiben können, z.B. weil sie eh damals bei VOX mit dabei waren und damit sehen, wie weit wir kommen. Das Selbstverständnis unserer Firma ist es auch eben nicht Pornos zu veröffentlichen, dafür gibt es andere Labels, es geht also nicht nur darum "was dürfen wir" sondern auch "was möchten wir selber".

@eldondo: Die Eurocrime-Box ist ein Nischenthema, bestimmt für die Leute, wie sie sich in diesem Forum rumtreiben. Darüber hinaus werden es wenige sein, die sich dafür interessieren. Es sind also Filme, wo man weiß, dass die richtigen Leute sie über besondere Onlineshops oder Börsen bekommen können. Die Black Emanuelles kennen viele Leute noch aus dem Fernsehen oder damals von VHS oder die Fidenco-Soundtracks, das ist schon ein deutlich größeres Thema und muss deshalb auch in den Kaufhäusern der Republik ausliegen können.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 20:29 
Offline
User avatar

Joined: 03.2015
Posts: 316
Gender: Male
Michael wrote:
Das Selbstverständnis unserer Firma ist es auch eben nicht Pornos zu veröffentlichen, dafür gibt es andere Labels, es geht also nicht nur darum "was dürfen wir" sondern auch "was möchten wir selber".


Dann frage ich mich allerdings, warum ihr die Filme überhaupt lizensiert habt. Wenn man sie nicht ungekürzt bringen kann ist das eine Sache, wenn man sie nicht ungekürzt bringen will wären sie bei X-Rated besser aufgehoben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 22.06.2018 21:06 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 825
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
CDexWard wrote:
Michael wrote:
Das Selbstverständnis unserer Firma ist es auch eben nicht Pornos zu veröffentlichen, dafür gibt es andere Labels, es geht also nicht nur darum "was dürfen wir" sondern auch "was möchten wir selber".


Dann frage ich mich allerdings, warum ihr die Filme überhaupt lizensiert habt. Wenn man sie nicht ungekürzt bringen kann ist das eine Sache, wenn man sie nicht ungekürzt bringen will wären sie bei X-Rated besser aufgehoben.


Ich hatte so eine komplettbox mal bei Andreas angefragt. Er war irgendwie nicht so begeistert.
Deswegen war ich ja freudig überrascht als Koch diese ankündigte.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 23.06.2018 00:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Michael wrote:
Ich nochmal, bevor ich mich ins Wochenende verabschiede. Die Vorschläge sind alle sehr nett gemeint, aber, wenn Ihr euch mit der Freigabensituation auskennt, dann wisst Ihr natürlich auch, dass es nicht nur um die Szenen an sich geht, sondern auch um den Kontext. Wir haben ja tatsächlich Filme im Programm, die sehr explizite Szenen enthalten, z.B. die Sachen von RP Kahl, aber die gelten als Kunst oder der angesprochene "Freddy", das ist halt abgedrehte Komödie/Satire, da gehen die Jugendschützer davon aus, dass die Sachen im Kontext des Films anders beachtet werden, als eben in einem offiziellen Erotikfilm.

Schon klar. Das ist mir alles bewusst, aber... der Kontext der BLACK EMANULLE Filme ist ja durch die Listenstreichung als nicht jugendgefährdend eingestuft bzw. freigegeben worden. Ob die Szenen zwischen dem Kontext nun SC oder HC sind, dürfte dabei keine Rolle spielen. Da könnte man sich strikt drauf berufen.

Michael wrote:
Und mit Schnittauflagen etc. funktioniert das leider auch nicht direkt bei der FSK. Wir sprechen in den Fällen mit Medienanwälten, die tagtäglich direkt mit der FSK und Co. zu tun haben und wissen dann, was OK ist und was nicht. Die Filme haben ja grundsätzlich alle eine alte FSK-Freigabe. Wir werden halt neue Anträge machen, schauen ob nach heutigen Stand zusätzliche Szenen drin bleiben können, z.B. weil sie eh damals bei VOX mit dabei waren und damit sehen, wie weit wir kommen. Das Selbstverständnis unserer Firma ist es auch eben nicht Pornos zu veröffentlichen, dafür gibt es andere Labels, es geht also nicht nur darum "was dürfen wir" sondern auch "was möchten wir selber".

In dieser Argumentationsweise liegt aber ein grundsätzlicher Denkfehler: Die FSK gibt, laut ihren eigenen Richtlinien, keine Pornographie frei!
Das bedeutet im Umkehrschluss, dass bei erfolgter FSK-Freigabe der Uncut-Versionen, diese nicht als Pornos einzustufen sind. Mit einer FSK-Freigabe wärt ihr demnach höchstoffiziell von diesem "Stigma" befreit.

Daher nochmal: Warum es nicht einfach mit einem "All-in" bei der FSK versuchen?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 23.06.2018 14:02 
Offline

Joined: 10.2014
Posts: 28
Gender: None specified
Michael wrote:
z.B. die Sachen von RP Kahl, aber die gelten als Kunst


Die Emanuelles gelten definitiv auch als Kunst.

Im Notfall könnte man doch uncut was über Österreich bringen, mit z.B. NSM oder Illusions.

Andere Frage: Gibt es von America einen brauchbaren deutschen Ton? Auf der italienischen DVD von Stormovie ist der deutsche Ton so schlecht, das geht gar nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 23.06.2018 15:52 
Offline
User avatar

Joined: 02.2013
Posts: 32
Location: Berlin
Gender: Male
Ich finde nicht dass man Koch hier einen Vorwurf machen kann, wir kennen das Label alle und die Anstrengungen die dahinter stecken, so viele Nischenfilme in hochwertiger Quali auf den Markt zu bringen. Kaum ist mal was nicht 110%ig dem Wunsch der Nerds entsprechend, geht das Gehacke los... :)

Was ich immer noch nicht zufriedenstellend klargestellt lese ist folgendes: Sind die Kinofassungen die Director's Cuts, also die beabsichtigten Kinoversionen des Regisseurs? Wenn ja dann sollte das reichen und die Diskussion ist an der Stelle für mich beendet. HC inserts, wie damals üblich, sind was nettes für ne Extended Edition bei Blue Underground, aber kein Muss.
Wenn Kinofassung aber heißt, dass die nachträglich gekürzt sind (also WIRKLICH gekürzt, nicht einfach nur kürzer als die Inoffiziellen HC-Versionen), dann bliebe zu klären was da gekürzt wird und ob das nun im Sinne des ursprünglichen Kinogenusses einen wirklichen Verlust darstellt oder es sich um "Verhandlungsmasse" handelt, also bewusst für Grauzonen gedrehtes Material oder Material für Langfassungen bestimmter Zielmärkte die quasi "add on" waren.... Jedenfalls, ich bin selbst großer Fan davon, bei jedem Film immer das Längste zu sehen was gibt (ich oute mich auch dazu, bei The Good the Bad and The Ugly die Grotto-Szene zu mögen), aber ich möchte eigentlich nur sehen was der Regisseur selbst als seine Kinofassung betrachtet. Wenn ein Produzent oder ein Vertrieb hier zum Schmuddel-Geschäft noch Pferde-Blowjobs reingeschnippelt hat, meine Güte.... ich kann ohne leben (wer es sehen will kriegt diese Fassung halt wo anders her).

Ich freu mich wie Bolle auf die Box, so oder so :)

_________________
The Spaghetti Western Database | Furious Cinema | The Quentin Tarantino Archives | The Grindhouse Cinema Database | Nischenkino


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 23.06.2018 18:01 
Offline

Joined: 05.2015
Posts: 102
Gender: None specified
Möchte mal ein Lob aussprechen. Gerade dazu gekommen mir die 4k Remastered BD von "Doctor Dolittle" anzuschauen. Respekt, eine richtig tolle BD die Koch da rausgebracht hat.
Die Veröffentlichung stellt die Erstauflage deutlich in den Schatten. Sehr löblich finde ich es das man als deutsche Tonspur auch wählen kann ob die Songs deutsch oder englisch sind. Dazu dann noch als Bonus eine Spur die NUR die Songs untertitelt; alles richtig gemacht. So was hätte ich gerne bei anderen Musicals. Gerne mehr davon, auch BD's mit neuem 4k Master von "Der Leopard" ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 25.06.2018 13:23 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 825
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Cattivo wrote:
Ich finde nicht dass man Koch hier einen Vorwurf machen kann, wir kennen das Label alle und die Anstrengungen die dahinter stecken, so viele Nischenfilme in hochwertiger Quali auf den Markt zu bringen. Kaum ist mal was nicht 110%ig dem Wunsch der Nerds entsprechend, geht das Gehacke los... :)

Was ich immer noch nicht zufriedenstellend klargestellt lese ist folgendes: Sind die Kinofassungen die Director's Cuts, also die beabsichtigten Kinoversionen des Regisseurs? Wenn ja dann sollte das reichen und die Diskussion ist an der Stelle für mich beendet. HC inserts, wie damals üblich, sind was nettes für ne Extended Edition bei Blue Underground, aber kein Muss.
Wenn Kinofassung aber heißt, dass die nachträglich gekürzt sind (also WIRKLICH gekürzt, nicht einfach nur kürzer als die Inoffiziellen HC-Versionen), dann bliebe zu klären was da gekürzt wird und ob das nun im Sinne des ursprünglichen Kinogenusses einen wirklichen Verlust darstellt oder es sich um "Verhandlungsmasse" handelt, also bewusst für Grauzonen gedrehtes Material oder Material für Langfassungen bestimmter Zielmärkte die quasi "add on" waren.... Jedenfalls, ich bin selbst großer Fan davon, bei jedem Film immer das Längste zu sehen was gibt (ich oute mich auch dazu, bei The Good the Bad and The Ugly die Grotto-Szene zu mögen), aber ich möchte eigentlich nur sehen was der Regisseur selbst als seine Kinofassung betrachtet. Wenn ein Produzent oder ein Vertrieb hier zum Schmuddel-Geschäft noch Pferde-Blowjobs reingeschnippelt hat, meine Güte.... ich kann ohne leben (wer es sehen will kriegt diese Fassung halt wo anders her).

Ich freu mich wie Bolle auf die Box, so oder so :)


Da Joe d'Amato acuh als HC Regisseur unterwegs war und z. b. Pferdepimmelszenen auch in seinem Caligula gedreht wurden gehe ich schon davon aus das dies zumindest beabsichtigt war.
Für welchen Markt welcher Fassung gedreht wurde steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 25.06.2018 14:36 
Offline

Joined: 08.2017
Posts: 3
Gender: None specified
So sehr ich mich über die angekündigte Emanuelle-Box freue, so schade wäre es auch, wenn nur geschnittene Fassungen veröffentlicht würden. Dass einige der Teile nicht ohne sind, ist klar, ebenso dass sich die mögliche Käuferschaft wahrscheinlich tatsächlich verkleinert, wenn die Box ohne FSK kommt.

Wäre nicht folgende Alternative denkbar: eine FSK-Box, mit den dafür von der FSK verlangten Schnittauflagen (wenn welche kommen), und eine ungeprüfte, streng limitierte Box (200, 300 Exemplare, oder was auch immer Koch für absetzbar hält), welche die Filme ungeschnitten enthält (eventuell muss die Pferdeszene trotzdem raus; das wiederum müssen dann die Rechtsexperten einschätzen) und entsprechend preislich (deutlich) höher angesiedelt ist.

Dann wären doch alle zufrieden, oder ? :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 25.06.2018 16:42 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 850
Gender: None specified
Ich bin auf die Box gespannt. HC Szenen brauch ich nicht und vertraue auf Koch. Die werden den Markt schon kennen und sich etwas dabei gedacht haben.

Ne Zusatzfassung müsste ja auch erst mal abgetastet und (in kleiner Auflage) produziert werden. Kann mir nicht vorstellen, dass sich sowas wirtschaftlich rechnet.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 25.06.2018 18:52 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 838
Location: Im Osten
Gender: Male
Marco wrote:
Ich bin auf die Box gespannt. HC Szenen brauch ich nicht und vertraue auf Koch. Die werden den Markt schon kennen und sich etwas dabei gedacht haben.



Du solltest lieber der FSK "vertrauen". Koch ist davon abhängig, was die Experten der FSK zulassen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 25.06.2018 19:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 850
Gender: None specified
wuthe57 wrote:
Marco wrote:
Ich bin auf die Box gespannt. HC Szenen brauch ich nicht und vertraue auf Koch. Die werden den Markt schon kennen und sich etwas dabei gedacht haben.



Du solltest lieber der FSK "vertrauen". Koch ist davon abhängig, was die Experten der FSK zulassen.


Niemals! 😁


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 26.06.2018 16:15 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 335
Gender: Male
Nochmals zur Erinnerung: Es geht nicht um die HC-Szenen alleine. Denn es fehlt eben mehr als das (siehe Emanuelle Nera in America).
Es hat auch nicht jeder Film, HC-Szenen spendiert bekommen. Wenn dann einige Minuten (!) in der Kinofassung fehlen = Kein Kauf!

D.h. vorbestellt wird nicht. Warten wir die ersten Reviews ab, aber wie Koch geschrieben hat, ist Optimismus nicht angebracht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 27.06.2018 14:22 
Offline

Joined: 08.2017
Posts: 3
Gender: None specified
franchise wrote:
Nochmals zur Erinnerung: Es geht nicht um die HC-Szenen alleine. Denn es fehlt eben mehr als das (siehe Emanuelle Nera in America).
Es hat auch nicht jeder Film, HC-Szenen spendiert bekommen. Wenn dann einige Minuten (!) in der Kinofassung fehlen = Kein Kauf!

D.h. vorbestellt wird nicht. Warten wir die ersten Reviews ab, aber wie Koch geschrieben hat, ist Optimismus nicht angebracht.



Genau- und deshalb die Frage, ob nicht zwei Boxen denkbar und sinnvoll sind. Das komplette Material scheint vorzuliegen, der Rest wäre die Einschätzung der Absatzchancen und des entsprechenden Preises (davon abgesehen, ob man die Filme ungeschnitten als "Porno" betrachtet oder nicht und ob man sie so im Programm haben möchte...)

Ich glaube aber, dass, bei entsprechender "English-friendly"-Gestaltung, es auch jenseits des deutschsprachigen Raumes eine starke Nachfrage geben würde. Auf Blu-ray gibt es die Filme, soweit ich weiss, nämlich noch gar nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 27.06.2018 23:54 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 850
Gender: None specified
Dann wären die Lizenzen aber auch entsprechend teurer und das Marketing weltweit ist sicher auch nicht gerade günstig oder leicht. Bei nem X Rating sogar noch schwerer.

Ich vermute, dass das alles ein wenig naiv gedacht ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 10:15 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 29
Gender: None specified
franchise wrote:
CDexWard wrote:
Wenn es doch so gravierend ist, frage ich mich warum hier nicht wie schon so oft der Weg über Österreich gegangen wurde?


Dito.


Oder, wie im Fall von "Dawn of the Dead" über Italien.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 10:17 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5091
Gender: Male
mikafu wrote:
Oder, wie im Fall von "Dawn of the Dead" über Italien.


Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 10:28 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 29
Gender: None specified
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 11:57 
Offline

Joined: 05.2018
Posts: 737
Gender: None specified
Logan5514 wrote:
mikafu wrote:
Oder, wie im Fall von "Dawn of the Dead" über Italien.


Image



Ja der Loggie ist mal wieder hier! :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 12:23 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5091
Gender: Male
mikafu wrote:
https://www.amazon.it/Zombi-Dawn-Dead-Booklet-Blu-Ray/dp/B01LTHL0JC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530260969&sr=8-1&keywords=zombi


Ja, ist schon klar. Aber das ist ein Release aus Italien von Koch Media Italien. Das ist kein Release mit deutschen Optionen, der wegen der Schwierigkeit des Titels über das Ausland in die Shops gespült wurde.
So, wie es manchmal über Österreich oder die Schweiz gemacht wird. Der Vergleich hinkt also ziemlich....


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: KOCH MEDIA THREAD
PostPosted: 29.06.2018 12:24 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5091
Gender: Male
Ryan wrote:
Ja der Loggie ist mal wieder hier! :D


Ich war nie weg.... Nur ist Schweigen manchmal Gold.....


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4076 posts ] Go to page  Previous  1 ... 119, 120, 121, 122, 123, 124, 125 ... 136  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker