Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.10.2019 21:06

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 206 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 17.12.2017 21:35 
Offline
User avatar

Joined: 09.2014
Posts: 141
Gender: Male
Was spricht den gegen eine ordentlich gemachte DVD?
Sollte die Qualität soweit passen, verstehe ich nicht wie man auf diesen grandiosen Film verzichten sollte?
Es gibt einfach weltweit nix besseres, daher hätte ich auch kein schlechtes Gewissen :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 17.12.2017 22:43 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 789
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
toxie2000 wrote:
Was spricht den gegen eine ordentlich gemachte DVD?
Sollte die Qualität soweit passen, verstehe ich nicht wie man auf diesen grandiosen Film verzichten sollte?




:231:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 17.12.2017 22:49 
toxie2000 wrote:
Was spricht den gegen eine ordentlich gemachte DVD?
Sollte die Qualität soweit passen, verstehe ich nicht wie man auf diesen grandiosen Film verzichten sollte?
Es gibt einfach weltweit nix besseres, daher hätte ich auch kein schlechtes Gewissen :)




Was gegen eine ordentlich gemachte DVD spricht?

Für einen guten Film, der auf einer ordentlichen DVD erscheint, erscheinen 100 sehr gute Blu-rays im selben Zeitraum.
Welchen Grund gibt es, dass der eine Film auf der "ordentlichen" DVD gegen die 100 sehr guten Blu-rays anstinkt, wenn ich nur einen Bruchteil davon kaufen kann?


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 17.12.2017 23:04 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7637
Gender: None specified
italo wrote:
Die DVD ist bei Sammlern vollkommen durch.
Neue DVD Veröffentlichungen laufen mittlerweile absolut unter dem Radar bei Sammlern.

Das mag für dich gelten, aber ob das wirklich für alle gilt, wage ich zu bezweifeln.
Ich z.B. kaufe einzelne BDs nach wie vor nur aus Gründen des Platzmangels in der jeweiligen Regalreihe, wo der Film hin soll.
BD-Amarays sind ja doch ein bisschen schmäler als DVD-Amarays und die paar Millimeter können manchmal entscheidend sein.
Klingt komisch, ist aber so. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 00:18 
Sbirro Di Ferro wrote:
italo wrote:
Die DVD ist bei Sammlern vollkommen durch.
Neue DVD Veröffentlichungen laufen mittlerweile absolut unter dem Radar bei Sammlern.

Das mag für dich gelten, aber ob das wirklich für alle gilt, wage ich zu bezweifeln.
Ich z.B. kaufe einzelne BDs nach wie vor nur aus Gründen des Platzmangels in der jeweiligen Regalreihe, wo der Film hin soll.
BD-Amarays sind ja doch ein bisschen schmäler als DVD-Amarays und die paar Millimeter können manchmal entscheidend sein.
Klingt komisch, ist aber so. ;)



Du ziehst also Blu-rays anstelle der DVDs vor, nur wegen der schmaleren Verpackung und nicht wegen des besseren HD Bildes. Na ja, man kann halt nicht alles haben.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 03:12 
Offline

Joined: 11.2011
Posts: 137
Gender: None specified
italo wrote:
Die DVD ist bei Sammlern vollkommen durch.

Neue DVD Veröffentlichungen laufen mittlerweile absolut unter dem Radar bei Sammlern.


So ein Blödsinn,sorry.
Aber zum Glück sprechen Sie ja nicht für alle "Sammler".

Als sehr gutes Beispiel die Filmclub Edition,wo bisher nur auf DVD erscheint.

Dort allerdings meist Erstveröffentlichungen von ebenfalls meist der letzten verfügbaren analogen Quelle.

Wenn die DVD so wie Sie behaupten durch wäre bei Sammlern dann würde die Reihe sicherlich nicht mehr fortgesetzt werden,aber im Gegenteil im Dezember kamen die Beiden neusten VÖs #42 und 43

Vieles ist OOP obwohl eine Auflage bzw. limitierung von 1200 Stück pro Titel vorliegt.

Wie gesagt nur ein Beispiel gibt da sicherlich noch andere,aber Ihre Meinung kann und muss ich zum Glück auch nicht teilen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 08:19 
giallosammler wrote:
italo wrote:
Die DVD ist bei Sammlern vollkommen durch.

Neue DVD Veröffentlichungen laufen mittlerweile absolut unter dem Radar bei Sammlern.


So ein Blödsinn,sorry.
Aber zum Glück sprechen Sie ja nicht für alle "Sammler".

Als sehr gutes Beispiel die Filmclub Edition,wo bisher nur auf DVD erscheint.

Dort allerdings meist Erstveröffentlichungen von ebenfalls meist der letzten verfügbaren analogen Quelle.

Wenn die DVD so wie Sie behaupten durch wäre bei Sammlern dann würde die Reihe sicherlich nicht mehr fortgesetzt werden,aber im Gegenteil im Dezember kamen die Beiden neusten VÖs #42 und 43

Vieles ist OOP obwohl eine Auflage bzw. limitierung von 1200 Stück pro Titel vorliegt.

Wie gesagt nur ein Beispiel gibt da sicherlich noch andere,aber Ihre Meinung kann und muss ich zum Glück auch nicht teilen.


Sicherlich gibt es noch ein paar Sammler die DVDs kaufen aber das ist verschwindend gering geworden und steht in keiner Relation mehr.
Wie geschrieben, ich meine Filmsammler und nicht den Otto Normalkäufer.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 16:19 
Offline

Joined: 11.2011
Posts: 137
Gender: None specified
italo wrote:

Sicherlich gibt es noch ein paar Sammler die DVDs kaufen aber das ist verschwindend gering geworden und steht in keiner Relation mehr.
Wie geschrieben, ich meine Filmsammler und nicht den Otto Normalkäufer.


Wie gesagt zum Glück teilen viele diese Ansicht von Ihnen nicht,sonst müsste der "Filmsammler" auf viele Filme gänzlich verzichten da diese bisher nur DVD only verfügbar sind.

Und die Filmclub Edition Reihe spiegelt dies in Gänze wieder und läuft zum Glück erfolgreich wenn Sie 1200 Stück absetzten können und das ohne Listings in den großen Kaufhausketten und preislich zwischen 16€-20€

Aber wie gesagt ist nur ein Beispiel von Einigen was zeigen soll das die DVD eben nicht ganz durch ist,wenn ein Film halt "NUR" als DVD verfügbar ist,grade bei Filmen die eben nicht anders verfügbar sind und es vielleicht auch nie werden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 17:40 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 319
Gender: Male
Nichts für ungut, aber wen interessiert die Filmclub Edition Reihe?
Braucht sich niemand auf den Schlips getreten zu fühlen, falls die Reihe gesammelt wird, aber in den Foren (hier und cinefacts) ist keine große Aufmerksamkeit zu sehen. Es wird die Nische in der Nische bedient. Die Filme kann man übrigens noch bei Amazon und jpc bestellen, auch als Boxen verfügbar.

Das war jetzt keine Herabsetzung der Filme oder der Reihe von mir, aber so ist nunmal die Faktenlage. Dass DVDs weiterhin gekauft werden (mehr als BDs), bestreitet doch niemand. Und dass der Sammler Plural keine Allgemeingültigkeit auf 100% hat, sollte auch jedem klar sein.

Also warum müssen wir diesen Unsinn in fast jedem Thread immer und immer wieder durchkauen?
Ich habe mein Statement abgegeben, weil FilmArt hier mitliest und vielleicht auch mal negatives Feedback angebracht ist. Wer diesen Unsinn im Jahr 2018 unterstützen möchte, kann das doch gerne machen und die DVD kaufen. Alles gut. Der Eintrag in der Tanzkarte wird nicht gestrichen.

Bei der BD von Der Killer von Wien, bin ich wieder an Bord.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 18:50 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 424
Gender: None specified
Ebenfalls nichts für ungut, franchise, aber dein Filminteresse muss dann schon recht eng umrissen sein, wenn du nur BDs kaufst.

Für mich wäre so ein Vorsatz völlig absurd, denn ich rechne damit, dass es mindestens 70% der Filme, die mich prinzipiell interessieren nie in blau geben wird. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 19:05 
Offline

Joined: 04.2017
Posts: 194
Gender: Male
Ich habe die BU-DVD von DER SCHWARZE TAG DES WIDDERS selber nicht, die soll ja für eine DVD eine sehr gute Bildqualität besitzen. Von welchem Material wurde denn diese DVD erstellt und taugt dieses nicht für eine HD-Abtastung?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 19:16 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Sehe die Sachlage ähnlich wie 'giallosammler' oder 'samgardner', da auch bei mir aus den bereits genannten Gründen weiterhin Monat für Monat DVDs im 'realen' Warenkorb landen. Und das ist auch gut so, da mir ansonsten in den letzten Jahren unzählige Filmentdeckungen durchgegangen wären, die es wohl nie und nimmer ins HD-Zeitalter schaffen werden. Mir persönlich geht es in erster Linie um die 'entsprechenden' Filme die ich mag und sammle, und nicht um die Frage HD oder SD. Und auf einen heißersehnten Film bzw. auf eine völlig unbekannte Filmperle zu verzichten, nur weil keine BD möglich ist, geht für mich gar nicht.

Dann bin ich doch viel lieber ein ottonormaleinkaufender Filmliebhaber, der zumindest die Filme zu Hause stehen hat, die er auch zu sehen wünscht...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 19:44 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Sehe die Sachlage ähnlich wie 'giallosammler' oder 'samgardner', da auch bei mir aus den bereits genannten Gründen weiterhin Monat für Monat DVDs im 'realen' Warenkorb landen. Und das ist auch gut so, da mir ansonsten in den letzten Jahren unzählige Filmentdeckungen durchgegangen wären, die es wohl nie und nimmer ins HD-Zeitalter schaffen werden. Mir persönlich geht es in erster Linie um die 'entsprechenden' Filme die ich mag und sammle, und nicht um die Frage HD oder SD. Und auf einen heißersehnten Film bzw. auf eine völlig unbekannte Filmperle zu verzichten, nur weil keine BD möglich ist, geht für mich gar nicht.

Dann bin ich doch viel lieber ein ottonormaleinkaufender Filmliebhaber, der zumindest die Filme zu Hause stehen hat, die er auch zu sehen wünscht...


Genau. Warum soll ich auf einen Film verzichten den ich schon ewig mal sehen wollte nur weil er nicht in hd erscheint. Das man keine vhs mehr kauft kann ich ja noch verstehen aber eine gute dvd bereitet doch auch heute noch ausreichend sehvergnügen. Ärgerlich finde ich es lediglich wenn kurz darauf eine hd Version nachgeschoben wird.

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 20:09 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9144
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Dr. Freudstein wrote:
Ärgerlich finde ich es lediglich wenn kurz darauf eine hd Version nachgeschoben wird.

Das ist ja genau der Punkt, der jenes BD-only-Kaufverhalten begründet!
Würde es eine Garantie geben, dass der Film nie (oder erst in X Jahren) auf BD erscheint, dann würde sicher keiner dieser Fraktion auf den Kauf jener DVD verzichten.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 21:26 
TRAXX wrote:
Dr. Freudstein wrote:
Ärgerlich finde ich es lediglich wenn kurz darauf eine hd Version nachgeschoben wird.

Das ist ja genau der Punkt, der jenes BD-only-Kaufverhalten begründet!
Würde es eine Garantie geben, dass der Film nie (oder erst in X Jahren) auf BD erscheint, dann würde sicher keiner dieser Fraktion auf den Kauf jener DVD verzichten.



Die letzte Lust am Kauf von DVDs haben mir Labels wie Endless Classic und Co. genommen.
Zu oft habe ich in den letzten zwei Jahren DVDs gekauft, die qualitativ absolut minderwertig waren.
Zu oft musste ich ein halbes Jahr nach DVD Kauf, dann mit einer plötzlich erscheinenden Blu-ray des selben Labels upgraden.
Das DVDs im Sammlerberich mittlerweile unter dem Radar laufen hat übrigens Subkultur vor längerer Zeit geschrieben und die Veröffentlichungspolitik ihrer EDV Reihe geändert. Das war auch vollkommen richtig.


Und sind wir doch mal ehrlich aber wenn WIDDER von Filmart kommt haben wir den 11 Jahre alten Blue Underground DVD Transfer mit deutschem Ton zu erwarten. Vermutlich kommt dann ein halbes Jahr später eine Ankündigung von Arrow, das der Film dann vom plötzlich aufgetauchten Original Negativ erscheinen wird. Das ist in 9 von 10 Fällen mittlerweile der Fall.
Ich kaufe ausnahmsweise die FilmArt DVD weil ich einfach meine Fan DVD-R loswerden will.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 21:30 
Ach ja, ich will in 2018 einen Flachbildschirm mit größerer Diagonale als meinen momentanen 42er.
Da habe ich jetzt schon Sorgen ob ich einige von meinen 800 DVDs noch mit Genuß ansehen kann.
Da kann man schreiben was man will aber in 2018 ist eine DVD langsam vorsinnflutlich.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 22:18 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 789
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
italo wrote:
Ach ja, ich will in 2018 einen Flachbildschirm mit größerer Diagonale als meinen momentanen 42er.
Da habe ich jetzt schon Sorgen ob ich einige von meinen 800 DVDs noch mit Genuß ansehen kann.
Da kann man schreiben was man will aber in 2018 ist eine DVD langsam vorsinnflutlich.


Wünsche Dir für das neue Jahr dass Deine Sorgen nicht noch größer werden, alles Gute !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 22:38 
Vincent cushing wrote:
italo wrote:
Ach ja, ich will in 2018 einen Flachbildschirm mit größerer Diagonale als meinen momentanen 42er.
Da habe ich jetzt schon Sorgen ob ich einige von meinen 800 DVDs noch mit Genuß ansehen kann.
Da kann man schreiben was man will aber in 2018 ist eine DVD langsam vorsinnflutlich.


Wünsche Dir für das neue Jahr dass Deine Sorgen nicht noch größer werden, alles Gute !


Was soll der blöde Kommentar?
Den Mist kannst Du hier auf jedes zweite Posting antworten, weil wir hier einem Forum mit dementsprechenden Thematiken sind.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 18.12.2017 23:44 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 798
Gender: None specified
italo wrote:
Und sind wir doch mal ehrlich aber wenn WIDDER von Filmart kommt haben wir den 11 Jahre alten Blue Underground DVD Transfer mit deutschem Ton zu erwarten. Vermutlich kommt dann ein halbes Jahr später eine Ankündigung von Arrow, das der Film dann vom plötzlich aufgetauchten Original Negativ erscheinen wird. Das ist in 9 von 10 Fällen mittlerweile der Fall.
Ich kaufe ausnahmsweise die FilmArt DVD weil ich einfach meine Fan DVD-R loswerden will.


Es ist wieder überaus amüsant aber auch erschreckend, deine Theorien zu lesen. Wirklich. Wie kann man nur einen so festgefahrenen Tunnelblick haben.
DVDs haben bei Sammlern keinen Wert mehr, DVD-Absatz ist schwindend gering, Subkultur sagt DVDs laufen vollkommen unter dem Radar, undsoweiterundsoweiter...
Ich weiß gerade wirklich nicht, was ich auf deine ganzen Postings hier schreiben soll.
Nochmal für alle: Aktuell ist KEINE Blu-Ray machbar.
Das haben wir schon immer in solchen Fällen kommuniziert und dieses Mal ist das nicht anders.

@Paul Temple:
Wir benutzen das gleiche Ausgangsmaterial wie BU für ihre DVD. Das is sehr gutes SD, mehr nicht.
Wenn ihr wollt liefern wir euch gerne einen Upscale auf Blu-Ray - dann kann ich jetzt schon sagen was wir von euch oder anderen zu hören bekommen.
Gleiches Spiel bei Dracula jagt Frankenstein: Unsere eigene Abtastung war seht gutes SD.
Wir haben aus Spaß sogar einen Upscale gemacht um mal zu sehen, was dabei herauskommen würde...das Ergebnis behalten wir lieber für uns.

@franchise:
Wieso redest du von negativem Feedback? Also wirklich...
Wieso sollten wir die Filmlizenz eines Top-Giallos nicht kaufen, nur weil aktuell keine Blu-Ray machbar ist?
Das macht vielleicht für dich Sinn, für ein Unternehmen absolut garnicht.
Es ist ja nicht so, als ob wir euch den Film in HD vorenthalten würden...aber so kommt es bei deinen Postings rüber.

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 02:06 
filmArt wrote:
Es ist wieder überaus amüsant aber auch erschreckend, deine Theorien zu lesen. Wirklich.



Das sind keine Theorien. Sicherlich gibt es Ausnahmen aber zum größten Teil könnt Ihr mit DVDs heute "bei Sammlern" nicht mehr wirklich punkten.
Gäbe es nicht einen solchen enormen Output an Nischenfilmen auf Blu-ray würde das sicher noch anders aussehen aber der Käufer hat es ohnehin schon schwer bei den unglaublich vielen Nischenfilmen in HD auszuwählen, da verliert die DVD schon lange haushoch.


filmArt wrote:
@Paul Temple:
Wir benutzen das gleiche Ausgangsmaterial wie BU für ihre DVD. Das is sehr gutes SD, mehr nicht.
Wenn ihr wollt liefern wir euch gerne einen Upscale auf Blu-Ray - dann kann ich jetzt schon sagen was wir von euch oder anderen zu hören bekommen.
Gleiches Spiel bei Dracula jagt Frankenstein: Unsere eigene Abtastung war seht gutes SD.
Wir haben aus Spaß sogar einen Upscale gemacht um mal zu sehen, was dabei herauskommen würde...das Ergebnis behalten wir lieber für uns.


Da hast Du Paul Temple mal vollkommen falsch verstanden. Er meinte das der Blue Underground DVD zu Grunde liegende "Filmmaterial abzutasten" und bestimmt kein Upscale der amerikanischen DVD.


Last edited by italo on 19.12.2017 02:46, edited 2 times in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 02:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
Glaubst du tatsächlich, so etwas besser beurteilen zu können, als das Label selbst?

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 02:38 
DJANGOdzilla wrote:
Glaubst du tatsächlich, so etwas besser beurteilen zu können, als das Label selbst?


In diesem Fall bin ich sogar davon überzeugt dass die DVD im Sammlermarkt ziemlich vorbei ist.

Natürlich kann ich nicht beurteilen ob es sich für ein Label lohnt, WIDDER auf der selben Material Grundlage wie die 11 Jahre alte Blue Underground Scheibe mit deutschem Ton als DVD zu veröffentlichen. Aber die Verkaufscharts werden sie damit sicher nicht anführen.


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 10:05 
Offline

Joined: 04.2017
Posts: 194
Gender: Male
italo wrote:
Da hast Du Paul Temple mal vollkommen falsch verstanden. Er meinte das der Blue Underground DVD zu Grunde liegende "Filmmaterial abzutasten" und bestimmt kein Upscale der amerikanischen DVD.


Ja, so meinte ich das. Von irgendwas muß ja auch der Master für die BU-DVD abgetastet worden sein, auch wenn es vielleicht nicht das Negativ war. Auch eine andere Vorlage kann ja durchaus adäquat für eine HD-Abtastung sein, vor allem, wenn wie in diesem Fall, das Negativ nicht greifbar scheint. Da die BU-DVD als durchaus gut gilt und im korrekten Bildformat ist, war die zugrundeliegende Abtastung offenbar nicht älteren Datums.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 10:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
italo wrote:
DJANGOdzilla wrote:
Glaubst du tatsächlich, so etwas besser beurteilen zu können, als das Label selbst?


In diesem Fall bin ich sogar davon überzeugt dass die DVD im Sammlermarkt ziemlich vorbei ist.

Natürlich kann ich nicht beurteilen ob es sich für ein Label lohnt, WIDDER auf der selben Material Grundlage wie die 11 Jahre alte Blue Underground Scheibe mit deutschem Ton als DVD zu veröffentlichen. Aber die Verkaufscharts werden sie damit sicher nicht anführen.


Gut, wenn FilmArt dann jetzt die großen Verluste einfährt, vielleicht haste dann ja Glück und die stellen dich als Berater ein. :geek:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 10:12 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Ich glaube aber auch, daß eine SD-only Veröffentlichung erheblich weniger Stückzahlen verkaufen wird als eine SD/HD Parallel- oder eine HD Soloveröffentlichung.

Ich kaufe bei meinem schmalen Budget nur noch HD - nur bei "Galerie des Grauens", "Film Noir" & "Western Legenden" erlaube ich noch eine SD Ausgabe - weil hier lückenlose Sammlungen vorliegen - und das auch so bleiben soll.

Aber bei allen anderen Sachen bin ich inzwischen gnadenlos - dann warte ich eben 1-10 Jahre bis dann "zufällig" doch ein HD Master gefunden und/oder erstellt wird.

Und diese Ansicht ist nicht etwa singulär - ich höre das so oder so ähnlich von vielen meiner Sammlerfreunde/bekannten.

In diesem Zusammenhang mit "natürlich nehmen wir HD wenn vorhanden" möchte ich kurz die Episode mit "Die weiße Mafia" in Erinnerung rufen.
Na?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 11:00 
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Ich glaube aber auch, daß eine SD-only Veröffentlichung erheblich weniger Stückzahlen verkaufen wird als eine SD/HD Parallel- oder eine HD Soloveröffentlichung.

Ich kaufe bei meinem schmalen Budget nur noch HD - nur bei "Galerie des Grauens", "Film Noir" & "Western Legenden" erlaube ich noch eine SD Ausgabe - weil hier lückenlose Sammlungen vorliegen - und das auch so bleiben soll.

Aber bei allen anderen Sachen bin ich inzwischen gnadenlos - dann warte ich eben 1-10 Jahre bis dann "zufällig" doch ein HD Master gefunden und/oder erstellt wird.

Und diese Ansicht ist nicht etwa singulär - ich höre das so oder so ähnlich von vielen meiner Sammlerfreunde/bekannten.



Solche "Theorien" sind laut Filmart "amüsant und erschreckend". :mrgreen:
Ich bin aber exakt Deiner Meinung.

DJANGOdzilla wird Dir auch noch gleich einen Job bei FilmArt als Berater empfehlen. :lol:


Top
  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 11:44 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
italo wrote:
DJANGOdzilla wrote:
Glaubst du tatsächlich, so etwas besser beurteilen zu können, als das Label selbst?


In diesem Fall bin ich sogar davon überzeugt dass die DVD im Sammlermarkt ziemlich vorbei ist.



Der_bärtige_Unsympath wrote:
Ich glaube aber auch, daß eine SD-only Veröffentlichung erheblich weniger Stückzahlen verkaufen wird als eine SD/HD Parallel- oder eine HD Soloveröffentlichung.


Bei so viel Glaube lohnt es sich doch fast schon, ne kleine Kirche zu gründen, oder? :prost23:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 13:00 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Ja, allerdings.

Zumal du dich ja schon vehement als entsprechenden "Anti-Christ" andienst, da sollte der Rest doch ein Kinderspiel sein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 13:13 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Aber dann auch für die Begriffsstutzigen : als langjähriger Börsenhändler kenne ich die Gemütslage des deutschen Sammler ziemlich gut.

Und natürlich gibt es den Horter, der vor allem VIEL für WENIG haben will. Die haben aber noch nirgends irgendwo und irgendwann einen Markt getragen, nicht bei Filmen, nicht bei Comics - niemals. Diese sind übrigens, und das nicht nur aus merkantilen Gründen, weder bei Händlern noch bei den anderen Sammlernm gut gelitten.

Der deutsche Sammler hat immer einen Feind beim Sammeln : es ginge besser!

Wenn er ein Top Tape von MAN-EATER hatte - mit einem supererhaltenen Bavaria Cover ohne Querkleber übers Gedärm - dann stört er sich mit absoluter Sicherheit daran, daß seine Hülle für Betamax oder V2000 ausgezeichnet ist - und nicht VHS.

Und so ist das inzwischen mit SD, HD, USW.

Er upgradet lieber nicht mehr - er kauft NUR wenn sein Sicherheitsgefühl "besser gehts nicht" befriedigt ist.

Und da wir von einer Kundschaft sprechen, die sich wahrscheinlich unter 2000 bewegt (also speziell Leute, die GIALLI Allessammler sind), tut das einem Anbieter finanziell schon weh, wenn davon auch nur 25% wegen Verweigerung wegfallen (die 25% "wird schon irgendwann verramscht werden" hat er ja als Geschäftsmann schon eingepreist in die Kalkulation).

Das ist kein "Glaube" - es ist Fakt (!) das ein nicht unerheblicher Teil der Sammler inzwischen von SD Abstand nehmen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: FILMART GIALLO EDITION
PostPosted: 19.12.2017 13:38 
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Das ist kein "Glaube" - es ist Fakt (!) das ein nicht unerheblicher Teil der Sammler inzwischen von SD Abstand nehmen.



Das ist vollkommen richtig.
Ganz klar sagt FilmArt dass diese "Theorie überaus amüsant aber auch erschreckend" ist, weil sie ihre Standard Definition Disc ja auch verkaufen müssen. Leider haben sie nicht gepeilt das ich zu den Käufern gehöre und mein ursprüngliches Posting der DVD im ganz Allgemeinen galt.


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 206 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker