Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.10.2019 02:26

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: BODY PUZZLE - Lamberto Bava
PostPosted: 21.05.2015 17:58 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10651
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Falls der schon mal gespostet wurde, dann bitten den Link mitteilen. Ich konnte selbst über die Google-Suche kein Thema finden.

Image Image


Produktionsland: Italien
Produktion: Mario Bregni, Pietro Bregni
Erscheinungsjahr: 1992
Regie: Lamberto Bava
Drehbuch: Lamberto Bava, Teodoro Corrà, Bruce Martin, Domenico Paolella
Kamera: Luigi Kuveiller
Schnitt: Piero Bozza
Spezialeffekte: Franco Casagni
Musik: Carlo Maria Cordio
Länge: ca. 99 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Joanna Pacula, Tomas Arana, François Montagut, Gianni Garko, Erika Blanc, Matteo Gazzolo, Susanna Javicoli, Bruno Corazzari, Ursula von Baechler, Sebastiano Lo Monaco, Giovanni Lombardo Radice, Paolo Baroni





Eine Mordserie hält die Polizei in Atem. Dabei geht der Mörder äußerst exquisit zur Sache und trennt seinem jeweiligen Opfer entweder ein Körperteil ab oder er entnimmt ein Organ. Eines dieser Souvenirs landet im Kühlschrank von Tracy. Warum hat…

Ein Spät-Giallo unter Leitung von Lamberto Bava. Was sich nach einem Reinfall anhören mag, entpuppt sich als ein ordentlicher Genrebeitrag. Mein Bezug zu Lamberto ist nicht gerade der beste, deshalb sind die vorherigen Worte als Kompliment zu verstehen. Denn BODY PUZZLE konnte mich gut unterhalten.


„Was ist die Whitechapel -Mordserie?“ (Ein überforderter Polizist)


Die Geschichte zum Film ist schnell erzählt. Ein Mörder geht um, die Leichen mehren sich, die Polizei steht vor einem Rätsel, der Rezipient sucht nach des Mörders Ambition. Dieses wird recht gut zusammen- bzw. umgesetzt, so dass man durchgehend am Ball bleibt und nicht alle zwei Minuten gelangweilt zur Uhr schaut.

Lamberto Bava liefert dem Zuschauer (wie schon erwähnt) schnell den Mörder. Bei der Suche nach den Gründen werden nach und nach zusätzliche Informationen eingebracht. Ob die anstehende Lösung plausibel ist, sollen von mir aus die Logikfanatiker diskutieren…

BODY PUZZLE bietet ferner einige gute visuelle Ideen. Die Kameraperspektiven tragen interessante Bilder zu Tage. Dazu gesellt sich auch ein wenig Gore.

Die Darstellerliste bietet mit Erika Blanc, Bruno Corazzari und Gianni Garko gute alte Genrebekannte. Dabei muss man allerdings erwähnen, dass diese nur kurze Auftritte haben. Die Hauptparts gehören François Montagut, Tomas Arana und einer sehr adretten Joanna Pacula.

Fazit: Wer auf Atmosphäre verzichten kann und einen Giallo nicht nur mit den 60er, 70er und den frühen 80er Jahren assoziiert… oder einfacher und kürzer gesagt: Genrefans - die nicht allzu engstirnig sind, denen könnte BODY PUZZLE durchaus zusagen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BODY PUZZLE - Lamberto Bava
PostPosted: 22.05.2015 17:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image


Body Puzzle - Mit blutigen Grüßen (D)
Misteria (IT)
Puzzle mortal (ES)
Body Puzzle (Int.)


1992

R: Lamberto Bava
D: Joanna Pacula, Tomas Arana, Gianni Garko, Erika Blanc, Bruno Corazzari, François Montagut u.a.

dt. VHS Premiere

dt. Synchronsprecher

Score: Carlo Maria Cordio

OFDb



ImageImageImageImageImage
ImageImageImageImageImage


"- Schlimm?"
"- So Schlimm wie es nur geht... Verschiedene Stichwunden, eine im Auge und dann das... sie haben ihm ein Ohr abgeschnitten.
"


Habe gestern auch mal meine recht spärlichen Erinnerungen an diesen Spät-Giallo aufgefrischt, an dessen Storyverlauf ich mich rein gar nicht mehr erinnern konnte. Lediglich ein ordentlicher Gesamteindruck konnte in meinem Gedächtnis haften bleiben, der sich dann aber auch ein wiederholtes Mal bestätigen konnte.

Lamberto Bava bricht schon gleich in der Eröffnungsszene mit den gängigen Konventionen des Giallo-Genres, indem er den Zuschauer unverblümt den Täter bei seiner liebsten Beschäftigung preis gibt. Ein Whodunit-Plot ist somit zunächst einmal zu Nichte gemacht, aber nichtsdestotrotz kann der Film den Zuschauer aufgrund seiner etwas außergewöhnlich gewählten Erzählstruktur letztendlich doch mitreißen und mit einer unerwarteten Überraschung gegen Ende des Films aufwarten.


sid.vicious wrote:
Fazit: Wer auf Atmosphäre verzichten kann und einen Giallo nicht nur mit den 60er, 70er und den frühen 80er Jahren assoziiert…


Du meintest doch wohl, "wer auf eine 60er oder 70er Filmatmospähre verzichten kann...", da das gesamte Werk doch gerade von seiner sehr dichten und wohligen Atmosphäre lebt, die aber halt in bester 80er Jahre Ästhetik daherkommt ;)
Bei manche Szenen musste ich anhand der vorherrschenden Atmosphäre unweigerlich an Argentos Tenebre denken, obwohl dieser ca 10 Jahre zuvor entstand.

Der Audiokommentar von Herrn Stiglegger stellte sich auch bei diesem Genre-Exemplar mal wieder als sehr lehrreich heraus, da dort u.a. ausführliche Hintergrundinformationen über jegliche am Film Beteiligte bereit gestellt wird.

"Body Puzzle" gehört m.E. mit zu den stärksten Werken Lamberto Bavas und kann einige Giallo-Produktionen aus den 80ern locker ausstechen. :dh:


ImageImageImageImageImage
ImageImageImageImageImage


Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BODY PUZZLE - Lamberto Bava
PostPosted: 22.05.2015 18:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
sid.vicious wrote:
Fazit: Wer auf Atmosphäre verzichten kann und einen Giallo nicht nur mit den 60er, 70er und den frühen 80er Jahren assoziiert…


Du meintest doch wohl, "wer auf eine 60er oder 70er Filmatmospähre verzichten kann...", da das gesamte Werk doch gerade von seiner sehr dichten und wohligen Atmosphäre lebt, die aber halt in bester 80er Jahre Ästhetik daherkommt ;)


...zumal ja auch jeder Film zwangsläufig Atmosphäre hat - im schlimmsten Falle halt eine beschissene. :lol:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BODY PUZZLE - Lamberto Bava
PostPosted: 22.06.2015 14:21 
Eigentlich hat mich der Film rein gar nicht interessiert und dann finde ich es umso schöner, wenn man überraschend ein richtig gutes Filmerlebnis hat.
BODY PUZZLE ist sehr stilvoll gemacht und die Filmlocations sehen alle Top aus.
Eine ziemlich cleane Inszenierung, die optimal in die Anfang 90er Jahre passt.
Der Kameramann (DEEP RED) hat klasse Bilder eingefangen und die Synthezizer Musik ist auch sehr gefällig, die oft von einem Saxophon begleitet wird, was ganz typisch für die Entstehungszeit ist und mir eine wohlige Erinnerung an die frühen 90er Jahre gibt.
Der Film ist auch heute noch sehr spannend und gewisse Schockeffekte wirken immer noch.
Der Streifen hat streckenweise eine ziemlich unheimliche Atmosphäre und die Darsteller liefern allesamt gute Leistungen ab. Sehr gefreut hat mich die Anwesenheit von Gianni Garko und Erika Blanc.
In BODY PUZZLE stecken viele gute Einfälle und da vergisst man gern ein paar hanebüchene Ereignisse oder die sehr merkwürdige Schwimmbad Szene.

Ach ja, Joanna Pacula macht im Bikini wirklich einiges her. Da guckt man schon sehr gern hin.

Inklusive eines dicken Wohlfühlpunkts vergebe ich 7,5/10

Der Audiokommentar von Marcus Stiglegger ist wie immer sehr gelungen und informativ. Ganz besonders gefreut hat mich, dass er meine Lieblingsvideothek VIDEO CITY in Frankfurt, die sich direkt eine Straße von meiner Wohnungentfernt befindet, als Sammlerparadies lobend erwähnt.

Das 30 Minuten Interview von Lamberto Bava schaue ich mir nachher an.

Der Booklet Text ist zwar nicht so sehr üppig aber sehr gut geschrieben und ziemlich kritisch gegenüber Bava. Finde ich gut!


Alles in allem finde ich es sehr erfreulich, dass ein Film, der mit Sicherheit ein Giallo aus der dritten Reihe ist und bei uns Direct to Video rauskam in einer derart schönen Bildqualität in HD erscheint und auch die Tonspur sehr frisch klingt. Ich denke dass die gute Präsentation den Film noch mehr schmecken läßt.

Kauftipp!


Top
  
 
 Post subject: Re: BODY PUZZLE - Lamberto Bava
PostPosted: 29.11.2015 21:04 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 301
Location: Nürnberg
Gender: Male
Gerade zum ersten Mal gesehen. Mir hat er auch gut gefallen. Zwar gibt der Film bereits am Anfang die Identität des Mörders bekannt, aber dennoch bleibt es spannend genug. Die Geschichte kann auch mit der einen oder anderen unerwarteten Wendung aufwarten. Der Streifen hat eine schön düstere Thriller-Atmosphäre und gefällige Loaktions. Die Darsteller machen Ihre Sache auch recht gut, ausgenommen von gelegentlichem Overacting. In den Nebenrollen sind Genre-Größen wie Gianni Garko und Erika Blanc zu entdecken. Letztere hätte ich aber vermutlich nicht erkannt, wenn ich Ihren Namen nicht schon im Vorspann gelesen hätte.

7/10

Screenshots der X-Rated Blu-ray:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker