Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 16.11.2019 22:06

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 40 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 02.02.2015 21:33 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2506
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Wie kam es eigentlich dazu, dass das S verschwunden bzw. hinzugefügt wurde?! Wiederaufführung?

Image Image

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 02.02.2015 21:46 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4284
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Bist Du heute mal wieder mit Argusaugen unterwegs? :D ;)

Mal gespannt, ob jemand etwas zu dieser sehr interessanten Fragestellung sagen kann :unknown:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 02.02.2015 21:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2506
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Bist Du heute mal wieder mit Argusaugen unterwegs? :D ;)

Mal gespannt, ob jemand etwas zu dieser sehr interessanten Fragestellung sagen kann :unknown:


So sieht das aus! 8-)

Ersteres Plakat befindet sich seit heute in meinem Besitz, Filmkurier und Aushangfotos sind auch immer ohne das S. Karriere hat er dann aber auf VHS und DVD inklusive gemacht. :lol:

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 11.02.2017 18:57 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4743
Gender: Male
"Der Killer von Wien" ist gewiss der bessere Film, aber mit seiner Mischung aus klassischem Handschuh-Giallo und fluffig-mediterranem Urlaubsfeeling seh ich den ja doch ganz gerne. Ganz gerne gesehen sind ja auch die Eurokult-Allstars wie George Hilton, Anita Strindberg, Luigi Pistilli, Ida G(i)alli, Alberto de Mendoza und Janine Reynaud. Ich sah den nun mit der Kinosynchro, habe aber hinterher das letzte Kapitel noch mal mit allen drei Tonspuren laufen lassen. Dabei scheint die Videosynchro näher am Original zu sein, schießt aber im letzten Satz übers Ziel bzw. über den O-Ton hinaus,
wenn sie andeutet, dass Cleo und der Interpol-Inspektor sich bereits kannten und nun gemeinsam nach dem Geld suchen wollen
, dies im Original aber nicht zur Sprache kommt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 11.02.2017 22:28 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3985
Gender: Male
"Der Schwanz des Skorpions" hat mich damals bei der ersten Begegnung richtig beeindrucken können, liegt vielleicht auch daran, dass ich seinerzeit noch nicht so viele Beiträge aus dem Genre gesehen hatte. Zu einem späteren Zeitpunkt wäre vielleicht ein schwächerer Eindruck entstanden, wer weiß? Ich mag die konventionelle Geschichte mit ihren netten Wendungen, auch die plötzlichen Schocks, der über einige der Personen gesetzt werden, kommen gut an, was besonders in einem speziellen Fall nahezu irritierend gewirkt hat. Überhaupt ein toller Schauspieler-Film. Ida Galli ist hier so unnahbar und faszinierend wie selten, Anita Strindberg so schön wie immer und von George Hilton wird die Geschichte sehr sehr eingängig getragen; die restlichen Darsteller tun das Übrige dazu. Tolle Sets, spannende Momente, hoch-atmosphärische Schauplätze, die charakteristische Musik und ein gelungenes Finale lassen diesen Film immer mal wieder in den Player wandern.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 05.03.2017 23:07 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 20
Gender: None specified
ist vielleicht eine bluray in planung?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 06.03.2017 08:19 
Offline

Joined: 03.2012
Posts: 2092
Location: Haus mit Bergblick
Gender: Male
habrasa wrote:
ist vielleicht eine bluray in planung?


Natürlich! filmArt arbeitet dran.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 25.03.2019 13:42 
Offline

Joined: 11.2017
Posts: 231
Gender: Female
"Der Schwanz des Skorpions" (La coda dello scorpione) (Italien / Spanien 1971)
mit: George Hilton, Anita Strindberg, Ida Galli, Alberto de Mendoza, Luigi Pistilli, Janine Reynaud, Tom Felleghy, Annalisa Nardi, Luis Barboo, Tomás Picó, Lisa Leonardi, Fulvio Mingozzi u.a. | Drehbuch: Eduardo M. Brochero, Ernesto Gastaldi, Sauro Scavolini | Regie: Sergio Martino

Lisa Baumers Mann Kurt ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen und hat seiner Witwe eine Lebensversicherung in Höhe von 1 Million Dollar hinterlassen. Die junge Frau reist von London nach Athen, um sich das Geld ausbezahlen zu lassen und trifft dort auf den Agenten Peter Lynch. Bald schon wird sie von mehreren Personen bedroht und ein Mann, der sie erpressen wollte, ermordet. Wurde der Tod ihres Mannes geplant? Wer ist noch hinter dem Geld her?

Image Image


Der stilvolle Giallo transportiert das Lebensgefühl von Karen Black und William Devane aus "Family Plot" (1975). Hier wie dort verkehrt sich der Fluch des Geldes, dessentwegen alle Morde geschehen, am Ende in einen augenzwinkernden Schalk. Die alte Musgrave-Losung aus Sherlock Holmes, nach der erst der Dritte die dunklen Mächte überwindet und mit dem Vermögen glücklich wird, trifft in "Der Schwanz des Skorpions" zu. Ida Galli, die hier unter dem Namen Evelyn Stewart firmiert, schreitet mit schwebendem Gang über den Cat Walk des Lebens und zeigt jene unnahbare Eleganz, die sich aus finanzieller Unabhängigkeit ergibt. Zwangsläufig folgt daraus jedoch nicht ein sorgenfreies Dasein, denn der unerwartete Vermögenszuwachs bringt neue Probleme mit sich, die sich dramatisch im Leben der weiblichen Hauptfigur niederschlagen. Wenig scheint Lisa Baumer beeindrucken zu können, kaum etwas bereitet ihr Angst; die Voraussetzungen, sich behaupten zu können, scheinen gegeben, doch die äußeren Einflüsse drängen sie immer mehr in die Ecke. Zeitgleich taucht George Hilton wie ein finsterer Bote des Schicksals auf und beansprucht gleich mehrere Rollen auf einmal. Der smarte Beschützer, der hartnäckige Schnüffler, der kooperative Verdächtige und der Abenteurer und Liebhaber. Dem Bollwerk männlicher Dominanz setzt Anita Strindberg durch souveräne Direktheit eines drauf und arbeitet sich aus der zweiten Reihe ins Licht der Aufmerksamkeit, bis sie den Zuseher ganz für sich eingenommen hat. Sie ist das Gegenteil der unnahbaren Lisa, was ihr einen Vertrauensbonus verleiht, der ihr bei verschiedenen Personen dienlich ist. Freilich bringt der auch die Pflicht mit sich, gefährliche Situationen zu meistern.

Die Schauplätze formen den Spannungsbogen, der sich anfangs rasch nach oben bewegt. Die unheilvolle Parallelmontage von der dem Tode geweihten Maschine und dem Stelldichein des geheimen Paares kündet von einer Serie verwirrender Ereignisse. Die unvermittelte Gewalt, die über alle Personen im Umkreis des Versicherungsfalles Baumer ausbricht, überschattet die Ferienatmosphäre, die durch exponierte Strände und weite Panoramaschwenks suggeriert wird. Die überraschende Milde durch die Beziehung zwischen Peter und Cléo nimmt der Handlung über Strecken ihren Schrecken. Das Genre wechselt vom Giallo zum Thriller und wendet sich vom Unberechenbaren zum Konventionellen. Dem engagierten Spiel von Hilton und Strindberg ist es zu verdanken, dass diese Änderung der Spannung keinen Abbruch tut. Im Gegenteil: sie intensiviert sich, weil plakative Motive in den Hintergrund treten, um dem psychologischen Grauen Platz zu machen. Einmal mehr dient die Wahl der Drehorte nicht nur dem optischen Aufputz, sondern wird schlüssig in die Handlung integriert, um die Grenzen der Personen auszuloten und ihren Mut unter Beweis zu stellen. Die Lösung wird mehrmals gegen Ende angedeutet, lässt aber bis zum Schluss genügend Spielraum für Feinheiten, welche die Kombinationen reizvoll machen. Die angenehme Musikuntermalung ergänzt die visuellen Eindrücke, die sich experimentell zurückhalten und sehr klassisch inszeniert wurden. Selbst die Morde benötigen Zeit, um sich zu entfalten. Bestes Beispiel dafür ist der Überfall auf Lara, der eindringlich vor Augen führt, welchen Anteil der Faktor Angst in einer Gefahrensituation hat und wie sich Nervenkitzel am effektivsten inszenieren lässt.

Fazit: Der Schatten, den der Tod von Kurt Baumer wirft, führt zu vielen Fragen und einer spannenden Jagd nach dem maskierten Killer. Ida Galli besticht durch ihre unterkühlte Präsenz, während Anita Strindberg die Kartoffeln aus dem Feuer holen darf. George Hilton und Alberto de Mendoza zeigen vielschichtige Porträts scheinbar astreiner Ermittlerfiguren.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 27.06.2019 04:00 
Offline
User avatar

Joined: 09.2017
Posts: 4
Gender: Male
habrasa wrote:
ist vielleicht eine bluray in planung?


Kommt jetzt endlich am 16.08.2019. Ein toller Film von einem sehr gutem Regisseur. Ich liebe die Gialli von Sergio Martino!

_________________
One night is all that stands between them and freedom. But it´s going to be one hell of a night.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER SCHWANZ DES SKORPIONS - Sergio Martino
PostPosted: 02.11.2019 21:49 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 752
Location: Im Osten
Gender: Male
Und diese Blu-Ray habe ich diese Woche gekauft, die DVD hatte ich nicht, d.h. es wurde eine Erstsichtung.
Für mich einer der besten Gialli, ich wurde positiv überrascht (natürlich wusste ich, dass die Bewertungen auf ofdb ziemlich gut waren)
Etwas überrascht war ich aber, dass
die Erbin so früh sterben musste, ich dachte sie hält bis kurz vor Schluss aus oder überlebt ganz und gar :(


Schöne Bilder, schöne Landschaften. Sehr spannende Handlung, wenn auch etwas an den Haaren herbeigezogen.
Hab den Videoton gewählt und spaßeshalber auch deutsche Untertitel. Die Abweichungen waren da aber sehr groß :o

Den Killer von Wien hatte ich vor etlichen Jahren mal geschaut, den fand ich aber nicht ganz so gut.
Das Interview mit dem Regisseur hat mir gut gefallen. Schöne VÖ von FilmArt


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 40 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker