Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 03.06.2020 21:15

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 38 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Freda
PostPosted: 28.11.2009 00:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7513
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Noch so eine kleine "Perle". Ich mag den Film. Obwohl es mir um Kater Max leid tut *schnüff*

***

Die Bestie mit dem feurigen Atem

Eine junge Frau wird brutal ermordet. Kurz darauf findet man ihre Leiche im Kofferraum eines Autos. Doch es handelt sich nicht um irgendein Fahrzeug, es ist die Limousine des schweizerischen Botschafters in Irland. Um diplomatische Verwicklungen zu vermeiden, setzt der zuständige Oberbulle einen verdeckt arbeitenden Ermittler ein. John Norton (Luigi Pistilli) macht sich im Rahmen dieses Jobs an die Tochter des Botschafters heran. So landet er zwar schnell mit der hübschen Helen (Dagmar Lassander) im Bett, doch die Morde gehen fröhlich weiter. Auch Norton und seine Familie werden bald bedroht...

Mit Pistilli und Lassander bekommt der Genre-Fan zwei bekannte, geschätze Gesichter zu sehen. Dublin als Ort der Handlung ist für einen Giallo nicht üblich, dies sorgt durchaus für angenehme Abwechslung. Dem Freund (un)gepflegter Unterhaltung wird ein sehr sehenswerter Streifen geboten, wen er sich auf diese Sause einlassen mag/kann. Die üblichen Zutaten sind vorhanden, die Darsteller spielen ordentlich, die Möpse sind zu klein, die Kulissen wirken sehr ansprechend, die -wenigen- Effekte sind teilweise grottenschlecht aber haben Charme. Zum Teil wirkt alles merkwürdig schludrig abgespult, irgendwie aber doch sehr stilvoll. Hört sich seltsam an? Ist es auch! Für mich "funktioniert" diese Schwurbelei überzeugend.

Das kleine, feine Label NEW bringt diesen recht unbekannten Giallo aus dem Jahre 1971 endlich in Deutschland heraus. Die Bildqualität lässt zwar zu wünschen übrig, fairerweise wird aber darauf bereits auf dem Cover hingewiesen. Gerade von NEW kennt man einige qualitativ erstklassige Veröffentlichungen, daher zweifele ich nicht an den Angaben des Labels, dass kein besseres Master zu finden war. Mit der Synchronisation hat mich sich durchaus Mühe gegeben, sehr lobenswert, wenn man bedenkt, dass solche alten Schätzchen nur eine sehr kleine Käuferschicht ansprechen. Ich habe schon weitaus schlimmere "Neu-Synchros" alter Perlchen ertragen müssen. Das Bonus-Material ist nicht sehr umfangreich -woher auch- aber durchaus interessant. Besonders die Ausführungen in Form eines rollenden Textes sind sehr gut geschrieben und informativ.

Riccardo Fredas fast vergessener Giallo mag zwar nicht zur Spitzengruppe des Genres gehören, eine Chance hat dieser sympathische Film aber mit Sicherheit verdient!

Auf besondere Weise gut = 7/10

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 29.11.2009 02:17 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
Dein Review beschreibt es gut!

Typisches Italo-Feeling bei dem Streifen: nicht alles passt immer so richtig zusammen, in einem Moment schundig, im nächsten blitzt dann doch schon wieder so was wie Stil auf und Ciprianis Score ist gut wie eh und je. In dem Fall funktioniert das gut.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 30.11.2009 08:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Die Landschaft und die Besetzung ist sehr Gelungen
( besonders Luigi Pistilli und Anton Diffring ) nur was Freda wider daraus macht gefällt mir nicht wiklich !

Sicher , das Drehbuch hat seine Schwächen, aber das am Ende alles so zusammenghanglos und unlogisch erscheint liegt mit an der eigenwilligen Inzenierung Fredas und einem zum Teil ( meiner Meinung nach ) total miesen Szenenzusammenschneiden
( z.B. von Liebeszebe auf Linienbuss oder Klippen im Nebel - stimmungsvoll auf strahlend blauen Himmel - stimmung kaputt )

Irgentwie wirkt wider ( wie schon beim Gesicht im Dunkel ) alles Stümperhaft , schade um Besetzung, Score und den Schauplatz.

mehr wie 4,5 von 10 Punkten kann ich dafür nicht vergeben

Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 30.11.2009 15:38 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 2386
Gender: Male
Blap wrote:

Auf besondere Weise gut


Das würde ich auch so unterschreiben :D

Allerdings kann einem die miserable deutsche Neu-Synchro (" Ich bin mal auf nen Leguan getreten") den Genuß dieses Films schon vermiesen !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 30.11.2009 20:32 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 211
Gender: Male
auch die bildquali der new scheibe ist leider unterste kanone

_________________
Crime Is A Disease, Meet The Cure


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 01.12.2009 00:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Ist das so? Neu-Synchro und Bildquali schlecht?? Ich wollte mir die NEW-Scheibe eigentlich demnächst zulegen, aber jetzt... :o

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 01.12.2009 00:15 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 512
Gender: Male
Da der Film vorher nie deutsch synchronisiert wurde, war eine neue dt. Synchro der einzige Weg ;) . Und notfalls kann man sich den Film ja auch auf englisch oder italienisch mit dt. UTs anschauen. Für die dt. Synchro stand scheinbar auch kein originaler M+E Track zur Verfügung, so dass viele Musiken aus der engl. bzw. ital. Tonspur in der dt. Tonspur unter den Tisch fallen. Auch die Effekte hören sich teilweise etwas "neu" an. Die Bildqualität ist zwar recht mässig, aber da es keine Alternativen gibt...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 01.12.2009 13:01 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1442
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Ich würde die Bildquali von "Iguana..." noch wohlwollend unter "Gehobenes VHS" abbuchen... Anyway: Was mir den Genuss beim Schauen aber keineswegs verdirbt und den Film sicher nicht schlechter macht!

Gruß, G.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 22.10.2010 00:05 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 601
Gender: Male
Ich fand die DVD jetzt auch nicht gerade überragend, aber war erstmal froh den Film überhaupt sehen zu können. Wegen der Bildqualität schau ich mir allerdings auch keine Gialli an. Die Synchro fand ich auf jeden Fall gelungen, auch wenn sie ab und an überhaupt nicht zu den Bewegungen der Darsteller passt.
Der Film ist aber wirklich ganz okay. Den Schnitt fand ich allerdings auch etwas holprig aber dafür gefiel mir das Ambiente und auch die Darsteller waren sehr gut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 23.10.2010 15:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ich bin trotz der etwas schlechten Bildqualität recht zufrieden mit der DVD. Immerhin war NEW so fair, auf die nicht optimale Qualität hinzuweisen. Da können sich andere Labels (vor allem die X´s) eine Scheibe davon abschneiden.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 23.10.2010 17:53 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 262
Gender: None specified
Der Film geht in Ordnung. Zwar kein Übergiallo, doch auch nicht schlecht. Pistilli gefällt mir sehr. Die deutsche Synchro ist aber meiner Meinung nach nicht ertragbar. Zum Glück kann man ihn auch auf Englisch sehen. Die Bildqualität ist wie bereits erwähnt ziemlich bescheiden aber ertragbar.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 24.10.2010 09:07 
Offline
User avatar

Joined: 08.2010
Posts: 84
Gender: None specified
Fand den richtig gut. Story wie Setting schaffen eine bequlemende Athmo. Aber wenn ich es mir richtig überlege ist es vielleicht auch die bescheidene Bildquali der DVD die einem den klaten Schauer über den Rücken laufen lässt. :twisted:
Klar ist der Film alt und das flackernde und flimmernde Schwarz besonders bei den Innenszenen schaffen eine nostalgische VHS Ambiente. Aber wenn ich dieses Gefühl aufbeschwörren möchte, kann man sich gleich das Tape geben (natürlich nur für User die noch einen Recorder besitzen).

Das ist einer der wenigen Filme wo ich die Investition meiner Ersparnise bereut habe, wegen dem Mangel an DVD Optik. Da greif ich gleich lieber zu meinem digitalen Bootleg, traurig aber wahr. :(

_________________
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verpraßt."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 31.01.2012 20:28 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Die Bestie mit dem feurigen Atem 1971

Image

Die Bestie mit dem feurigen Atem ist ein Film, der mich sehr faszinierd. Die Musik von Stelvio Cipriani ist wie immer ausgezeichet, obwohl ich den Soundtrack dieses Filmes als besonders gelungen empfinde. Die Kamera Arbeit Riccardo Fredas ist als recht gelungen zu bezeichnen, auch wenn sie nicht an die Klasse eines Dario Argentos herankommt. Die Schauspieler sind allesamt gleich gut und spielen auf dem selben Level. Was die Effekte betrifft, sind sie natürlich nicht so gut gemacht, wie bei Lucio Fulcis NEW YORK RIPPER, was aber auch nicht stört, dass macht den Film noch eine Spur Sympatischer.

Hervorzuheben, wäre noch der Spiel Ort des Filmes, der nicht wie andere Gialli in Italien spielt, sondern in Dublin, Irland.
Und für jeden Giallo Liebhaber, in diesem Film fehlt nichts: Schwarze Handschuhe, Rasiermesser, Falsche Färthen, Sonnenbrille, Blut und auch was an nackter Haut schöne Musik und das Film Erlebnis ist Perfekt.

Einsteigern würde ich diesen Film allerdings nicht empfehlen, da er doch für zartere Gemüter ein bischen zu Gewaltvoll sein könnte. Hier kann ich nur jedem Giallo Liebhaber, oder der es noch werden möchte: Das Geheimnis der Schwarzen Handschuhe von Dario Argento und Der Killer von Wien von Sergio Martino ans Herz legen.

DvD Umsetzung:

Da der Film lange Zeit verschollen war und in nicht besserer Qualität vorhanden ist, hat NEW Entertaiment das beste auf der Welt aufgetrieben, was an Bild Material noch zu bekommen war. Zudem ist der Film erstmals in Deutscher Sprache herausgekommen und man sollte ihn sich schnell besorgen, mit den Jahren wird er seltenheits Wert besitzen ! Bonus Material ist auch vorhanden, wenn auch nicht so Hoch Karätig wie bei den Koch Media Veröffentlichungen. Ton: Deutsch 2.0 und 5.1 und Englisch 2.0

Also für mich 10 von 10 Punkten für einen Top Giallo mit einer ordentlichen Portion...feuriger Säure !!!!!

Wenn du kippst auf Frauen Säure, dann passiert das Ungeheure...

Gruß.

Der New York Ripper


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 02.02.2012 00:10 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Der Film ist OK und hat ein paar gute Schockszenen, aber ich kann mit Gialli, in denen nur britische Charaktere auftreten, irgendwie nichts anfangen.
Das ist wie ein Western, in dem nur Chinesen mitspielen. :mrgreen:

Gerade England mit seinen "Bobbies"... wenn sowas systematisch durch einen Giallo läuft, haut mich das total raus.

Pistilli hätt ich aber gern öfter mal als Ermittler gesehen. Vor allem in nem Polizeifilm wäre der als Kommissar Eisen, glaube ich, richtig genial gekommen.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 11:35 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Habe den Streifen gestern das erste mal gesichtet.
Ich habe wirklich viele Gialli in der Vitrine, aber das hier war das schlechteste seit langem das ich mir angeschaut habe.

Als erstes waren da die wirklich schlecht gemachten grottigen Effekte an den Puppenköpfen.
Die gesamte Handlung war wirr und die sauschlechte DVD Umsetzung tat ihr übriges.

Da bleibt nur eins.............nur schnell weg damit !!!

3/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 12:48 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Du hast weder Musik noch Schauspieler bewertet. Die Musik ist wirklich allererste Sahne und der Film hat wirklich Charme, sehe dir erstmal richtig schlechte billige End 80ziger Gialli an, dann lernst du diesen Film auch zu schätzen, natürlich kommt der Film nicht an die besten des Genre´s heran, aber er ist einguter Mittelklasse Giallo.

Vor allem ist der Drehort ein anderer und so schlimm waren die Efekte nun auch wieder nicht.
Für mich ein Sehenswerter Film, der auf eine besondere Weise unterhält.

Gruß,

Janek :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 13:25 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1934
Gender: None specified
Der New York Ripper wrote:
Also für mich 10 von 10 Punkten für einen Top Giallo mit einer ordentlichen Portion...feuriger Säure !!!!!


Der New York Ripper wrote:
einguter Mittelklasse Giallo.


Deine Bewertungsskala ist irgendwie unorthodox.

Meine Einschätzung fällt ähnlich aus wie bie Vincent Cushing. Meilenweit von guter Giallokost entfernt und so viel Potential verschenkt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 13:32 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Ich kann doch einen Mittelklasse Gilallo trotzdem volle Punktzahl geben, oder ? Mittelklasse nimmt hier bezug auf die Machart, massig Wohlfühlpunkte, gibt es von mir oben drauf, mir gefällt der Filme einfach, die Musik die Drehorte.

Ich frage mich immer warum Stelvio Ciprianis Musik bei dem Film immer vergessen wird ??!! Er gehört mit zu den besten Giallo Score´s !

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 16:32 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
ephedrino wrote:
Der New York Ripper wrote:
Also für mich 10 von 10 Punkten für einen Top Giallo mit einer ordentlichen Portion...feuriger Säure !!!!!


Der New York Ripper wrote:
einguter Mittelklasse Giallo.


Deine Bewertungsskala ist irgendwie unorthodox.

Meine Einschätzung fällt ähnlich aus wie bie Vincent Cushing. Meilenweit von guter Giallokost entfernt und so viel Potential verschenkt.



Verschenkt ist genau der richtige Ausdruck dafür, DANKE !
Und das ist auch der Punkt, denn vom Ansatz und den überaus guten und sehenswerten Darstellern hätte
man viel mehr machen können ........ Nein, sogar müssen !!

Und ich bleibe dabei, die für einen Giallo wichtigen Effekte sind einfach nur GROTTENSCHLECHT !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 16:48 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Natürlich sind die Effekte nicht die besten, aber mir gefällt der Film trotzdem, die Musik, die Darsteller das Setting fand ich sehr gut.

Das problem ist die Hale Stunde in der mitte, wo es weder Mord noch Todschlag gibt ^^ oder die Morde im Off stattfinden.

Aber mal eine Frage, warum lässt man, egal in welchem Giallo manchmal 1-2 Morde Off Screen stattfinden ???? Die Morde sidn ja die Essenz des Giallo !

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 17:35 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 347
Gender: None specified
Weil die Morde eben NICHT die Essenz eines Giallo sind.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 17:54 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 84
Gender: None specified
Kessler ist hierzu mal wieder sehr treffend, wie ich finde:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

"(...)die Kehle durchgeschnitten bekommt, was mit einem Geräusch von der Subtilität einer Klospülung untermalt ist(...)"
:) :) :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 18:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 449
Location: Im dunklen Solling.
Gender: Male
ich fand den werner pochath mal wieder sehr geil in diesem streifen!
eigentlich spielt er ja immer irgend nen schrägen typen, für mich ne absolute bereicherung in diesem streifen.
pochath kommt für mich gleich nach kinski, ich liebe beide schauspieler für ihre darstellungen in diversen streifen.
da sie so manche gurke vorm abgrund des vergessens bewahrt haben, alleine durch ihr mitwirken. :(

_________________
i warned you not to go out tonight!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 19:03 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 347
Gender: None specified
Das unterschreibe ich zu 100%. Und Horst Frank gehört für mich auch noch dazu.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 20:00 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 449
Location: Im dunklen Solling.
Gender: Male
Der Hexer wrote:
Das unterschreibe ich zu 100%. Und Horst Frank gehört für mich auch noch dazu.

jau wie konnte ich den nur vergessen! :o
frank, pochart, kinski, das teuflische dreigestirn! :twisted:

_________________
i warned you not to go out tonight!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 20:46 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
Der Hexer wrote:
Weil die Morde eben NICHT die Essenz eines Giallo sind.

Meine Rede! Ercolis FORBIDDEN PHOTOS OF A LADY ABOVE SUSPICION ist nur ein Beispiel, das diese These vortrefflich beweist.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 21:26 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1934
Gender: None specified
Sonst wäre es ja auch Horror oder Slasher. ;-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 04.02.2012 23:40 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Aber die Mordmethode mit der Säure ist mal was anderes, auch wenn sie nur einmal vorkommt ;)

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Fredda
PostPosted: 05.02.2012 10:18 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
ephedrino wrote:
Sonst wäre es ja auch Horror oder Slasher. ;-)


Ich denke mal es besteht bei den meisten Gialli auch eine gewisse Verwandschaft mit einem Slasher
oder umgedreht.

Unter Horror verstehe ich natürlich etwas ganz anderes.

Wäre "Halloween" in Italien gedreht worden wäre er wahrscheinlich ein guter Giallo geworden.

Auch im Slasher sowie in einem guten Giallo wo es um Thrill geht, geht es doch meistens um Erotik und Sex vermischt mit Gewalt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM - Riccardo Freda
PostPosted: 22.12.2013 19:09 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7748
Gender: None specified
Habe ihn jetzt zum ersten Mal gesehen und werde es auch bei dieser einen Sichtung belassen, denn ich musste mich wirklich durchquälen bis zum Schluss.
Habe ihn auf YT auf Englisch gesehen und kann daher nichts zur deutschen Synchro sagen, aber ich schätze mal, die ist genau so gut wie der Film.
Die Geschichte ist zwar interessant und auch der Handlungsort, aber das nützt alles nichts denn die Inszenierung ist unter aller Sau.
Da können nicht mal mehr Luigi Pistilli und Dagmar Lassander was rausreißen.
Das einzig wirklich gute an diesem Film ist die Musik.
Die Effekte sind sehr schlecht (erster Mord) und einige Szenen wirken abgehackt.
Überraschenderweise wird´s am Ende doch noch ein bisschen erträglicher und das Who-done-it ist auch gelungen.

Fazit: Um diesen Giallo kann man wirklich einen Bogen machen; unterdurchschnittlich.
2/10
(1 Punkt für die Musik, 1 Punkt für das Finale)

Ein anderer Regisseur hätte sicher mehr daraus machen können.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 38 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker