Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.11.2018 07:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.06.2018 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 411
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Sehr wilder Psychothriller von Sergio Martino, der vor allem durch seine hervorragende Kamerarbeit besticht. Bereits der völlig überstylte Beginn ist eine wahre Pracht für das Auge und genau das, wofür ich diese Filme mag. Durch das gemeinsame Thema der Alptraumszenarien, der Geheimnisse in der Vergangenheit und der ähnlichen Besetzung könnte man die drei hintereinander entstanden Martino-Film Der Killer von Wien, Your Vice... und Die Farben der Nacht fast als eine Trilogie im Geiste bezeichnen.
Leider hapert es über die Laufzeit etwas an der Spannung.

7/10
____________________

Da es ja leider keine stimmungsvolle deutsche Kinosynchro gibt und mir die Videosynchro nicht gefallen hat, habe ich den Film auf italienisch mit deutschen Untertiteln geschaut. Die deutschen Untertitel sind allerdings urst schlampig erstellt. Rechtsschreibfehler (Satzanfänge klein, Substantive klein), Untertitel kommen zu spät, Untertitel kommen Sekunden zu früh, Sätze werden überhaupt nicht untertitelt. Meine Italienischkenntnisse rühren zwar nur aus diversen Filmen her, aber des Öfteren hatte ich auch das Gefühl, dass falsch übersetzt wurde ("Senora?" = "Alles in Ordnung?").
Ein kurzer Vergleich zwischen deutscher und italienischer Tonspur hat gezeigt, dass der Musikeinsatz stellenweise auch völlig unterschiedlich ist und die Untertitel lediglich leicht abgewandelte Abschriften der deutschen Tonspur sind. Zum Glück hat mich die BD von VZ mit der X-Rated-BD nur 8,49 € gekostet. Ich weiß schon, warum ich die ECC MBs mittlerweile meistens meide.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 24.09.2018 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6823
Geschlecht: nicht angegeben
Alte Marketing-DVD weg, Shameless-DVD her und auf italienisch angeschaut.
Sicherheitshalber (um noch einen Vergleich zu haben) habe ich auch noch einmal in die deutsche Synchro reingehört.
Mein jetziger Eindruck: Ach du Scheisse!
Im direkten Vergleich ist die deutsche Synchro wirklich mies (von der englischen kenne ich jetzt nur die paar Ausschnitte, die man während dem Interview zu hören/sehen bekommt).
War so auf italienisch doch wesentlich angenehmer anzuschauen/hören.

Der Film selbst ist natürlich sowieso sehr gut, hat mir auch früher schon sehr gefallen.
Aber gut, ein Mystery-Giallo mit Okkultismus-Einschlag inkl. ROSEMARY'S-BABY-Anleihen geschrieben von u.a. Ernesto Gastaldi, "dirigiert" von Sergio Martino, mit George Hilton und Edwige Fenech als Protagonisten-Paar, was kann daran viel falsch sein?
Das ist wieder so ein Film, da denke ich mir, da ist alles Gute zusammengekommen, das passt einfach.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker