Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.10.2018 17:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 230
Wohnort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
So, ein paar wenige alte Reviews hab ich noch.....

Sergio Martino : Die Farben der Nacht, Die 1972

OT: Tutti i colori del buio


Inhalt:
Die jungen Jane (Edwige Fenech) und ihr Mann Richard (George Hilton) verlieren bei einem schweren Autounfallihr ungeborenes Kind. Seitdem wird sie von bizarren Alpträumen gequält in denen sie sich selbst als Mordopfer sieht. Ihrer Schwester schickt sie daraufhin zu einen Psychiater , doch dessen Therapieversuche zeigen keine Wirkung. Eines Tagessieht sie Killer aus ihren Träumen (Ivan Rassimov); er verfolgt sie und versucht sie umzubringen.
Durch eine Nachbarin (Susan Scott) der sie von allem Erzäht hat gerät sie in einen okkulten Zirkel , einer dubiosen Satanistensekte, die in einem alten Schloß geheimen Riten und Orgien feiert. Bei eiem Ritual tötet sie ihre Nachbarin .
Geschah das alles wirklich ??


Fazit:
Das ist wohl einer der Surrealsten Thriller die ich kenne . Die Geschichte wird aus der Sicht der Frau erzählt , so das der Zuschauer nie weiß, ob sie sich gerade in einem Traum oder der realität befindet .

Die Kammeraführung und die Musik von Bruno Nicolai unterstützt alles sehr gut .
Regisseur Sergio Martino hat hier einen faszinierenden Film geschaffen , der sich nicht jedermanns Sache ist.
(Ich kenne Leute die haben nach der ersten Trausequenz aufgegeben )

DVD von Marketing Film sieht zwar billig aus , bietet den Film aber in guter Qualität und auf deutsch .

Wer den Film nicht kenn sollte mal einen Blick riskieren ( Aber bitte keinen Killer von Wien oder Troso erwarten !)

7,5 von 10 von mir

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Die Farben der Nacht

Jane (Edwige Fenech) leidet unter schlimmen Albträumen. Ihr Lebensgefährte Richard (George Hilton) ist ratlos. Janes Schwester Barbara (Nieves Navarro) schleppt sie zu einem Psychologen. Zunächst schöpft Jane dadurch ein wenig Hoffnung, doch dann lernt sie die neue Nachbarin Mary kennen. Die beiden jungen Damen freunden sich recht zügig an. Mary berichtet von ähnlichen Problemen, doch sie habe diese mit Hilfe von Freunden hinter sich gelassen. So gerät Jane in die Fänge einer okkulten Sekte, der Wahnsinn gewinnt mehr und mehr Kontrolle über ihr Leben...

Kurze Zeit nach seinem meisterlichen Giallo "Der Killer von Wien", drehte Sergio Martino diesen reizvollen Mystery Streifen. Dabei konnte er erneut auf Schauspieler wie Edwige Fenech, George Hilton und Ivan Rassimov zurückgreifen. Besonders Edwige Fenech muss man für ihre Leistung grösstes Lob aussprechen. Wie diese unglaublich schöne Frau den Film mit ihrer Schauspielkunst trägt ist aller Ehren wert!

Mir gefallen zwar Martinos Werke wie z.B. "Der Killer von Wien" oder "Der Schwanz des Skorpions" noch besser, aber auch dieser -deutlich anders gelagerte- Film findet meine Zustimmung, was allerdings hauptsächlich an der grandiosen Frau Fenech liegt.

7/10

***

Naja, dieser etwas ältere Kurzkommentar wird dem Film nicht gerecht. Ich habe mich damals auch ein wenig über die Marketing DVD geärgert, denn das Teil blieb gegen Ende des Filmes mehrfach hängen. Ebenso typisch ist "Kompressions-Orgie", keine Ahnung warum Marketing Scheiben in dieser Hinsicht immer so beschissen sind. Ich werde mir demnächst die US-Scheibe zulegen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 18:59 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Habs ja schon im alten Forum geschrieben: hab mir den Film jetzt schon öfters angeschaut und ich werde - obwohl ich Martino zu meinen Lieblingsregisseuren und Fenech zu meiner Lieblingsdarstellerin zähle - mit dem Film irgendwie so gar nicht warm. Zwar macht die Fenech ihre Sache wirklich gut, aber irgendwie bleibt DIE FARBEN DER NACHT sehr blass, die Story etwas zu kontruiert und wirr und zudem hat der Streifen meiner Meinung nach kaum Atmosphäre. Ich schaue ihn mir mit Sicherheit bald mal wieder an, da ich wissen will warum ihr den alle so über den grünen Klee lobt, werde da aber bestimmt wieder irgendwann kapitulieren. Ich mag sehr wohl auch surreale Elemente in Filmen, nur hier mögen diese auch nicht so wirkich passen. Ich tu mich mit dem Werk wirklich verdammt schwer...

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 19:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 21
Geschlecht: männlich
Kurz vorm Ableben des alten Forums habe ich den ja erst wieder gesehen. Ganz vorzüglicher Giallo mit einem guten Schuß Mystery. Eigentlich ist der Mystery-Anteil schon ziemlich stark. Wie auch immer, finde den große klasse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 21:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4659
Geschlecht: männlich
@kaeuflin: Ähm, Susan Scott spielt ja wohl Edwiges Schwester.


Ansonsten: Der Film ist klasse, alle sofort kaufen. Und schon ist die Wirtschaftskrise beendet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2009 21:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10539
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
@kaeuflin: Ähm, Susan Scott spielt ja wohl Edwiges Schwester.


Ansonsten: Der Film ist klasse, alle sofort kaufen. Und schon ist die Wirtschaftskrise beendet.


:shock: So schlecht passt man auf! Hätte jetzt auch gedacht das wäre ne Freundin oder so? Das es ihre Schwester ist hab ich jetzt auch nicht so mittbekommen :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.12.2009 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2636
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Also ich mag diesen Film sehr gerne! Gerade das "Mystery" Element finde ich gut, optisch sehr ansprechend gestalltet und auch sonst gibts eigentlich nicht viel zu kritisieren.

Die Marketing-Scheibe bietet den Film zwar in deutsch aber die Synchro ist extra für die VÖ gemacht worden, oder? Der Musikeinsatz ist teilweise ganz unterschiedlich gegenüber der eng. Tonspur. Das Bild ist ganz in Ordnung, nicht anamorph, im großen und ganzen Mittelmaß. Wollte mir demnächst auch nochmal die US-Scheibe kaufen, die ist zwar auch nicht perfekt aber biete immerhin ita. Ton und UTs.

In jedem Fall hier mal ein paar Screenshots der Marketing:

BildBildBildBildBildBild
BildBildBildBildBildBild

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.12.2009 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
stylish, spannend, etwas obskur... love it!

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.12.2009 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 51
Geschlecht: nicht angegeben
Ich konnte lange nicht wirklich etwas mit den Gialli von Martino anfangen. Zuviel Oberflächenzeichnerei, gutes Handwerk, aber kalt und mich komisch außen vor lassend.

TUTTI COLORI bedeutete dann etwas die Wende, weil der Film für mich zwar auch primär über die Optik funktioniert, aber doch auch einiges an finsteren Abartigkeiten transportiert, was mich gepackt hat.
Mit anderer Erwartungshaltung habe ich mir dann auch den Rest von Martino erschlossen.

Daher hat TUTTI COLORI eine persönliche Sonderstellung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.12.2009 18:22 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Edit......


Zuletzt geändert von Caligula am 09.12.2015 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.12.2009 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Beide sind gleichgut! Aber die Farben haben den besseren Soundtrack. Vor allem der Track SABBA ist extrem geil:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 12.12.2009 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1298
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Wow. Das ist ja mal ein toller youtube-Clip! Eine Hommage an den Film und Soundtrack ... und an Frau Fenech (= einfach nur BOAH!)

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.12.2009 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Dass Frau Fenech ein Hammer ist, kann nur ein blinder leugnen - das mit der Schauspielkunst finde ich aber etwas übertrieben. Und bei der deutschen Synchro rollen sich mir die Fußnägel auf :roll:

Und selbst wenn man nur den Film selber bewertet, finde ich, dass es Martinos schwächster Giallo ist und viel unfreiwillige Komik zu bieten hat. Immerhin etwas... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.12.2009 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 408
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Caligula hat geschrieben:
Steinigt mich nicht, aber der Film hat mir viel besser gefallen als "Der Killer von Wien".


farben der nacht find ich auch nen tacken besser 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.01.2010 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2636
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
chakunah_2072 hat geschrieben:
A
In jedem Fall hier mal ein paar Screenshots der Marketing:

BildBildBildBildBildBild
BildBildBildBildBildBild


Vergleichshalber hier nochmal die US von Shriek Show.

BildBildBildBildBildBild
BildBildBildBildBildBild

Die DVD bietet abgesehen vom besseren Bildden eng. und ita. Ton sowie eng. UTs!

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.01.2010 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Die Marketing-DVD ist schlicht und ergreifend Mist! Die Schwächen im Bereich Farbe und Schärfe könnte ich noch tolerieren, aber die "Orgie der Kompression" ist eine Frechheit. Das bringen die Screens leider nicht zum Vorschein.

Ich muss mir die US-Scheibe sowieso kaufen, meine Marketing beginnt gegen Ende des Films zu ruckeln und zu haken, egal in welcher Art Laufwerk man sie abspielt.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 13.01.2010 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2636
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Der Unterschied ist tatsächlich viel größer als es auf den Screenshots aussieht. Von einer "Orgie der Kompression" bei der Marketing würde ich aber nicht sprechen. Da gibts aber weitaus schlimmere Klotzer! Aber meine DVD hing auch nicht am Ende :mrgreen: Unglaublich ist übrigens auch welche Gebrauchtpreise man mit der ollen Marketing erzielt... da habe ich die Neuanschaffung doppelt und dreifach wieder raus :shock:

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 15.01.2010 16:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Zitat:
Unglaublich ist übrigens auch welche Gebrauchtpreise man mit der ollen Marketing erzielt...


Hmm, 14 Euro bei Filmundo. Find ich jetzt nicht so unglaublich. Obwohl, ich hab sie damals für 1 Euro im Ramschladen abgegriffen...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 15.01.2010 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Ich habe gestern die US-Scheibe bei Freund Axel geordert. Auf den Marketing Mumpitz habe ich keine Lust mehr.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 15.01.2010 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Soo schlecht ist die Marketing dann auch wieder nicht! Aber ich hab wahrscheinlich eh nen Knick in der Optik :lol:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 15.01.2010 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Soo schlecht ist die Marketing dann auch wieder nicht! Aber ich hab wahrscheinlich eh nen Knick in der Optik :lol:


Ich bin bezüglich der Bildqualität meist sehr tolerant. Wenn aber ein optisch sehr ansprechendes Werk durch massive Kompression zum Saustück verkommt, dann reisst selbst mein langer, dicker Geduldsfaden!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 15.01.2010 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Werd mir eh irgendwann die Blue Underground zulegen, dann bin ich wieder Up-To-Date und kann dann wieder mitreden. Aber im Moment reicht mir die Marketing, zumal ich die jetzt an eine Arnbeitskollegin verliehen hab. Zusammen mit Der Killer von Wien, Suspiria und Malastrana. Vielleicht wird sie ja auch noch vom "Gelbfieber" gepackt...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Es gibt keine Scheibe von BU... :mrgreen:

Du verleihst deine Babies? :shock: :shock: Das ist für mich unvorstellbar. Hier dürfen Besucher nicht mal in die Nähe der Regale! :twisted:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich meinte ja die Shriek :oops:

Ja, ab und an verleih ich was. Man muss sich ja auch um den Nachwuchs kümmern :mrgreen:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 01:28 
Blap hat geschrieben:
Es gibt keine Scheibe von BU... :mrgreen:

Du verleihst deine Babies? :shock: :shock: Das ist für mich unvorstellbar. Hier dürfen Besucher nicht mal in die Nähe der Regale! :twisted:



Meine DVDs sind im staubfreien Schrank und da darf niemand ran. Verliehen wird auch nicht.
Ganz besonders Frauen wird nichts verliehen, weil die versprechen keine Kratzer reinzumachen und danach sehen die Dinger dann aus wie Sau !!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 02:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
:o Macht mir keine Angst Jungs...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 03:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7445
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
:o Macht mir keine Angst Jungs...


Die Scheiben kannst du umgehend neu bestellen, die sind Schrott! :mrgreen: ...und dann auch noch die schöne "Der Killer von Wien" Scheibe von Koch. Der Verlust schmerzt besonders heftig! :cry: :cry: :cry:

Wenn du mal wieder Scheiben entsorgst, dann sag mir doch bitte Bescheid. Ich sorge für eine fachgerechte Endlagerung und übernehme sogar die Portokosten!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 05:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Natürlich werden DVDs nicht verliehen!
Meine DVD-Sammlung befindet sich in einem Panzerschrank, den ich mit Splittergranaten frisiert habe und sechs Meter tief in meinem Kellerverlies vergraben habe. Ich habe nur Zugang durch einen unterirdischen Geheimgang, den man ausschließlich via Retinaidentifikation betreten kann. Frauen, Polizisten, Kinder und sogar richtige Menschen haben keinen Zutritt.
Dreimal täglich breite ich einen Gebetsteppich (ein ausgerolltes Plakat von ZOMBIES UNTER KANNIBALEN) über der Stelle aus, wo meine Sammlung verbraben liegt und lobpreise die digitale Datenspeicherung.
Aber Babies würde ich schon verleihen, wenn ich welche hätte und der Preis stimmen würde. :twisted:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 10:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1873
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Meine DVD-Sammlung befindet sich in einem Panzerschrank, den ich mit Splittergranaten frisiert habe und sechs Meter tief in meinem Kellerverlies vergraben habe. Ich habe nur Zugang durch einen unterirdischen Geheimgang, den man ausschließlich via Retinaidentifikation betreten kann.

Wie kannst du überhaupt ruhig schlafen, wenn du so fahrlässig mit deiner Sammlung umgehst?

PS: Meine lagern auf einer Insel unter dem Meer. Wasserdicht natürlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 16.01.2010 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1298
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
italostrikesback hat geschrieben:
Ganz besonders Frauen wird nichts verliehen, weil die versprechen keine Kratzer reinzumachen und danach sehen die Dinger dann aus wie Sau !!!


...Nicht mal deiner besten Freundin würdest du eine DVD leihen? :shock: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker