Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.10.2019 08:04

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 44 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 12.11.2015 01:23 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Tja, für mich weiterhin eins meiner Kinohighlights von 35mm.
Ziehe den beispielsweise auch Bavas Operazione paura vor. :o :geek:

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 29.11.2015 02:46 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 301
Location: Nürnberg
Gender: Male
Schön inszenierter Giallo mit einer spannenden Geschichte und einer düsteren Atmosphäre. Die prunkreiche Lokation mit all seinen prächtigen Zimmern bietet dabei ein tolles Setting. Dazu gibts Genre-typisch ein paar Morde und einige schöne Damen. Die deutsche Synchro ist top.

7/10

Screenshots der filmArt Blu-ray:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 01.12.2015 21:51 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10650
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
DIE MÖRDERKLINIK

Produktionsland: Frankreich / Italien / 1966
Regie: Elio Scardamaglia
Drehbuch: Ernesto Gastaldi / Luciano Martino / Robert Williams
Kamera: Marcello Masciocchi
Musik: Francesco De Masi
Darsteller: William Berger, Françoise Prévost, Mary Young, Barbara Wilson, Philippe Hersent, Harriet Medin, Germano Longo, Massimo Righi, Delfi Mauro, Anna Maria Polani, Rossella Bergamonti, William Gold


Image Image

In der Heilanstalt von Dr. Robert Vance treibt ein Mörder sein Unwesen. Die neue Krankenschwester Mary und ein Gast - die Französin Gisèle de Brantome - befinden sich inmitten von Unheil und Angst. Wann wird der Mörder wieder zuschlagen? und wer ist die ominöse Frau auf dem Dachboden? …die nächtens…

DIE MÖRDERKLINIK ist ein Fest für den Freund von klassischen Horrormustern. Hammer, Amicus und Corman lassen grüßen. Lange Gänge von Öllampen und Kerzenlicht beleuchtet. Hallende Schritte in der Dunkelheit und bedrohliche Schatten an den Wänden.

Es ist ein wundervolles Ambiente das Elio Scardamaglia und seine Kollegen geschaffen haben. Ein Ambiente das ein Wohlfühlen jederzeit untermauert. Wer diese Heilanstalt betritt der ist ihrer Aura verfallen. Der Rezipient lässt sich von einer wundervollen, gotischen Atmosphäre (inmitten von ebenfalls herrlichen Requisiten und Kulissen) in den Bann ziehen.

Neben der phantastischen Atmosphäre weiß DIE MÖRDERKLINIK auch mit einer guten und spannenden Geschichte zu gefallen. Klassischer Grusel-Horror gepaart mit den Elementen eines Giallo. Vereinzelnd ein wenig an Robert Hartford-Davis Amicus-Produktion DAS GRAUEN VON BLACK TORMENT angelegt. Dazu kommt ein wenig Georges Franjus AUGEN OHNE GESICHT.

Die Darsteller/innen können allesamt überzeugen. William Berger als der ominöse Dr. Robert Vance und Barbara Wilson als die Krankenschwester Mary. Diese erinnert in ihrer Rolle etwas an Yvonne Monlaur (Marianne Danielle in DRACULA UND SEINE BRÄUTE). Massimo Righi zeigt sich als der Psycho Fred wieder einmal von seiner besten Seite. Er ist für die Rollen von psychisch Angeschlagenen sowie hinterlistigen Feiglingen einfach prädestiniert. Man denke an seine Einsätze in ADIOS GRINGO und JONNY MADOC. Ein Typ der jeden Film bereichert. Auch der Rest der Belegschaft ist einfach klasse.

Die Suche nach dem Mörder wird zu einem Spiel das bis zu letzten Minute offen gestaltet ist. Diese Vorgangsweise stärkt den Film natürlich in seiner Spannung und kann durch das Auslegen von falschen Fährten stets für Belebung sorgen. Langeweile bzw. Langatmigkeit, sind bei der MÖRDERKLINIK nicht zu finden. Der Film kann über die gesamte Spielzeit zum Nägelkauen animieren.

Fazit: Die Freunde von Hammer- und Amicus-Horror-Filmen der 60er Jahre sowie Genrefilm-Verrückte sollten sich unbedingt für ca. 87 Minuten in Dr. Vances Klappsmühle einweisen lassen. Sie werden es nicht bereuen! Mit Sicherheit nicht.

Eine der Topp-Veröffentlichungen des Jahres 2015.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 02.12.2015 09:50 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
Verrückte sollten sich unbedingt für ca. 87 Minuten in Dr. Vances Klappsmühle einweisen lassen. [/align][/b]


Schon Insasse, ne?

sid.vicious wrote:
Eine der Topp-Veröffentlichungen des Jahres 2015.[/align][/b]


Nein, nicht mal Top 25 ....


(und bevor gemault wird, ich gönne Sid die Freude am Teil - er hatte es besser als ich)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 02.12.2015 09:52 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:
sid.vicious wrote:
Verrückte sollten sich unbedingt für ca. 87 Minuten in Dr. Vances Klappsmühle einweisen lassen. [/align][/b]


Schon Insasse, ne?

sid.vicious wrote:
Eine der Topp-Veröffentlichungen des Jahres 2015.[/align][/b]


Nein, nicht mal Top 25 ....


(und bevor gemault wird, ich gönne Sid die Freude am Teil - er hatte es besser als ich)


Was hast du denn auszusetzen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 02.12.2015 10:40 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10650
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Grinder wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:
sid.vicious wrote:
Verrückte sollten sich unbedingt für ca. 87 Minuten in Dr. Vances Klappsmühle einweisen lassen. [/align][/b]


Schon Insasse, ne?

sid.vicious wrote:
Eine der Topp-Veröffentlichungen des Jahres 2015.[/align][/b]


Nein, nicht mal Top 25 ....


(und bevor gemault wird, ich gönne Sid die Freude am Teil - er hatte es besser als ich)


Was hast du denn auszusetzen?


I don´t know. Ich frage Dr. Vance. Aber der vebuddelt heute wieder den ganzen Tag Leichen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 02.12.2015 17:22 
Offline

Joined: 10.2014
Posts: 210
Gender: None specified
Obwohl ich ein großer Freund von Hammer und Amicus bin, hat mich der Film überraschenderweise auch eher kaltgelassen. "Das Versteck" hat mich da mehr fasziniert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 02.12.2015 21:01 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 743
Gender: None specified
Wentworth wrote:
Obwohl ich ein großer Freund von Hammer und Amicus bin, hat mich der Film überraschenderweise auch eher kaltgelassen. "Das Versteck" hat mich da mehr fasziniert.


Versuchen heißt eben nicht unbedingt können .... und "Das Versteck" ist doch ein ganz anderes Kaliber!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 03.12.2015 08:41 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
Mich hat er auch kalt gelassen. Ein paar schöne Bilder, das war es. Die Qualität der Blu hat mich auch nicht vom Hocker gerissen, teilweise war mir das Bild dann doch etwas zu verwaschen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 03.12.2015 11:26 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10650
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Wentworth wrote:
Obwohl ich ein großer Freund von Hammer und Amicus bin, hat mich der Film überraschenderweise auch eher kaltgelassen. "Das Versteck" hat mich da mehr fasziniert.


Versuchen heißt eben nicht unbedingt können .... und "Das Versteck" ist doch ein ganz anderes Kaliber!


DAS VERSTECK habe ich (dann mal) gestern geordert.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 03.12.2015 13:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Hm, m.E. kann man die "Mörderklinik" nicht unbedingt mit "Das Versteck" vergleichen. Ist doch eine etwas andere Gattung Film.
Die filmArt blu ray war meine dritte Sichtung und sowohl Film als auch die Qualität der VÖ konnten mich (erneut) überzeugen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 24.01.2016 09:30 
Ich habe gestern die erste halbe Stund gesichtet, dann leider zu müde gewesen. Scheint aber ein sehr atmosphärischer Film zu sein.
Findet Ihr das Bild der FilmArt Blu-ray gut? Irgendwie erscheint mir das Bild etwas zu dunkel und ein bißchen mehr Schärfe wäre auch nicht schlecht.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 24.01.2016 10:07 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
italo wrote:
Ich habe gestern die erste halbe Stund gesichtet, dann leider zu müde gewesen. Scheint aber ein sehr atmosphärischer Film zu sein.
Findet Ihr das Bild der FilmArt Blu-ray gut? Irgendwie erscheint mir das Bild etwas zu dunkel und ein bißchen mehr Schärfe wäre auch nicht schlecht.


Ich hatte mich sehr auf den Film gefreut, aber die Kulisse ist schon ziemlich dürftig, die Atmo hält sich in Grenzen.

Ja, die Blu finde ich qualitativ auch nicht wirklich gut, sehr schwammig und unscharf das Ganze. Die Reihe hat für meinen Geschmack auch ziemlich nachgelassen, schade.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MÖRDERKLINIK - Elio Scardamaglia
PostPosted: 25.01.2016 14:12 
Ich habe mir den Film gestern Abend angesehen und bin sehr angetan. Mir gefällt die wunderschön atmosphärische Inszenierung und im Gegensatz zu vielen anderen Gothic Filmen dieser Zeit, kann ich den Film auch ohne Nostalgie Faktor im Bezug auf seine Spannung genießen. Das ist bei alten Filmen dieser Art oft nicht mehr der Fall, weil ich die Top Fit anschauen muß, um nicht einzuschlafen. Anders aber bei der MÖRDERKLINIK. Der hält einen schon durchgängig bei der Stange.
8/10

@FilmArt
Meiner Meinung nach ist die Bildqualität der Blu-ray allenfalls durchschnittlich im Bezug auf Schärfe und zu dunklem Bild.
Das klingt es jetzt schlimmer als es ist, weil man den Film trotzdem genießen kann und die sehr dunklen Szenen auch ganz gut zur Handlung passen. In den 60ern war es aber definitiv üblicher dunkle Szenen sehr hell auszuleuchten, deswegen interessiert mich, wie es zu dieser dunklen Version kommt?
Das sieht für mich nach einer neu abgetasteten Kinokopie aus und wahrscheinlich keinem, vom Negativ abgetasteten Master des Lizenzgebers?
Ich könnte mir auch vorstellen dass das Negativ zum Film verschollen ist und Eure restaurierte Kinokopie eine wertvolle Rettung dieses Schätzchens darstellt? Sicherlich ist meine Kritik auf hohem Niveau, weil ich die Blu-ray trotzdem schätzen kann.

Mich würde nur interessieren, wie es zum dunklen Bild kommt und woher die offensichtlich deutsche Kinokopie stammt, bzw. ob es da tatsächlich kein Negativ mehr gibt?


Auf jeden Fall ein klasse Film auf einer wahrscheinlich bestmöglichen Blu-ray. :)


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 44 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker