Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.10.2019 01:33

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 78 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3
AuthorMessage
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.10.2011 13:05 
Offline
User avatar

Joined: 09.2011
Posts: 1159
Gender: Male
mali wrote:

Bitteschön ;)


Wen haben wir denn da?!
Guten Tag :mrgreen:

anti

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 30.01.2012 22:10 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi 1975

Image

Zur Handlung, sage ich jetzt mal nichts, sie müsste allgemein bekannt sein.

Auch wenn sich Andrea Bianchi später mit einer anderen Art von Filmen Geld verdiente, ist dieser Film von ihm doch noch ein wahres Sleaze Meisterwerk. Er schafft es, trotz Low Budget und keinen großartigen Schauplätzen, eine tolle Atmosphäre zu erzeugen, die meiner Meinung nach, nie wieder in dieser Dreckigen und doch interessanten Form kopiert wurde.

Der Film besteht überwiegend aus netten Sex Witzen, relativ blutigen Morden und natürlich Sex. Jeder darf mal mehr mal weniger die Hüllen fallen lassen. Es gibt, Giallo Typisch verrückte Charaktere und die Sex - Giallo Göttin ist auch wieder mit von der Partie, nämlich Edwige Fenech, sie verleiht dem Film noch einen besonderen Touch.

Auch die liebe Femi Benussi lässt reichlich Luft an ihre Haut, damit sich die Poren weiten und man sie so besser betrachten kann.

Am allerbesten bei dieser Sleaze Schrotflinte sind aber die Mordszenen, hier sticht der Killer einmal zu und dannach kommen die Heinzelmänchen und nehmen dann einen ganzen Menschen auseinander, ist schon witzig.

Ja der Killer trägt Giallo Typisch Schwarze Handschuhe und eine Motorrad Kluft mit dunklem Helm und hat ein winzig kleines Messer, was der Titel ja schon sagt :|


Ich liebe diesen Film, auch wenn mir eine der Damen tierisch auf die Nüsse ging und zwar die Besitzerin des Foto Atelier´s, vor allem dann in Rest des Filmes, wo sie irgend einen Pickel im Gesicht hat. Die restlichen Damen waren O.K.

Da beste in dem Film sind natürlich Femi Benussi und Edwige Fenech. Vor allem hat der Film wieder eine sehr gute Musik und Kamera Führung ist für einen Film von diesem Format sehr gut gelungen.

Überigens, hier ein netter Goof!!!:

Aber bitte achtet mal an der einen Stelle auf die Szene, wo der Dicke mit der Gummi Puppe in die Küche läuft, Links im Spiegel sieht man die Kamera und das komplette Film Team.Schreibt doch bitte ob ihr es auch gesehen habt

Was ich auch bei diesem Film liebe, ist diese Dreckige Atmosphäre.

Einziger Kritik Punkt ist das Finale, was doch ein wenig unspektakülär war, da der Mörder keine Waffe hat.

Und noch eine Nette Randbemerkung:

In vielen Kritiken wurde erwähnt Langes Fleischerbeil, lange Messer, wie der Theard auch falsch benannt worden ist.

Das einzige Messer was ich sehe, ist ein wirklich winziges Springmesser Rasiermesser war wohl zu teuer.

Insgesamt:

9 von 10, den -1 Punkt gibt es für das Finale

PS: Bei dem Film hat man wirklich viel zu lachen, er gehört mit zu den Amüsantesten Gialli, die ich bisher gesehen habe.

Gruß,

Der New York Ripper


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 02.02.2012 18:22 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 329
Gender: None specified
Also, als Giallo oder Thriller taugt der Film nicht viel, als schmierige Sleaze-Bombe hingegen schon. Besonders Franco Diogene und seine Gummipuppe sind schon herrlich. Im Ganzen betrachtet kein großes Werk und keiner meiner absoluten Favoriten, aber ein netter, schmieriger Zeitvertreib wird hier allemal geboten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 06.07.2014 20:22 
Offline
User avatar

Joined: 04.2011
Posts: 373
Location: Sin City
Gender: Male
Für alle, die es noch nicht wissen: Mein Filmclub zeigt die BLANKEN MESSER am 11. Juli um 20 Uhr im Kölner Theater im Hof, im Rahmen der Kölner Kino Nächte. In der deutschen Fassung!

Alles Nähere unter *** The link is only visible for members, go to login. ***.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 12. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 11.08.2014 23:30 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
Heute zum ersten mal gesehen. Leider auf deutsch. Ist der Film wirklich oftmals so unfreiwillig komisch oder liegt das nur an der Synchro? Aber auch handlungstechnisch hatte der Film nicht allzu viel zu bieten. Die Morde waren nicht sonderlich gut in Szene gesetzt und auch die Kamera war nicht so verspielt, wie ich es mir gewünscht hätte. Schöne Frauen gibt es en masse und auch viel nackte Haut, aber wirklich spannend war es nie.
Dass der Killer eine Frau ist, konnte man schon beim ersten Mord sehr leicht erkennen. Demnach war die Auflösung auch keine wirkliche Überraschung.... blieben ja nicht mehr viele Frauen übrig, die als Täter in Frage kommen würden.
Eigentlich wird der Film nur von Edwige Fenech zusammengehalten, auch wenn diese leider erst im letzten Drittel etwas mehr zu tun bekommt. Der Anal Gag am Ende lol. Insgesamt würde ich mit viel gutem Willen noch so 6/10 Punkten geben, da ein gewisser Unterhaltungswert trotz aller Schwächen nicht zu leugnen ist.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 12.08.2014 11:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Kommt Zeit, kommen blanke Messer. Großartige Sleaze-Suhle für alte Saustücke. Gib dem Streifen in ein paar Jahren die nächste Chance, das wird schon ...


:D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 19.08.2014 17:35 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Gestern auch zum ersten mal gesehen und hatte mehr als Mühe nicht dauernd vorzuspulen! Auch wenn ich jetzt hier gesteinigt werden sollte, aber der war einfach nichts! Da kann auch die gute Edwige nichts dran machen.

Wer Interesse an der US BR ( Codefree) von Blue Underground hat ( Italienischer/Englischer Ton mit englischen/spanischen /französischen Untertiteln): der erste der mir eine PN schickt kann Sie gerne für 12 Euro inkl. Porto haben..


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 19.08.2014 22:44 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Und weg ist Sie, nach nur knapp einer Minute....


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 20.08.2014 07:26 
Blackhole wrote:
Gestern auch zum ersten mal gesehen und hatte mehr als Mühe nicht dauernd vorzuspulen! Auch wenn ich jetzt hier gesteinigt werden sollte, aber der war einfach nichts! Da kann auch die gute Edwige nichts dran machen.



Meine Sichtung liegt Jahre zurück aber damals ging es mir genauso.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 20.08.2014 12:37 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
Er ist halt schon etwas sleaziger und auch ein wenig unfreiwillig komisch. Damit habe ich einfach nicht gerechnet bei der Erstsichtung. Fand ihn daher etwas schwach, wenn auch nicht schlecht. Ich muss aber immer wieder häufig an ihn denken. Ich glaube jetzt wo ich weiß, was der Film zu bieten hat kann ich ihn bei der nächsten Sichtung viel mehr genießen und auch viel mehr Spaß haben. Das könnte tatsächlich ein Grower sein.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 13.09.2014 19:02 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7637
Gender: None specified
Was Andrea Bianchi hiermit abgeliefert hat, ist nun wahrlich keine Großtat, trotzdem fand ich ihn kurzweilig und unterhaltsam.
Sicher kein Film für Genreneulinge, aber für Leute, die sich im Giallo-Genre (oder besser gesagt generell im Italo-Kino) auskennen, durchaus sehenswert; alleine schon wegen Edwige Fenech.
Die Story ist total bescheuert, als hätte Bianchi versucht einen Model-Giallo daraus zu machen, was er aber m.E. nicht ist.
Was die anwesenden Damen betrifft, die sind auch nicht gerade eine Augenweide.
Edwige Fenech hingegen kann auch die häßliche Kurzhaarfrisur nicht entstellen, das Weib schaut einfach verflucht scharf aus!
Die Morde laufen immer gleich ab, womit wir auch schon beim zweiten Schwachpunkt wären.
Positiv fällt allerdings die Musik von Berto Pisano auf, die sehr gut zum Geschehen passt und die schmierige Atmo wunderbar unterstreicht.
Die (beinahe) Sex-Szene mit Franco Diogene, woraufhin er die Puppe rausholt, empfand ich nicht als hartes Brot, wie Ugo meint, sondern einfach als so bekloppt, dass es schon wieder witzig ist.
Das eher unspektakuläre Finale tut aber auch nicht weh, weil der ganze Film ja nicht besonders gut ist. (rein cinematografisch gesehen)
Der Schluss-Gag reißt das aber wieder raus und die Synchro ist ja auch eine wahre Freude.

Fazit: kurzweilig, schmierig und Edwige Fenech dazu - Sehr angenehm! (Um es mal mit den Worten des geschätzten Herrn Blap auszudrücken)
7/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 14.09.2014 00:37 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4742
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Die (beinahe) Sex-Szene mit Franco Diogene, woraufhin er die Puppe rausholt, empfand ich nicht als hartes Brot, wie Ugo meint, sondern einfach als so bekloppt, dass es schon wieder witzig ist.


Dann betrachte die Szene nochmal mit den Augen von Solvi Stübing. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 16.10.2014 12:13 
Bisher habe ich zwei Filme von Andrea Bianchi gesehen und jeden habe ich am Anfang gehasst.
Witzigerweise mag ich nun nach der zweiten Sichtung NACKT FÜR DEN KILLER richtig gern.
Sehr geile 70er Jahre Settings und Atmosphäre, ansprechende Musik und viel Charme der schmuddeligen 70er Jahre.

8/10

Bei Bianchis RÜCKKEHR DER ZOMBIES ging es mir ähnlich. Nach anfänglicher Abneigung überkamen mich bei der Zweitsichtung übergroße Symphatien für dieses kleine sehr atmosphärische Billighorrorfilmchen.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 16.10.2014 13:03 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
Deine positiven Worte und vor allem dein 180° Meinungswechsel stimmen auch mich posititv, dass ich den Film bei der Zweitsichtung um einiges mehr genießen kann.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 16.10.2014 13:36 
BladeRunner2007 wrote:
Deine positiven Worte und vor allem dein 180° Meinungswechsel stimmen auch mich posititv, dass ich den Film bei der Zweitsichtung um einiges mehr genießen kann.


Meiner Meinung nach darf man die Filme nicht ernsthaft ansehen, bzw. aus Spannungsgründen oder ähnlichem.
Man muss wirklich die Nostalgiebrille aufsetzen und sich an den Settings, der unverfrorenen Synchro, der unfreiwilligen Komik und der ganzen schmuddeligen 70er Jahre Atmosphäre erfreuen.
Definitiv nichts für Otto Normal Gucker und nur für Giallo Fortgeschrittene.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 16.10.2014 14:00 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3915
Gender: Male
italo wrote:
BladeRunner2007 wrote:
Definitiv nichts für Otto Normal Gucker und nur für Giallo Fortgeschrittene.

Würde ich nicht sagen. Manche wollen vielleicht einfach auch nur die prallen Argumente von Edwige Fenech sehen. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 16.10.2014 15:00 
Prisma wrote:
Würde ich nicht sagen. Manche wollen vielleicht einfach auch nur die prallen Argumente von Edwige Fenech sehen. :D


Du bist immer so trivial. :mrgreen:


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 13.11.2015 21:48 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 301
Location: Nürnberg
Gender: Male
Heute zum ersten Mal gesehen. Solider Giallo mit schwächen in der Erzählung. Die Geschichte mag einfach nicht so recht fesseln. Optisch ist er recht gut gelungen und bietet auch einige schöne und ausgesprochen freizügige Damen. Edwige Fenech fand ich mit ihrem Kurzhaarschnitt allerdings mehr als gewöhnungsbedürfitg. Hat mir hier nicht so sehr gefallen. Auch schauspielerisch fand ich sie in anderen Streifen überzeugender.

6/10

Screenshots der X-Rated Blu-ray (die Bildqualität ist analog zum Film auch eher als solide zu betrachten):
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 78 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker