Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 03.06.2020 22:12

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 102 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 02.02.2012 19:35 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
ich finde den Film spannend und er hat alles, was ein guter Giallo braucht, schöne Morde, schöne Frauen, Schwarze Handschuhe, Sex etc.

Ich liebe einfach diese Merkmale, dass ist doch grade das interessante an dem Genere :lol:

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 02.02.2012 21:13 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Michael wrote:
und Nieves Navarro, die ist auch mit dabei... :)


Wizbold! :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 02.02.2012 23:36 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4769
Gender: Male
Michael wrote:
und Nieves Navarro, die ist auch mit dabei... :)


Ich deute das mal als dezenten Neuveröffentlichungshinweis. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 03.02.2012 13:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
:lol:

Lol kein wunder das der Micha sich nichts zu schreiben traut, wenn bei jedem seiner Posts gleich ein Vö gewittert wird..
:?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 16:54 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Ich kündige schon mal mein Video Review an :D Es wird auf jeden Fall besser, als bei Blutige Seide :D

Gruß,

Janek :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 17:33 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 347
Gender: None specified
"Nacht der rollenden Köpfe" besser als "Blutige Seide"? Das ist ja unfassbar. Sehe ich absolut nicht so.

Gegen Susan Scotts Reize bin ich immun, sie ist aber natürlich sehr hübsch und schauspielerisch deutlich besser als manche ihrer Kolleginnen. Ich zähle sie absolut zu meinen Lieblings-Giallo-Damen. Hier wird jedoch zumindest ihr schauspielerisches Talent verschwendet. Die Ercoli-Gialli sind da ein ganz anderes Kaliber bzw. das sind sie sowieso und überhaupt.

Des Weitern: ein Giallo ist deutlich mehr als eine Nummernrevue von blutigen Morden, kuriosen Verkleidungen und nackten Brüsten. Das möchte ich auch hier nochmal betonen.
Wenn man diese Aspekte so heraushebt klingt das für mich, als ob im Hinterkopf eine imaginäre Checkliste wäre, auf der sämtliche oberflächlichen Genreklischees stehen würden und Punkt für Punkt abgearbeitet wird, in welchem Maße sie erfüllt werden. Ein Film sollte meines Erachtens aber nicht nach der Erfüllung bestimmter Schubladen-Erwartungen bewertet werden, sondern eine Chance bekommen, ein Eigenleben zu entwickeln. Nur so kann sich doch der volle Genuss und die volle Würdigung entfalten.
Des Weiteren spricht eine solche basale Reduzierung nicht dafür, dass man die Filme, die man da sieht auch wirklich versteht bzw. einen Zugang dazu bekommt, der nicht nur an der Oberfläche kratzt.

Es freut auch mich natürlich, wenn Genre-Konventionen genutzt werden. Richtig interessant wird es aber erst, wenn damit gespielt wird, wenn eine eigene Deutung vorliegt.
Im Falle von "Die Nacht der rollenden Köpfe" ist dies nahezu überhaupt nicht gegeben. Hier werden Klischees abgespult ohne besonderes Feingefühl. Heraus kommt ein Film, der recht kurzweilig ist, aber eben auch in keinster Weise dem Giallo-Genre einen neue Facette abgewinnt.
Ich möchte den Film nicht missen, zur Speerspitze des Genres gehört er aber absolut nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 17:39 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Ich schließe mich da dem Ripper an. "Blutige Seide" ist ein extrem biederer Film, dem du die 60er absolut anmerkst und der am Ende zu einer Shakespeare-artigen theatralischen Posse verkommt. Hinzu kommt, dass der Film völlig vorhersehbar ist, weil eine der Hauptfiguren viel zu lange warm gehalten wird und erst dann in Szene tritt als sie für eine Überraschung sorgen soll, die so aber nicht funktionieren kann.
"Blutige Seide" ist zweifelsohne DER Giallo-Thriller-Vorreiter, aber hat deutliche Defizite, die zum Glück ein paar Jahre später von anderen Regisseuren behoben wurden.

"Die Nacht der rollenden Köpfe" hat die besseren Kills, ist düsterer und nicht so theatralisch. Und schauspielerisch überzeugen Navarro, Hoffmann und Andreu im Endeffekt auch mehr als Bavas Stars.
Warum sollte "Blutige Seide" besser sein?

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 18:01 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 347
Gender: None specified
Bieder? Shakespeare-artig? Theatralisch? Ich verstehe nicht so ganz, was du damit genau meinst.
Dass ein Film völlig vorhersehbar ist, ist für mich kein wirkliches Kriterium und schon gar nicht, wenn das Prozedere durch eine solch beeindruckende Bildsprache zelebriert wird. Die Story ist meines Erachtens ein solider Krimi-Plot, nicht mehr und nicht weniger.
Aber "Blutige Seide" kann man nicht auf Story und Logik herunterbrechen - "Blutige Seide" ist ein filmgewordener Alptraum, ein fast märchenhafter Trip. In kaum einem anderen Film ist das Schöne so hässlich und das Hässliche so schön. Es sind die Bilder, die diesen Film zu einem Kunstwerk machen.

Und "Die Nacht der rollenden Köpfe"?
Bessere Kills? Unter welchem Gesichtspunkt? Blutiger? Ja, mag sein, interessiert mich aber nicht.
Die Mordszenen sind genau so routiniert heruntergekurbelt wie der Rest des Films.
Düsterer? Ich empfinde das absolut entgegengesetzt.
Bessere Schauspieler? Was ist an Cameron Mitchell und Eva Bartok verkehrt? Die machen ihre Sache doch sehr gut. Zudem kultige Gesichter wie Franco Ressel und Luciano Pigozzi in Nebenrollen. Da habe ich auch nichts zu meckern.

Meines Erachtens ist "Blutige Seide" meilenweit besser als "Die Nacht der rollenden Köpfe".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 19:03 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Nö, nich blutiger. Spannender, düsterer. Die Täter-Auftritte in "Blutige Seide" waren ja teilweise voll ausgeleuchtet.
"Blutige Seide" hat nur wenig mit Gialli im Sinne von Ercoli oder Argento gemein - ist nur ein Vorläufer des Genres.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 19:42 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Das ist aber ein Missverständnis !!!!! Ich meinte das Video wird Qualitativ hochwertiger als bei Blutige Seide :D :D :D :D :D :D

Gruß,

Janek

PS: Aber interessante Dikussion, Blutige Seide mag Tecnisch Perfekt sein, doch hat dieser Film auch was Comic Artiges, natürlich, für das Entstehungs Jahr, ist der Film sehr gewagt, aber ich mag zum Beispiel Bavas Bay of Blood noch viel mehr, da er viel "Echter" herüber kommt. Allerdings hat Bava die Weichen gelegt, den ersten Klassischen Giallo schuf für mich aber immer noch Argento mit dem Film DAS GEHEIMNIS DER SCHWAZEN HANDSCHUHE.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 19:49 
Offline
User avatar

Joined: 10.2011
Posts: 380
Gender: Male
Egal. :mrgreen:

Ich find jedenfalls, dass "Blutige Seide" ein paar wesentliche Mängel hat (Achtung, Spoiler):

1. Cameron Mitchell tritt bis zu dem Moment, wo er als Täter geoutet wird, so gut wie gar nicht in Erscheinung. Da er aber in den Credits vorne drin ist, weißt du irgendwann längst Bescheid, wo der Hase langläuft.

2. Die letzte halbe Stunde des Films dreht sich nur noch um das weinerliche Psycho-Duell von Mitchell und Bartok, Figuren wie der Ermittler verschwinden quasi wie vom Erdboden. Die Art, wie das Ganze dann endet hat durchaus was von Shakespeare-hafter Theatralik. Der Film beweist gegen Ende schlichtweg, dass ihn außer seinen beiden Hauptcharakteren eigentlich nichts interessiert, nur dummerweise wurde einer davon (Mitchell) halt auch ewig nicht eingeführt.

3. Die Inszenierung ist bei weitem nicht so exzessiv wie in späteren Gialli und wirkt einfach noch sehr systematisiert und von der Ausleuchtung her teilweise auch sehr gestelzt und bühnenhaft.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 19:58 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Also die rollenden Köpfe sehe ich einfach öfter, da der Film viel Unterhaltsamer ist und Achtung HUMOR hat und das ist das Riesen Manko an Blutige Seide, es gibt keinen Humor, keine dreckigen Witze, keine Situations Komik und obwohl die Musik Super ist, hat sie nicht das leichte eines Cipriani Scores oder das des Titel Themas aus die Nacht der rollenden Köpfe.

Zudem ist mir Robert Hoffmann sympastischer als der realtiv langweilig agierende Mitchell in Blutige Seide, der ein paar mal durch das Bild "läuft".

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 20:19 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1211
Gender: Male
Der New York Ripper wrote:
und das ist das Riesen Manko an Blutige Seide, es gibt keinen Humor, keine dreckigen Witze, keine Situations Komik


Sehe ich nicht als Manko, im Gegenteil. Humoreinlagen hätten mich da eher gestört.

_________________
Higurashi no Naku Koro ni


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 22:18 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Mein You Tube Video müsste gleich Online sein ! :D

Gruß,

Janek

Ich hoffe es gefällt euch ! Schreibt mir bitte estwas dazu :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 22:50 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Das ist mein Video, ich hoffe es findet gefallen bei euch ! :D :D :D

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 11.02.2012 23:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Der Anfang ist aufjedenfall cool und auch die Bilders, dachte schon du zeigst uns den Film in Schnelldruchlauf, wäre auch mal cool gewesen....

Dir fehlt aufjeden die Copernikus dvd, das ist die ultimative scheibe würde ich sagen :?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 03:18 
Online
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9283
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Der Anfang ist schon cool, würde ich allerdings raffen, ist zuuu lang, finde ich. [die ersten 4 min. meine ich]
Ansonsten: TOP!! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Das Intro ist sehr, sehr geil! (Die Vorstellung auch)

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:30 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2638
Gender: Male
Highscores: 1
Am Anfang dachte ich noch du wolltest absichtlich so eine extreme lo-fi Ästhetik fahren, gerade mit diesem rumgeflashe, den unnötigen Schlägen gegen das Mikro, der dreckigen Bild und Tonqualität usw."Hoffentlich ziehst der es das ganze Video durch..." - das hätte sicher was gehabt - dann kammen aber erstmal "stundenlang" diese Screenshots, dass zog sich - öde! Die Idee, den Zuschauer auf den Film "einzustimmen" ist erstmal löblich, schlussendlich ist das aber total versandet.
Bei dem eigentlichen Review hätte mich mehr die Beschreibung der Seherfahrung, die Begründung deiner Meinungen, Analysen oder sonstwas interessiert. Name-dropping ist ja nett aber wenn es dabei bleibt... So hast du halt sehr oberflächlich, hinlänglich bekannte Informationen, aneinander gereiht und dabei etwas das Gefühl des "abspulens" ausgelöst (bei der Beschreibung des Sexanteils des Films bist du etwas aufgeblüht) .
Du hast dir zwar Mühe gegeben, halbwegs anständige Satze und Gedankengänge zu formulieren aber bist (deswegen?) nie über den Eindruck des "nacherzählnens" (extern eingeholter Fakten) gekommen bzw. hast das Ganze nicht mit interessaten Hintergründen oder eigenen Erfahrungen grundiert/erweitert. Hier eh Argento, Kamerafahrten, tschüss.
Als rein sachliche Informationsquelle kann man das knicken, dafür fehlen die Infos. Bei der Bewertung der Bildqualität bringst du irgendwie alles durcheinander. Der Ansatz ist, wie gesagt, auch wenig analytisch, als das in der Hinsicht iwas passieren würde. Es ist ebenfalls zu wenig "Begeisterung" dabei um mich wirklich anstecken zu lassen. Alle Element sind zwar irgendwie Vorhanden aber nichts wird vertieft oder verfolgt.
Ich sehe, dass du dich von dem typsichen 08/15 "Die besten & brutalsten Horrorfilme" abheben willst und etwas mehr "sophistication" einzubringen versuchst. Aber genau das macht es vielleicht öde. Statt dich total von der Kette zu lassen (Stichwort Intro) und einfach deinem Trieb zu folgen, versucht du vielleicht zu sehr das Ganze zu domestizieren und in "geregelte Bahnen" zu lenken. Genau an dem Ounkt klappt es nicht so gut und wird dann schnell langweillig.
Bevor ich mir eine virtuos spielende Coverband ansehe gehe ich doch lieber zu der leicht disfunktionalen Band mit Eigenkompositonen (oder wenigstens eigenwillig interpretieren Coverversionen), wenn du verstehst was ich meine. Ein Review (oder ein Kurzfilm) im Stil des Intro wäre doch eine Idee.

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Er hat sich doch immerhin getraut, was auf die Beine zu stellen. Alleine das sollte man schon honorieren. Sicher gibt es einiges zu verbessern, bezüglich der Infos. Wie chak schon sagte, ein Review im Stile des genialen Intros...

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2638
Gender: Male
Highscores: 1
Ich dacht es ging um eine ernsthafte Kritik? Wenn ich jetzt sage würde "alles super", hilft das wohl weit weniger, als wenn ich etwas "überkritisch" rangehe. Es gab doch schon genug Fürsprache, ausserdem habe ich auch punktiert immer wieder Ansätze gelobt.

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ach chak, ich muss ja ein Gegengewicht zu dir darstellen ;)

Also mir würden die Knie schlottern und die Stimme versagen, deshalb gibts von mir keine Videos. Von dem her gebührt ihm schon mein Respekt! Er wird sich sicher im nächsten Video deine Kritikpunkte zu herzen nehmen.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 04:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Na gut, ich hatte versucht mich mit dem Anfang von der Masse abzuheben, allerdings habe ich in diesem Fall Screenshots genommen, da ein anderer bei You Tube, Giallo Reviews macht und eben dann im Hintergrund erzählt und dann dabei Filmausschnitte laufen, somit habe ich, Screenshots genommen, ich dachte mit der schönen Musik kann man auf den Film einstimmen in der Mitte dann das Review mit den Standard Informationen. (Mehr Informationen haben andere Reviews nun auch nicht grade.)

Es kommt natürlich darauf an auf was ich mich spezialisiere, wenn ich nur das Giallo Fan Publikum ansprechen möchte, mache ich mehr Hintergrund Informationen rein.

Ich habe jetzt vermutlich unbewusst versucht, die "Breite Masse" anzusprechen und sie auf den Film und das Genre einzustimmen. Ich habe mir ja auch viel Mühe mit den Screenshots gegeben und nicht irgendwelche genommen und ich dachte über den Soundtrack freut man sich nebenbei auch.

Also schlußendlich, musste ich was anderes machen, als die "Kokurenz Videos", sonst hätte ich von der Aufteilung das Video anders gemacht.

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 05:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2638
Gender: Male
Highscores: 1
Als erstes solltest du vor allem machen was DU für richtig hälst! Nicht was irgendwelche altklugen Dummnasen (wie ich z.B.) dir erzählen wollen! Das wichtigste wäre also sich seine eigenen Gedanken zu machen und "Authoritäten" (wer oder was auch immer das sein mag) zu hinterfragen! Das ist der zentrale Punkt. Das soll nicht heißen, dass du keine Ratschläge und Kritik mehr annehmen sollst aber gensauso wenig würde ich allen "Weisungen" blind folgen. Mehr kann ich nicht für dich tun.

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 05:16 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Bei den nächsten Reviews werde ich verändern:

Kürzeres Intro und ein paar mehr Hintergrund Informationen.

Gruß,

Janek :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 21:45 
Online
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9283
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Der New York Ripper wrote:
Bei den nächsten Reviews werde ich verändern:

Kürzeres Intro und ein paar mehr Hintergrund Informationen.

Gruß,

Janek :D

...und eben, wie chakunah schon meinte, ganz subjektiv raushauen warum DIR der Film gefallen (oder missfallen) hat.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 12.02.2012 21:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Ja, dass nächste Review legt mehr wert darauf, um ca. 22:30 könnt ihr das Video sehen.

Gruß,

Janek


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 22.03.2012 17:42 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 722
Location: Hamburg
Gender: Male
Da die VZM gerade günstig zu haben war (5,99€ bei Amazon) hab ich sie mal mitbestellt. Als ich gerade das Cover gewendet habe, um das schönere Plakatmotiv zu haben, musste ich mir erstmal an den Kopf fassen. Beide Seiten mit Flatschen. Was für Honks :lol: . Naja werde mir das Teil heute abend mal geben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 22.03.2012 18:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2332
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Das ist ja echt mal behämmert. :mist:

Meine hat das Ding zum Glück weder auf der einen, noch auf der anderen Seite.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE - Maurizio Pradeaux
PostPosted: 14.05.2012 02:21 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12176
Gender: Male
Mal wieder ein Ausflug in dieses komische Nebengenre :)

Netter kleiner Film. Einige Sachen waren wirklich optisch und atmosphärisch gelungen (Blut-Scheibenwischer, Szene mit Putze Marta), ansonsten unglaublich viele HAHA-Szenen. Teilweise gewollte (Szene im Nuttenpark, ich lag fast am Boden vor lachen) und eben viel ungewolltes.

Einerseits ein paar inhaltliche Böcke.. ich werde vom einem Mörder im Auto verfolgt, klar halte ich dann kurz an einem einsamen Rastplatz im Wald um zu telefonieren anstatt mit 200 wegzubrettern. :lol:

Dann Frau Navarro, die gegen die ganzen Blondinen auch optisch leider etwas untergeht und ein solches Dummbrot spielt (Während Einbruch pissen gehen, Fotos machen, sich in einem Gewächshaus verschanzen :lol: :lol: :lol: )

Ebenso witzig der Lesbenflashback gegen Ende, wirklich jeder Versuch irgendwelche nackten Strohköpfe unterzubringen wurde genutzt. Aber das ist liebenswert.

Zusatzpunkt auch für die Musik und die schöne alte Synchro.

6/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 102 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker