Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 29.11.2020 18:05

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 209 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
AuthorMessage
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 01.10.2015 17:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 1116
Gender: Male
Ennio Tesoro wrote:
Und so sieht wohl ein letztes Aufbäumen aus. Absolut unverständlich und unnötig.

...... :?????

_________________
Psychotronikfilmfreak


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 01.10.2015 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 09.2010
Posts: 231
Gender: Male
Hat man wohl gerade während ich gepostet habe im Faden durchgewischt.

Wenn man schon den Kram vor mir löscht, dann den Post bitte auch wegwischen. Danke


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.05.2016 10:59 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 677
Gender: Male
So, ich bin jetzt schwach geworden! Bei 44,95€ ohne Holzdeckel und ohne Soundtrack habe ich zugeschlagen. Die Veröffentlichung wurde ja allseits gelobt, nur eben nicht der exorbitant teure Preis!
PS: Ist immer noch teuer! :cry:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 07.05.2016 19:13 
dr.freudenstein wrote:
So, ich bin jetzt schwach geworden! Bei 44,95€ ohne Holzdeckel und ohne Soundtrack habe ich zugeschlagen. Die Veröffentlichung wurde ja allseits gelobt, nur eben nicht der exorbitant teure Preis!
PS: Ist immer noch teuer! :cry:



Ich bin auch schwach geworden. Die Wattierung gefällt mir besonders dann nicht, wenn ich den Mediabook Rücken betrachte. Das sieht so komisch gewölbt aus. Die Synchro ist aber ein Traum!


Leider war bei meinem Mediabook die DVD Halterung kaputt und beide DVDs leicht verkratzt. Nun ist Ersatz unterwegs. Wie ich so Umtauschaktionen hasse.


Top
  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 07.05.2016 20:16 
Offline

Joined: 04.2015
Posts: 169
Gender: Male
italo wrote:
dr.freudenstein wrote:
So, ich bin jetzt schwach geworden! Bei 44,95€ ohne Holzdeckel und ohne Soundtrack habe ich zugeschlagen. Die Veröffentlichung wurde ja allseits gelobt, nur eben nicht der exorbitant teure Preis!
PS: Ist immer noch teuer! :cry:



Ich bin auch schwach geworden. Die Wattierung gefällt mir besonders dann nicht, wenn ich den Mediabook Rücken betrachte. Das sieht so komisch gewölbt aus. Die Synchro ist aber ein Traum!


Leider war bei meinem Mediabook die DVD Halterung kaputt und beide DVDs leicht verkratzt. Nun ist Ersatz unterwegs. Wie ich so Umtauschaktionen hasse.

Deshalb also der hohe Preis. Da ist das Porto für den Umtausch schon inbegriffen. Wie praktisch. :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 14.05.2016 19:42 
Offline

Joined: 05.2016
Posts: 3
Gender: None specified
Muss mich selbst leider immer noch gedulden. Würde mir den Film gerne zulegen, aber dafür braucht es eine Hartbox und kein Mediabook. Hab mir der Zeit gelernt auch ein wenig auf Veröffentlichungen zu warten, bis diese meiner Vorstellung entspricht (war zuletzt bei ", und wenn mir dann mal ein Film durch die Lappen gehen sollte, dann ist das halt so. Davon geht die Welt auch nicht unter.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 15.05.2016 00:02 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 803
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Blaine wrote:
Muss mich selbst leider immer noch gedulden. Würde mir den Film gerne zulegen, aber dafür braucht es eine Hartbox und kein Mediabook. Hab mir der Zeit gelernt auch ein wenig auf Veröffentlichungen zu warten, bis diese meiner Vorstellung entspricht (war zuletzt bei ", und wenn mir dann mal ein Film durch die Lappen gehen sollte, dann ist das halt so. Davon geht die Welt auch nicht unter.


Danke, sehe ich auch so.
Und trotzdem, irgendwann wird immer und wirklich immer irgendwann eine einfache Variante nachgeschoben.
In den meisten fällen reicht mir um den Film zu besitzen eine Veröffentlichung bis um die 15 Euro.
Dafür kann ich einen Film auch mal bis zu einem Jahr oder mehr aussitzen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.06.2016 19:27 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1040
Gender: Male
Habe mir heute das watteteil mitgenommen, bin gleich sehr gespannt drauf.
auf der börse für 30.- :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 17.06.2016 18:15 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 916
Gender: None specified
Hm…dann bin ich mal auf den morgigen Börsengang gespannt.
Kann den Preis von 30€ gar nicht recht glauben. Auch wenn ich dir glaube. :D

Dafür würde ich den wahrscheinlich sogar einsacken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 17.06.2016 18:55 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1040
Gender: Male
Die meisten händler auf der börse hatten ihn zwichen 35-40 euro.
Bei einem waren drei für je 30,- hab ihn da direkt mitgenommen, als ich paar
minuten später vorbei ging waren alle weg. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 29.07.2016 08:10 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Erscheint im Dez. in Japan auf Blu Ray

*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 18:42 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Lange hat's gedauert, jetzt war es soweit - ich habe den Film erstmals mit deutscher Synchro gesehen.
Wie vermutet ist die Synchro sehr gut geworden, die Sprecher passend besetzt.
Inwieweit man sich Freiheiten bei den Dialogen erlaubt hat oder wie genau man sich an die italienische bzw. englische Fassung gehalten hat, kann ich nicht sagen.
Auf jeden Fall ist sie besser als irgendeine Video- oder TV-Synchro und vielleicht sogar besser als so manche Synchro von X Rated.

Zum Film selbst würde ich sagen, er hat mir auf alle Fälle weit besser gefallen, als beim ersten Mal, was auch schon über 2 Jahre her sein müsste.
Ich zähle ihn aber weiterhin nicht zu den besten Fulcis.
Dazu ist für mich einfach die Geschichte zu uninteressant.
Da kann Fulci mit einer hochkarätigen Besetzung auffahren, wie er will, wenn er das Ganze dann auch noch so schwach inszeniert.
Rein inszenatorisch gesehen hat der Film genau ein einziges Highlight: Die Szene als Florinda Bolkan von ein paar Männern zusammengeschlagen wird.
Kameraarbeit, Spiel, Musik, Effekte - alles harmoniert einfach wunderbar.
Ein derart gutes Zusammenspiel all dieser Komponenten gibt's kein zweites Mal im Film.
Atmosphärisch kann der Film, meiner Meinung nach, nicht viel, Spannung gibt's auch nicht wirklich.
So bleiben eigentlich nur die Schauspieler und die Musik, aber wenigstens wurde ich auch gut unterhalten.
Diesmal 7/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 20:29 
Sbirro Di Ferro wrote:
Lange hat's gedauert, jetzt war es soweit - ich habe den Film erstmals mit deutscher Synchro gesehen.
Wie vermutet ist die Synchro sehr gut geworden, die Sprecher passend besetzt.
Inwieweit man sich Freiheiten bei den Dialogen erlaubt hat oder wie genau man sich an die italienische bzw. englische Fassung gehalten hat, kann ich nicht sagen.
Auf jeden Fall ist sie besser als irgendeine Video- oder TV-Synchro und vielleicht sogar besser als so manche Synchro von X Rated.

Zum Film selbst würde ich sagen, er hat mir auf alle Fälle weit besser gefallen, als beim ersten Mal, was auch schon über 2 Jahre her sein müsste.
Ich zähle ihn aber weiterhin nicht zu den besten Fulcis.
Dazu ist für mich einfach die Geschichte zu uninteressant.
Da kann Fulci mit einer hochkarätigen Besetzung auffahren, wie er will, wenn er das Ganze dann auch noch so schwach inszeniert.
Rein inszenatorisch gesehen hat der Film genau ein einziges Highlight: Die Szene als Florinda Bolkan von ein paar Männern zusammengeschlagen wird.
Kameraarbeit, Spiel, Musik, Effekte - alles harmoniert einfach wunderbar.
Ein derart gutes Zusammenspiel all dieser Komponenten gibt's kein zweites Mal im Film.
Atmosphärisch kann der Film, meiner Meinung nach, nicht viel, Spannung gibt's auch nicht wirklich.
So bleiben eigentlich nur die Schauspieler und die Musik, aber wenigstens wurde ich auch gut unterhalten.
Diesmal 7/10.


Knallharte Worte und trotzdem ne Wertung von 7/10. Na da will ich mal nicht sehen was zu ner Wertung unter 5/10 schreibst :-)

Aber mal ganz ehrlich, rein inzest ähm inszenatorisch, fandest du da wirklich nichts anderes herausragend? Bouchet verführt den Kleinen evtl? Für mich blieben vielen Szenen im Kopf und überwiegend mit nem unangenehmen Beigeschmack.


Top
  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 20:58 
Sbirro Di Ferro wrote:
Rein inszenatorisch gesehen hat der Film genau ein einziges Highlight: Die Szene als Florinda Bolkan von ein paar Männern zusammengeschlagen wird.


Wenn Du den Film darauf reduzierst sagt das schon alles.
Schon die Szenen mit dem kleinen Jungen und Barbara Bouchet unter dem Solarium sind unglaublich intensiv.
Sogar noch mehr in der italienischen oder englischen Fassung, weil dort das Barbara Bouchet Thema verwendet wird.
DUCKLING hat unglaublich viele inszenatorische Highlights, doch wenn man den Film auf blutige Splattereffekte reduziert, hat man ihn nicht verstanden.


Top
  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 21:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
requiescat.in.pace wrote:
Aber mal ganz ehrlich, rein inzest ähm inszenatorisch, fandest du da wirklich nichts anderes herausragend? Bouchet verführt den Kleinen evtl? Für mich blieben vielen Szenen im Kopf und überwiegend mit nem unangenehmen Beigeschmack.

Viel bleibt mir von dem Film nicht im Kopf und hinterlässt auch keinerlei Beigeschmack.
Die Geschichte ist einfach nicht so meins, konnte mich daher auch nie so recht packen.
Irgendwo fehlt auch ein Sympathisant für den Zuschauer.
Und inszenatorisch ist da wirklich nicht viel Besonderes, wenn man bedenkt, wozu Fulci schon in früheren Jahren fähig war.
Ich erinnere hier nur an LIZARD IN A WOMANS SKIN.
Was die erste Szene mit Barbara Bouchet und dem Buben betrifft: Ich habe ja nicht gesagt, dass es bemerkenswert schwach wäre, aber wenn man den Film insgesamt nimmt, ist diese Szene auch nicht herausragend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 21:27 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
italo wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Rein inszenatorisch gesehen hat der Film genau ein einziges Highlight: Die Szene als Florinda Bolkan von ein paar Männern zusammengeschlagen wird.


Wenn Du den Film darauf reduzierst sagt das schon alles.
Schon die Szenen mit dem kleinen Jungen und Barbara Bouchet unter dem Solarium sind unglaublich intensiv.
Sogar noch mehr in der italienischen oder englischen Fassung, weil dort das Barbara Bouchet Thema verwendet wird.
DUCKLING hat unglaublich viele inszenatorische Highlights, doch wenn man den Film auf blutige Splattereffekte reduziert, hat man ihn nicht verstanden.


Ich habe nie gesagt, dass ich den Film auf die Gewalt reduziere.
Die von dir zitierte Aussage heißt nur, dass ICH besagte Szene als die einzige des Films erachte, die inszenatorisch (und eigentlich auch in ihrer Gesamtheit) über dem Niveau des restlichen Films liegt.
Sonst nichts!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 21:53 
Sbirro Di Ferro wrote:
requiescat.in.pace wrote:
Aber mal ganz ehrlich, rein inzest ähm inszenatorisch, fandest du da wirklich nichts anderes herausragend? Bouchet verführt den Kleinen evtl? Für mich blieben vielen Szenen im Kopf und überwiegend mit nem unangenehmen Beigeschmack.

Viel bleibt mir von dem Film nicht im Kopf und hinterlässt auch keinerlei Beigeschmack.
Die Geschichte ist einfach nicht so meins, konnte mich daher auch nie so recht packen.
Irgendwo fehlt auch ein Sympathisant für den Zuschauer.
Und inszenatorisch ist da wirklich nicht viel Besonderes, wenn man bedenkt, wozu Fulci schon in früheren Jahren fähig war.
Ich erinnere hier nur an LIZARD IN A WOMANS SKIN.
Was die erste Szene mit Barbara Bouchet und dem Buben betrifft: Ich habe ja nicht gesagt, dass es bemerkenswert schwach wäre, aber wenn man den Film insgesamt nimmt, ist diese Szene auch nicht herausragend.


Doch die Szene mit Barbara Bouchet und dem Jungen ist herausragend.
Den Film kann man übrigens absolut nicht mit LIZARD vergleichen. Die beiden Filme haben nichts gemeinsam.


Top
  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 22:09 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
italo wrote:
Doch die Szene mit Barbara Bouchet und dem Jungen ist herausragend.

Deine Meinung.
Inszenierungen sind generell letzten Endes der individuellen subjektiven Wahrnehmung unterworfen, vergiss das nicht!

italo wrote:
Den Film kann man übrigens absolut nicht mit LIZARD vergleichen. Die beiden Filme haben nichts gemeinsam.

Ich weiß, dass die nichts gemeinsam haben.
Das war auch nicht im Geringsten ein Vergleich, sondern lediglich ein Beispiel dafür, was ich unter einem inszenatorisch und visuell wirklich herausragenden Fulci verstehe.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 22:51 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
Ist das überteuerte Letherbook mittlerweile eigentlich ausverkauft ? Wenn nein für wie viel kann man das mittlerweile erwerben ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 22:57 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Minos wrote:
Ist das überteuerte Letherbook mittlerweile eigentlich ausverkauft ? Wenn nein für wie viel kann man das mittlerweile erwerben ?

Billigstes Angebot auf Geizhals: 99,97€ gebraucht (Media-Dealer).
Billiger wirst du es wohl noch nicht bekommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 05.09.2016 22:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 582
Location: Saarland
Gender: Male
Minos wrote:
Ist das überteuerte Letherbook mittlerweile eigentlich ausverkauft ? Wenn nein für wie viel kann man das mittlerweile erwerben ?


Jap sonstwo kostet es so um die 110 Euro, je nach Shop mal einen Euro mehr oder weniger.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 06.09.2016 07:10 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 825
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Minos wrote:
Ist das überteuerte Letherbook mittlerweile eigentlich ausverkauft ? Wenn nein für wie viel kann man das mittlerweile erwerben ?

Billigstes Angebot auf Geizhals: 99,97€ gebraucht (Media-Dealer).
Billiger wirst du es wohl noch nicht bekommen.


Doch! :D
Ich habe es die Tage für 56,- € OVP bei einem Auktionshaus ersteigert. 8-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 06.09.2016 09:48 
Offline

Joined: 02.2013
Posts: 42
Gender: None specified
Achtung!! *** The link is only visible for members, go to login. *** hat noch 1 Stück auf Lager um schlanke 79,99€!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 06.09.2016 11:36 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
Matze5878 wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Minos wrote:
Ist das überteuerte Letherbook mittlerweile eigentlich ausverkauft ? Wenn nein für wie viel kann man das mittlerweile erwerben ?

Billigstes Angebot auf Geizhals: 99,97€ gebraucht (Media-Dealer).
Billiger wirst du es wohl noch nicht bekommen.


Doch! :D
Ich habe es die Tage für 56,- € OVP bei einem Auktionshaus ersteigert. 8-)


Dafür würde ich es womöglich auch noch kaufen :D
Hätte gedacht es wird vielleicht irgendwie "verramscht"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 24.12.2016 11:37 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 373
Gender: Male
Ich habe mir gestern die 4Disc Hartbox für unglaubliche 20 Euro (OVP) beim örtlichen, unabhängigen Laden mitgenommen und gleich mal in den Film reingeschaut. Alles in allem ist das echt ein sehr rundes Paket, was 84 da veröffentlicht hat. Informative Specials, die Soundtrack CD, eine wirklich gute Neusynchro und einen tollen Film in sehr guter Bildqualität. Die GB-DVD kann ich also nun mit gutem Gewissen aussortieren. Der reguläre Preis von 40€ ist wirklich gesalzen, aber für nen Zwanni macht man da definitiv überhaupt nichts verkehrt. Und über den Film bracuen wir hier eigentlich nicht diskutieren, der ist schlicht und ergreifend großartig.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 28.01.2017 16:34 
Offline
User avatar

Joined: 07.2011
Posts: 132
Location: Erbach
Gender: Male
Hatte nun ebenfalls das Vergnügen mir den zusammen mit den Sieben schwarzen Noten als Mediabook zu kaufen und auch hintereinander anzusehen.

Wurde ja schon viel geschrieben und im großen und ganzen kann und will ich mich auch anschließen. Nur weiß ich nicht woran es lag, aber der letzte Funke wollte nicht ganz überspringen. Die deutsche Synchro ist sehr gelungen, wenn ich da an ältere neuerstellte deutsche Syncros denke (Porno Holocoust).
Das gezeigte sehr stimmig und atmosphärig. Aber irgendwas... Vielleicht die Tatsache, dass ich schon beim ersten Auftritt des Mörders wusste, dass er es sein muss, mitsamt seinem Motiv. :mrgreen: Das macht das ganze nicht unbedingt schlechter, aber zerstört doch etwas.

Da fand ich im direkten Vergleich Die sieben schwarzen Noten doch besser, da der mich komplett umgeworfen hat, auch wenn dort gefühlt jeder dritte männliche Charakter die Synchronstimme von Doug´s Cousin Danny Heffernan hatte, anstatt der nackerten Barbara.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 11.03.2017 00:41 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Ich würde den Duckling nun nicht als klassischen Giallo bezeichnen, auch wenn er natürlich entsprechende Motive aufweist, wie z.B. die investigativen Ermittlungen von Milian und La Bouchet. Giallo ist hier eher der Deckmantel und dahinter verbirgt sich eine Studie über ein Dorf im Süden Italiens, katholisch, ländlich, rückständig, heuchlerisch. Man muss nicht nach Süditalien fahren, um solche Orte zu finden, wo die Dorfgemeinschaft übersteigert hochgehalten und jeder Fremde misstrauisch beäugt wird.

Ich habe zwar solche Orte selbst erlebt, kannte den Film aber bisher nicht. :oops: Und ja, Fulci ist hier ein großer Wurf gelungen, und manche Szenen werden sich wohl ins Gedächtnis einbrennen: Der Spießrutenlauf, den der erste Verdächtige durch den lynchwilligen Mob erleiden muss, um von der Polizeistation in den Streifenwagen zu kommen. Der qualvolle Tod Florinda Bolkans auf dem Friedhof, wo Bild und Musik absolut konträr zueinander laufen. Und Barbara B., die auf ihren Saftboy wartet... :mrgreen:


Die deutsche Synchro fand ich allerdings nicht wirklich überzeugend. Verwunderlich fand ich da ja, dass der Capitano mal mit "Capitano" und mal mit "Captain" angesprochen wird. Und den "Sir" gibt es auch in Italien? :? Strange...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 11.03.2017 21:39 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 916
Gender: None specified
Ich habe nun die Zweitsichtung von der ´84-VÖ hinter mir und kann nun sagen, dass mir der Film richtig gut gefällt. Das Feld des Giallo ist ja ein weites, vor allem, wenn man einfach mal kreuz und quer schaut, und sich nicht von dem stereotyp des behandschuhten Killers mit dem Rasiermesser einschränken lässt, welches wohl leider teilweise vorherrscht.

Fulcis Film funktioniert wirklich wesentlich besser, wenn man sich mal vor Augen führt, das hier ein tiefschwarzes Gesellschaftsportrait anhand des Mikrokosmos eines Bergdorfs im Gewand eines Kriminalfilms gezeichnet wird. Dann merkt man auch, wie gut der Film geschrieben und inszeniert ist. Die Besetzung hält sich angenehm zurück und punktet nicht zuletzt durch die guten Kinderdarsteller. Einzig für die markante Irene Papas hätte ich mir etwas mehr Screentime gewünscht, aber dafür haben wir ja noch die markante Florinda Bolkan, die hier deftigst einstecken muss, und deren (sinnloses) Ableben wirklich grausamst und tieftraurig eingefangen wurde.

Fulci liefert hier deftige "Schauwerte", die das Zerstörungsausmaß direkt und unmissverständlich darstellen. Gewalt ist nicht schön, muss wehtun- gerade auch dem Zuschauer.

Ein weiterer guter Fulci-Film.

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DON'T TORTURE A DUCKLING - Lucio Fulci
PostPosted: 02.04.2017 22:29 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 305
Location: Nürnberg
Gender: Male
Heute zum zweiten mal gesehen und dabei zum ersten mal in HD. Immer noch ein großartiger Giallo mit Top Besetzung.
Das Dorf in den Bergen bietet ein tolle Lokation und Landschaft. Story ist durchgehend spannend und der Mystery-Touch gefällt auch. Und fürs Auge gibt es noch zwei tolle Hauptdarstellerinnen.
8/10

Habe einige HD-Screenshots der 84 Ent. Blu-ray gemacht:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 209 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker