Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 29.09.2020 20:34

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 176 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6
AuthorMessage
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 30.03.2016 22:25 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
Ich werde, wie schon bei den Todeskarten, wohl als Letzter meine Disc kriegen *seufz* ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 01.04.2016 19:37 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
...auch heute keine Lieferung *schluchz*....

....was macht ihr eigentlich den ganzen langen Tag?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 01.04.2016 23:00 
Ich habe mir den Film gerade zum zweiten mal angesehen. Optimale Präsentation für einen Bava Film, der sich hier erstmals in voller Pracht entfalten kann und richtig Laune macht.

Von unschätzbarem Wert ist aber auch das Dagmar Lassander Interview. Eine ziemliche Seltenheit und sehr sehr interessant!
Alles in allem ist die Veröffentlichung so liebevoll gemacht und ich wünschte das Toxie noch mehr Bava Filme * veröffentlicht. Jeder Bava Film ob Meisterwerk oder nicht, dürfte in HD ein Genuß sein und ist in einer solch tollen Edition ein Traum für jeden Filmfan.

* aber auch gerne die Schlangengrube


Top
  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 02.04.2016 02:42 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1557
Location: zu Hause
Gender: Male
Top Veröffentlichung ..... Daumen hoch !!!!!! :D :D :D

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 02.04.2016 03:28 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 276
Gender: Male
Ja, TOP-VÖ!
Aber der Mensch quengelt ja gerne 'rum. Deswegen: Perfekt wäre es gewesen, die Hochzeitskarte in den Mediabook-Maßen produzieren zu lassen - bzw. später zuzuschneiden. Kann man aber auch selbst machen, auch ohne die Schrift zu beschneiden! Passt dann alles schön in eine große Schutzhülle und die Karte fliegt nicht durch die Gegend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 02.04.2016 10:38 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
Der_bärtige_Unsympath wrote:
...auch heute keine Lieferung *schluchz*....

....was macht ihr eigentlich den ganzen langen Tag?


Schreib mir mal bitte eine PN mit Name und Rechnungsnummer. Eigentlich wurden alle verschickt, die bezahlt haben und nicht noch auf andere Titel warten.

Und was wir den ganzen Tag machen? Arbeiten :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 10:31 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
Gestern endlich eingetrudelt - unfassbar gut geworden!
Ein Beweis, daß sich eine HD Abtastung bei der Rezeption eines Films sehr wohl positiv auswirken kann - und hat einen der besten Solo-AKs, den ich auf einer deutschen Genre-Scheibe zu hören bekommen habe.
Eine echte Referenz-Scheibe - schade, daß man vernehmen muss, daß die nicht so prickelnd läuft, absatztechnisch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 11:15 
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Gestern endlich eingetrudelt - unfassbar gut geworden!
Ein Beweis, daß sich eine HD Abtastung bei der Rezeption eines Films sehr wohl positiv auswirken kann - und hat einen der besten Solo-AKs, den ich auf einer deutschen Genre-Scheibe zu hören bekommen habe.
Eine echte Referenz-Scheibe - schade, daß man vernehmen muss, daß die nicht so prickelnd läuft, absatztechnisch.


Bitte auch den gut klingenden deutschen Ton erwähnen.

Was den Abverkauf betrifft ist doch klar, dass das etwas Zeit braucht, weil die überschaubare Kundschaft nur Stück für Stück zuschlagen kann. Solche Titel benötigen schon ein paar Monate und ein paar Börsen.


Top
  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 12:50 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
Auf vielfachen Wunsch erwähne ich auch den wirklich sauberen Ton, der eine exzellente Video-Synchro hat, die man unter diesen Umständen (Mini-Label, mitt80er Sync) nicht unbedingt erwarten konnte.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 17:28 
Offline

Joined: 05.2015
Posts: 21
Gender: None specified
@ italo: danke für das Lassander-Kompliment! RATTENNEST hab ich natürlich angesprochen, aber da kam 0 rüber. Konnte oder wollte sich nicht erinnern. Ebenso WEREWOLF WOMAN. Nichts ausser Verwunderung wieso ich mich dafür interessiere;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 18:22 
Offline

Joined: 02.2011
Posts: 762
Gender: None specified
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Gestern endlich eingetrudelt - unfassbar gut geworden!
Ein Beweis, daß sich eine HD Abtastung bei der Rezeption eines Films sehr wohl positiv auswirken kann - und hat einen der besten Solo-AKs, den ich auf einer deutschen Genre-Scheibe zu hören bekommen habe.
Eine echte Referenz-Scheibe - schade, daß man vernehmen muss, daß die nicht so prickelnd läuft, absatztechnisch.


Wo wurde denn verkündet, daß Hatched absatztechnisch nicht so gut verläuft ?

Ich meine, die VÖ ist ja schließlich gerade erst ein paar Tage alt.
Mein Exemplar kam übrigens am WE an und die die Hochzeitskarte alsa Gimmick macht einen echt schönen Eindruck. :twisted:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 19:46 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
trady wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Gestern endlich eingetrudelt - unfassbar gut geworden!
Ein Beweis, daß sich eine HD Abtastung bei der Rezeption eines Films sehr wohl positiv auswirken kann - und hat einen der besten Solo-AKs, den ich auf einer deutschen Genre-Scheibe zu hören bekommen habe.
Eine echte Referenz-Scheibe - schade, daß man vernehmen muss, daß die nicht so prickelnd läuft, absatztechnisch.


Wo wurde denn verkündet, daß Hatched absatztechnisch nicht so gut verläuft ?

Ich meine, die VÖ ist ja schließlich gerade erst ein paar Tage alt.
Mein Exemplar kam übrigens am WE an und die die Hochzeitskarte alsa Gimmick macht einen echt schönen Eindruck. :twisted:


Das habe ich geschrieben und war auf die KeepCase bezogen. Die läuft extrem bescheiden im Vergleich zum Schreck.
Aber mal abwarten ... :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 19:48 
Peter Hofkirchner wrote:
@ italo: danke für das Lassander-Kompliment! RATTENNEST hab ich natürlich angesprochen, aber da kam 0 rüber. Konnte oder wollte sich nicht erinnern. Ebenso WEREWOLF WOMAN. Nichts ausser Verwunderung wieso ich mich dafür interessiere;)


Frag mal Karin Dor nach Dracula jagt Frankenstein. Da wundert sie sich auch warum sich jemand dafür interessiert.


Top
  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 19:50 
Toxie wrote:

Das habe ich geschrieben und war auf die KeepCase bezogen. Die läuft extrem bescheiden im Vergleich zum Schreck.
Aber mal abwarten ... :)


Da bist Du aber auch ein bißchen selbst schuld, weil man eine Amaray Hülle mit dem gleich schönen Cover ausstatten sollte. Ich mußte mich regelrecht zwingen die Amaray zu nehmen, weil ich lieber das schöne MB Motiv gehabt hätte.
Immer das Hauptmotiv auf die Amaray, dann kauft die auch jemand.


Top
  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 20:02 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
italo wrote:
Toxie wrote:

Das habe ich geschrieben und war auf die KeepCase bezogen. Die läuft extrem bescheiden im Vergleich zum Schreck.
Aber mal abwarten ... :)


Da bist Du aber auch ein bißchen selbst schuld, weil man eine Amaray Hülle mit dem gleich schönen Cover ausstatten sollte. Ich mußte mich regelrecht zwingen die Amaray zu nehmen, weil ich lieber das schöne MB Motiv gehabt hätte.
Immer das Hauptmotiv auf die Amaray, dann kauft die auch jemand.



Das ist totaler Quatsch, dass habe ich aber auch bei Cinefacts geschrieben. Und zur Cover-Diskussion sag ich eh nichts mehr. Laut Umfrage, wollte kaum welche Cover B, sondern lieber die KeepCase-Version fürs MB. Und was hat sich wie Geschnitten Brot verkauft? Cover B!

Zig Labels haben es schon geschrieben: Die KeepCase verkauft sich schlechter, außer du machst da ne 10-15 Euro Nummer raus.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 20:03 
Offline
User avatar

Joined: 05.2013
Posts: 41
Gender: None specified
italo wrote:
Peter Hofkirchner wrote:
@ italo: danke für das Lassander-Kompliment! RATTENNEST hab ich natürlich angesprochen, aber da kam 0 rüber. Konnte oder wollte sich nicht erinnern. Ebenso WEREWOLF WOMAN. Nichts ausser Verwunderung wieso ich mich dafür interessiere;)


Frag mal Karin Dor nach Dracula jagt Frankenstein. Da wundert sie sich auch warum sich jemand dafür interessiert.



Wie kommst du auf Karin Dor... :D ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 20:08 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
Die meisten KeepCase gehen im übrigen über Amazon, die jetzt gerade wieder einen Preis jenseits von Gut und Böse aufrufen. :shock:

Es wäre aber toll, dass diejenigen von euch, die die Disc bereit haben, bei Amazon vielleicht ein kleines Fazit schreiben könnten. Umso mehr Bewertung der Artikel hat, umso mehr wird man drauf aufmerksam. Nur wehe einer vergibt 1 Stern :P :P :P

Ernsthaft: Wären über jede Bewertung auf Amazon dankbar! Ich glaub HATCHET ist einfach der Bava, auf die man die Zuschauer stoßen muss! Ich finde ihn mittlerweile ganz große Klasse!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 06.04.2016 20:11 
Tony Esposito wrote:
italo wrote:
Peter Hofkirchner wrote:
@ italo: danke für das Lassander-Kompliment! RATTENNEST hab ich natürlich angesprochen, aber da kam 0 rüber. Konnte oder wollte sich nicht erinnern. Ebenso WEREWOLF WOMAN. Nichts ausser Verwunderung wieso ich mich dafür interessiere;)


Frag mal Karin Dor nach Dracula jagt Frankenstein. Da wundert sie sich auch warum sich jemand dafür interessiert.



Wie kommst du auf Karin Dor... :D ?


Das ist eigentlich im Bezug auf Peter Hofkirchners Posting ziemlich klar.


Top
  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 15.04.2016 16:54 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 677
Gender: Male
Sagt mal, wie kann man denn dort bestellen??? Ich finde zwar die Angebote, aber nirgends einen Warenkorb oder so! Muss man da anrufen??? Ich hätte ja auch gerne eine schöne Hochzeitskarte, konnte die BR aber nur über die ofdb ordern!

Ach ja, die Lassander ist ein wenig aus dem Leim geflutscht, die war doch sonst immer so dürr :o

(Habe durch reinen Zufall auch den Sonne, Sand und heiße Schenkel tags zuvor geglotzt! Bild der Donau ist aber nur mäßig scharf, die Dagmar dafür umso mehr!)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 15.04.2016 17:23 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
Hi, derzeit gehts nur per E-Mail. Der Shop ist noch in Arbeit.

Infos zur Hatchet Bestellung.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2016 13:42 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 516
Gender: None specified
Toxie wrote:
trady wrote:
Der_bärtige_Unsympath wrote:
Gestern endlich eingetrudelt - unfassbar gut geworden!
Ein Beweis, daß sich eine HD Abtastung bei der Rezeption eines Films sehr wohl positiv auswirken kann - und hat einen der besten Solo-AKs, den ich auf einer deutschen Genre-Scheibe zu hören bekommen habe.
Eine echte Referenz-Scheibe - schade, daß man vernehmen muss, daß die nicht so prickelnd läuft, absatztechnisch.


Wo wurde denn verkündet, daß Hatched absatztechnisch nicht so gut verläuft ?

Ich meine, die VÖ ist ja schließlich gerade erst ein paar Tage alt.
Mein Exemplar kam übrigens am WE an und die die Hochzeitskarte alsa Gimmick macht einen echt schönen Eindruck. :twisted:


Das habe ich geschrieben und war auf die KeepCase bezogen. Die läuft extrem bescheiden im Vergleich zum Schreck.
Aber mal abwarten ... :)

Bei den Hammerdollen Preisen was etliche für das Keep Case verlangen, wundert es mich nicht das es schlechter läuft ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2016 20:37 
Offline

Joined: 04.2013
Posts: 97
Location: Innsmouth
Gender: Male
Eigentlich nimmt nur Amazon einen überzogenen Preis, sonst bekommst du die Disc für 18,99-21,99.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 01.05.2016 12:58 
Offline

Joined: 02.2011
Posts: 306
Gender: None specified
Bei dieser Veröffentlichung möchte Wicked Vision ich ganz besonders zu diesem hervorragenden Audiokommentar von Pelle Felsch gratulieren. Für mich persönlich ist ein Audiokommentar meistens das wichtigste Extra. Und der hier vorhandene Kommentar von ist meiner Meinung nach einer der besten überhaupt: Flüssig und angenehm vorgetragen, ein regelrechtes Füllhorn an Informationen, nicht so stark wissenschaftlich wie die Stiglegger-Kommentare (die sind gut, keine Frage, aber oftmals doch eher "schwere" Kost)... und das alles jederzeit zum Filmbezug (bei z.B. den Giesen-Kommentaren fehlt dieser Filmbezug).

Ach ja, ohne den Audiokommentar hätte ich die VÖ wahrscheinlich nicht behalten :mrgreen: ("Hatchet" ist ein guter Bava... aber auch ein ganze Stück von seinen Besten entfernt).

_________________
Meine Filmsammlung


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 01.05.2016 18:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9328
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Wicked-Vision für den AK zu danken, okay, sicher, aber eigentlich sollte die (Haupt-)Danksagung vielmehr an Pelle himself gehen, oder? ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 01.05.2016 20:43 
Offline

Joined: 02.2011
Posts: 306
Gender: None specified
TRAXX wrote:
Wicked-Vision für den AK zu danken, okay, sicher, aber eigentlich sollte die (Haupt-)Danksagung vielmehr an Pelle himself gehen, oder? ;)


Selbstverständlich, also, einen großen Dank an Pelle Felsch :D

_________________
Meine Filmsammlung


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: HATCHET FOR THE HONEYMOON - RED WEDDING NIGHT - Mario Bava
PostPosted: 13.04.2020 13:17 
Offline

Joined: 11.2017
Posts: 292
Gender: Female
Image Image


"Hatchet for the Honeymoon" (Il rosso segno della follia / Un hacha para la luna de miel) (Italien / Spanien 1969)
mit: Stephen Forsyth, Laura Betti, Dagmar Lassander, Jesùs Puente, Femi Benussi, Antonia Mas, Alan Collin, Gerard Tichy, Veronica Llimera, Fortunato Pascuale, Silvia Lienas, Monserrat Riba, José Ignacio Abadaz u.a. | Drehbuch: Santiago Moncada, Mario Musy, Mario Bava | Regie: Mario Bava

John Harrington und seine vermögende Frau Mildred leben in Paris, wo ihre Firma einen guten Namen für exklusive Brautmoden hat. Ihr Anwesen bildet den perfekten Rahmen für das Geschäft mit der Sehnsucht nach ewiger Liebe und Verbundenheit und niemand ahnt, dass sich hinter der Fassade Abgründe auftun. John hat bereits mehrere seiner Kundinnen getötet und in seinem Ofen verbrannt, das Verhältnis zu seiner Frau ist hingegen schon lange abgekühlt. Mit jedem Mord kommt er dem Geheimnis seiner Kindheit näher, das er aufdecken muss, um seinen Seelenfrieden zu erlangen.....

Image Image


Die Eleganz der Bilder besticht in der gelungenen Symbiose mit Sante Maria Romitellis kraftvoller Musik und erlaubt es dem Film, sich an seiner eigenen Schönheit zu laben. Opulente Schauplätze, leuchtende Farben und großzügige Kamerafahrten unterstreichen den Wunsch nach Ästhetik, dem die männliche Hauptfigur mit seinen Gucci-Hemden und der Liebe zu edlen Rosen frönt. Schöne Menschen, die Mokassins aus butterweichem Leder, kühle Seidenblusen und verspielte Gürtel tragen, schreiten leichtfüßig durch ihre elegante Raffaello-Welt, in der der Sommer nie zu Ende geht. Dabei nährt sich unterbewusst die Gegenwart aus der Vergangenheit; treten Schuldgefühle und Zweifel wegen verblasster Erinnerungen zutage und bereitet die Asche der Opfer den Boden für üppiges Wachstum strahlender Flora. Offene Aussprachen bleiben aus, dafür übt man sich in Andeutungen und Beschuldigungen und verdrängt die Stunde der Wahrheit, bis es zu spät ist. Die Morde als Zweck der Aufklärung ähneln einem Perpetuum mobile, das fast feierlich zelebriert wird. Skrupel kennt der Täter keine, achtet er doch als Narziss nur auf sein eigenes Seelenheil. Das Vorspiel gestaltet sich in immer gleicher Choreografie, wobei die Opfer der gefährlichen Spinne fast willenlos ins Netz gehen. Wie treffend sind hier die Worte von Raymond Durgnat, der über Bava-Vorbild Hitchcock sinnierte: "Nicht Brutalität an sich ist die Quintessenz des Horrorfilms, sondern erotische Brutalität." So wähnt sich die jeweilige Frau als Auserwählte des traurigen, einsamen Mannes und tanzt mit ihm ihren letzten Tanz. Die Fähigkeit, trotz der eindeutigen Tötungsabsichten Empathie auslösen zu können, sticht als bemerkenswertes Attribut hervor und hebt den Frauenmörder von den meisten seiner Kollegen ab. Durch die subjektive Kamera und die Offenheit gegenüber dem Publikum, kommt es bis zu einem gewissen Grad zur Identifikation mit der Hauptfigur. Als Herrscher in seinem kleinen, aber exquisiten Reich erhält er Zugeständnisse, die man einem weniger attraktiven Täter aus der Unterschicht nicht machen würde. Die Dekadenz der Reichen - so scheint der Film zu suggerieren - äußert sich in Schrullen, welche die Normalsterblichen nicht begreifen müssen. Faszinierend sind sie allemal. So wahrt selbst die Polizei einen vornehmen Abstand und belässt es zunächst bei Verhören, die im gemütlichen Plauderton geführt werden. Der Blick des Zuschauers schweift währenddessen genießerisch über getrimmte Rasenflächen, tastet glänzende Stoffe ab und sucht unruhig nach einem Pferdefuß, der den Hauptdarsteller zum Straucheln bringen könnte.

Stephen Forsyth gelingt es relativ rasch, eine Verbindung zum Zuschauer herzustellen. Durch die Anwesenheit von Laura Betti, die in der Rolle der strafenden, befehlenden Frau mehr Mutter als Ehefrau darstellt, wächst das Verständnis für seinen Wunsch nach Rückzug in sein eigenes Reich, das wie das verbotene Zimmer der Kindheit geheimnisvoll und verführerisch zugleich wirkt. Die Poesie, welche sich in diesen Szenen ausdrückt; die Zärtlichkeit, die John den Kleiderpuppen entgegenbringt und die Überladenheit der Räume lassen die Seele des Zusehers baumeln und zeigen, dass hier nicht einfach eine Geschichte erzählt wird, sondern dass sie die nötige Zeit erhält, sich zu entfalten. Die Ehe an sich erfährt kein gutes Zeugnis, sind doch mindestens zwei Bräute in spe nur halbherzig bei der Sache und nicht abgeneigt, sie bereits prematrimonial mit ihrem Hochzeitsausstatter zu brechen. Der Individualismus wird in dieser Produktion zum höchsten Gut erhoben, wahre Freundschaft und Solidarität sucht man vergebens. Der Film wird als Kunstwerk inszeniert und entfernt sich bewusst von den actionlastigen Reißern, die auf billige Effekte und einen schnellen Adrenalinkick beim Publikum setzen. Viel wichtiger als der Tötungsakt selbst ist das langsame Abwickeln der Vorbereitungen und die Aufarbeitung nach der Tat. Dagmar Lassander als neues Mannequin bringt Eigenschaften mit, die den anderen Frauen bisher fehlten: Selbstbewusstsein, ein offenes Ohr, Mut und Beharrlichkeit. Im Gegensatz zur passiven Femi Benussi, die sich fast schlafwandlerisch durch die Kulissen bewegt, tritt Lassander sicher auf und lässt sich nicht völlig von Forsyth blenden. Die Idee, Laura Betti als Ehefrau gleich in mehrfacher Ausführung auftreten zu lassen, verdichtet die Spannung und verleiht der Handlung eine ungewöhnliche Note. Die Geisterelemente sind dezent genug, um nicht unglaubwürdig zu wirken und sorgen immer wieder für unerwartete Wendungen. Im Gegensatz dazu erahnt man die Hintergründe um das Kindheitserlebnis sehr bald und so gibt es am Ende nicht die große Enthüllung, sondern nur eine Bestätigung. Einen sehr guten Job erledigt Jesùs Puente als Kriminalbeamter, der kontinuierlich am Fall dranbleibt und sich eine Strategie ausgedacht hat, die letztendlich erfolgreich sein wird. Die wunden Punkte der Hauptfigur sind der Stoff, aus dem Tragödien gemacht werden und so fasziniert "Hatched for the Honeymoon" vor allem jene, die selbst zu Schwermut neigen. Die herrlichen Bilder, in denen der Film schwelgt, hallen noch lange nach. Ein Film wie ein Gedicht von Charles Baudelaire: verstörend, provokant und von einer morbiden Schönheit.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 176 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker