Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 22.08.2019 07:06

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 32 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 09.03.2010 20:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ein wundervolles und packendes "Spätwerk" des Meisters! Ein älterer Kurzkommentar:


Sleepless

In den frühen achtziger Jahren wurde Turin von einer grausigen Mordserie erschüttert. Der Fall konnte damals nicht aufgeklärt werden, doch nach 17 langen Jahren scheint der sogenannte "Killer-Zwerg" plötzlich wieder aktiv zu sein. Der inzwischen pensionierte Kriminalbeamte Moretti (Max von Sydow) war damals mit der Aufklärung betraut, die neue Serie schrecklicher Morde lässt den alten Herrn aber nicht zur Ruhe kommen. Giacomo (Stefano Dionisi) verlor 1983 seine Mutter durch den Killer, Moretti versprach im damals den Schuldigen dingfest zu machen. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Gespann auf die Spur des Täters. Der Polizei sind die privaten Ermittler bald ein Dorn im Auge, doch wirkliche Gefahr droht aus einer anderen Richtung...

Dario Argento glückte mit "Non Ho Sonno" (2001) ein erstklassiger Giallo, der seinen Meisterwerken aus den siebziger Jahren kaum nachsteht. Ein lupenreiner Genrebeitrag der den Giallo-Fan jubeln lässt. Aus den gängigen Zutaten zaubert der Meister ein äusserst schmackhaftes Menü. Es fehlen weder die obligatorischen schwarzen Handschuhe oder die drastischen Morde, dazu ist die Auflösung meiner Meinung nach ebenfalls sehr überzeugend. Ich konnte den Täter nicht vorzeitig überführen, hatte nicht mit dieser herrlich fiesen Überraschung gerechnet. Sicher, man hat das irgendwie alles schon gesehen. Waren Argentos Filme in den Siebzigern visionär, so mag "Sleepless" sich tatsächlich fast ein wenig altmodisch anfühlen. Doch diese Art von altmodisch lasse ich mir sehr gern gefallen. Der Film hebt sich positiv aus der breiten Masse heraus, bereichert sein Genre um eine weitere Perle. Dafür gebührt Dario Argento Respekt und Dank, ich verneige mich vor dem Meister!

Für den deutschen Markt lag der Film in gekürzter Form von E-M-S vor, die "Uncut Edition" von Anolis ist schon seit einiger Zeit ausverkauft, war nur noch zu Bordellpreisen erhältlich. Glücklicherweise hat XT Video die Scheibe neu aufgelegt, damit ist der herrliche Film wieder zu erträglichen Preisen auf dem Markt zu finden. 25€ sollte man für die grosse Hartbox einplanen, doch das war/ist mir dieser Giallo locker wert. (Unglaublicherweise habe ich damals die Anolis Version verpennt!)

Sehr guter Stoff = 8/10 (Gäbe es nicht noch schönere Werke von Meister Argento, würde ich in diesem Fall sogar 9/10 ziehen wollen!)

***

Inzwischen wurde weitere Repacks nachgelegt, der Film sollte also ohne Schwierigkeiten zu bekommen sein!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 10.03.2010 11:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 740
Location: Kölle am Rhing
Gender: Male
Ganz meine Meinung. Da hat Freund Dario nochmal alles richtig gemacht!

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 15.03.2010 00:30 
Ich will dem Film nochmal eine Chance geben. Welches ist die beste deutsche Veröffentlichung?


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 15.03.2010 15:11 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
italostrikesback wrote:
Welches ist die beste deutsche Veröffentlichung?


Die Ausgabe von XT ist wohl ein Repack der Anolis Scheibe. Geht in Ordnung.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 05.04.2010 16:45 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 262
Gender: None specified
Mir haben die Kamerafahrten sehr gut gefallen. Die Mordszenen waren ebenfalls sehr gut inszeniert. :) Der Film begann mit einem hohen Tempo, flachte aber dann zur Mitte hin etwas ab wie ich fand. Bezüglich der Tätersuche hätte man ruhig die ein oder andere Finte mehr legen können und überraschende Twists im Plot vermisste man ebenfalls. Also ich fand diesen Beitrag Argentos nicht übel und verglichen mit einigen Vorwerken viel besser, aber an seine alten Klassiker kommt Argento hier meines Erachtens nach nicht ran.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 05.04.2010 18:41 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 12
Location: im Süden
Gender: Male
Ein kleines spätes Meisterwerk. Sogar die Darsteller, allen voran Max von Sydow sind klasse. Aber was mich am meisten begeistert: die Musik. Für mich einer der besten Goblin-Filmmusiken. Respekt.

_________________
-Hier gibt es nichts mehr zu tun, das Schiff kann auslaufen-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 22.06.2010 23:45 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Die Anfangsequenz von Sleepless ist einfach genial, die unheimliche Atmo während der Zugfahrt ist mit das beste das der Meister je gedreht hat. Leider kann er das Level dann nicht mehr halten und flacht etwas ab. Spannend bleibt er aber trotzdem...8/10 Pkt

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 23.06.2010 19:03 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Naja diesen Zwergensong hab ich etwas nervig in Erinnerung, aber so ist der Film ganz ok!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 23.06.2010 23:10 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 300
Gender: Male
Matul wrote:
Aber was mich am meisten begeistert: die Musik. Für mich einer der besten Goblin-Filmmusiken. Respekt.

Den Film fand ich mäßig und teilweise unfreiwillig komisch - ein Problem, das ich mit fast allen jüngeren Argentos habe. Die Musik ist allerdings wirklich allererste Güte und auch ohne die Filmbilder eine rundum hervorragende ProgRock-Scheibe. Obendrein Goblins vielleicht härtestes Material. Ich war hin und weg, als damals die Wiedervereinigung von Goblin bekannt wurde und der Nonhosonno-Titeltrack als Anheizer zum Download bereitgestellt wurde. Leider haben es die neuen alten Goblin ja nicht lange miteinander ausgehalten.

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 21.10.2010 16:01 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 601
Gender: Male
Turin im Jahre 1983

Ein Serienkiller, der drei Frauen bestialisch umgebracht hat, hält die Stadt in Atem. Kommissar Moretti kann den Mörder entlarven, aber dieser tötete sich, um einer Verhaftung zu entgehen, lieber selbst. 17 Jahre später erschüttert eine neue Mordserie die Stadt, die eindeutig die Handschrift des Täters aus der Vergangenheit trägt. Moretti, der sich inzwischen im Ruhestand befindet, nimmt erneut die Fährte auf.

Nach diversen Ausflügen in andere Gefilde, kehrte Dario Argento im Jahr 2001 zu seinen Wurzeln zurück und lieferte einen lupenreinen Giallo ab. Dabei orientierte er sich an seinen Frühwerken. Die "Tier-Trilogie ", bestehend aus "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe", "Die neunschwänzige Katze" und "Vier Fliegen auf grauem Samt", schlägt nämlich in die gleiche Kerbe. Auch hier liefern Tiere den Hinweis auf den Mörder, nur das sie diesmal die Hauptzutat in einem bösartigem Kinderreim sind. Den Reim hat übrigens wohl Asia Argento beigesteuert.

Schon die 20-minütige Eröffnungssequenz bietet alles was der Argentofan benötigt. Prächtige Farbenspiele, fantastische Perspektiven und Kamerafahrten, sowie einen hochinteressanten Einstieg in den Hauptplot. Dieser trägt allerdings nicht mehr das Tempo der vorangegangenen Spielzeit. Etwas ungewöhnlich, da normalerweise Filme am Ende an Fahrt aufnehmen. Trotzdem sind die Hauptgeschehnisse nicht weniger spannend. Die Jagd auf den Mörder ist zwar eher was für Rätselfreunde, bietet aber alle Zutaten des Giallo. Der Killer schlägt immer wieder zu, die Polizei tappt im Dunkeln und die "richtigen" Ermittler suchen in der Vergangenheit die Lösung.
Diese ist wie auch der Ermittlungsweg einfach klasse.

Für diesen Ausflug in seine eigene Vergangenheit, wollte er auch unbedingt seine legendäre musikalische Unterstützung zurück und überredete "Goblin" nach 22 Jahren zu einem Comeback. Er arbeitete zwar immer wieder mit Musikern aus der Formation bei seinen Filmen zusammen, aber als komplette Band unterstützten sie einen seiner Filme erstmalig seit 1978. Der fantastische Score passt auch wieder wie die Faust aufs Auge. Deswegen sei hier erwähnt, das dadurch nur die DVD Edition mit Soundtrack CD in Frage kommen kann.

Als gelungenen Schachzug kann man auch die Verpflichtung von Max von Sydow als Moretti bezeichnen. Er trägt den Film und die Ermittlungen auf seinen Schultern und spielt hier den alternden Polizisten im Ruhestand unglaublich souverän und mit sehr viel Ruhe. Es macht sehr viel Spaß ihm dabei zuzusehen!

Der einzige Zwiespalt ist für mich der Härtegrad. Für den Plot ist der hohe Gewaltpegel nicht zwingend erforderlich und insgesamt auch nicht so künstlerisch, wie in vielen seiner anderen Filme. Da wäre weniger wahrscheinlich mehr gewesen, obwohl Splatterfans sicherlich anders denken. Allerdings bekommt man die wirklich harten Szenen auch nur in der ungeschnittenen Version zu sehen.

Argento hat also nichts verlernt. "Sleepless" reicht zwar nicht ganz an "Suspiria", "Phenomena" oder auch "Rosso" ran, ist aber im wahrsten Sinne des Wortes absolut überdurchschnittlich.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 23.10.2010 15:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ist der bisher letzte gute Film von Argento. Der hat mir auch sehr gut gefallen!

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.06.2011 16:57 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Gerade wieder angeschaut....

Der Anfang ist Atmo pur und ein filmisches Meisterwerk das seines Gleichen sucht. Ein scheinbar völlig verlassener Zug, ein Gewitter mit strömendem Regen, ein bis zum geht nicht mehr hinausgezögerter Mord und kräftige, leuchtende Farben, die dem ganzen einen surrealen Touch verleihen. Die Morde sind wunderbar in Szene gesetzt und das Blut spritzt in herrlich knalligen Rot über den Bildschirm. Zusammen mit den obligatorischen schwarzen Handschuhen erzeugt das ganze eine herrliche Giallo-Atmo und erinnert sehr sehr stark an seine Meisterwerke aus den Spät 60ern - 80ern.

Nach der ersten halben Stunde gibt es dann einen deutlichen Cut. Die Bilder wirken realer, kühler und teilweise richtiggehend steril. Zeitweise kommt es einem vor, als hätte ein anderer Regisseur den weiteren Film gemacht. Teilweise kam bei mir das Gefühl auf, einen TV Film wie Inspector Barnaby etc. zu sehen. Argentotypisch bleiben jedoch die extrem langgezogenen, sadistischen Morde.

Dicker Minuspunkt sind für mich die Darsteller, sämtliche Charaktere sind mir absolut unsympathisch und selbst ein Max von Sydow, den ich sehr gerne sehe, bleibt ungewôhnlich blass und wirkt gelangweilt. Auch dieser Sven Hannawald-Verschnitt als junger "Held" kam bei mir nicht wirklich positiv rüber.

Auch Scoretechnisch blieb bei mir, mit Ausnahme eines sich öfters wiederholenden "härteren" Stücks, nicht viel hängen, da hat man von Goblin schon ganz andere Sachen (viel viel bessere) gehört. Auch eine kurze Sequenz eines Harfenspiels blieb bei mir hängen, die wirklich gefiel aber prinzipiell völlig überflüssig war.

Meine frühere Bewertung mit 8/10 bleibt (knapp) bestehen, jedoch nur wegen der sensationell guten ersten 1/2 Stunde und der kruden Mordszenen. Den Mittelteil empfand ich schon als sehr schwach und zu steril inszeniert. Trotz der abermaligen 8/10 war ich etwas enttäuscht.

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 20:00 
Ich hatte mir damals (vor ungefähr 9 Jahren) die Anolis Uncut DVD besorgt und nach begeisterter Sichtung der Tier Trilogie, Sleepless angesehen. Nach einer Stunde hatte ich abgeschaltet und die DVD wieder verhökert. Seitdem habe ich den Film strikt abgelehnt.
So weit ich mich erinnere fand ich an dem Film seinen TV Look und die TV mäßig agierenden Schauspieler furchtbar. Ich glaube ich fand den Film auch unfreiwillig komisch. Hat für mich wie eine Direct to Video Produktion ausgesehen.
Interessanterweise habe ich die zeitgleich erschienene BLUTIGE SEIDE damals auch nicht gut gefunden und die Samt Edition wieder verkauft. (Gibts hier eigentlich einen Facepalm Smiley?)
Nachdem ein paar Jahre später die Kaufhaus Edition von BLUTIGE SEIDE erschienen war und sich mein Italo Film Horizont bereits beträchlich erweitert hatte, gab ich BLUTIGE SEIDE noch eine Chance und war plötzlich sehr angetan um nicht zu sagen begeistert. :)

Heute ist es nun soweit, mit der XT Hartbox gebe ich nun SLEEPLESS eine neue Chance. :)
Falls ich SLEEPLESS immer noch so schlecht finde wie vor 9 Jahren, werde ich den Film nachher schön im Forum verreißen und ihn anschließend in meinem Thread im Tauschbörsen Forum anbieten. Es handelt sich um die kleine XT Hartbox.

Ihr könnt aber sicher sein, das ich dem Film, nach dem von mir sehr geschätzten MOTHER OF TEARS, sehr wohlwollend und auch ganz ansehen werde, bevor ich ein Urteil fälle. :mrgreen:


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 20:45 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
italo wrote:
Ich hatte mir damals (vor ungefähr 9 Jahren) die Anolis Uncut DVD besorgt und nach begeisterter Sichtung der Tier Trilogie, Sleepless angesehen. Nach einer Stunde hatte ich abgeschaltet und die DVD wieder verhökert. Seitdem habe ich den Film strikt abgelehnt.
So weit ich mich erinnere fand ich an dem Film seinen TV Look und die TV mäßig agierenden Schauspieler furchtbar. Ich glaube ich fand den Film auch unfreiwillig komisch. Hat für mich wie eine Direct to Video Produktion ausgesehen.
Interessanterweise habe ich die zeitgleich erschienene BLUTIGE SEIDE damals auch nicht gut gefunden und die Samt Edition wieder verkauft. (Gibts hier eigentlich einen Facepalm Smiley?)
Nachdem ein paar Jahre später die Kaufhaus Edition von BLUTIGE SEIDE erschienen war und sich mein Italo Film Horizont bereits beträchlich erweitert hatte, gab ich BLUTIGE SEIDE noch eine Chance und war plötzlich sehr angetan um nicht zu sagen begeistert. :)

Heute ist es nun soweit, mit der XT Hartbox gebe ich nun SLEEPLESS eine neue Chance. :)
Falls ich SLEEPLESS immer noch so schlecht finde wie vor 9 Jahren, werde ich den Film nachher schön im Forum verreißen und ihn anschließend in meinem Thread im Tauschbörsen Forum anbieten. Es handelt sich um die kleine XT Hartbox.

Ihr könnt aber sicher sein, das ich dem Film, nach dem von mir sehr geschätzten MOTHER OF TEARS, sehr wohlwollend und auch ganz ansehen werde, bevor ich ein Urteil fälle. :mrgreen:



Ging mir ähnlich, hatte den damals bei nem Freund gesehen und fand ich nich so dolle...
Würde ihm aber gerne nochmal ne chance geben, alleine schauen ist eh besser!
Also wenn er dir nicht zusagt ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 21:51 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
reggie wrote:



Ging mir ähnlich, hatte den damals bei nem Freund gesehen und fand ich nich so dolle..


Sowas hab ich mir schon lang abgewöhnt, einen Thriller oder Horrorfilm schau ich grundsätzlich allein (beim 1. mal gucken). Weiß nicht wie es bei Euch ist, aber wenn ich mit Kumpels schaue, dann wird wirklich jeder Film ins lächerliche gezogen.

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 21:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
italo wrote:
Nach einer Stunde hatte ich abgeschaltet und die DVD wieder verhökert.


Du solltest die Sache konsequenter angehen. Sobald du eine DVD/BD bestellt hast, bietest du sie sofort zum Kauf an. So kann der Weiterverkauf bereits vor dem Eintreffen geregelt werden. Wenn die Bestellung in deinem Briefkasten gelandet ist, musst du nur noch die Adresse des Käufers aufkleben, anschliessend das Teil zur Post bringen. Den Umschlag zu öffnen, lohnt sich sowieso in 99% aller Fälle nicht. Die lästige Sichtung der Filme, bleibt dir auf diese Weise ebenfalls erspart.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 22:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
:lol: :lol: :lol:
Blap, ich mag dich!

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 04.08.2011 23:56 
Blap wrote:
Du solltest die Sache konsequenter angehen. Sobald du eine DVD/BD bestellt hast, bietest du sie sofort zum Kauf an. So kann der Weiterverkauf bereits vor dem Eintreffen geregelt werden. Wenn die Bestellung in deinem Briefkasten gelandet ist, musst du nur noch die Adresse des Käufers aufkleben, anschliessend das Teil zur Post bringen. Den Umschlag zu öffnen, lohnt sich sowieso in 99% aller Fälle nicht. Die lästige Sichtung der Filme, bleibt dir auf diese Weise ebenfalls erspart.



Dein Humor in Ehren aber trotzdem ist Dein ganz eigener Geschmack auch nicht das Maß aller Dinge. ;)


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 05.08.2011 01:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Sicher nicht. Aber was tut das zur Sache? :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 05.08.2011 01:53 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Image

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 09.08.2011 00:59 
Mittlerweile gefällt mir der Film, auch wenn er natürlich weit hinter Argentos früheren Werken zurücksteht.
In SLEEPLESS kopiert sich der Regisseur selbst, was hauptsächlich den Fans gefallen dürfte.

Das größte Problem des Films dürften in erster Linie die schwachen Schauspieler sein.
Streckenweise ist SLEEPLESS etwas altmodisch inszeniert und an ein paar Stellen sogar unfreiwillig komisch.
20 Minuten weniger hätten dem Mittelteil des Films auch gut getan.
Was mir auch noch etwas fehlt ist der typische "Filmlook", weil SLEEPLESS allzu oft nach TV Film aussieht.

Die positiven Punkte, sind in erster Linie, die unvergesslichen ersten 20 Minuten, die meiner Meinung nach nervenzerfetzendes neuzeitliches "Bahnhofskino" darstellen. Hammer!
Der Mittelteil ist gediegen inszeniert und immer wieder gibt es schöne kleine typische Argento Schmankerl zu sehen.
Max von Sydow bereichert den Film und erinnert mich ein bißchen an Karl "Cookie" Malden in DIE NEUNSCHWÄNZIGE KATZE.
Angenehm ist es auch alte Bekannte wie Gabrielle Lavia und Rosella Falk wiederzusehen.
Die Morde sind sehr brutal, wie man es man es von Argento erwartet.
Der Soundtrack von Goblin ist toll und passt wie die Faust aufs Auge.
Die letzten 15 Minuten entschädigen für den etwas langsamen Mittelteil und einer der Schauspieler kann noch kurz richtig auftrumpfen.


Ein Film vom Meister, hauptsächlich für seine Fans
Fazit: 6 von 10


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 10.08.2011 00:38 
Der Soundtrack von Goblin gefällt mir immer besser.


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 10.08.2011 18:28 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Ich erinnere mich noch an das komische Zwergenlied, das war voll behämmert...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 10.08.2011 19:38 
reggie wrote:
Ich erinnere mich noch an das komische Zwergenlied, das war voll behämmert...



Es gibt nur eine einzige Stelle, wo aus dem Kinderbuch gelesen wird und eine behämmerte Melodie ertönt. Das wars aber auch schon. 99 % der Mucke ist wirklich sehr cool.


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 11.08.2011 13:10 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: Male
reggie wrote:
Ich erinnere mich noch an das komische Zwergenlied, das war voll behämmert...


Was? :shock:

Da muss ich gleich mal Schlachtenpläne schmieden!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 14.08.2011 20:45 
Offline

Joined: 02.2011
Posts: 303
Gender: None specified
Und ich dachte schon nur wir würde da so gehen :D
Ich war früher im Italo-Bereich nur auf die (sehr genialen) Western fixiert. Mit dem Giallo oder dem Poliziotti konnte ich nie wirklich was anfangen.

So habe ich "Suspiria" z.B. auch nur im Schnelldurchlauf gesehen und wieder weiterverkauft... Heute zählt der Film zu meinen "auf-die-einsame-Insel-mitnehm"-Filme. "Sleepless" ist auch so ein Fall... Vielleicht sollte ich ihm auch nochmals eine Chance geben :D



italo wrote:
Ich hatte mir damals (vor ungefähr 9 Jahren) die Anolis Uncut DVD besorgt und nach begeisterter Sichtung der Tier Trilogie, Sleepless angesehen. Nach einer Stunde hatte ich abgeschaltet und die DVD wieder verhökert. Seitdem habe ich den Film strikt abgelehnt.
So weit ich mich erinnere fand ich an dem Film seinen TV Look und die TV mäßig agierenden Schauspieler furchtbar. Ich glaube ich fand den Film auch unfreiwillig komisch. Hat für mich wie eine Direct to Video Produktion ausgesehen.
Interessanterweise habe ich die zeitgleich erschienene BLUTIGE SEIDE damals auch nicht gut gefunden und die Samt Edition wieder verkauft. (Gibts hier eigentlich einen Facepalm Smiley?)
Nachdem ein paar Jahre später die Kaufhaus Edition von BLUTIGE SEIDE erschienen war und sich mein Italo Film Horizont bereits beträchlich erweitert hatte, gab ich BLUTIGE SEIDE noch eine Chance und war plötzlich sehr angetan um nicht zu sagen begeistert. :)

Heute ist es nun soweit, mit der XT Hartbox gebe ich nun SLEEPLESS eine neue Chance. :)
Falls ich SLEEPLESS immer noch so schlecht finde wie vor 9 Jahren, werde ich den Film nachher schön im Forum verreißen und ihn anschließend in meinem Thread im Tauschbörsen Forum anbieten. Es handelt sich um die kleine XT Hartbox.

Ihr könnt aber sicher sein, das ich dem Film, nach dem von mir sehr geschätzten MOTHER OF TEARS, sehr wohlwollend und auch ganz ansehen werde, bevor ich ein Urteil fälle. :mrgreen:

_________________
Meine Filmsammlung


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 15.08.2011 08:26 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1445
Location: Niedersachsen
Gender: Male
italo wrote:
...
Interessanterweise habe ich die zeitgleich erschienene BLUTIGE SEIDE damals auch nicht gut gefunden und die Samt Edition wieder verkauft. (Gibts hier eigentlich einen Facepalm Smiley?)
...

Lots of Knuffiges especially for you:

Image

Gruß, G.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 15.08.2011 09:39 
G. Rossi Stuart wrote:
italo wrote:
...
Interessanterweise habe ich die zeitgleich erschienene BLUTIGE SEIDE damals auch nicht gut gefunden und die Samt Edition wieder verkauft. (Gibts hier eigentlich einen Facepalm Smiley?)
...

Lots of Knuffiges especially for you:

Image

Gruß, G.


Ich denke der Geschmack entwickelt sich über die Jahre und man wird etwas spezieller. Als die Blutige Seide DVD rauskam war ich einfach noch nicht so weit.


Top
  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 15.08.2011 09:48 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1445
Location: Niedersachsen
Gender: Male
italo wrote:
Ich denke der Geschmack entwickelt sich über die Jahre und man wird etwas spezieller. Als die Blutige Seide DVD rauskam war ich einfach noch nicht so weit.

Ging mir mit vielen Filmen schon oft genau so - wahrlich nichts, wofür man sich irgendwie erklären müsste!

Gruß, G.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SLEEPLESS - Dario Argento
PostPosted: 20.01.2012 22:50 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Leicht überarbeiteter Kurzkommentar (ursprünglich 2009 verzapft)

Image
Grosse Hartbox von XT


Sleepless (Italien 2001, Originaltitel: Non ho sonno)

Der Giallo lebt!

In den frühen achtziger Jahren erschüttete eine grauenvolle Mordserie die Stadt Turin. Damals wurde der Fall offiziell aufgeklärt, doch nach 17 langen Jahren scheint der sogenannte "Killerzwerg" plötzlich wieder aktiv zu sein. Seinerzeit war der inzwischen längst pensionierte Kriminalbeamte Moretti (Max von Sydow) mit dem Fall betraut, die neue Serie schrecklicher Morde lässt den alten Herrn nicht zur Ruhe kommen. Giacomo (Stefano Dionisi) verlor 1983 seine Mutter durch den Killer, Moretti versprach dem Jungen damals den Schuldigen dingfest zu machen. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Gespann auf die Spur des Täters. Der Polizei sind die privaten Ermittler bald ein Dorn im Auge, doch wirkliche Gefahr droht aus einer anderen Richtung...

Dario Argento gelang mit "Non ho sonno" ein erstklassiger Giallo, der seinen Meisterwerken aus den siebziger Jahren kaum nachsteht. Ein lupenreiner Genrebeitrag, welcher den gierigen Giallo-Fanatiker jubeln lässt, aus den gängigen Zutaten zaubert der Meister ein äusserst schmackhaftes Menü. Es fehlen weder die obligatorischen schwarzen Handschuhe, oder die drastischen Morde, dazu ist die Auflösung meiner Meinung nach ebenfalls ein Volltreffer. Ich konnte den Täter nicht überführen, hatte nicht mit dieser herrlich fiesen Überraschung gerechnet. Sicher, man hat das irgendwie alles schon gesehen. Waren Argentos Filme in den Siebzigern visionär, so mag "Sleepless" sich tatsächlich fast ein wenig altmodisch anfühlen (Nachtrag: Blödsinn, Kunst ist zeitlos). Doch kein anderes Jahrzehnt brachte so viele wundervolle Werke hervor wie die siebziger Jahre, ergo rennt dieser "Retrostreifen" bei mir offene Türen ein. Trotz der üblichen Bestandteile hebt sich der Film positiv aus der breiten Masse heraus, bereichert sein Genre um eine weitere Perle. Argento läuft zur Hochform auf, dafür gebührt dem Regisseur Respekt und Dank, ich verneige mich vor dem Meister!

Max von Sydow stellt den alten Kriminalisten sehr überzeugend dar. Hier erwartet den Zuschauer kein Superbulle, die Figur Moretti ringt mit seinem nachlassenden Gedächtnis, die grauen Zellen des Pensionärs werden durch die neue Herausforderung wieder auf Trab gebracht. Stefano Dionisi ist ähnlich sympathisch wie von Sydow, sein Giacomo kämpft nach vielen Jahren mit schrecklichen Bildern, Bilder die sich nicht aus dem Gedächntnis verbannen lassen. Als kleiner Junge musste er sie Schlachtung seiner Mutter als Zeuge ertragen, für immer ist das Grauen in seiner Erinnerung verankert. Ich werde nicht weiter auf die Nebenfiguren eingehen, entdeckt den Film bitte auf eigene Faust, es lohnt sich! Inzwischen ist "No ho sonno" zu einem "nachgereichten Genreklassiker" gereift, mit jeder Sichtung wächst meine Begeisterung für diees Werk. Bereits die Eröffnung ist sexy, packend und bizarr, ein prickelnder Rausch, getaucht in eine auf den Punkt eingefangene Atmosphäre. Später wecken Szenen in einer alten Villa wohlige Erinnerungen an den Überflieger "Profondo Rosso" (1975), die mir glatt Freudentränen über die Fratze kullern ließen, wundervoll! Zugegeben, Argento dem Genre keine neuen Facetten hinzufügen, aber er kocht auf verdammt heisser und packender Flamme. In der Filmlandschaft nach 1990 sind gute Gialli rar, umso höher ist dieser Film zu bewerten, umso mehr Beachtung und Verehrung verdient "Sleepless".

Für den deutschen Markt lag der Film in gekürzter Form von e-m-s vor, die Uncut Edition von Anolis ist schon seit einiger Zeit ausverkauft, war nur noch zu Bordellpreisen erhältlich. Glücklicherweise hat XT Video die Scheibe neu aufgelegt, damit ist der herrliche Film wieder zu erträglichen Preisen auf dem Markt zu finden. 25€ sollte man für die grosse Hartbox einplanen, doch das war/ist mir dieser Giallo locker wert (Nachtrag: Inzwischen hat XT weitere Auflagen nachgereicht, der Film ist also ohne Schwierigkeiten zu bekommen). Die Qualität des Bildes geht in Ordnung, der deutsche Ton liegt in unterschiedlichen Formaten vor, mir sind die beiden 5.1-Spuren zu krawallig abgemischt, die 2.0 Variante gefällt mir besser, zusätzlich ist die englische Fassung an Bord.

Ich erhöhe von 8/10 (sehr gut) auf dicke 8,5/10 (sehr gut bis überragend)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 32 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker