Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 26.02.2020 05:06

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 100 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4
AuthorMessage
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 08:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 801
Gender: None specified
WEnn einer abguckt, dann sind das die Amis. Als Fan sollte man so einen Gedanken nicht mal zulassen ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 14:42 
Offline

Joined: 11.2016
Posts: 114
Gender: None specified
Hmmm, also abgesehen von der allgemeinen Ausgangssituation das eine Familie in einem abgelegenen Haus horribles erlebt sehe ich keine Verweise zu SHINING.
Und dieses Szenario gab es sicher auch vorher schon öfters.

Sehr interessant ist es sich einmal den Film mit der Vorgabe anzuschauen das Norman absichtlich
dort hingeht um seine psychisch labile Frau und den nervigen Sohn loszuwerden :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 17:39 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7683
Gender: None specified
Man könnte vielleicht sagen, dass beide zum Haunted-House-Horror gehören, aber mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da nicht.
Ich habe aber auch noch nie davon gehört/gelesen, dass sich Fulci und seine Co-Autoren hierfür irgendwelche Inspirationen aus SHINING geholt hätten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 18:30 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1293
Gender: None specified
Troy Howarth, in "Splintered Visions", S. 238, sieht vor allem die Figur des Jungen durch "Shining" inspiriert: "[...] the use of a child character with a particular sensitivity to the spirit world is straight out of King's book and the ensuing Stanley Kubrick film adaptation."

dass Fulci - beziehungsweise das Drehbuch - den damaligen Kinoerfolg von "Shining" durchaus im Hinterkopf hatte, ist vielleicht auch daran abzusehen, dass in "The Beyond" ein Hotel zum Tor der Hölle wird; in "Das Haus an..." wird dann eben die Jungen-Figur aus dem Kubrick-Film in den Plot de-konstruiert... dies macht den Film dann aber in keinster Weise weniger kreativ oder innovativ, wenn er mit solchen Vorgaben / Modellen aus anderen Erfolgsfilmen spielt...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 21:15 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Man könnte vielleicht sagen, dass beide zum Haunted-House-Horror gehören, aber mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da nicht.
Ich habe aber auch noch nie davon gehört/gelesen, dass sich Fulci und seine Co-Autoren hierfür irgendwelche Inspirationen aus SHINING geholt hätten.


Der US-Film AMITYVILLE HORROR war damals wohl ein ziemlich großer internationaler Erfiolg. Ich denke mal, dass die Writer (italo-typisch) etwas hier und etwas da zusammengemuschelt und noch eine Prise Euro-Gothik-Horror und etwas Lovecraft beigemengt haben. Der Film ist schon fein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 22:10 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7683
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Man könnte vielleicht sagen, dass beide zum Haunted-House-Horror gehören, aber mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da nicht.
Ich habe aber auch noch nie davon gehört/gelesen, dass sich Fulci und seine Co-Autoren hierfür irgendwelche Inspirationen aus SHINING geholt hätten.


Der US-Film AMITYVILLE HORROR war damals wohl ein ziemlich großer internationaler Erfiolg. Ich denke mal, dass die Writer (italo-typisch) etwas hier und etwas da zusammengemuschelt und noch eine Prise Euro-Gothik-Horror und etwas Lovecraft beigemengt haben. Der Film ist schon fein.

Ersteres ist bekannt, zweiteres sehr wahrscheinlich und wird wohl auch tatsächlich so sein, dritteres kann ich allerdings nicht unterschreiben.
Aus irgendeinem Grund konnte ich mit dem HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER nie viel anfangen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 22:25 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 855
Gender: None specified
Sakrileg!

Ich mag den auch sehr gerne.
Vielleicht der poetischste Fulci!?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 22:30 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7683
Gender: None specified
Pa_Nik wrote:
Sakrileg!

Ich mag den auch sehr gerne.
Vielleicht der poetischste Fulci!?

Die Bezeichnung "poetisch" würde mir beim FRIEDHOFSMAUER-HAUS nie einfallen.
Wenn überhaupt ein Fulci irgendwie poetisch ist, ist das wohl VERDAMMT ZU LEBEN, VERDAMMT ZU STERBEN.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 14.11.2018 22:36 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Man könnte vielleicht sagen, dass beide zum Haunted-House-Horror gehören, aber mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da nicht.
Ich habe aber auch noch nie davon gehört/gelesen, dass sich Fulci und seine Co-Autoren hierfür irgendwelche Inspirationen aus SHINING geholt hätten.


Der US-Film AMITYVILLE HORROR war damals wohl ein ziemlich großer internationaler Erfiolg. Ich denke mal, dass die Writer (italo-typisch) etwas hier und etwas da zusammengemuschelt und noch eine Prise Euro-Gothik-Horror und etwas Lovecraft beigemengt haben. Der Film ist schon fein.

Ersteres ist bekannt, zweiteres sehr wahrscheinlich und wird wohl auch tatsächlich so sein, dritteres kann ich allerdings nicht unterschreiben.
Aus irgendeinem Grund konnte ich mit dem HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER nie viel anfangen.


Ich fand ihn bei Erstansicht, wahrscheinlich aufgrund der doch sehr überschwenglichen Vorgänger, auch ziemlich lame. Aber 'in Ruhe' betrachtet ist "Quella Villa" ein hübsch atmosphärischer New-Gothik-Horrorfilm, der die Zeit 'gut überdauert' hat - im Gegensatz zu "Amityville", der einfach strunzlangweilig ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER - Lucio Fulci
PostPosted: 15.03.2019 19:08 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1866
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Das Haus an der Friedhofmauer (Lucio Fulci, 1981) 6/10
Der Historiker Norman Boyle zieht mit seiner Familie in ein einsames Haus, irgendwo in den Wäldern von Neuengland. Sein kleiner Sohn sieht ein Mädchen das sonst keiner sieht (und das ihn ständig davor warnt in das Haus zu gehen), seine Frau fühlt sich in dem Haus extrem unwohl und neigt zum Nervenzusammenbruch, und nur Boyle selber ist hauptdarstellertypisch ignorant und findet alles ganz toll. Als seine Liesl im Wohnzimmerboden das Grab des Humanfleischexperimentators Dr. Freudstein findet ignoriert er das geflissentlich, und als die Killer-Feldermaus sich in seine Hand verbeißt schaut er konsterniert, denn das alles hindert ihn nicht daran einen auf stur zu machen und, laut Klappentext, „gewisse Forschungen zu führen“. Nun ja, gewissen Bewohnern im Keller gefällt die Anwesenheit gewisser Zweibeiner nur in der Form, dass man mit deren Körpern gewisse tödliche Spiele spielen kann …

Ich bin beileibe kein Horrorfreak, und die Zahl der gesehenen Horrorfilme, die nach sagen wir 1970 entstanden sind, ist bei mir ziemlich überschaubar. Was aber bei den wenigen mir untergekommenen italienischen Produktionen immer wieder auffällt ist das schmuddelige Set-Design. Alles ist verkommen, schmutzig, und irgendwie – unbehaglich. Kein Ort wo man auch nur durchgehen möchte, geschweige denn gleich leben. Oder gar in einen finsteren Keller hinabsteigen …
Diese üble Atmosphäre sorgt dafür, dass ich urplötzlich Lust bekomme auf Erstsichtungen weithin bekannter Klassiker, die ich mir halt immer versagt hatte, weil ich davon ausgegangen bin, dass hier außer Blood and Guts sowieso nichts geboten wird.

Pustekuchen! Zumindest in FRIEDHOFMAUER gibt es nur sehr übersichtlich Gedärme zu sehen, der weitaus größte Teil des Films hat diese spezielle Stimmung, dieses Düstere und Kratzende, was am Komfortnerv zupft und zerrt und dafür sorgt, dass man sich beim Anschauen überhaupt nicht so recht wohlfühlt, und stattdessen lieber auf dem Hintern hin und her rutscht. Das Haus wirkt böse, die Atmosphäre wirkt verdorben, und man freut sich beim Anschauen sehr darüber, in einer urbanen Umgebung in Mitteleuropa zu leben. Über die Musik, die Darsteller und die Unstimmigkeiten der Handlung (oder vielmehr die wenige Handlung innerhalb der gehäuften Unstimmingkeiten) wurde andernorts schon viel geschrieben, ich für meinen Teil hatte meinen Spaß. Mit zwei Einschränkungen: Zum einen hat es dem Film nicht gut getan, dass ich mittendrin eingeschlafen bin und erst am nächsten Tag fertig geschaut habe. Da ging ein gut Teil der Stimmung flöten. Und zum anderen habe ich die erste Auflage der Laser Paradise-DVD gesehen, und die ist halt von ausgesucht mieser Qualität. Fürs nächste Mal muss also eine bessere Scheibe her, und ich bin sicher dass die Bewertung dann einen kräftigen Sprung nach oben macht.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 100 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker