Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 26.02.2020 05:14

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 43 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 24.11.2009 03:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Image

Originaltitel: Operazione Paura
Darsteller: Giacomo Rossi-Stuart, Erika Blan, Piero Lulli, Fabienne Dali,...
Jahr: 1966

Inhalt:
Der Arzt Paul Eswai wird in ein kleines Dorf gerufen, wo sich in letzter Zeit mysteriöse Todesfälle ereigneten. Während Eswai glaubt, dass das jüngste Opfer schlicht Selbstmord begangen hat, sind die abergläubischen Dorfbewohner der Ansicht, dass der Geist eines toten Kindes für das ganze Unheil verantwortlich ist. Die Spuren führen Eswai schließlich auf das geheimnisvolle Schloss der Baronesse Graps. Dort muss er feststellen, dass die Dorfbewohner mit ihrem Glauben an dunkle Mächte offenbar gar nicht so falsch lagen...

Quelle: ofdb.de

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 25.11.2009 23:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 410
Gender: None specified
Highscores: 1
hab ich erst gestern den trailer davon gesichtet mit dem titel "kill baby kill" und hat mir zugesagt

werd ich mir demnächst mal ordern

@ malastrana
ich würde es toll finden, wenn bei jedem film-thread auch ein trailer verfügbar wäre


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 25.11.2009 23:39 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Genialer Film!

Den gibt´s auch in einer schrottig aussehenden Version von Laser Paradise, unter dem Titel THE CURSE OF THE LIVING DEAD - die Anolis-Ausgabe ist natürlich viel hübscher und verfügt zudem über ein Booklet mit Text von Christian Kessler.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 26.11.2009 00:42 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 2386
Gender: Male
Hat hier jemand rein zufällig die VHS von OVV / Outland-Video gesehen und kann etwas zu den Kürzungen sagen ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 30.11.2009 08:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7510
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Operazione paura

Der Mediziner Dr. Paul Eswai (Giacomo Rossi-Stuart) reist in ein kleines Dorf, dort soll er den Leichnam einer jungen Frau untersuchen. Der Kriminalbeamte Kruger (Piero Lulli) hatte den Arzt angefordert, er erhofft sich von einer Obduktion endlich Aufschluss über die tatsächliche Todesursache der Frau. Die Bewohner des Dorfes erweisen sich als wenig gastfreundlich, zeigen sich teils gar offenkundig feindselig. Der gesamte Ort lebt in Angst und Schrecken, bei weiteren Ermittlungen stellt sich heraus, dass hier schon etliche, unerklärbare Todesfälle aufgetreten sind. Der bösartige Geist der kleinen Melissa Graps soll die Menschen angeblich in den Tod treiben. Vor zwanzig Jahren verblutete das damals siebenjährige Mädchen nach einem tragischen Unfall. Natürlich glaubt Dr. Eswai nicht an übernatürliche Erscheinungen, doch je tiefer er unter der Oberfläche nachforscht, umso stärker geraten seine wissenschaftlichen Ansichten ins Wanken. Immerhin kann er auf die Unterstützung der bezaubernden Monica (Erica Blanc) bauen, und auch die übernatürlich begabte Frau des Bürgermeisters, Ruth (Fabienne Dali), stellt sich dem Grauen entgegen...

"Operazione Paura" (1966) hat man in Deutschland den völlig unsinnigen Titel "Die toten Augen des Dr. Dracula" verpasst. Selbst der -in diesem Zusammenhang- platte US-Titel "Kill, Baby... Kill!" ist besser gewählt. Diese Tatsachen ändern jedoch nichts daran, dass Mario Bava der Nachwelt einen weiteren ganz, ganz wundervollen Gothic-Horrorfilm hinterlassen hat. Ein Werk welches sicher zu den besten des italienischen Meisters der Filmkunst gezählt werden darf! Ein Film den sich kein Freund prächtiger Gruselunterhaltung entgehen lassen darf! Man wird umgehend von dieser typischen, einzigartigen Atmosphäre eingesogen, wie es für einen Bava üblich ist, wird die Beleuchtung sehr kunstvoll eingesetzt, fängt die Kamera wunderschöne Bilder ein. Die Rollen wurden sehr ansprechend besetzt, so gibt Giacomo Rossi-Stuart den "Helden" überzeugend, Luciano Catenacci hat mir als Bürgermeister sehr gut gefallen. Mit Erica Blanc und Fabienne Dali sind zwei recht hübsche Damen am Start, während die "Erscheinung" Melissa Graps ist in der Tat extrem unheimlich anmutet...wuuuahhh... Bava setzt hier weniger auf Blut und Gewalt. Diese Elemente werden bei "Operazione Paura" auch gar nicht benötigt, denn durch die unglaublich intensive Atmosphäre wird bereits eine plötzlich auf dem Bett liegende Puppe zum puren Terror. Da taucht ein kindliches Gesicht am Fenster auf und versetzt dem Zuschauer Gruselschauer, nicht zu vergessen dieses immer wieder auftretende, sehr unheimliche Gekicher und der sehr schöne Score.

Kein Fan klassicher Gruselunterhaltung kommt an diesem Prachtstück von Film vorbei. In Deutschland hat Anolis diesen Bava vor einigen Jahren auf DVD gepresst, die Veröffentlichung trägt den hier bekannten Namen "Die toten Augen des Dr. Dracula" und ist gut ausgestattet. Leider ist die Scheibe schon länger vergriffen und nur noch zu hohen Preisen erhältlich. Ok, bekanntlich sind solche Schätze sowieso nicht mit Geld aufzuwiegen, doch oft zwingt der Kontostand auch dem grössten Liebhaber seinen (Un)Willen auf. Daher bietet sich die bildtechnisch identische Auswertung "The Curse of the living Dead" als Alternative an. Diese ist für deutlich weniger Geld zu bekommen, allerdings muss man auf jegliche Boni verzichten und ein unhübsches Cover in Kauf nehmen. Da der Film aber in recht ordentlicher Qualität vorliegt, kann man diese Scheibe durchaus in Betracht ziehen. Ansonsten muss zu Veröffentlichungen aus dem Ausland gegriffen werden, dann scheint die Auswertung von Anchor Bay eine gute Wahl zu sein. Das Label ist für -überwiegend- gute Arbeit bekannt und hat einige Bava Perlen veröffentlicht.

Wunderschön und unverzichtbar!

8,5/10

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 02.12.2009 11:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Gehört zu meinen Lieblings Bava Filme - Die Atmosphähre ist einmalig

9/10 von mir

Nur der deutsche Titel..... und wieso die ander DVD den Titel The Curse Of The Living Dead hat ist ebenfalls Rätselhaft.....

Peter

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.08.2011 19:08 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10792
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Paul Eswai wird in ein kleines Dorf gerufen, um dort den angeblichen Selbstmord eines jungen Mädchens zu entschlüsseln. Die Dorfbewohner sind der Meinung, dass der Geist eines toten Kindes für den Tod verantwortlich ist. Paul Eswai will den Fall klären und wird dabei ständig mit dem Schloss der Baronesse Graps konfrontiert.

Technik und Farbgestaltung ist in einem jeden Bava-Film von Perfektion gezeichnet. Allerdings ist dem Kenner europäischen Kinos auch nicht verborgen, das Mario Bava auch manch schwächeren Film gedreht hat. Dieses trifft allerdings hier nicht zu. Die Toten Augen des Dr. Dracula oder Curse of the Living Dead oder wie auch immer man den Film nennen mag, ist ein sehr beeindruckendes Werk. Ein Film der neben seinem herrlichen, vereinzelnd märchenhaften Ambiente, einiges an Atmosphäre und Spannung zu bieten hat. Die Story ist sehr spärlich, baut sich allerdings nach und nach am Handlungsstrang auf und mündet in einem guten Finale. Dazu kommen einige sehr gut eingesetzte Kamerafahrten und überzeugende Hauptdarsteller.

Bavas Film bereitet dem Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde sehr viel Freude und Spannung. Eine Spannung die auch durch eine absolut wirksam ausgewählte Musik entsteht. Bava verwendet im Prinzip all das was einen Horrorfilm groß gemacht hat und was heute eher in Vergessenheit geraten ist.

Fazit: Ein Film der den Anhängern von klassischen Horrorfilmen, voll zu empfehlen ist.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.08.2011 21:05 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Großartiger Gruselfilm, der in wundervollen Bildern erzählt wird. Die Ausleuchtung mit den knalligen Farben, verpassen ihm einen wunderbar surrealen Touch. Für mich Bavas bester!!

10/10 Pkt

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 03.02.2014 17:06 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10561
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Ein Arzt(G.R.Stuart) wurde in ein Dorf gerufen um dort eine Leiche zu obduzieren. Angeblich Selbstmord, der Örtliche Polizist (Piero Lulli) glaubt aber nicht daran... Die örtliche und sehr abergläubische Bevölkerung will die Obduktion verhindern. Angeblich liege ein Fluch auf dem Ort und jeder der ein kleines Mädchen erblicke, das einst tragisch Starb, wird zu tote kommen.
Der Bürgermeister(Luciano Catenacci) glaubte anfänglich auch nicht daran, aber nach ettlichen Toten während seiner Amtszeit glaubt er nun auch daran und lässt die Leiche wegschaffen, was aber verhindert wird...
Im Herz der Leiche Findet sich ein Geldstück, wie ist das da rein gekommen???
Ein abgelegenes Schloss soll des Rätsels Lösung verbergen...
Zusammen mit einem angereistem Mädel (Erica Blanc), die das Grab ihrer Eltern besuchte, will der Dr. das Rätsel lösen...

Sehr toll augeleuchteter Film, vorallem Grüntöne schimmern hier an allen Ecken und enden, vorallem in den Spinnweben die Zahlreich vorhanden sind. Die Atmosphäre ist überaus stimmig und Grusselig geworden. Der Score ist auch sehr cool, ab und an mit einem Mädchenseufzer gewürzt.
Blutig ist der Film nicht gerade...
Die Darsteller sind sehr gut gewählt, vorallem schön das "Piero Lulli" und "Luciano Catenacci" mal in größeren Rollen zu sehen, wenn auch Lulli nicht zuviel Screentime zugedacht wird...
Ganz ausgefeilt war die Story nun doch nicht, oder was sollte das mit dem Geldstück, warum wurde das nicht weiter verfolgt. Das gabs doch so ne Bauernweisheit. Wer ein Geldstück im Herzen Trägt wird vom Bösen verschont oder so???
Also könnte man ja denken, nachdem der Arzt dies Herausoperiert hat, das die Leiche zu einem Vampir oder Untoten werden könnte? Später will die Heilerin ihrem toten Liebsten ja auch eine Münze einpflanzen?
Ganz Stark die Szene am Friedhof, als die kammera zweimal so nach Vornefährt an den Gräbern vorbei in die Hecke. Danach sieht man jemanden schaukeln.. Hätte gerne mehr solche Kamera Kniffe gesehen...
Das mit der drehenden Treppe war auch cool...

Auf jeden ein Top film! 8,5/10


Ach das interview auf der Anolis DVD mit der Blanc ist auch einen blick wert!

Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 05.02.2014 18:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2169
Gender: Male
Selten einen Horror Streifen gesehen,der mit solch einer schaurig-schönen Atmosphäre,fast über die gesamte Laufzeit,bezaubert - 8/10


reggie wrote:
Ach das interview auf der Anolis DVD mit der Blanc ist auch einen blick wert!

Würd ich wirklich gern mal sehen,hab da aber leider die falsche VÖ ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 06.02.2014 18:23 
Offline

Joined: 02.2011
Posts: 41
Gender: None specified
Oh ja, mit sieben Jahren völlig allein auf unserem abgelegenen Grundstück heimlich im DDR-Nachtprogramm angesehen. Das war ein Albtraum ohnegleichen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 16.04.2017 16:55 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 584
Gender: None specified
ist ja nun endlicch als Mario Bava Collection #3 von Koch als BD erschienen..


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 17.04.2017 20:10 
Ich bin jetzt gleich auf dem Sofa und werde mir als Erstsichtung DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA geben. Bin mal gespannt ob mich auch dieser Bava Film faszinieren kann.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 17.04.2017 20:32 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
italo wrote:
Ich bin jetzt gleich auf dem Sofa und werde mir als Erstsichtung DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA geben. Bin mal gespannt ob mich auch dieser Bava Film faszinieren kann.

Für mich wird es ebenfalls eine Erstsichtung...bin gespannt :!:

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 17.04.2017 22:38 
de dexter wrote:
italo wrote:
Ich bin jetzt gleich auf dem Sofa und werde mir als Erstsichtung DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA geben. Bin mal gespannt ob mich auch dieser Bava Film faszinieren kann.

Für mich wird es ebenfalls eine Erstsichtung...bin gespannt :!:



Gerade gesehen. Tolle Optik und Atmosphäre. Hat mir sehr gut gefallen.
Leider hat der Film keine eigenständige Musik, sondern Musik aus Blutige Seide und Dämon und die Junfrau recycelt.
Angesichts der Umstände bin ich mit dem Bild der Blu-ray zufrieden, auch wenn da sicher irgendwann etwas besseres vom Negativ kommt und man dann wieder upgraden muß.
Gerade bei diesem Bava ist die Optik unglaublich wichtig.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2017 03:55 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Der Film begeistert mich schon seit Jahren, und als Hammer-Liebhaber passt dieser mit seiner Atmo sehr gut in die Sammlung.
Was mich etwas enttäuscht ist das Bild, hier hätte ich mehr erwartet.
Bin mir aber sicher Koch wird alles mögliche unternommen haben um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.
Trotz allem danke für die schöne VÖ, war bei diesem Klassiker schon lange überfällig.

@Michael, war meine erste Bestellung Eurer Bava-Edition, da ich sonst eigentlich mit meinen schönen EMS-DVDs sehr zufrieden bin.
Aber so ein schönes, stark gemachtes hochwertiges Digi habe ich schon lange nicht mehr in den Händen gehalten.
Muss mir echt überlegen auch noch die anderen zu kaufen !!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2017 06:11 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4428
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Der Film ist einfach nur wundervoll und konnte auch bei der Zweitbetrachtung durchwegs überzeugen :dh:


Unfassbar charmant fand ich übrigens auch die Eröffnung des zweiten Interviews mit Signora Blanc:

- Erika, leider wissen die deutschen Filmfans gar nichts über sie...

- Wirklich? Die Deutschen kennen mich gar nicht? :shock:

- Definitiv! :)




Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


"Leiden Sie unter Verfolgungswahn? Dann schnell zu Dr. Dracula!
Er sorgt für Entspannung.... durch Spannung!
"


:D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2017 09:54 
Offline

Joined: 10.2014
Posts: 210
Gender: None specified
Vincent cushing wrote:
Was mich etwas enttäuscht ist das Bild, hier hätte ich mehr erwartet.


Dann lag es also nicht an meinem Fernseher! Bei einer BD hatte ich da auch mehr erwartet und habe ich etwas gewundert.


Aber ein schöner Film. Konnte man endlich mal entdecken, wo alle geklaut haben ;) Wie hat Bava das nur immer mit dem Licht so hingekriegt?

Die Interviews waren sehr schön. Dass Signora Blanc so eine Theatergröße geworden ist, war mir auch neu. Irgendwie hatte ich sie hauptsächlich aus La plus longue nuit du diable und natürlich dem unvergesslichen La notte che Evelyn uscì dalla tomba auf dem Schirm. Von der Sargstripperin zur Bühnenschauspielerin. Finde ich gut. Von wann war das zweite Interview wohl? Aus den Neunzigern? Aber der Interviewer war in der Tat charmant. Witzig fand ich ihre Retourkutsche, als sie bei passender Gelegenheit schlagfertig meinte, dass man sie in Deutschland ja also doch kennen würde :D

Aber auch das mit Micaela Esdra war hoch interessant. Über die Synchronindustrie in Italien habe ich mir auch nie große Gedanken gemacht ;) Ihre Anekdoten über den Film waren nett. Mit Pflaster den ganzen Oberkörper abkleben nur für die nackte Rückenaufnahme? Autsch!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2017 12:50 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 513
Gender: None specified
Das einzige was mich ein wenig gestört hat, ist die etwas zurückhaltende Schärfe.Ansonsten fand ich in Anbetracht der gegebenen Materiallage die VÖ bis eben auf die Schärfe ganz OK.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 18.04.2017 20:04 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Der Film ist einfach nur wundervoll und konnte auch bei der Zweitbetrachtung durchwegs überzeugen :dh:


Für mich, nach DIE STUNDE . . . und BLUTIGE SEIDE, der schönste Bava. Diese Prachtstück mit seiner 'märchenhaften' Atmosphäre, die unterschwellig durchaus Kontroverses transportiert, überzeugt auf ganzer Linie.

Image . . . Ups . . . :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 05:44 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4428
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Diese Prachtstück mit seiner 'märchenhaften' Atmosphäre, die unterschwellig durchaus Kontroverses transportiert, überzeugt auf ganzer Linie.


Meinst Du damit den Film oder die Erika? :)

Übrigens macht Frau Blanc auf dem von Dir geposteten Bild ihrem Nachnamen mal wieder alle Ehre.... Wenn das mal keinen Schnupfen gibt.... :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 08:49 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:

Für mich, nach DIE STUNDE . . . und BLUTIGE SEIDE, der schönste Bava. Diese Prachtstück mit seiner 'märchenhaften' Atmosphäre, die unterschwellig durchaus Kontroverses transportiert, überzeugt auf ganzer Linie.


Für mich gehören zu Deinen Top zwei auch noch DIE DREI GESICTER DER FURCHT dazu !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 11:27 
Mir hat der Film auch sehr gefallen. Das einzige Problem, warum er nicht in meine Bava Top 5 kommt, ist der fehlende "eigenständige" Soundtrack, der den Film als wunderschönes Gesamtwerk veredelt hätte.
Wie kann man bei einem solch sorgfältig gedrehten Film recycelte Musik aus anderen Filmen nehmen.
Ich sehe da ständig Christopher Lee und Dahlia Lavi, sowie verschreckte Damen aus der Modelschule in Blutige Seide vor meinem geistigen Auge wenn ich die Musik höre.
Wenn ich an DÄMON DIE JUNGFRAU denke, dann habe ich die Bilder und die wunderbare "Musik" in Erinnerung und empfinde das als Einheit, bzw. Gesamtwerk. Genau das fehlt mir bei DIE TOTEN AUGEN DES DR: DRACULA. Schade aber trotzdem ein guter Film.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 20:57 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Diese Prachtstück mit seiner 'märchenhaften' Atmosphäre, die unterschwellig durchaus Kontroverses transportiert, überzeugt auf ganzer Linie.


Meinst Du damit den Film oder die Erika? :)

Übrigens macht Frau Blanc auf dem von Dir geposteten Bild ihrem Nachnamen mal wieder alle Ehre.... Wenn das mal keinen Schnupfen gibt.... :?


Hi hi, die blance Erika ist schon eine Augenweide! Ich hoffe auch, dass sie sich keinen Rotz an's süsse Näßchen geholt hat. ;)


Vincent cushing wrote:
Jimmy Stewart wrote:

Für mich, nach DIE STUNDE . . . und BLUTIGE SEIDE, der schönste Bava. Diese Prachtstück mit seiner 'märchenhaften' Atmosphäre, die unterschwellig durchaus Kontroverses transportiert, überzeugt auf ganzer Linie.


Für mich gehören zu Deinen Top zwei auch noch DIE DREI GESICTER DER FURCHT dazu !


Ja, das ist auch ein ganz wunderbarer Film, der für mich ebenfalls zu Bavas Besten gehört. :231:

italo wrote:
Mir hat der Film auch sehr gefallen. Das einzige Problem, warum er nicht in meine Bava Top 5 kommt, ist der fehlende "eigenständige" Soundtrack, der den Film als wunderschönes Gesamtwerk veredelt hätte.
Wie kann man bei einem solch sorgfältig gedrehten Film recycelte Musik aus anderen Filmen nehmen.


Ich glaube, du beisst dich da ein wenig fest. Musikrecycling wurde ja nicht selten betrieben, und ist vor Erfindung des 'Heimkinos' wohl kaum jemandem aufgefallen. Welche Unwegbarkeiten nun gerade bei diesem Meisterwerk dazu führten, who knows . . .

Anders wäre natürlich schöner gewesen - führt, bei mir zumindest, aber nicht zu einem dermassenden Punkteabzug. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 21:41 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4428
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Man sollte dabei aber auch beachten, dass den Produzenten kurz vor Schluss das Geld ausging und die letztendliche Fertigstellung nur durch den "unentgeltlichen" Einsatz Mario Bavas zustande kam. Angesichts dieser suboptimalen Produktionsumständen blieb Bava wohl nichts anderes übrig, als sich in den entsprechenden Musikarchiven sowohl kostenneutrales als auch zugleich hochwertiges Musikmaterial zusammenzusuchen :unknown:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 21:47 
Richie Pistilli wrote:
Man sollte dabei aber auch beachten, dass den Produzenten kurz vor Schluss das Geld ausging und die letztendliche Fertigstellung nur durch den "unentgeltlichen" Einsatz Mario Bavas zustande kam. Angesichts dieser suboptimalen Produktionsumständen blieb Bava wohl nichts anderes übrig, als sich in den entsprechenden Musikarchiven sowohl kostenneutrales als auch zugleich hochwertiges Musikmaterial zusammenzusuchen :unknown:


Das wusste ich nicht aber gerade bei einem solch besonderen Film würde ein eigener Soundtrack die ganz besondere Note ausmachen. Schade.


Top
  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 19.04.2017 22:07 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Man sollte dabei aber auch beachten, dass den Produzenten kurz vor Schluss das Geld ausging und die letztendliche Fertigstellung nur durch den "unentgeltlichen" Einsatz Mario Bavas zustande kam. Angesichts dieser suboptimalen Produktionsumständen blieb Bava wohl nichts anderes übrig, als sich in den entsprechenden Musikarchiven sowohl kostenneutrales als auch zugleich hochwertiges Musikmaterial zusammenzusuchen :unknown:


Danke für die Aufklärung! Da haben's wir ja mal wieder . . . Misswirtschaft seitens der Produktion. Dass in Anbetracht dieser Umstände, trotzdem ein derartiges Meisterwerk entstand, das auch hätte auf Nimmerwiedersehen verschwinden können, und uns heute noch so viel Freude bereitet, ist doch nur zu Lobpreisen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 20.04.2017 00:40 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 801
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Da haben's wir ja mal wieder . . . Misswirtschaft seitens der Produktion. Dass in Anbetracht dieser Umstände, trotzdem ein derartiges Meisterwerk entstand, das auch hätte auf Nimmerwiedersehen verschwinden können, und uns heute noch so viel Freude bereitet, ist doch nur zu Lobpreisen!


Erinnert auch ein wenig an Bava s WILD DOGS der wurde finanziell auch zum Desaster, wurde dann aber zum Glück aller Filmfans liebevoll wiederbelebt und zum größten was das Italienische Thriller-Kino zu bieten hat.
Aber egal, anderes Genre !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 06.05.2017 07:15 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 855
Gender: None specified
Bildvergleich zwischen der Koch-BD und der Anchor Bay-DVD: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich hab mich ja bei der Erstsichtung mit der Bildqualität der BD etwas schwer getan. Bin gespannt, wie der Film bei einer weiteren Sichtung wirkt. Er hatte einige sehr schönen Szenen zu bieten, die im Gedächtnis haften bleiben. Die verwendete Musik (auch wenn sie nicht explizit für diesen Film geschrieben wurde) fand ich sehr passend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA - Mario Bava
PostPosted: 11.05.2017 16:10 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1293
Gender: None specified
Pa_Nik wrote:
Bildvergleich zwischen der Koch-BD und der Anchor Bay-DVD: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich hab mich ja bei der Erstsichtung mit der Bildqualität der BD etwas schwer getan. Bin gespannt, wie der Film bei einer weiteren Sichtung wirkt.


Es soll jetzt auch eine Blu Ray von Kino Lorber kommen:

Kino Lorber has announced that they will release director Mario Bava’s KILL, BABY...KILL! (1966) on Blu-ray (as well as DVD) from a brand new HD master on June 13th. KILL, BABY…KILL! stars Giacomo Rossi Stuart, Erika Blanc and Fabienne Dali. The extras on this release include: an audio commentary by Tim Lucas, author of Mario Bava: All the Colors of the Dark, English-language soundtrack, Italian-language soundtrack, optional English subtitles, "Kill, Bava…Kill!" (a 2007 documentary by David Gregory, in which Lamberto Bava revisits the location where the film was shot, 25:02), a theatrical trailer (2:32), three TV spots (:60 :30 :10) and the German title sequence (3:30).

Was es mit dem "brand new HD master" auf sich hat, wird dann zu sehen sein...


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 43 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker