Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.10.2019 20:39

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 10.02.2019 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Return of the Hitcher (DE - VHS)
Paura nel buio (IT)
Asesino de la carretera 2 (ES)
Hitcher in the Dark
Fear in the Dark
Hitcher 2

IT / USA 1989

R: Umberto Lenzi
D: Joe Balogh, Josie Bissett, Jason Saucier, Robin Fox, Fay W. Edwards, Tom Schultheis u.a.

Score: Carlo Maria Cordio

Schnittbericht

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image



Umberto Lenzis HITCHER-Variante erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der infolge eines nimmer enden wollenden Kindheitraumas mit seinem Wohnmobil planlos durch die Lande streift. Dabei stöbert er alleinreisende Anhalterinnen vom Straßenrand auf, um sie anschließend im Inneren seines luxuriösen Campers genüsslich auszuschlachten. Als aber der junge Mann -dessen bürgerlicher Namen übrigens Mark Glazer (Joe Balogh) lautet- eines schönen Tages zufällig die neunzehnjährige Daniela Foster (Josie Bissett) tanzend auf einem Campingplatz erblickt, erreicht sein Leiden eine neue Dimension: Die reizende Camperin erinnert ihn nämlich an seine liebe Frau Mutter, die ihn grausamer Weise im Alter von zehn Jahren im Stich gelassen hat. Und wie es das Filmschicksal so will, findet sich die junge Maid schon kurz darauf im Innern des unheilvollen Wohnmobils wieder, wo sie von da an ihr restliches Leben mit ihrer neuerdings zu einer burschikosen Kurzhaarperücke zurecht geschnittenen Haarpracht als Mutterersatz an der Seite des hochgradig gestörten Mark Glazers fristen soll...



Image Image Image Image
Image Image Image Image



Soweit, so gut - was aber Humphrey Humberts spannungsarme HITCHER-Variante letzten Endes fehlt, sind sowohl überzeugende Darsteller als auch etwas mehr Intensität in den Gewaltszenen, die übrigens in der deutschen VHS-Fassung gänzlich der Schere zum Opfer fielen. Aber auch in der ungeschnittenen Originalfassung -die lediglich etwas runder wirkt- gelingt es dem Film nicht, über ein solides Mittelmaß herauszukommen. Anstatt eines bedrückenden Terrorfilms wirkt Lenzis RETURN OF THE HITCHER wie ein knallbunter Kindergeburtstag, auf dem sich dann auch ein leicht verhaltensauffälliges Kind mit einem stark ausgeprägten Mutterkomplex herumtrollt. Hinzu gesellen sich ein paar pillenschluckende Popper-Rocker und der obligatorische Wet-T-Shirt-Contest darf natürlich auch nicht fehlen... Was ist hier bloß schief gelaufen?

Anstatt auf einen bereits von seiner Außenerscheinung bedrohlich wirkenden Schauspieler zu setzen, gab Umberto Lenzi einem spiegelsonnenbrillentragenden Knilch namens Joe Balogh den Vorzug, der dann vielmehr wie Schwiegermutters Darling wirkt, anstatt glaubhaft einen psychopatisch gestörten Killer zu verkörpern. Aber auch seine Schauspielpartnerin Josie Bissett bekleckerte sich nicht gerade mit Ruhm, wie Umberto Lenzi im weiter unten folgenden Interview verlauten ließ. Trotz der fragwürdigen Darbietung Joe Baloghs, besetzte ihn Lenzi nur zwei Jahre später für die Rolle des Sklavenzombieerweckers in BLACK ZOMBIES, worin er dann in meinen Augen erneut eine blasse Figur abgab. Eine der größten Schwächen von Lenzis HITCHER stellt aber zweifelsfrei das vom Produzenten (Joe D'Amato!) abgeänderte Filmende dar. ( > Interview!)

Einzig nennenswert bleibt die Szene, in der Mark Glazer mit seinem Camper eine Vollbremsung hinlegt und seine Beifahrerin infolge dessen mit ihrem Kopf wuchtvoll auf das Armaturenbrett knallt. Hat hier etwa ein gewisser Herr Tarantino ein wenig für seinen DEATH PROOF abgekupfert?


Image



Alles in Allem ist HITCHER IN THE DARK ein viel zu harmloses Terrorfilm'chen' geworden, wobei Signor Lenzi aus der Drehbuchvorlage eigentlich viel mehr hätte herausholen können.




Interview mit Umberto Lenzi:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com




Image Image Image Image
Image Image Image Image




Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 11.02.2019 14:44 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1178
Gender: None specified
Richie Pistilli wrote:

Alles in Allem ist HITCHER IN THE DARK ein viel zu harmloses Terrorfilm'chen' geworden, wobei Signor Lenzi aus der Drehbuchvorlage eigentlich viel mehr hätte herausholen können.



Eigentlich kann ich mich an keinen richtig schlechten Film von Lenzi erinnern; aber hier liegt die Erstsichtung schon zulange zurück und mein Gehirn hat keine weiteren Informationen oder Erinnerungseindrücke abgespeichert; die damaligen Zeiten im italienischen Genrekino müssen wohl auch für Lenzi damals hart gewesen sein, weshalb er so einen uninspirierten Thriller (nach US-amerikanischen Mustern offenbar) abgedreht hat. Von daher hatte ich mir neulich wieder einmal mein altes VHS-Tape von GATES OF HELL hervorgeholt - und dieses wurde mit viel Genuss (nicht zuletzt wegen der deutschen Sprachfassung) angesehen...

PS: sicherlich ist THE HITCHER mit Rutger Hauer hier das zentrale Vorbild, aber es gibt noch einen netten (allerdings auch sehr unbekannten) Grindhouse-Film mit dem Titel KIDNAPPED COED von Frederick R. Friedel (USA 1976), der im Grundzug seiner Handlung doch einige Ähnlichkeiten zum Lenzi-Film aufzuweisen scheint; jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass Lenzi dieses frühe Slasher-Werk gekannt hatte...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 11.02.2019 14:57 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3920
Gender: Male
Ich kenne den Film zwar nicht, aber neben der Bebilderung ist für mich schon alleine die Mitwirkung von Josie Bissett interessant.
Erinnert mich so an meine "Melrose Place"-Zeiten. :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 11.02.2019 19:11 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Howard Vernon wrote:
Eigentlich kann ich mich an keinen richtig schlechten Film von Lenzi erinnern; aber hier liegt die Erstsichtung schon zulange zurück und mein Gehirn hat keine weiteren Informationen oder Erinnerungseindrücke abgespeichert; (...)

Als schlecht gemacht würde ich den Film auch nicht bezeichnen, sondern einfach nur spannungsarm, unspektakulär und fehlbesetzt. Er ist auch grundsätzlich gut anschaubar, zieht aber im Direktvergleich mit NIGHTMARE BEACH -was das Sehvergnügen angeht- ganz klar den Kürzeren.



Howard Vernon wrote:
(...) die damaligen Zeiten im italienischen Genrekino müssen wohl auch für Lenzi damals hart gewesen sein, weshalb er so einen uninspirierten Thriller (nach US-amerikanischen Mustern offenbar) abgedreht hat.

Insgesamt schien die italienische Filmindustrie gegen Ende der 80er ziemlich am Boden zerstört gewesen zu sein, denn einigen Interviews nach, orientierten sich die Filmemacher aufgrund der besseren Infrastruktur (bzw. Produktionsbedingungen) in Richtung Amerika. Weiterhin produzierten die Italiener im Laufe der 80er Jahre immer mehr Filme direkt fürs italienische Fernsehen, was wiederum das Bewerkstelligen von abendfüllenden Kinofilme erschwerte. Zumindest war Umberto Lenzi dem Interview nach von seinem RETURN OF THE HITCHER recht begeistert.



Howard Vernon wrote:
PS: sicherlich ist THE HITCHER mit Rutger Hauer hier das zentrale Vorbild, aber es gibt noch einen netten (allerdings auch sehr unbekannten) Grindhouse-Film mit dem Titel KIDNAPPED COED von Frederick R. Friedel (USA 1976), der im Grundzug seiner Handlung doch einige Ähnlichkeiten zum Lenzi-Film aufzuweisen scheint; jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass Lenzi dieses frühe Slasher-Werk gekannt hatte...

DATE WITH A KIDNAPPER habe ich leider noch nicht gesehen, obwohl dieser augenscheinlich in unseren Breitengraden auf VHS veröffentlicht wurde. Dafür kam mir aber während des Anschauens von RETURN OF THE HITCHER ständig HITCH HIKE TO HELL in den Sinn, obwohl ich mich auch an diesen Film überhaupt nicht mehr erinnern kann :oops:



Prisma wrote:
Ich kenne den Film zwar nicht, aber neben der Bebilderung ist für mich schon alleine die Mitwirkung von Josie Bissett interessant.
Erinnert mich so an meine "Melrose Place"-Zeiten. :lol:

Ich fand ihre Darbietung nicht gerade überzeugend, denn irgendwie nimmt man ihr den halbgar gespielten Leidensdruck nicht ab. Hör Dir einfach mal das zuvor gepostete Interview mit Umberto Lenzi an, denn scheinbar war auch er selbst von der dargebotenen Schauspielleistung alles andere als begeistert gewesen. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 11.02.2019 19:33 
Offline
User avatar

Joined: 04.2014
Posts: 50
Location: Innsmouth
Gender: Male
Schöne Vorstellung eines Filmes, den ich wohl erstmal meiden werde wenn ich mit näher mit Lenzis Werken beschäftige. Der Fund der "Death Proof"-Vorlage verzückt mich gerade allerdings richtig! :idea:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 12.02.2019 19:14 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3920
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Hör Dir einfach mal das zuvor gepostete Interview mit Umberto Lenzi an, denn scheinbar war auch er selbst von der dargebotenen Schauspielleistung alles andere als begeistert gewesen

Habs mir mal angeschaut. Im ersten Moment hört es sich gar nicht so schlimm wertend an, aber wenn ich mir Umberto Lenzis ruhige Art im Gespräch so anschaue, war das vielleicht eher seine diplomatische Art um zu sagen, dass sie einfach nur kacke war. :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: RETURN OF THE HITCHER - Umberto Lenzi
PostPosted: 12.02.2019 19:18 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
So in etwa hatte ich diesen Sachverhalt auch wahrgenommen :lol:


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker