Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 22.10.2019 10:16

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 56 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 19.03.2011 20:56 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Italien/Spanien 1967

Score: Archiv-Musik der General Music of Rome
Darsteller:
Richard Wyler.......Billy Walsh
Fernando Sancho..... El Bichio
Eleonora Bianchi....Susan
Conrado San Martín....Ted Shaw
Ric Burton
Luis Induni...Sheriff
Spartaco Conversi....Sam Wilton

Image
Ital. Poster

Der Pistolero Billy Walsh kommt in eine Stadt, wo die Minenarbeiter vom Stadtboss Ted Shaw gerade zum Streik aufrufen. Der betrunkene "Alte Wilton" versucht die Männer für seine Mine zu gewinnen, deswegen will man ihm das Maul stopfen, doch Billy rettet ihn. Er freundet sich mit ihm an und wird sein Partner. Man heuert die brüder Davis an um in der Mine zu arbeiten. Aber Shaw lässt sie von der Mexicanerbande El Bichio´s überfallen....
Im weiteren Verlauf hetzt Billy, El Bichio gegen Shaw auf und empfiehlt ihm sich selber die Mine unter den Nagel zu reissen. Im Ort gibt es dann eine gross angelegte Knallerei zwischen Bichio und Shaw, wobei sich beide dezimieren. Aber auch als diese beiden keine gefahr mehr darstellen ist für Billy die arbeit noch nicht getan..... Es gibt noch eine kleinigkeit aufzuklären weswegen er eigentlich in die Stadt gekommen ist....
Image
US Poster

So hab mal wieder meine alte VHS hervorgekramt....
Spannender Mix aus Italo und Us Western um einen undurchsichtigen Pistolero! Was sucht er, warum hilft er, so stellt sich die Frage den Film über! Der Film wurde von Brescia technisch sehr Solide gedreht. Bei ihm ja keine selbstverständlichkeit finde ich! Ist alles sehr proffesionell! Gut kleine Holprigkeiten im schnitt gibt es, aber das dürfte der zensur geschuldet sein, da die Zenith VHS geschnitten scheint.
Der Score ist auch gelungen, aber teilweise entliehen, es ertönt fast den ganzen Film über das Lied "Texas Goodbye" aber nur die Melodie ohne gesang! Der geilste teil des Scores ertönt aber als Billy das Mexicanerlager betritt! Schöne schnelle Gitarren klänge.
Sancho als El Bichio ist wieder mal ne wucht, hehe wieder mal einige kultige szenen mit ihm! Er darf Lachen und feixen wie ne sau!
Cool eine szene, als einer seiner Männer Billy den Hut runter schiesst! Er ruft Bueno und wirft seinem Mann eine Goldmünze zu! Danach schiesst der Mann ihm erneut den Hut weg am Boden, wieder "Bueno" und er wirft erneut eine Goldmünze, aber Billy zerschiest sie! :)
Wyler als Held geht auch ok, Bianchi hat gefallen daran gefunden ihm alle 10 minuten in die Augen zu zoomen!
Conversi ist auch ne gute besetzung als alter Sam, Franco Pesce besitzt nen Kaufladen, ich mag die beiden Haudegen!
7/10 würde ich diesem Film geben ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 19.03.2011 23:13 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
Ich steh ja mit Wyler und Brescia nicht so gut :lol: 7 Punkte, nicht schlecht

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.03.2011 21:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Der hat mir auch gefallen und Wyler war schon in 'Ohne Dollar keinen Sarg' verdammt gut.
Wenn ich mich recht erinnere,kam da noch ne überraschende Auflösung zum Schluß...
Auf jeden Fall im oberen Feld des Durchschnitts,der Streifen 8-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.03.2011 21:12 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
GunmanStan wrote:
Der hat mir auch gefallen und Wyler war schon in 'Ohne Dollar keinen Sarg' verdammt gut.



Ich finde er war da der einzige, große Schwachpunkt eines eigentlich starken Westerns.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.03.2011 21:35 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1910
Gender: None specified
Wyler ist furchtbar in DJANGO - UNERSÄTTLICH WIE EIN SATAN. Aber in OHNE DOLLAR KEINEN SARG gefällt er mir recht gut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.03.2011 21:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
GunmanStan wrote:
Der hat mir auch gefallen und Wyler war schon in 'Ohne Dollar keinen Sarg' verdammt gut.



Ich finde er war da der einzige, große Schwachpunkt eines eigentlich starken Westerns.


Da biste bestimmt nicht allein,Wyler kommt bei den meisten nicht gut weg.
Ich finde den Streifen auch gut gelungen und wenn einer der beiden Hauptdarsteller so schlecht wäre,könnte doch eigentlich nichts dabei herauskommen.
Wenn mich etwas stören würde,dann vielleicht Milans Overacting,das in seinen späteren Filmen noch viel intensiver ausfallen sollte.Tut es aber nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.03.2011 23:03 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
GunmanStan wrote:
Anti-Hero wrote:
GunmanStan wrote:
Der hat mir auch gefallen und Wyler war schon in 'Ohne Dollar keinen Sarg' verdammt gut.



Ich finde er war da der einzige, große Schwachpunkt eines eigentlich starken Westerns.



Ich finde den Streifen auch gut gelungen und wenn einer der beiden Hauptdarsteller so schlecht wäre,könnte doch eigentlich nichts dabei herauskommen.
.


Sartana hat ein ähnliches Problem. Ein genialer Schurke (Garko) und ein leider vollkommen unterlegener Held (Steffen). Trotzdem ein toller SW. Aber beide wären mit besseren Schauspielern in den Heldenrollen noch besser.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 21.03.2011 20:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
GunmanStan wrote:
Anti-Hero wrote:
GunmanStan wrote:
Der hat mir auch gefallen und Wyler war schon in 'Ohne Dollar keinen Sarg' verdammt gut.



Ich finde er war da der einzige, große Schwachpunkt eines eigentlich starken Westerns.



Ich finde den Streifen auch gut gelungen und wenn einer der beiden Hauptdarsteller so schlecht wäre,könnte doch eigentlich nichts dabei herauskommen.
.


Sartana hat ein ähnliches Problem. Ein genialer Schurke (Garko) und ein leider vollkommen unterlegener Held (Steffen). Trotzdem ein toller SW. Aber beide wären mit besseren Schauspielern in den Heldenrollen noch besser.


Stimmt,im 'Sartana' war Steffen sehr schwach und Garko hatte da wirklich seine Sternstunde.
Bin mir gar nicht ganz sicher,obs nun daran lag,daß Steffen vollkommen in Garkos Schatten stand oder er bei diesem Dreh einfach schlecht drauf war.
Müßte mir den mal wieder anschauen.
Aber Wyler ist schon der richtige Bounty Killer für Milian ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 21.03.2011 21:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
Naja schlechter Tag oder nicht, :lol: Steffen ist halt am stärksten in Rollen wir Garringo, Django il Bastardo, oder diesen typischen Buddywestern, wo kein böser Garko ihm die Show stiehlt, und er viel besser reinpasst.

Und was wäre ODKS mit van Cleef statt Wyler geworden. Ein böser Chuchillo! :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 21.03.2011 21:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Ja,der Steffen brauchte schon sehr viel Platz.
Muß mir immer eins grinsen,wenn Berger die Geschichte erzählt,als er in 'Django spricht das Nachtgebet' nicht über die Brücke reiten wollte :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 09.04.2011 21:56 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1910
Gender: None specified
Soeben gesehen und ich würde ihn als solide bezeichnen, in einer vollständigen Fassung sicher noch etwas besser. Laut spaghetti-western.net soll er in irgendeiner Version 88 Minuten laufen (muss auch nicht stimmen), hierzulande scheinbar nur 77 Minuten, die Zenith-Fassung gerade mal 71 Zeigerumdrehungen. Zur deutschen Kinofassung fehlt somit vermutlich nicht allzu viel. Es müsste also eine internationale Fassung her. Die Musik ist ein wilder und teilweise recht holpriger Mix aus Abril, Bacalov und Trovaioli.

Der Film hätte durchaus eine bessere Fassung verdient.

6/10

edit: Angaben zur Musik korrigiert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 09.04.2011 22:03 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1910
Gender: None specified
@reggie Wo hast du denn die Info im Eingangspost her, dass die Musik von Gori kommt?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 10.04.2011 09:33 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
ephedrino wrote:
@reggie Wo hast du denn die Info im Eingangspost her, dass die Musik von Gori kommt?



Es wurde tatsächlich Archiv-Musik der "General Music of Rome" verwendet. Hab gerade mal nachgesehen...

Hm aber den Gori hab ich oben auch nicht einfach so hingeschrieben, irgendwo muss das gestanden sein.... Muss nochmal genau suchen wo ich das wieder her habe.... (scheint aber falsch zu sein). Komisch irgendwo muss ich das abkopiert haben, denn ich hätte Lallo geschrieben...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 10.04.2011 23:39 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 190
Gender: None specified
@reggie:
Vielleicht hast du's von uns "abgekupfert"? Wir führen noch Coriolano Gori als Komponisten. Ich habe das nochmal gecheckt: Meine Quelle war damals das Büchlein "Um sie weht der Hauch des Todes". Ist denn die Archiv-Mucke amtlich? Nur, weil's alle schreiben, wird's ja nicht wahrer, wie sich gezeigt hat ;-). Was ist denn DAFÜR die Quelle?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 11.04.2011 08:54 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1910
Gender: None specified
Slim Naughton wrote:
Was ist denn DAFÜR die Quelle?


Unter anderem der italienische Vorspann.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 11.04.2011 20:41 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Genau ich hatte auch gleich mal den Vorspann gecheckt und da steht es ;)

Jawohl, dann werd ich es bei den Film Maniaxen abgeschrieben haben, nur dann ist die Frage wie ihr auf den guten herrn Gori kommt?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 14.04.2011 23:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 190
Gender: None specified
ephedrino wrote:
Slim Naughton wrote:
Was ist denn DAFÜR die Quelle?


Unter anderem der italienische Vorspann.


Na, das soll doch ausreichen ;-). Ich Hab's jetzt auch bei uns korrigiert.

@reggie: s.o.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 23.12.2014 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
[BBvideo]http://www.dailymotion.com/video/x2d7p7q_100-000-verdammte-dollar-fanmade-trailer-1967_shortfilms[/BBvideo]

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 23.12.2014 20:37 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
ephedrino wrote:
Laut spaghetti-western.net soll er in irgendeiner Version 88 Minuten laufen (muss auch nicht stimmen)

Die Fassung dürfte wohl ungeschnitten sein

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.08.2015 12:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Die Tage ist die schöne VHS aus dem Hause Zenit wieder im Player gelandet.

Ein kurzweiliger Beitrag aus der Blütezeit des Genres. Die Story um die Mine weist einige Parallelen zu "Buccaroo" auf, entwickelt sich dann aber in eine andere Richtung mit einem netten "Twist" zum Ende hin.
Von Schauspieler- und Regieseite ist alles im grünen Bereich.
Wyler liefert seine zweitbeste IW Performance und Fernando Sancho darf schön fies agieren.

Alles in allem gehobener IW Durchschnitt.
Die VHS bietet die deutsche Kinoversion in recht guter Qualität und in einem angenehmen 1:2,00 Format.
Leider ist die Kinofassung jedoch um gut 15min geschnitten :cry:

Wäre doch mal was für Wild Coyote.....


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 20.08.2015 15:19 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3663
Gender: None specified
Für mich Brescias bester richtiger Genrebeitrag. Darf gern auf DVD kommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 24.08.2015 14:58 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Grinder wrote:
Wyler liefert seine zweitbeste IW Performance

Leider ist die Kinofassung jedoch um gut 15min geschnitten :cry:
Wäre doch mal was für Wild Coyote.....

Beide Punkte ganz deiner Meinung.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 24.08.2015 19:52 
Offline
User avatar

Joined: 02.2012
Posts: 669
Gender: None specified
GunmanStan wrote:
Grinder wrote:
Wyler liefert seine zweitbeste IW Performance

Leider ist die Kinofassung jedoch um gut 15min geschnitten :cry:
Wäre doch mal was für Wild Coyote.....

Beide Punkte ganz deiner Meinung.


Da schließe ich mich doch gleich mal an.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 10.11.2015 19:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Gestern mal wieder das Zenit Tape bewegt - gutes IW Material in guter Bildqualität,aber mit 71 Min. leider zu kurz.
Was ist mit unserer DVD :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 10.11.2015 20:07 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3663
Gender: None specified
:icon_dafuer: Immer mal wieder in Erinnerung rufen. Die alte italo-Methode :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 18.05.2016 17:26 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
erscheint am 1. Juli von Edel.

Laut Amazon wohl nur in der 72er Fassung

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 18.05.2016 20:23 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3663
Gender: None specified
Was ist den nun die längste Fassung? 88 Minuten?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 18.05.2016 20:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Hat man es sich zur Aufgabe gemacht; alle IW mit VHS Release nach und nach auf DVD zu veröffentlichen?
Wenn ja hätte ich noch ganz, ganz viele Master zu Hause. Verwaschen, falsches Bildformat, Laufstreifen, etc. :roll:

Wieder eine vertane Chance :(


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 18.05.2016 21:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Nobody wrote:
Was ist den nun die längste Fassung? 88 Minuten?

Die spanische Version läuft ca. 86 Minuten.
Kann man sogar im Netz downloaden.
Vielleicht liest ja einer der Edel oder wie auch immer die heißen "Produktmanager" hier mit und organisiert sich die Version noch für seine dvd. :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 100.000 VERDAMMTE DOLLAR - Alfonso Brescia
PostPosted: 18.05.2016 21:17 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3663
Gender: None specified
Täusch Ich mich oder erscheinen in letzter Zeit viele Erst VÖ'S von Ramschlabeln?


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 56 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker