Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.11.2018 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 19:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11854
Geschlecht: männlich
3 von 4 Scheiben sind absolut in Ordnung.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 20:02 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1708
Geschlecht: männlich
Wir haben ein ziemlich umfangreiches Paket an Italos gekauft, ein großer Teil davon ist ja inzwischen schon ausgewertet. Der Lizenzgeber hat als Master leider so gut wie gar nichts, alte U-matic-Kassetten, BetaSP-Kassetten usw. Einige der Filme gab es ja bereits auf DVD, daher sind die Master ja bei einigen bekannt. "Amigos" kann man ja auch hier im Thread sehen. Wir haben dann bei unseren Kontakten in Italien, Frankreich, USA, Japan usw. nachgefragt und so Master in ungekürzter Fassung und Originalformat gefunden, mit denen wir auch ziemlich zufrieden sind. "Schweinehunde" war ein Glücksfall, weil der gerade für einen Fernsehdeal in Italien oder Frankreich neu abgetastet wurde. 3 Halunken wird nach dem Vorspann auch besser finde ich, der hätte aber tatsächlich etwas mehr Farbe vertragen können. Die Italos, wo alles aus einer Hand kommt, wie ein "Killer Kid", wo man vom Lizenzgeber gleich eine Neuabtastung mit bekommt, sind leider ziemlich abgegrast. Es verbleiben noch die Filme, die bei deutschen TV-Händlern liegen, die in Italien in irgendwelchen Insolvenzmassen schlummern oder in Filmpaketen als kleine Beigabefilme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 20:03 
Anti-Hero hat geschrieben:
3 von 4 Scheiben sind absolut in Ordnung.



Für dich halt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 20:06 
Michael hat geschrieben:
Wir haben ein ziemlich umfangreiches Paket an Italos gekauft, ein großer Teil davon ist ja inzwischen schon ausgewertet. Der Lizenzgeber hat als Master leider so gut wie gar nichts, alte U-matic-Kassetten, BetaSP-Kassetten usw. Einige der Filme gab es ja bereits auf DVD, daher sind die Master ja bei einigen bekannt. "Amigos" kann man ja auch hier im Thread sehen. Wir haben dann bei unseren Kontakten in Italien, Frankreich, USA, Japan usw. nachgefragt und so Master in ungekürzter Fassung und Originalformat gefunden, mit denen wir auch ziemlich zufrieden sind. "Schweinehunde" war ein Glücksfall, weil der gerade für einen Fernsehdeal in Italien oder Frankreich neu abgetastet wurde. 3 Halunken wird nach dem Vorspann auch besser finde ich, der hätte aber tatsächlich etwas mehr Farbe vertragen können. Die Italos, wo alles aus einer Hand kommt, wie ein "Killer Kid", wo man vom Lizenzgeber gleich eine Neuabtastung mit bekommt, sind leider ziemlich abgegrast. Es verbleiben noch die Filme, die bei deutschen TV-Händlern liegen, die in Italien in irgendwelchen Insolvenzmassen schlummern oder in Filmpaketen als kleine Beigabefilme.



Verstehe. Das leuchtet auch ein. Heißt das, dass wir in Zukunft (wegen rareren Filmen) mit durchschnittlicher Qualität rechnen müssen? Ehrlich Antwort?
Wenn die Dinge nun mal so liegen, muss man wohl damit leben.

Speziell bei DER MANN AUS VIRGINIA habe ich aber ein bißchen Angst.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 20:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11854
Geschlecht: männlich
Von Virginia gibt es doch gutes Material, da mach ich mir keine Sorgen.

Wenn sowas seltenes wie Sonora oder Degueyo in der selben Qualität wie der Bava-Film kommt, weil nichts anderes möglich ist, dann nehm ich den mit Kusshand... und die anderen gefallen mir, wie gesagt, gut, auf dem Niveau kann es weitergehen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 21:04 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1708
Geschlecht: männlich
Ich hab einfach mal Screenshots gemacht und dabei die Stellen genommen, die bei den Bildvergleichen auf *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** verwendet wurden.

Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 21:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Tolle Qualli! Damit dürften Italos zweifel ausgeräumt sein :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 22.05.2013 23:51 
reggie hat geschrieben:
Tolle Qualli! Damit dürften Italos zweifel ausgeräumt sein :)



3 Filme der ersten Enzyklopädie sehen nach Best Entertainment oder MCP aus aber die Screenshots der zweiten Box sehen Gottseidank wieder nach Koch Media aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 23.05.2013 09:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11854
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Tolle Qualli! Damit dürften Italos zweifel ausgeräumt sein :)



3 Filme der ersten Enzyklopädie sehen nach Best Entertainment oder MCP aus aber die Screenshots der zweiten Box sehen Gottseidank wieder nach Koch Media aus.


Frechling.

Kauf dir mal die Silbersattel-DVD von Best

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 04.06.2013 18:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10302
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Bild Bild Bild


Alternativer Titel: Amigos - Die Engel lassen grüßen
Produktionsland: Italien
Produktion: Gianni Hecht Lucari, Fausto Saraceni
Erscheinungsjahr: 1968
Regie: Giulio Petroni
Drehbuch: Alberto Areal, Mariano Laurenti, Bernardino Zapponi
Kamera: Carlo Carlini
Schnitt: Enzo Alabiso
Musik: Ennio Morricone
Länge: ca. 93 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller:
Giuliano Gemma: Tim / Billy
Mario Adorf: Harry / Larry
Magda Konopka: Dorothy McDonald
Julie Menard: Sirene
Anthony Dawson: Samuel Pratt
Franco Balducci: Brent
Sandro Dori: Sirenes Mann
Federico Boido: Roger Pratt
John Bartha: Mr. Lawrence



Bild



Billy zieht durch die Lande um irgendwo den Erfolg zu finden. Nachdem er die Opfer eines Postkutschenüberfalls findet, macht er sich daran die Leichen zu begraben. Dabei lernt er den ebenfalls nach dem Erfolg suchenden Larry kennen. Da Larry äußerst naiv ist, wittert Billy die Möglichkeit seinen neuen Begleiter auszunehmen. Dieses hat jedoch einiges an Konsequenzen, denn Roger Pratt und seine Männer sind ebenfalls in der Nähe und haben es auf Billy abgesehen.

Der Wind wirbelt den Staub der Wüste durch die Luft und lässt eine Kamerafahrt welche die Opfer eines Raubüberfalls präsentiert zum Begleiter werden. Dazu erhellen melancholische Klänge die von einem Pfeifen angeführt werden den Himmel des italienischen Weste(r)ns.
Ein recht guter Auftakt, der jedoch schnell versoffene und prügelnde Cowboys in einem Saloon folgen lässt und eine Art entkräfteten Klamauk zurück lässt. Zum Glück hält sich der Film im Punkto Klamauk zurück und fährt eher auf einer gesunden Schiene des Humors. Mir persönlich ist dieses allerdings schon zu viel, da ich kein Freund von Humor innerhalb eines italienischen Western bin und die Ernsthaftigkeit und Brutalität anderer Genrevertreter klar vorziehe.

Unsere Glückritter Billy und Larry werden von Giuliano Gemma und Mario Adorf gespielt und es sei gleich angemerkt das der Mario den Gemma klar an die Wand spielt. Der naive und stets verlierende Charakter Larry wird von Mario Adorf auf eine sehr sympathische Weise vermittelt. Die Nummer Eins in der Besetzungsliste ist jedoch der uns (fast allen) bekannte und immer gern gesehene Federico Boido. Federico macht als Bösewicht Roger Pratt eine wirklich gute Figur. Er ist es auch der Jenige dem Film zumindest ein klein wenig Härte mit auf dem Weg gibt und schon mal die Schärfe eines Messers an einem Frauenoberarm ausprobiert. Auch Davids Vater Samuel Pratt hat einen guten Auftritt beim „Frauenverhör“ zu verbuchen. Schade dass beide nur wenig Spielzeit haben. Die kürzeste Spielzeit hat übrigens Nello Pazzafini, der gerade mal ca. 6 Sekunden im Bild ist. Franco Balducci bekam ein paar wenige Minuten mehr.

Was die Musik anbelangt, so wird neben der oben angesprochenen melancholischen Melodie ein sehr gutes Stück angeboten das jeweils beim Eintreffen von Roger Pratt und seinen Galgenvögeln gespielt wird.

Fazit: Recht ordentlicher Italo-Western mit vielen humoristischen Begleiterscheinungen, die zwar keine schlimmen Nebenwirkungen- aber auch nichts sonderlich Positives- auslösen.

6/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 10.06.2013 15:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 797
Geschlecht: nicht angegeben
Durch das Erscheinen der Enzyklopädie, hab ich mir den Film auch nochmal reingezogen und fand den wesentlich besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Der Morricone-Score ist einfach göttlich, Adorf und Gemma bilden ein gutes Gespann, Regie und Kamera sind ebenfalls ansprechend.
Zur Box: irgendwie fand ich das Design recht lieblos, das gewohnte Booklet fehlt ebenfalls. Die Interviews mit den italienischen Filmhistorikern sind allesamt vergessenswert, da habe ich schon bei der Regenbogen-Kollektion nichts interessantes entdecken können. Sollte man da nicht lieber Christian Kessler oder Rolf Gießen engagieren, die dann wenigstens ein paar Fakten liefern ? Auch bei den Bildergalerien werden die Scans der Werbematerialien so klein dargestellt, daß sie für den Konsumenten praktisch nutzlos sind. Das löst z.B. Anolis wesentlich besser. Ich bin ein Fan der Koch-DVDs, aber diese Punkte wollte ich mal ansprechen, da sie mir schon lange auf den Nägeln brennen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 11.06.2013 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4614
Geschlecht: nicht angegeben
Die von Bruschini waren schon hörenswert. Die mochte ich.

Aber der Neue hat es auf der Gentleman Jo DVD nicht geschafft in über 5 min auch nur einen interessanten Gedanken zu äußern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 11.06.2013 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3638
Geschlecht: nicht angegeben
Jup, ich glaube auch, dass Bruschini bei den Kochfans gut ankam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 11.06.2013 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4614
Geschlecht: nicht angegeben
Was hat das mit Kochfans zu tun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 12.06.2013 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3638
Geschlecht: nicht angegeben
Mailman schrieb,er fand die Interviews allesamt vergessenswert und er lieber Kessler sehen würde, auch auf der Regenbogencollection.
Daher meinte ich, dass Bruschini generell wohl aber recht gut bei den Leuten ankam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 12.06.2013 11:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11854
Geschlecht: männlich
Bruschini war schon etwas interessanter, aber oft hat er auch nur sowas gesagt wie "Ringo ist ein Western von 1965 mit Giuliano Gemma, der ihn sehr bekannt gemacht hat..."

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 12.06.2013 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Bruschini war der beste auf diesem Gebiet !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 12.06.2013 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4614
Geschlecht: nicht angegeben
Kessler wäre auf jeden Fall witziger. Und zu sagen hat er auch was.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 13.06.2013 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Vielleicht berücksichtigt das Koch ja bei der nächsten Box...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 14.06.2013 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4614
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Bruschini war schon etwas interessanter, aber oft hat er auch nur sowas gesagt wie "Ringo ist ein Western von 1965 mit Giuliano Gemma, der ihn sehr bekannt gemacht hat..."



Hi hi, das stimmt natürlich schon, mit solch spannenden Infos hat er die Zeit aufgefüllt, aber, sei ehrlich, hättest du das mit Ringo und Gemma geahnt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 21.06.2013 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:

3 Filme der ersten Enzyklopädie sehen nach Best Entertainment oder MCP aus aber die Screenshots der zweiten Box sehen Gottseidank wieder nach Koch Media aus.


Ich oute mich mal als Nachzügler: Ich habe mir letzte Woche erst die "Enzy Nr. Uno" gekauft, war gerade bei amazon neu für 30 Euro zu bekommen.
Die aufgekommen Kritik bzgl. der Bildqualität kann ich zwar nachvollziehen (muss allerdings zugeben, dass ich nur stellenweise in die Filme reingesehen habe), aber für mich macht die Qualität jetzt einen nicht so schlechten Eindruck, dass es auf Best Niveau wäre. Sicher allerdings auch nicht auf dem gewohnten Koch Niveau, trotzdem ansprechend und ausreichend.
Was ich allerdings in diesem Zusammenhang dann nicht verstehe, ist die Tatsache, dass es von DJANGO- DEN COLT AN DER KEHLE Ausgangsmaterial gibt, dass sicher mit den Filmen in der Box mithalten kann, aber aufgrund dieser Problematik nicht veröffentlicht wird. Ob nun der Lizenzgeber das ganze verschuldet hat oder nicht, ist nun eine andere Geschichte. Ich finde da beißen sich die Aussagen.

Mailman hat geschrieben:
Zur Box: irgendwie fand ich das Design recht lieblos, das gewohnte Booklet fehlt ebenfalls.


Das Booklet fehlt definitiv, wenn man es gewohnt ist. Ist sicher dem Rotstift zum Opfer gefallen.
Ansonsten ist das Design sicher sehr außergewöhnlich, aber wie immer im Leben Geschmacksache. Sicher für eine IW-Box sehr gewöhnungsbedürftig, aber mir gefällt es. Und sicher individueller, als den 100'ten Abklatsch irgenwelchen Django Unchained Design, was einem bei den meisten Labels mittlerweile tierisch auf die Nüsse geht. Dann lob ich mir doch lieber eine solche Idee (das ist das wenigstens eine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 25.07.2013 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe mir den Film nun auch mal angeschaut. Mag diese Komödien in dem Genre eigentlich nicht wirklich. Und wenn er nicht in der Koch Box gewesen wäre, hätte ich mir den Film nie zugelegt.
Amigos ist allerdings recht ansprechend ausgefallen. Der Beginn ist wirklich klasse und lässt Großes erwarten.
Leider wird die Erwartung entäuscht, trotzdem schafft es Petroni, das Ganze nicht in eine uferlose Slapsticknummer ausarten zu lassen.
Mit UT unter das ital. Original wirkt der Film auch nicht wirklich aufgesetzt, eher selten für eine IW-Komödie.
Insgesamt 6 / 10 Punkte.

Petroni halte ich darüber hinaus für einen der talentiertesten Regisseure in diesem Genre. Wirkt alles sehr routiniert. Für mich einer der besten aus der 2.Reihe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6817
Geschlecht: nicht angegeben
Hat mich nur mäßig unterhalten.
Das beste am Film sind wohl Gemma und Adorf.
Obwohl ich solche komödiantischen Western sonst sehr mag, geht der hier trotz Gemma in Richtung Gurke.
Ich konnte wirklich nichts gutes daran finden, außer den Überfall am Anfang, die Schlägerei im Saloon und die Endschießerei.
Insgesamt ist der für mich eher langweilig.
5/10 müssen wohl reichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 26.02.2014 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6817
Geschlecht: nicht angegeben
Habe jetzt auch eine ungekürzte Fassung gesehen und ich muss sagen, mit den zusätzlichen Szenen wird er wirklich um einiges besser.
Die Geschichte ist auch nicht nur das übliche Rache oder Goldschatz-Ding, sondern handelt von zwei Männern die sich zufällig begegnen und sich von nun an gemeinsam durchschlagen; ist auch mal was nettes.
Schon die Eröffnung ist absolut grandios als Gemma und Adorf die Leichen begraben mit dieser wunderschön-traurigen Musik dazu.
Die Actionszenen sind alle sehr gut gemacht, da gibt´s überhaupt nichts, was schwach oder gar amateurhaft inszeniert ist.
Paar nette Ideen gibt´s auch, z.B. Die "Visitenkarte" oder das mit dem Zirkus.
Was mir besonders gut gefällt sind alle Szenen, die bisher geschnitten waren, besonders hervorheben möchte ich hier die Szene mit dem Überfall auf die Zirkuskutsche.
Sie werten den Film insofern auf, weil sie ihn runder wirken lassen.
Gemma und Adorf sind ein gutes Team, denn zum einen ist Gemma sowieso immer gern gesehen und dann noch Adorf dazu mit seinen Wutausbrüchen, wenn er herausfindet, dass Gemma ihn belogen hat, diese Kombination ist perfekt.
Und was mir noch aufgefallen ist, hier spielen Leute mit von denen ich gar nicht mehr gewusst habe, dass sie mitspielen.
Riccardo Pizzuti (einer der Pokerspieler im Saloon), Victor Israel (Wirt), Franco Balducci (Brent), John Bartha (Mr. Lawrence)
Das Ende, als sie vor den brennenden Trümmern stehen ist fast genau so gut, wie die Eröffnung.
Die Musik ist, wie gesagt, sehr schön.
7/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 30.01.2015 18:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3706
Geschlecht: männlich
Neulich zum ersten Mal die uncut-Fassung von Koch gesehen.

Schöner Buddy-Western mit dem gut aufgelegten Duo Gemma/Adorf. Heitere Momente (von einer Komödie würde ich nicht mal unbedingt sprechen) wechseln sich ab mit Härten. Zudem unterstützt der superbe Score von Morricone die Geschehnisse sehr passend. Man kennt das ja, dass manchmal ein Komponist einen tollen Score geschrieben hat und von diesem dann im Film kaum was zu hören ist. Das ist hier jedoch nicht der Fall. Hier ist die Musik immer im richtigen Moment zur Stelle. Interessant auch, was in der deutschen Fassung vorher so gefehlt hat: einerseits Kuriositäten, wie der feuerspuckende Adorf, andererseits auch Gewalt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 31.01.2015 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Die Amigos werden bei mir die nächsten sein ! :)


Naja, waren sie dann doch nicht, hat sich bis gestern abend hinausgezögert :lol:
Aber aufgrund dessen das Chet zu dem Film ein paar Zeilen geschrieben hat dacht ich mir, das es endlich Zeit wird die Koch Scheibe zu sehen.
Nunja, ungeschnitten kannte ich ihn vorher schon, nur war er dieses mal nicht so gut wie ich ihn in Erinnerung hatte, die harten und melancholischen Szenen sind nach wie vor hervorragend, doch die beschränken sich im Grunde auf nahezu alles was mit den Pratts zu tun hat. Unterhaltsam ist der Film immer wieder ohne Zweifel, jedoch keiner der von Sichtung zu Sichtung wächst wie ich finde.
Dennoch sind 7/10 angemessen

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 08.11.2017 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1205
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#48 "Amigos" von Giulio Petroni habe ich mir eben angesehen. Petroni haben wir "Von Mann zu Mann" und "Tepepa" zu verdanken, welches beide Top-Italowestern sind soweit ich mich erinnern kann. "Amigos" schlägt in eine andere Kerbe, da wir es hier mit einer Italowestern-Komödie zu tun haben. Es ist manchmal eine schmale Gratwanderung zwischen Comedy-Western oder Buddy-Western mit Comedyeinschlag. Zwar gibt es hier hin und wieder auch einige Härten zwischendurch, aber dennoch lässt sich nicht von der Hand weisen, dass es hier im Kern immer nur um eines geht:
Giuliano Gemma ist eigentlich den ganzen Film über damit beschäftigt sowohl seinen Kompagnon Mario Adorf, als auch alle anderen Menschen im Wilden Westen mit seinen ständigen Lügereien hinters Licht zu führen um Geld abzusahnen. Eines Tages gerät er allerdings an eine Bande die mit ihm noch eine Rechnung zu begleichen hat.
Durch die Betrügereien seitens Gemma ergeben sich manchmal sehr witzige Situation, wobei gerade das Zusammenspiel zwischen Gemma & Adorf äußerst sehenswert ist. Die beiden harmonieren fabelhaft miteinander, wobei vor allem Adorf sehr sympathisch rüberkommt und meiner Meinung nach seine Rolle auch besser spielt. Zu bewundern gibt es übrigens wunderschöne Musik von Ennio Morricone.
Trotz allem bin ich kein Fan von diesen Komödien, auch wenn es hierbei eigentlich nie in Klamauk ausartet. Die komödiantischen Szenen wechseln sich nämlich gekonnt mit den harten Szenen ab und es kommt vielleicht auch gerade dadurch keine Langeweile auf. Es gibt dabei schon einige sehr gute Szenen zu bewundern und alles wird dabei zu einem feinen Gesamtwerk abgerundet. Insgesamt würde ich sagen, dass es eine der besseren Komödien ist von denen die ich bisher gesehen habe. 6,5/10

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 05.07.2018 13:32 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Mit Koch Media kann man ja nicht viel falsch machen, insofern ist es müßig, nach der Qualität der Bluray zu fragen. Interessant wäre allerdings die Frage, ob die Köche auch beabsichtigen, "Schweinehunde beten nicht" separat zu veröffentlichen. In dem Fall könnte ich die erste Enzyklopädie nämlich veräußern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 05.07.2018 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6817
Geschlecht: nicht angegeben
The Stranger hat geschrieben:
Mit Koch Media kann man ja nicht viel falsch machen, insofern ist es müßig, nach der Qualität der Bluray zu fragen. Interessant wäre allerdings die Frage, ob die Köche auch beabsichtigen, "Schweinehunde beten nicht" separat zu veröffentlichen. In dem Fall könnte ich die erste Enzyklopädie nämlich veräußern.

Wäre es nicht besser, du würdest die Frage gleich im Koch-Fragen-Thread stellen?
Da würdest du sicher eher eine Antwort bekommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMIGOS- DIE (B)ENGEL LASSEN GRÜSSEN - Giulio Petroni
BeitragVerfasst: 05.07.2018 17:24 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Ok, dann versuche ich das mal. Kenne noch längst nicht alle Threads hier...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker