Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 30.10.2020 00:34

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 80 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3
AuthorMessage
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 09:54 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12246
Gender: Male
Grinder wrote:
Also, man weiß wohl nicht wer diese schlimme Synchro verbrochen hat, aber mit großer Sicherheit nicht ein Studio der DDR.
.


Höchstens eine Schnapsbrennerei der DDR :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 10:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2507
Location: middle of nowhere
Gender: Male
@ephedrino & Anti-Hero:
Ich glaube ihr seid da auf ganz heißen Spuren :mrgreen:

Selbst die Experten im Synchronforum konnten den kongenialen Woods Sprecher nicht identifizieren:
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 11:46 
Offline

Joined: 07.2019
Posts: 50
Gender: None specified
Die Synchro von My Name is Mallory kommt aus DDR. Manfred Krug spricht in diesem Film den Gangster Bart Ambler.

Der US -Western -The Gatling Gun-Das Maschinengewehr... hat auch DDR -Synchro. Robert Fuller den gleichen Sprecher wie Robert Woods in My Name is Mallory. Woody Stroode wird von Rolf Hoppe gesprochen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 13:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2507
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Hm, also selbst mit Fantasie kann ich Manfred Krug nicht raushören und ich behaupte mal, dass ich ihn ganz gut im Ohr habe.
Hier kann man den Film ansehen, falls mal jemand reinhören möchte:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Der Film hatte gemäß den Quellen seine Erstaufführung in Deutschland auf Video.
Die Fa. Pront wurde im August 1982 gegründet und das Tape erschien dann irgendwann zwischen 1982 und 1985.
Ich vermute, dass Pront die Synchro erstellt hat. Falls "Gatling Gun" (den Film kenne ich nicht), teils dieselben Sprecher aufweist, dann hat Pront vielleicht beide beim selben Studio synchronisieren lassen. Auch "Gatling Gun" erschien nämlich wohl zuerst bei Pront.
Manfred Krug ist übrigens schon 1977 aus der DDR ausgereist und dass Pront auf alte (unveröffentlichte) DDR Synchros zurückgegriffen hat, halte ich für eher unwahrscheinlich, zumal nirgends entsprechende Quellen verfügbar sind.

Hier wurde z.B. mal recherchiert und auch DDR Filmbücher zu Rate gezogen:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Die Sprecher bei "Django-unerbittlich bis zum Tod" haben auch fast alle einem seltsamen Akzent, den ich nicht zuordnen kann. Vielleicht ist die Synchro auch aus Kostengründen im Ausland erstellt worden?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 14:26 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12246
Gender: Male
Grinder wrote:
"Gatling Gun" (den Film kenne ich nicht),




Da hast du auch gar nichts verpasst.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 14:39 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 867
Gender: None specified
Grinder wrote:
Hier wurde z.B. mal recherchiert und auch DDR Filmbücher zu Rate gezogen:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

In der Liste fehlt noch "Zwiebel-Jack räumt auf".
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 15:19 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 454
Gender: None specified
Ich denke auch, dass das Nischenlabel Pront Video den Film hat synchronisieren lassen. DDR-Synchros sind zwar etwas dröger als die West-Synchros, aber auf jeden Fall sorgfältiger und hochwertiger als das hier.

Solche Synchros hat ja z.B. auch das Minilabel Westside anfertigen lassen. Und da gibts noch die Pressefassung von Todesbrigade, in der alle einen leichten französischen Akzent hatten.

Gibt es überhaupt ausländische Studios, die deutsche Synchronisationen vornehmen?

Mich erinnert der Sprachduktus etwas an diese Werbung hier
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 16:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2187
Gender: Male
Grinder wrote:
Also, man weiß wohl nicht wer diese schlimme Synchro verbrochen hat, aber mit großer Sicherheit nicht ein Studio der DDR.
Der Film erschien in Deutschland ja zuerst auf Video und lief nicht im Kino. Aber selbst unter den Videosynchros dürfte diese die grottigste sein.
Robert Woods - den ich sonst sehr schätze - ist eine echte Schlaftablette in diesem Machwerk...finde ich.

Genau so unterschrieben.

Wenn dieser Streifen (ich vermeide bewußt jede andere Bezeichnung) am Ende ganz oben steht , also als letzter in der IW Abteilung besprochen wurde , dann paßt das wie die Faust aufs Auge.
Da kann man hier getrost das Licht ausknipsen , abschließen und den Schlüssel weit wegwerfen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 17:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2350
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Ragory wrote:
Gibt es überhaupt ausländische Studios, die deutsche Synchronisationen vornehmen?


Klar! Kai Wulff produziert in den USA mit anderen Aussiedlern und deutsch sprechenden Amerikanern sogenannte "Flugzeug-Synchros", die manchmal auch auf DVD landen. Außerdem werden viele Nachsynchros bei Wulff in Auftrag gegeben, auch von großen Studios (z. B. bei ALF).

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 17:30 
Offline

Joined: 07.2019
Posts: 50
Gender: None specified
Grinder wrote:
Hm, also selbst mit Fantasie kann ich Manfred Krug nicht raushören und ich behaupte mal, dass ich ihn ganz gut im Ohr habe.
Hier kann man den Film ansehen, falls mal jemand reinhören möchte:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Der Film hatte gemäß den Quellen seine Erstaufführung in Deutschland auf Video.
Die Fa. Pront wurde im August 1982 gegründet und das Tape erschien dann irgendwann zwischen 1982 und 1985.
Ich vermute, dass Pront die Synchro erstellt hat. Falls "Gatling Gun" (den Film kenne ich nicht), teils dieselben Sprecher aufweist, dann hat Pront vielleicht beide beim selben Studio synchronisieren lassen. Auch "Gatling Gun" erschien nämlich wohl zuerst bei Pront.
Manfred Krug ist übrigens schon 1977 aus der DDR ausgereist und dass Pront auf alte (unveröffentlichte) DDR Synchros zurückgegriffen hat, halte ich für eher unwahrscheinlich, zumal nirgends entsprechende Quellen verfügbar sind.

Hier wurde z.B. mal recherchiert und auch DDR Filmbücher zu Rate gezogen:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Die Sprecher bei "Django-unerbittlich bis zum Tod" haben auch fast alle einem seltsamen Akzent, den ich nicht zuordnen kann. Vielleicht ist die Synchro auch aus Kostengründen im Ausland erstellt worden?



Die Synchro ist von DEFA- Studios -DDR. Der Film ist von 1971. Kam danach in die DDR. Gehört zu den Italo-Western welche auch in der DDR gezeigt wurden. Pront -Video hat wohl damals die original DDR-Fassung aufgekauft. Die Filme von Pront -Video waren damals in den 80er Jahren ...eh nicht die besten. Allesamt B+C - Movies. Topic-Video war das gleiche Label.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 17:52 
Offline

Joined: 12.2019
Posts: 6
Gender: None specified
Der ist so mies der Film und bestätigte mir,das ich nie wieder einen Bobby Woods Film gucken werde.Hatte noch nie einen guten Film mit ihm gesehen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 05.08.2020 18:09 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 867
Gender: None specified
ETH_LAD wrote:
Die Synchro ist von DEFA- Studios -DDR. Der Film ist von 1971. Kam danach in die DDR. Gehört zu den Italo-Western welche auch in der DDR gezeigt wurden. Pront -Video hat wohl damals die original DDR-Fassung aufgekauft. Die Filme von Pront -Video waren damals in den 80er Jahren ...eh nicht die besten. Allesamt B+C - Movies. Topic-Video war das gleiche Label.

Woher weißt Du das so genau ? Ich höre da nämlich auch keinen Manfred Krug und kann mir nicht vorstellen, dass jemals ein DEFA-Synchronstudio solche Sprecher engagiert hätte. Dennoch lasse ich mich gern eines Besseren belehren.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 06.08.2020 05:32 
Offline
User avatar

Joined: 01.2018
Posts: 191
Gender: Male
Casinelli wrote:
Der ist so mies der Film und bestätigte mir,das ich nie wieder einen Bobby Woods Film gucken werde.Hatte noch nie einen guten Film mit ihm gesehen...

Die beiden Colosseo-Titel mit Woods fand ich cool (Black Jack/Starblack). Mallory ist allerdings wirklich sehr zäh.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 06.08.2020 08:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2507
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Mailman wrote:
ETH_LAD wrote:
Die Synchro ist von DEFA- Studios -DDR. Der Film ist von 1971. Kam danach in die DDR. Gehört zu den Italo-Western welche auch in der DDR gezeigt wurden. Pront -Video hat wohl damals die original DDR-Fassung aufgekauft. Die Filme von Pront -Video waren damals in den 80er Jahren ...eh nicht die besten. Allesamt B+C - Movies. Topic-Video war das gleiche Label.

Woher weißt Du das so genau ? Ich höre da nämlich auch keinen Manfred Krug und kann mir nicht vorstellen, dass jemals ein DEFA-Synchronstudio solche Sprecher engagiert hätte. Dennoch lasse ich mich gern eines Besseren belehren.


Ich hätte gerne auch mal entsprechende Belege oder zumindest handfeste Hinweise gesehen.
Wenn die Theorie stimmen sollte (was ich nach wie vor sehr stark anzweifel), dann lief "Mallory" gewiss unter einem anderen Titel in der DDR. Dieses "Django" Ding war ja in erster Linie ein westdeutsches Phänomen und in der Synchro gibt es dann ja auch keinen Django.

Ich bin bei Italowestern nach wie vor kein Freund der DEFA Fassungen. Sind mir zu steril und die Sprecher einfach zu "fremd". Auch die überall gelobte Synchro von "Hügel der blutigen Stiefel" stinkt gegen die Adria EA der BRD m.E. gewaltig ab.
Aber man muss den DEFA Fassungen lassen, dass sie weitaus originalgetreuer waren als die BRD Fassungen. Und sorgfältig gemacht. Meistens wurde ein eigener Vor- und Abspann erstellt und die Sprecher im Abspann aufgeführt. Das gibt es bei "Mallory/Django- unerbittlich bis zum Tod" nicht, was neben den dilettantischen Sprechern ebenfalls ganz klar gegen eine DDR oder DEFA Bearbeitung spricht.

Das Pront Video was mit Toppic Video zu tun haben soll, höre ich hier zum ersten mal und halte das für eine Fehlinformation. Pront wurde meines Wissens von einem ehemaligen VTD Mitarbeiter gegründet und war sehr kurzlebig. Das Backprogramm - tatsächlich fast nur B und C Movies - wurde dann später von VEP neu aufgelegt.
Toppic hingegen war sehr langlebig und hatte so gut wie alle Genres im Programm (Abenteuer, Western, Eastern, Erotik, Kinderfilme. Krimis, Sandalenfilme, etc.) Darunter auch viele Kassenschlager wie Karl May oder Edgar Wallace.

Zu Beginn des Videobooms Anfang der 80er Jahre wurden viele Filmpakete von Italien nach Deutschland verkauft bzw. lizensiert und einige Titel mussten erstmalig synchronsiert werden (irgendwo habe ich noch eine entsprechende Liste dazu). Je nach Lizenzgeber dürfte das unterschiedlich gehandhabt worden sein. Manche Titel "durften" in Deutschland unter Leitung deutscher Studios synchronisiert werden, bei anderen Titeln hatten die Italiener ein Auge drauf, bzw. die Synchronisation wurde direkt von Italien beauftragt. Das war ja selbst in den 2000er Jahren bei den "Tele 5" EAs (Shango, Zirkus & Halleluja, Nonnen,Gold & Gin, etc.) so.
Englische Italowestern Synchros der B und C Kategorie wurden teils sehr kostengünstig unter großem Zeitdruck und "primitiv" in italienischen Studios hergestellt (meistens kamen englischschsprachige Schauspieler zum Einsatz, die in Italien lebten). Daher klingen viele englische Synchros auch so mies, aber das war die einzige Möglichkeit solche Titel nach UK oder USA zu vermarkten.
Wenn ich mir die Dialoge zu "Django-unerbittlich bis zum Tod" anhöre (das ist schon Qual genug) klingt das für mich so, als wenn diese durch ein Übersetzungsbüro (ohne großartige Kenntnisse von Western oder gar Film) vom italienischen ins deutsche übertragen worden sind. Diese Dialoge wurden dann scheinbar ohne Korrektur/Editierung durch einen deuschsprachigen Dialogbuchschreiber von Amateuren (evtl. Studio im Ausland?) eingesprochen. Anders kann ich mir das Ergebnis beim besten Willen nicht erklären. Da die "Pront Synchro" allein auf weiter Flur steht, dürfte man schon damals zu der Erkenntnis gekommen sein, dass das Experiment gewaltig schiefgegangen ist....wobei es diese Kuriosität ja sogar auf blu ray geschafft hat. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 06.08.2020 14:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2012
Posts: 197
Gender: None specified
Dass "Mallory" jemals in der DDR lief, ist m.E. Blödsinn. Der einzige (unechte) "Django", der jemals im Osten lief, war "Django - Unersättlich wie der Satan" (unter dem Titel "Der Mann, der zum Töten kam" in den 80ern im TV gelaufen).
Es gibt eine wunderbare Aufstellung bei Wikipedia, welche "westlichen" Filme alles in der DDR liefen:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

(für Hollywood-Filme, sowie britische oder westdeutsche Produktionen gibt es eigene Listen, siehe entsprechende Links am Ende des Beitrags)

Um das nochmal zu verdeutlichen - es liefen gerade mal eine Handvoll IW in der DDR im Kino - und das oft erst viel später, wie "Spiel mir das Lied vom Tod", der 1981 anlief. Die einzigen halbwegs zeitnahen Kinostarts hatten "Vier Fäuste Für ein Halleluja" (unter dem Titel "Der Kleine Und Der Müde Jo" 1973 in der DDR angelaufen), "Verflucht, Verdammt Und Halleluja" (als "Ein Gentleman im wilden Westen" 1974 gelaufen), sowie "Zwiebel-Jack", der 1977 ins Kino kam. Desweiteren gabs dann wohl noch "Das Gold Von Sam Cooper" im Kino (1975 als "Jeder Für Sich"), "Friß oder Stirb" 1980 und "Hügel Der (Blutigen) Stiefel" 1984. Das dürfte es mit IW im DDR-Kino aber auch schon gewesen sein - wenn ich einen vergessen haben sollte, bitte melden.
Sämtliche anderen liefen erst in den 80ern im TV - aber garantiert kein "Django - Unerbittlich Bis zum Tod" - unter welchem Titel auch immer. Auch wenn die im Fernsehen gezeigten zumeist Titel aus der 2. Reihe waren - so eine Gurke wie "Mallory" ist da nicht darunter.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 06.08.2020 15:40 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 867
Gender: None specified
Dass "Das Gold Von Sam Cooper" bei uns lief, wusste ich bisher nicht. Im Kino sah ich auf alle Fälle noch "Der Teufel kennt kein Halleluja" und "Mein Name ist Nobody". "Der Mann, der Stolz, die Rache" lief auch in der DDR, falls man den mit dazu zählen möchte.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 06.08.2020 20:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2012
Posts: 197
Gender: None specified
Mailman wrote:
Dass "Das Gold Von Sam Cooper" bei uns lief, wusste ich bisher nicht. Im Kino sah ich auf alle Fälle noch "Der Teufel kennt kein Halleluja" und "Mein Name ist Nobody". "Der Mann, der Stolz, die Rache" lief auch in der DDR, falls man den mit dazu zählen möchte.


Stimmt, den "Nobody" hatte ich noch vergessen. (Die beiden anderen, in Spanien spielenden Filme hatte ich jetzt bewusst mal weggelassen) Das mit "Sam Cooper" war mir übrigens auch neu, konnte auch kein DDR-Werbematerial ausmachen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 07.08.2020 17:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2187
Gender: Male
Grinder wrote:
Das Pront Video was mit Toppic Video zu tun haben soll, höre ich hier zum ersten mal und halte das für eine Fehlinformation. Pront wurde meines Wissens von einem ehemaligen VTD Mitarbeiter gegründet und war sehr kurzlebig. Das Backprogramm - tatsächlich fast nur B und C Movies - wurde dann später von VEP neu aufgelegt.
Toppic hingegen war sehr langlebig und hatte so gut wie alle Genres im Programm (Abenteuer, Western, Eastern, Erotik, Kinderfilme. Krimis, Sandalenfilme, etc.) Darunter auch viele Kassenschlager wie Karl May oder Edgar Wallace.

Jo,Toppic hatte mit die meisten IW im Programm , u.a. Raritäten wie Für 1000 Dollar pro Tag oder Il Nero die seit ihrer Aufführung im Kino nur dort erschienen sind.
Falls beim zweitgenannten einer den Wink mit dem Zaunpfahl sieht ... ist nur Zufall ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 08.08.2020 12:04 
Offline

Joined: 07.2019
Posts: 50
Gender: None specified
Die gelben Toppic Videokassetten gabs damals in fast jeder Videothek. Toppic hatte auch zB. die Kommissar -X Reihe im Programm. Toppic gabs auf jeden Fall schon seit 1982 oder früher.

VMP und Eurovideo schon seit Ende 70er Jahre. Aber Videotheken gibts fast keine mehr. Auch die DVD entwickelt sich langsam aber sicher zum Auslaufmodell.



:D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DJANGO - UNERBITTLICH BIS ZUM TOD - Mario Moroni
PostPosted: 08.08.2020 13:03 
Offline

Joined: 07.2019
Posts: 50
Gender: None specified
Vielleicht wurde My Name is Mallory damals in einem Studio für Werbe oder Pornofilme synchronisiert. Der Film wurde ja auf Videokassette veröffentlicht.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 80 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker