Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.10.2019 06:07

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 317 posts ] Go to page  Previous  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
AuthorMessage
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 12:04 
Anti-Hero wrote:
Hoffmann ist einfach ein wunderbarer Sprecher. Da weiß ich, warum ich diese Synchros so liebe.

"Sonnenfinsternis am 17. April... najaaa..." :D


Aber Du mußt schon zugeben dass das Thema Sonnenfinsternis ein Unikat im Italowestern ist und den Film irgendwie auszeichnet. Wenn Django seine Hand zum Himmel hebt und auf die Sonnenfinsternis deutet und Fernando Sancho empor blickt. Das hat schon was!


Top
  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 12:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
italo wrote:
Anti-Hero wrote:
Hoffmann ist einfach ein wunderbarer Sprecher. Da weiß ich, warum ich diese Synchros so liebe.

"Sonnenfinsternis am 17. April... najaaa..." :D


Aber Du mußt schon zugeben dass das Thema Sonnenfinsternis ein Unikat im Italowestern ist und den Film irgendwie auszeichnet. Wenn Django seine Hand zum Himmel hebt und auf die Sonnenfinsternis deutet und Fernando Sancho empor blickt. Das hat schon was!


Deshalb ist der Film unter uns Fans ja schon so lange ein Geheimtipp.
Selbst in der deutschen Stümmelfassung, die ja Dank VHS immer verfügbar war.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 12:14 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
italo wrote:
Anti-Hero wrote:
Hoffmann ist einfach ein wunderbarer Sprecher. Da weiß ich, warum ich diese Synchros so liebe.

"Sonnenfinsternis am 17. April... najaaa..." :D


Aber Du mußt schon zugeben dass das Thema Sonnenfinsternis ein Unikat im Italowestern ist und den Film irgendwie auszeichnet. Wenn Django seine Hand zum Himmel hebt und auf die Sonnenfinsternis deutet und Fernando Sancho empor blickt. Das hat schon was!


Klar, das Zitat war nur ein Beispiel für Hoffmanns coolen Stil zu synchronisieren.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 12:39 
Offline
User avatar

Joined: 06.2012
Posts: 105
Gender: None specified
Stanton wrote:
italo wrote:
Arizona Colt wrote:
Ich habe mir heute auch diese tolle Veröffentlichung eines wirklich sehenswerten Italo-Western angesehen und kann mich den vielen positiven Kritiken hier im Thread nur anschließen!

Beim Durchstöbern des Threads ist mir nun noch etwas aufgefallen:

Unter anderem hier wird eine Szene angesprochen, in welcher zu sehen ist, wie blutig die Hand des Schurken vom Messer durchtrennt wird, als dieser die Wand herab rutscht. Diese Szene ist jedoch weder in der Originalversion noch in der deutschen Fassung auf der Bluray bzw. DVD enthalten. Auch in den Trailern aus dem Bonusmaterial ist diese Szene nicht zu sehen. Die übrigen hier im Thread diskutierten "Gewaltszenen" sind hingegen alle im Film enthalten, soweit ich das überblicke.

Weiß jemand, wo die besagte Szene mit der Hand überhaupt enthalten war bzw. warum sie nun auf der Bluray nicht enthalten ist? Handelt es sich möglicherweise um eine Szene, die in keiner "fertigen" Version des Films enthalten war und vielleicht nur über Umwege in eine frühere Fan-Version gelangt ist?


Auch die Kussszene mit der Barfrau, die im Kinottrailer zu sehen ist, ist nicht im Film.
Das hat man ja öfter und ich denke dass da heute keiner mehr sagen kann, warum das so ist.
Das ist aber bei vielen Filmen der Fall.


Weil Trailer oft schon angefertigt werden bevor der Film fertig geschnitten ist. Deswegen finden sich da immer wieder mal alternative Einstellungen oder auch Ausschnitte aus Szenen die im fertigen Film dann gar nicht mehr enthalten sind.
Bei deutschen Trailern auch mal leicht veränderte Dialoge oder sogar andere Synchronsprecher als in der fertig synchronisierten Fassung.


Ja, dass in einem Trailer Szenen enthalten sein können, die später im fertigen Film nicht auftauchen, kommt ja öfter vor. Aber die angesprochene Szene mit der Hand ist ja auch in den Trailern nicht enthalten. Sie existiert aber ganz offenbar, da sie hier im Thread von einigen Usern beschrieben wurde. Ich habe mich daher halt gefragt, wo die Szene her kommt bzw wie sie an die Öffentlichkeit gelangt ist, obwohl sie weder in den Trailern noch in der italienischen oder deutschen Fassung enthalten ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 12:47 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2369
Location: middle of nowhere
Gender: Male
@Arizona:
Ich zitiere mich mal selbst ;)

Grinder wrote:
So weit ich das überblicke, basiert die Colosseo VÖ auf der offiziellen italienischen Fassung. Ebenso die ursprüngliche deutsche Kinoversion.
Die spanische Version enthält teils andere Einstellungen. Es wird z.B. an 1-2 Stellen (u.a. Messerszene) ein paar Sekunden mehr "Gewalt" gezeigt, dafür sind wiederum andere Szenen (Badeszene) etwas entschärft.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 13:13 
Offline
User avatar

Joined: 06.2012
Posts: 105
Gender: None specified
Grinder wrote:
@Arizona:
Ich zitiere mich mal selbst ;)

Grinder wrote:
So weit ich das überblicke, basiert die Colosseo VÖ auf der offiziellen italienischen Fassung. Ebenso die ursprüngliche deutsche Kinoversion.
Die spanische Version enthält teils andere Einstellungen. Es wird z.B. an 1-2 Stellen (u.a. Messerszene) ein paar Sekunden mehr "Gewalt" gezeigt, dafür sind wiederum andere Szenen (Badeszene) etwas entschärft.


Danke, das hatte ich wohl überlesen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 13:34 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
Colosseo teil mit:
Der Film ist eine spanisch/italienische Co. Der technische Stab ist hauptsächlich spanisch.
Oft stellen sich die Produktionen ihre eigenen Fassungen in ihrem Land her, d.h. während des
Drehens werden verschiedene Takes von den Szenen erstellt, die dann im Kopierwerk auf Positivfilm entwickelt werden.
Das ist das Rohmaterial. Oftmals erstellt ein Land seine eigene Schnittfassung her.
Trailer werden von anderen Cuttern erstellt, die nur auf das Herstellen von Trailern spezialisiert sind, während der
Regisseur mit seinem Cutter (Schnittmeister) die Fassung des Hauptfilms erstellt.
Da kommt es häufig vor, dass Szenen, die der Regisseur für seine Fassung nicht verwertet hat, im Trailer erscheinen.
Woher die Szene mit der zerschnittenen blutigen Hand kommt, weiß ich nicht, denke aber, dass jemand diese Szene
aus den Büchsen mit dem nicht verwendeten Rohmaterial genommen hat, diese Büchsen lagern oft zusammen mit
dem Originalnegativ im Kopierwerk.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 13:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4733
Gender: None specified
Die komplette Szene mit der zerschnittenen Hand ist in meiner Tijuana Version drin. Bei der Szene mit der Frau im Badezuber ist der Bildausschnitt mehrfach so verändert worden daß ihre Brüste nicht zu sehen sind.

Das ist eine TV Aufnahme mir engl. Ton, wobei das Bild natürlich trotzdem aus dem spanischen TV stammen könnte, und sehr wahrscheinlich auch daher stammt. Sonst sind mir aber keine Unterschiede zwischen dieser und meiner anderen engl. Version bekannt, die von einer VHS abstammt. Aber danach gesucht habe ich auch nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 17:21 
Speziell bei europäischen Co-Produktionen gibt es ein unglaubliches Fassungswirrwarr.


Top
  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 17:44 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
Es gibt auch keine Fassung, die ansatzweise an diese Bildqualität rankommt.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 29.03.2016 21:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4733
Gender: None specified
italo wrote:
Speziell bei europäischen Co-Produktionen gibt es ein unglaubliches Fassungswirrwarr.


So unglaublich viel jetzt auch nicht. In den meisten Fällen nur die üblichen Kürzungen und Film einfacher oder einfach nur kürzer zu machen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 02.04.2016 23:32 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7637
Gender: None specified
Dieser Film zeigt mir wieder einmal, dass die spanischen IW einfach ganz was feines sind.
Merino ist mit dem Film ein im wahrsten Sinne des Wortes hervorragendes Genreexemplar gelungen.
Da gibt's nichts, wo nicht irgendetwas ungewöhnliches wäre.
Die Sets bzw. Locations: In einer Szene soll schickt Sancho einen von seinen Leuten los, um einen Gefangenen wieder zurückzuholen.
Er stellt ihn nicht etwa im Gebirge, sondern irgendwo zwischen verfallenen Holzhäusern, die anscheinend auf einer Wiese stehen.
Die Kostüme: Wo hat man denn schon den Hauptcharakter in einem Leopardenfell-Poncho gesehen?
Abgesehen davon gibt's massenhaft ungewöhnliche, wirklich gute Einfälle.
Ich denke da z.B. an die etwas andersartigen Duelle.
Durch die Sonnenfinsternis (an sich schon eine nette Idee) bekommen wir während der Endschießerei auch noch ein Farbenspiel geboten.
Grün, blau, violett, rosa - wenn auch nur kurz, so ist es doch sehr schön anzusehen.
Apropos schön anzusehen: Das gilt natürlich auch für die Kameraarbeit.
Zwar nur vereinzelt, aber es sind ein paar wirklich grandiose Einstellungen dabei.
Da wäre z.B. bei der Szene als Jeffries mit Gaddi über die Berge marschiert eine super Einstellung.
Man geht mit der Kamera Jeffries nach und das schaut dann so aus, als würde er schon am Rand stehen und gleich hinunterfallen.
Außerdem hat mir die Endeinstellung sehr gut gefallen.
Aber was wäre ein IW ohne einen passenden Schurken?
Den Oberboss gibt hier wieder einmal Fernando Sancho und das in gewohnt überzeugender Art und Weise.
Ich weiß, viele sehen ihn nicht als Idealbesetzung für die Rolle, aber ich finde ihn gerade für diese Rolle prädestiniert.
Jede Szene mit ihm ist ein Genuss, weil man immer schon darauf gespannt ist, was er jetzt wieder vor hat.
Zumindest bei mir ist das so und auch wenn er hier nicht gar so sehr wüten darf, wie in anderen Filmen, ist er meiner Meinung nach trotzdem eine Bereicherung.
In dem Fall hat Sancho auch wieder eine Frau an seiner Seite: Femi Benussi.
Wenn ich sie hier so sehe, denke ich mir, ich hätte sie gerne öfters in solchen Rollen gesehen.
Also auch bezüglich Besetzung kann man sich m.E. nicht beschweren.
Gleiches gilt für Angelo Francesco Lavagnino, der für diesen herrlichen Film eine ebensolche Musik geschrieben hat.

Punktemäßig kann ich mich diesmal gar nicht so recht entscheiden, vergebe aber mindestens 8,5/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 30.08.2016 10:04 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12014
Gender: Male
Wer die Bluray noch nicht hat, sie ist bei ofdb extrem reduziert.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 26.11.2016 21:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4733
Gender: None specified
Es ist doch ein wenig schade daß das Bild so stark gefiltert wurde. Die Gesichter sehen doch oft aus wie aus dem Wachsfigurenmuseum. Ansonsten ist das aber eine sehr schöne Veröffentlichung. Vor allem die Untertitel zur Ital. Fassung sind ein Segen, denn die deutsche Synchron Fassung macht mal wieder keinen Spaß.

Und natürlich ein saustarker IW, der auch erst in der ungekürzten Fassung so richtig rockt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 26.11.2016 23:10 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10651
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Stanton wrote:

Und natürlich ein saustarker IW, der auch erst in der ungekürzten Fassung so richtig rockt.


Ich finde da Zitat bezüglich des REQUIEM angebracht. Der Film ist wirklich sehr stark, und rockt wie eine Wildsau auf Speed.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 02.07.2018 18:47 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1320
Location: Kongo
Gender: Male
#140 "Requiem für Django" wurde von José Luis Merino inszeniert von dem sich noch "La muerte busca un hombre" in meinem Besitz befindet. Nach dem hier besprochenen Film bin ich auf diesen besonders gespannt, denn was man bei "Requiem" geboten bekommt ist eine Klasse für sich.
Die Hauptrolle des Django spielt hier Lang Jeffreis, der mir nicht bekannt war, jedoch spielt er seinen Part erstaunlich gut. Schon allein das Outfit welches man ihm verpasst hat ist ungewöhnlich, denn er trägt einen Leoparden-Poncho. Ihm stellt sich Bandenboss Fernando Sancho entgegen, der drei bösartige Revolverhelden um sich geschart hat, die allesamt ihre Rollen richtig gut ausfüllen. Die drei Pistoleros sind eine perfekte Ergänzung zu unserem Fernando Sancho, dessen Machtposition allmählich ins Wanken gerät.
Der Spannungsbogen der durch die Handlung aufgebaut wird ist richtig gut geworden, was ich bei Italowestern sehr schätze. Dazu trägt natürlich auch die gespenstisch, düstere Atmosphäre bei, die durch die außergewöhnliche Kameraarbeit, die tollen Locations und die erstaunlich packende Geräuschkulisse entsteht. Wirklich eine klasse Leistung was hier geschaffen wurde! Auch die im Genre vermutlich einzigartige Sonnenfinsternis, welche man im genialen Finale bewundern darf ist richtig nett anzusehen und passt zu der apokalyptischen Stimmung die der Film aufbauen kann.
Erwähnenswert ist auch, dass der Film völlig humorlos ist und mit Brutalitäten keineswegs geizt. Dabei gehen die Bösewichte, aber auch unser Anti-Held bei seinem Rachefeldzug äußerst kaltblütig und emotionslos vor.
Ein wirklich packender, ungewöhnlicher und einzigartiger B-Italowestern, der mir mal wieder bewiesen hat was für tolle Perlen sich innerhalb des Genres verstecken, wenn man etwas tiefer in die Marterie eintaucht. Ich bin wirklich richtig begeistert von diesem saucoolen Film und daher möchte ich eine ganz dicke Empfehlung aussprechen und ziehe 9/10 Punkte.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Last edited by Djabartana on 28.12.2018 14:46, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: REQUIEM FÜR DJANGO - J.L. Merino
PostPosted: 26.09.2018 17:52 
Offline
User avatar

Joined: 01.2018
Posts: 154
Gender: Male
Ich hab den Film gestern erstmals gesehen und fand ihn auch ziemlich cool. Lang Jeffries ist jetzt nicht so der überragende Schauspieler, der einem groß im Gedächtnis bleibt. Aber dank seinem Leoparden-Poncho ist er natürlich unverwechselbar. Überhaupt sind die Darsteller durchweg gut, auch wenn ich fast keinen davon kannte. Fernando Sancho hat aber schon Eindruck hinterlassen. Die Idee mit der Sonnenfinsternis ist sieht man nicht alle Tage, und der Höhepunkt des Films
bei dem Django die drei Revolverhelden herausfordert, aber keiner mehr da ist, ist gut gemacht.
Die Musik fand ich auch hörenswert.
Die für die deutsche Kinofassung herausgeschnittenen Szenen waren aus meiner Sicht alle sehenswert und für den Film auch durchaus wichtig. Würde ich jetzt nicht drauf verzichten... vor allem nicht auf die erste. 8-)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 317 posts ] Go to page  Previous  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker