Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 12.11.2019 22:57

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 46 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 13.01.2017 15:26 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Die alten Filme aus den 50ern wie "Brutale Gewalt" sind sicher verschollen. Aber die wären sicher auch interessanter als die Post Companero Phase.

Einen hätte ich noch gefunden, von dem ich bis jetzt noch nie was gehört habe: LA MAZZETTA von 1978.
Laut Wikipedia ein Giallo, ich würde aber eher von einer Krimikomödie ausgehen, denn gleich im ersten Satz steht "... in maniera comica e poliziesca".
Jedenfalls mit Ugo Tognazzi, Nino Manfredi und Paolo Stoppa als Hauptdarsteller nicht uninteressant besetzt.

Aus seiner frühen Phase, genauer gesagt, 1961 wäre vielleicht noch interessant: TOTÓ, PEPPINO E... LA DOLCE VITA - eine Parodie auf Fellinis DOLCE VITA.
Und von 1962 IL GIORNO PIU CORTO - namhaft besetzte Parodie auf DER LÄNGSTE TAG.
Ein kleiner Auszug aus der Besetzungsliste von Wikipedia:
Totó, Franco & Ciccio, Aldo Fabrizi, Ugo Tognazzi, Peppino & Eduardo De Filippo, Gino Cervi, Gabriele Ferzetti, Franco Citti, Giuliano Gemma, Terence Hill, Pierre Brice, Gianni Garko u.v.a.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 13.01.2017 16:59 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4280
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Ein weiterer, meiner Meinung nach sehr gelungener Film aus Corbuccis Post Companero Phase wurde ja bereits schon von Andeh genannt:

andeh wrote:


Empfand diese Inszenierung für corbuccische Verhältnisse zwar etwas ungewöhnlich, aber dennoch sehr sehenswert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 13.01.2017 20:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Ja, bei mir steht Fluchtpunkt Akropolis noch aus.

Die alten Filme aus den 50ern wie "Brutale Gewalt" sind sicher verschollen. Aber die wären sicher auch interessanter als die Post Companero Phase.


Sind die frühen nicht auch alles Komödien (die Corbucci glaube ich nicht kann) oder Melodramen?

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 13.01.2017 20:56 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Stanton wrote:
Anti-Hero wrote:
Ja, bei mir steht Fluchtpunkt Akropolis noch aus.

Die alten Filme aus den 50ern wie "Brutale Gewalt" sind sicher verschollen. Aber die wären sicher auch interessanter als die Post Companero Phase.


Sind die frühen nicht auch alles Komödien (die Corbucci glaube ich nicht kann) oder Melodramen?

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?

Größtenteils sind es Komödien oder Melodramen.
Zwischendurch finden sich aber auch immer wieder Sandalenfilme und auch ein, zwei Musikfilme.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 13.01.2017 21:36 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
Stanton wrote:
Anti-Hero wrote:
Ja, bei mir steht Fluchtpunkt Akropolis noch aus.

Die alten Filme aus den 50ern wie "Brutale Gewalt" sind sicher verschollen. Aber die wären sicher auch interessanter als die Post Companero Phase.


Sind die frühen nicht auch alles Komödien (die Corbucci glaube ich nicht kann) oder Melodramen?

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?

Größtenteils sind es Komödien oder Melodramen.
Zwischendurch finden sich aber auch immer wieder Sandalenfilme und auch ein, zwei Musikfilme.


Die Sandalenfilme, und das sind nur 2 (Romulus und Remus, 1961; Der Sohn des Spartakus, 1962), sind denke ich der Beginn von Corbuccis Arbeit als Actionregisseur. Geübt hatte er vorher schon bei dem von Leone inszenierten Die letzten Tage von Pompeji (1959), bei dem er die Second Unit machte.
1964 dann sein eigentlich erster Western: Minnesota Clay


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 14.01.2017 00:46 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12039
Gender: Male
Stanton wrote:

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?



Ja, seit ein paar Minuten. :mrgreen:

peplum-traditionelles-abenteuerkino-f68/der-mann-mit-der-goldenen-klinge-sergio-corbucci-t11311.html

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 14.01.2017 19:09 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1016
Gender: None specified
Stanton wrote:

Die Sandalenfilme, und das sind nur 2 (Romulus und Remus, 1961; Der Sohn des Spartakus, 1962), sind denke ich der Beginn von Corbuccis Arbeit als Actionregisseur.



Romulus und Remus ist ein gutes Beispiel für einen gelungenen frühen Corbucci-Streifen, falls einem das Genre zusagt.

Hier bekam man mit Steve Reeves und Gordon Scott gleich zwei "starke" Helden zum Preis von einer Kinokarte - eine Strategie, welche bei späteren Spitzenfilmen (mit Nero/Milian, Nero/Musante oder Trintignant/Kinski) fortgesetzt wurde.

Der Film wurde in Deutschland von KOCH MEDIA auf DVD veröffentlicht.

Robinson jr.: Der Film ist spaßig und die Hauptdarstellerin macht eine gute Figur. Wer noch gelegentlich den Fernseher des TV-Programms wegen einschaltet, wird dem Werk nicht entgehen können.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 14.01.2017 19:56 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Frank wrote:
Wer noch gelegentlich den Fernseher des TV-Programms wegen einschaltet, wird dem Werk nicht entgehen können.

Ja, irgendwann stolpert man darüber, aber ein must-see ist das bei weitem nicht.
Eher ein klassischer Fall von "Kann man gesehen haben, muss man aber nicht".
Es gibt sicher einige, die sich den Film nur allzu gerne entgehen lassen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 14.01.2017 21:40 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12039
Gender: Male
Frank wrote:
Der Film wurde in Deutschland von KOCH MEDIA auf DVD veröffentlicht.
.



leider nur noch zu mondpreisen erhältlich :|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 15.01.2017 12:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Frank wrote:
Stanton wrote:

Die Sandalenfilme, und das sind nur 2 (Romulus und Remus, 1961; Der Sohn des Spartakus, 1962), sind denke ich der Beginn von Corbuccis Arbeit als Actionregisseur.



Romulus und Remus ist ein gutes Beispiel für einen gelungenen frühen Corbucci-Streifen, falls einem das Genre zusagt.

.


Na ja, relativ gelungen, ist ja ohnehin ein Genre in dem aus dem nur wenig Gutes kommt.

Weiß gar nicht mehr so sicher ob ich den überhaupt bei 6/10 sehe. Jedenfalls noch meilenweit von seinen großen Filmen entfernt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 15.01.2017 16:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Stanton wrote:

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?



Ja, seit ein paar Minuten. :mrgreen:

peplum-traditionelles-abenteuerkino-f68/der-mann-mit-der-goldenen-klinge-sergio-corbucci-t11311.html


Gibt es auch einen Thread für den 71er mit Celentano?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 15.01.2017 16:29 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Stanton wrote:
Anti-Hero wrote:
Stanton wrote:

Kennst du den Der Mann der Lacht (1965), der auf deutsch Der Mann mit der goldenen Klinge (kicher) heißt?



Ja, seit ein paar Minuten. :mrgreen:

peplum-traditionelles-abenteuerkino-f68/der-mann-mit-der-goldenen-klinge-sergio-corbucci-t11311.html


Gibt es auch einen Thread für den 71er mit Celentano?

Ja, den gibt's:

http://dirtypictures.phpbb8.de/komodien-f9/groszer-lass-die-fetzen-fliegen-sergio-corbucci-t6541.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 25.01.2017 23:24 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 18
Location: Rostock
Gender: Male
Erst einmal Hallo in die Runde.

Eine interessante Diskussion zu einem Klassiker aus meinen Kindheitstagen. Ich, als 1980 in der DDR Geborener, kann da auch noch kurz meinen Senf dazu geben.

Für uns war Fernweh oder sowas nicht der Grund, warum wir Robinson JR gut fanden. Das lag einfach daran, dass der Film für damalige Verhältnisse einfach Mega lustig war. Wirklich jeder damals 8-10 Jähriger konnte die Dialoge von vorn bis hinten mitsprechen und nächsten Tag auf dem Schulhof ging es um fast nichts anderes. "Das Meer, immer nur das Meer", die Extradosis Smog am Morgen, der Bumerang, die Kokosnuss, Freitag, etc. Ich glaube, dass ein Großteil der heute 35-40 Jährigen DDR Kinder (zumindest die männlichen :) ) noch heute leuchtende Augen bekommen.

Dies galt meiner Meinung nach noch für etliche andere westliche Komödien. Pierre Richard, Adriano Celentano, Louis de Funes, die Olsenbande und selbstverständlich Spencer/ Hill.

Keiner, der diese Zeit miterlebt hat (gerade in der DDR), wird die je vergessen und müssen wollen. Ich zumindest nicht.

Sicher, Robinson wirkt heutzutage etwas angestaubt. Aber auch ich hab wieder eingeschaltet und konnte bei einigen Stellen herzlich lachen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 03.01.2019 16:01 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 310
Location: Point Dune
Gender: Male
Robinson Jr. ("Il Signor Robinson, mostruosa storia d'amore e d'avventure" I 1976, Regie: Sergio Corbucci)

Auf Drängen seiner Frau Magda begibt sich der Mailänder Modezar Roberto Minghelli (Paolo Villaggio) mit ihr auf eine Kreuzfahrt. Nachdem bereits eine Übung am Tag zuvor stattgefunden hatte, bleibt Roberto beim zweiten Alarm verschlafen in seinem Bett liegen. Am nächsten Morgen erwacht er in dem mittlerweile untergegangenen Schiff und kann sich auf eine Insel retten. Zum Glück findet er eine verlassene Hütte, die einen berühmten Vorbesitzer hatte: Robinson Crusoe. Obwohl der Großstädter gänzlich ungeeignet für das Überleben auf einer einsamen Insel zu sein scheint, arrangiert sich Roberto im Laufe der Zeit mit seiner Lage und führt sogar ein relativ glückliches Leben. Angeschwemmte Gegenstände aus der Zivilisation erleichtern ihm dies, wecken aber auch den Drang in ihm von der Insel zurück nach Italien zu gelangen. Eines Tages entdeckt er, dass er offenbar doch nicht allein auf der Insel ist: Eine junge hübsche eingeborene Frau (Zeudi Araya), die er Freitag nennt, gesellt sich zu ihm. Fortan verbringen sie alle Zeit gemeinsam, aber immer, wenn Roberto Freitag zu nahe kommt, zürnt der Inselgott und verhindert eine körperliche Verbindung, die Roberto schon gern hätte... (Wikipedia, gekürzt)

In den 80ern lief der Film im DDR-Fernsehen, welches stets eine interessante Abwechslung zum Westfernsehen war. Da liefen so einige Filmchen, die man sonst nicht zu Gesicht bekam - inkl. alternativer Synchros, von denen manche bis heute verschollen sind (z. B. "Das große Restaurant"). Mit seiner zotigen Zivilisationskritik passte "Robinson Jr." natürlich perfekt ins Programm der deutsch-sozialistischen(?) Parallelwelt (die sich lustigerweise auch noch mit dem Begriff "demokratisch" schmückte).

Aber zurück zum Film... :? :D Die Szene, in der Robinson feststellt, dass man Kokosnüsse nur aufzuschrauben(!) braucht, hatte ich noch gut in Erinnerung, ebenso wie den Bumerang, der zwar nie sein Ziel trifft, aber dafür seinen Absender bis in die unmöglichsten Ecken verfolgt. Einmal klopft er sogar an die Tür der Hütte, bevor er dem verdutzten Robinson gegen die Birne fliegt. :lol: Lustig sind auch die ständigen Annäherungsversuche, die Robinson bei der Eingeborenen-Schönheit unternimmt, doch irgendwie kommt immer etwas dazwischen. Ganz am Ende schießt Sergio Corbucci noch eine hübsch gepfefferte Spitze gegen die Wohlstandsgesellschaft ab. Armer Robinson, aber er wollte es ja so haben. ^^

Die Musik stammt von den Gebrüdern De Angelis und klingt schon sehr nach diversen Spencer/Hill-Streifen. Das Titelstück wird mMn etwas zu oft verwendet und kommt meistens dann zum Einsatz, wenn Robinson mal wieder einen Bock geschossen hat.

Mir lag die letzte TV-Ausstrahlung von MDR vor, die den Film mit der DEFA-Synchro zeigte. Ob es noch eine andere deutsche Synchro gibt, weiß ich nicht.

7/10

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 03.01.2019 18:13 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Guilala wrote:
Mir lag die letzte TV-Ausstrahlung von MDR vor, die den Film mit der DEFA-Synchro zeigte. Ob es noch eine andere deutsche Synchro gibt, weiß ich nicht.

Der Film wurde ja ungewöhnlicherweise zuerst in der DDR gezeigt und erst 12 Jahre danach in Gesamtdeutschland.
Ich glaube kaum, dass er 1992 extra noch einmal synchronisiert wurde, eine reguläre Kinoaufführung hat er ja damals auch nicht erlebt, oder?
Die Wahrscheinlichkeit, dass noch eine andere Synchro existiert, ist also sehr gering.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROBINSON JR. - Sergio Corbucci
PostPosted: 03.01.2019 19:50 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2189
Location: Berlin
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Guilala wrote:
Mir lag die letzte TV-Ausstrahlung von MDR vor, die den Film mit der DEFA-Synchro zeigte. Ob es noch eine andere deutsche Synchro gibt, weiß ich nicht.

Der Film wurde ja ungewöhnlicherweise zuerst in der DDR gezeigt und erst 12 Jahre danach in Gesamtdeutschland.
Ich glaube kaum, dass er 1992 extra noch einmal synchronisiert wurde, eine reguläre Kinoaufführung hat er ja damals auch nicht erlebt, oder?
Die Wahrscheinlichkeit, dass noch eine andere Synchro existiert, ist also sehr gering.


Der sehr lustige ROBINSON JR. erfuhr nur die Synchro durch die DEFA in der DDR, mit der er ab dem 24.07.1979 im (Ost-) Kino zur Aufführung kam. ;)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 46 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker