Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 15.11.2019 11:04

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DER GLADIATOR VON ROM - Mario Costa
PostPosted: 22.08.2017 10:21 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4281
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Der Gladiator von Rom (D)
Spartacus - Der Gladiator Von Rom (D - DVD)
Il gladiatore di Roma (IT)
Le gladiateur de Rome (F)
El retorno de Maciste (ES)
Battles of the Gladiators (UK)
Gladiator of Rome (USA)


IT 1962

R: Mario Costa
D: Gordon Scott, Wandisa Guida, Piero Lulli, Charles Borromel, Roberto Risso, Ombretta Colli, Alberto Farnese, Gianni Solaro, Mirko Ellis, Pietro De Vico, Nando Tamberlani, Andrea Aureli u.a.

dt. Kinopremiere: 31.05.1963

dt. Synchronsprecher

Score: Carlo Franci

OFDb



Image Image Image Image

Image Image Image Image


Zu Beginn des 3. Jahrhunderts steht das Römische Imperium unter der Herrschaft des grausamen Kaisers Caracalla. Sein besonderer Hass gilt den Christen, die er rücksichtslos und brutal verfolgt. In seinem Auftrag werden Astartes (Piero Lulli) und Frasto (Mirko Ellis) in die Provinz geschickt, um Nisa (Wandisa Guida), die verschleppte Tochter des sizilianischen Königs, die als Sklavin verkauft wurde, zu finden und zu töten. Nisa lebt im Hause der Valerier, einer Patrizierfamilie. Befreundet ist sie mit dem hünenhaften Marcus (Gordon Scott), auch er ist ein Sklave wie sie. Verliebt ist Nisa aber in Valerio (Roberto Risso), den Sohn des Hauses. Valerius will sie heiraten, doch zuvor muss er zu seiner Legion reisen. Nach seiner Abreise geschieht das Unfassbare: Vecio Rufus (Alberto Farnese), der neue Präfekt der Provinz, dringt in das Haus der Valerier ein und tötet sie, weil sie Christen sind. Ihre Sklaven werden zum Straßenbau verschleppt - unter ihnen Nisa und Marcus. Als Valerius nach Hause zurückkehrt, schwört er Rache für den Tod seiner Eltern (Nando Tamberlani und Miranda Campa). Zunächst aber begibt er sich auf die Suche nach Nisa. Aglaja (Ombretta Colli), die Freundin von Marcus, will ihm dabei behilflich sein. Doch sein Versuch, die Sklaven zu befreien, misslingt. Stattdessen geraten sie in die Hände des machtgierigen Anio Quatrius (Charles Borromel), der Marcus als Gladiator kämpfen lassen will. Seine Frau Tullia (Eleonora Vargas) lässt Nisa, nachdem Valerius sie von ihr freikaufen will, als vermeintliche Christin in den Kerker werfen. Wieder einmal ist die Situation schier ausweglos. Noch einmal unternimmt Marcus einen Ausbruchsversuch. Er endet damit, dass Aglaja und Nisa ans Kreuz gebunden werden. Annius Quatrius, Tullia und ihre Gäste wollen sich an ihrem langsamen Tod weiden...

Quelle: Moviepilot.de


Image Image Image Image


"Das ist ein wahrer Herkules!"

Und schon wieder habe ich eine eher durchschnittliche Genre-Inszenierung erwischt, die dennoch beste Unterhaltung liefern konnte, denn 'Spartacus - Der Gladiator von Rom' entpuppt sich letztendlich als eine sowohl kurzweilige als auch zugleich vergnügsame Gladiatorensause. Das etwas hölzern wirkende Kraftpaket 'Gordon Scott' verkörpert hierbei den lebenden Muskelhaufen 'Marcus -Spartacus- Lucilius, der in seiner Freizeit liebend gerne Baumstämme durch die Gegend trägt und sich ab und an als Beschützer der benachbarten Sklavin 'Nisa' aufspielt. Und als deren arbeitgeberische Familie Opfer einer perfiden Intrige wird, folgt 'Marcus' der hübschen Sklavin bedingungslos in die römische Gefangenschaft, um dort dann letztendlich als Gladiator in den Arenen Roms zu fungieren. Und nachdem 'Marcus' infolge seiner Unbesiegbarkeit in die renommierte Gladiatorenschule des römischen Hofs aufgenommen wurde, avanciert er im Handumdrehen zum Klassenbesten. 'Nisa' hingegen gerät zur gleichen Zeit ins Visier ihrer eifersüchtigen Herrin, die ihr von da an das Leben zur Hölle macht. Bleibt nur noch die Frage, ob es dem 'Spartacus' gelingen wird, die hilflose 'Nisa' aus den Klauen der grausamen Herrin zu befreien....

Inszenatorisch mussten hier wohl aufgrund des niedrigen Budgets eher kleinere Brötchen gebacken werden, wodurch nicht nur die Inneneinrichtungen etwas spärlich ausfallen, sondern die Verfilmung an sich auch grundsätzlich etwas den pompösen Effekt missen lässt. Dennoch bleibt festzuhalten, dass angesichts der dünnen finanziellen Decke ein solides Endergebnis erzielt werden konnte.


Die DVD von Savoy enthält leider nur die geschnittene Fassung (ca. 83 min.), obwohl dieser augenscheinlich ein italienisches Bildmaster zugrunde lag :|

Laufzeitinfos IMDB


Image Image Image Image

Image Image Image Image

Image Image Image Image


Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER GLADIATOR VON ROM - Mario Costa
PostPosted: 05.01.2018 12:35 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10678
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Sehr ansprechende Kreuzigungsbilder, hat schon leichtes IW-Flair. Die Bildquali scheint auch gut zu sein, jedenfalls besser, als das was EMS machmal fabriziert hat.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER GLADIATOR VON ROM - Mario Costa
PostPosted: 05.01.2018 19:24 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4281
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Die Bildquali scheint auch gut zu sein, jedenfalls besser, als das was EMS machmal fabriziert hat.


Die Bildqualität geht in Ordnung, mehr aber auch nicht. Wenn ich mich nicht irre, dann wurden doch die meisten EMS Veröffentlichungen von deutschen Kinorollen abgetastet, wobei die Bildqualität der einzelnen Releases stark variierte, was wiederum dem vermutlich noch verfügbaren Quellmaterial geschuldet war (?)

Die dt. DVD des 'Gladiators von Rom' beruht augenscheinlich auf einem italienisches Master, welches mit einer Laufzeit von 83 min. aber nicht der Lauflänge der italienischen DVD entspricht :jc_hmmm:

Image



sid.vicious wrote:
Sehr ansprechende Kreuzigungsbilder, hat schon leichtes IW-Flair.

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER GLADIATOR VON ROM - Mario Costa
PostPosted: 06.01.2018 00:24 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10678
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Die Quali der EMS-DVD zu "Samson - Befreier der Verklavten" ist äußerst schwach, aber der Film ist klasse.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER GLADIATOR VON ROM - Mario Costa
PostPosted: 06.01.2018 09:33 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4281
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Die Quali der EMS-DVD zu "Samson - Befreier der Verklavten" ist äußerst schwach, aber der Film ist klasse.


Diese 'Samson' DVD fehlt mir leider noch, aber aufgrund des aktuellen Austauschs über den GLADIATOR VON ROM landete gestern Abend spontan Alfonso Brescias KAMPF UM ATLANTIS in meinem Player, zu dem ich zeitnah auch noch ein paar Worte schreiben werde. Entgegen meiner obigen Annahme liegt auch dieser EMS Veröffentlichung ein ausländisches Bildmaster zugrunde, welches augenscheinlich von einer italienischen 35mm Kopie abstammt. Insgesamt empfinde ich die Bildqualität dieser EMS DVD als ok, wobei die Farben schon etwas frischer hätten sein können....


sid.vicious wrote:
Sehr ansprechende Kreuzigungsbilder, hat schon leichtes IW-Flair


Einen habe ich noch..... ;)

Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker