Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.11.2019 06:28

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 11 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 20:31 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Image
Italien/Deutschland 1971

Originaltitel: Nessuno deve sapere

Darsteller: Roger Fritz, Stefania Casini, Corrado Olmi, Antonello Campodifiori, Giuseppe Scarcella, u.a.
Score: Ennio Morricone


Story:

Der aus Mailand stammende Landvermesser Pietro Rusconi (Roger Fritz) soll in Kalabrien den Bau einer neuen großen Straße überwachen. Doch er ahnt nicht, welche Gefahr dieses Unternehmen mit sich bringt. Sobald er mit seinem Sportwagen in der südlichen italienischen Provinz angekommen ist, wird er Zeuge der gefährlichen Machenschaften zweier rivalisierender, sich um Aufträge streitender Mafia-Clans. Es geht um Korruption und perfide Bluttaten. Und nicht nur das, der Ingenieur gerät unwillkürlich mitten zwischen die Fronten. So kommt er immer wieder in höchst gefährliche Situationen und muss dabei unbedingt ein Gesetz wahren: das des Schweigens ... (quelle: amazon.de)

Ja eine tolle Serie die sich zeit nimmt und erstmal ruhig anfängt alle geschehnisse einzuleiten...
Da wird ein Auto hochgejagt, dort explodiert ein Bagger, es gibt Tote...
Der Ingenieur ermittelt zusammen mit der Polizei um licht in die Geschehnisse auf seiner Baustelle zu bringen, doch niemand will auspacken, eine Frau lise sogar ihren Mann verbluten nur um nichts sagen zu müssen, die Polizei ist machtlos...
Oft waren sie schon beim grossen Don der angeblich im Ausland ist, aber wissentlich noch in der Stadt verweilt, jeder sieht ihn täglich nur die Polizei eben nicht, da er immer gewarnt wird...
Tja aber der unbekannte Rivale regelt das für die Polizei...
Dann gibts da noch die Story das sich unser Ingenieur in die Tochter des Bürgermeisters verliebt, doch wie der guten näher kommen, die Sitten in Kalabrien verbieten jeden kontakt, er darf sie nicht einfach zum Essen einladen, nicht sie zuhause besuchen ect.. die Ehre muss gewahrt werden...
Spannung ist immer vorhanden da nicht klar ist wer den Don in die Suppe spuckt, dazu ein paar undurchsichtig gesellen wie der "Herr Geometer", aus dem man nicht so ganz schlau wird...

Ja die komischen Sitten der Italiener wieder mal, dazu die machenschaften der Mafia und die Machtlosigkeit der Polizei. Aber ein aussenstehender nicht aus der Gegend stammender der die Gesetze dieser Gegend nicht kennt und dem diese wurst sind kann das Schweigen brechen....
Positiv muss auch der Spannungserzeugende Score vom Ennio erwähnt werden, mit kleinen mitteln bewirkt er hier wieder viel !!!
Die Darsteller sind auch super!

Dieser vierteiler ist von Pidax auf Dvd erschienen, sehr sehenswert!

8/10

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


ImageImageImage

*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 20:44 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10681
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Habe ich auch auf der Liste. 1971 ist auch ein mir sympatischer Jahrgang was Filme anbelangt.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 20:45 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Vorgemerkt, danke für die ausführliche Vorstellung :jc_doubleup:

Hört sich sehr schmackhaft an, irgendwie TAG DER EULE in Serienform, so kommts mir vor.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 22:14 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 799
Gender: None specified
Sieht gut aus,
ist die DVD auf deutsch?

(schreibt man nicht Straße mit ß? immer noch?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 22:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Die DVD ist auf deutsch.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 18.06.2012 22:56 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 257
Gender: None specified
Bei Großbuchstaben ist das "ß" immernoch ein Streitpunkt unter den Typographen, manche fordern ein großes "ß", andere weichen auf "ss" aus. Ich kenne so Spinner, die kopieren, wenn nötig, ein großes "ß" aus dem entsprechenden Wikipedia-Artikel, um ganz korrekt zu sein :D :oops:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 19.06.2012 15:01 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Ich hatte es mit ß geschrieben, weil es auch so auf der Dvd steht, aber mein Mod kollege der olle Sack :lol: hat es nichtmal ne minute Später schon umgeändert 8-)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 19.06.2012 15:20 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10681
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
reggie wrote:
Ich hatte es mit ß geschrieben, weil es auch so auf der Dvd steht, aber mein Mod kollege der olle Sack :lol: hat es nichtmal ne minute Später schon umgeändert 8-)


Alles Zensoren :D

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 12.05.2013 16:23 
Offline
User avatar

Joined: 10.2012
Posts: 434
Location: Franken
Gender: None specified
So, kürzlich angesehn...

Eine Inhaltsbeschreibung spar ich mal, da in reggies-Eintrag schon alles schön zusammengefasst ist. ;)

Zum Film selbst:

reggie wrote:
Ja eine tolle Serie die sich zeit nimmt und erstmal ruhig anfängt alle geschehnisse einzuleiten...
[...]


Kann ich voll unterschreiben. Ist eine sehr schöne Serie, die von Anfang bis Ende ruhig erzählt wird, dabei aber nie langweilig ist!

Die verschiedenen Charaktere, aber auch die Atmosphäre (wie die Angst der Anwohner vor der Mafia) werden sehr schön und glaubhaft entwickelt. Wobei insbesondere das "Feeling" dadurch unterstützt wird, dass die Kamera den gesamten Film über hauptsächlich (und die erste Hälfte sogar ausschließlich) den Hauptdarsteller begleitet, so dass der Zuschauer ein Stück in die Rolle der Hauptfigur gezogen wird. So ist nach einer Razzia beim Don beispielsweise tatsächlich offen, ob er schlicht untendeckt blieb, rechtzeitig geflohen ist oder wie behauptet jünst gar nicht zu Hause war... ...stillistisch ein großes Plus!

Einzige kleine Enttäuschung ist in meinen Augen der recht apprupte, simple (und bei der Pidax-DVD im Menu bereits gespoilerte) Schluß (hätte meines Erachtens ein ganzes Stück "ausgebaut" werden können - was aber natürlich Geschmakssache ist).

An sonsten ist noch positiv hervorzuheben, dass dieser Vierteiler auch sehr schön in vier Teilen (zeitlich versetzt) genossen werden kann, da die Folgen 2-4 jeweils mit einer ausführlichen Einleitung beginnen, die den Zuschauer wieder abholen (ohne dabei bei direktem "hintereinander Wegschauen" zu stören). Wobei zu betonen ist, wie gekonnt die Rückblenden kommentiert sind. So wird, was vermeintlich bereits bekannt, aber noch nicht gezeigt ist, nicht ausgesprochen und damit zur Tatsache erhoben, sondern bleibt gekonnt jegliche Vermutung unberührt.


Zusammenfassend eine tolle Serie - 8,5/10 Punkte


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 21.10.2016 16:50 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4284
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Blutige Straße (D)
Nessuno deve sapere (IT)
Nadie debe saber (ESP)

IT 1971

R: Mario Landi
D: Roger Fritz, Stefania Casini, Corrado Olmi, Antonello Campodifiori, Claudio Gora, Giuseppe Scarcella, Gianni Ottaviani, Carlo Bagno, Adolfo Lastretti, Renato Baldini, Salvo Randone u.a.


dt. Synchronsprecher

Score: Ennio Morricone 7" Single / Compilation

Italo-Cinema.de

OFDb



Image


TV Premieren:

D: 14.01.1972 (WDR)
IT: 13.03.1973 (Rai)


Laufzeiten der einzelnen Episoden:

1. Teil: 61:10 min.
2. Teil: 81:40 min.
3. Teil: 59:29 min.
4. Teil: 78:37 min.



Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


Angesichts späterer Filmschoten wie z.B. "Giallo A Venezia" oder "Patrick lebt" bin ich jedes mal wieder aufs Neue darüber verblüfft, dass dieser 1971 in Zusammenarbeit mit der RAI Radiotelevisione Italiana, der Taurus Filmgesellschaft und dem Westdeutschen Rundfunk entstandene Mini Serie von Regierabauke Mario Landi inszeniert wurde, da es sich bei "Blutige Strasse" um einen erstklassigen und zugleich ernsthaften TV-4-Teiler handelt, bei dem dann auch noch ein sehr gut aufgelegter Roger Fritz die Hauptrolle übernehmen darf. Leider kenne ich von Mario Landi vornehmlich seine haarsträubenden Spätwerke exploitativer Filmkunst und kann daher eigentlich recht wenig zu den Qualitäten seiner frühen TV und Kinoproduktionen sagen, bei denen es sich augenscheinlich in erster Linie um handfeste Dramen handelte.


Multitalent Roger Fritz verschlägt es in diesem Fall als großstädtischen Bauingenieur in eine abgelegene Region Süditaliens, in der dann eine allgegenwärtige Atmosphäre des Misstrauens vorherrscht und die Uhren der Zeit noch irgendwie ganz anders zu ticken scheinen, denn das organisierte Verbrechen schläft hier nie und scheint somit allgegenwärtig zu sein. Seine Rolle als rechtschaffender Ingenieur Pietro Rusconi spielt er dabei sehr überzeugend.


In den Nebenrollen gibt es außerdem solch tolle Schauspieler/-innen wie z.B. Stefania Casini (HARLEY RIDERS - SIE KANNTEN KEIN ERBARMEN, SUSPIRIA, BLUTIGER SCHATTEN), Corrado Olmi (DIE NEUNSCHWÄNZIGE KATZE, VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT, MANHUNT IN THE CITY), Adolfo Lastretti (DER CLAN DER SEINE FEINDE LEBENDIG EINMAUERT, SPASMO, DIE KILLER-MEUTE), Claudio Gora (GEFAHR: DIABOLIK, DIE WEIßE MAFIA, DER UNERBITTLICHE VOLLSTRECKER), Renato Baldini (DÄMONEN AUS DEM ALL, BLONDE KÖDER FÜR DEN MÖRDER, MORD EXCLUSIV), Gaia Germani (MIKE MURPHY 077 GEGEN YPOTRON, MISTER X, THE DEVIL IN THE BRAIN), Antonello Campodifiori (DON'T TORTURE A DUCKLING) oder Salvo Randone (ERMITTLUNGEN GEGEN EINEN ÜBER JEDEN VERDACHT ERHABENEN BÜRGER, DIE ARBEITERKLASSE KOMMT INS PARADIES, MORDANKLAGE GEGEN EINEN STUDENTEN) zu bestaunen.



Eine ausführlichere Vorstellung dieser mitreissenden TV-Mini-Serie steht übrigens seit wenigen Tagen auf Italo-Cinema.de zur Verfügung. 8-)


Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image



Islay wrote:
Ansonsten ist noch positiv hervorzuheben, dass dieser Vierteiler auch sehr schön in vier Teilen (zeitlich versetzt) genossen werden kann, da die Folgen 2-4 jeweils mit einer ausführlichen Einleitung beginnen, die den Zuschauer wieder abholen (ohne dabei bei direktem "hintereinander Wegschauen" zu stören). Wobei zu betonen ist, wie gekonnt die Rückblenden kommentiert sind. So wird, was vermeintlich bereits bekannt, aber noch nicht gezeigt ist, nicht ausgesprochen und damit zur Tatsache erhoben, sondern bleibt gekonnt jegliche Vermutung unberührt.


Sehr schön geschrieben :dh: Dem ist dann auch rein gar nichts mehr hinzuzufügen, da ich die inszenatorische Umsetzung der jeweiligen Rückblenden ebenfalls als äußerst gelungen empfinde.

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Außerdem erfreute es mich, gleich zu Beginn den von mir sehr geschätzten Morricone Track "Svolta Definitiva" aus Sergio Sollimas BRUTALE STADT zu vernehmen, obwohl dieser augenscheinlich nicht wirklich zum eigentlichen Filmscore gezählt wurde. Von diesem existiert nämlich neben einer 7" Single lediglich eine Neueinspielung im Rahmen einer Morricone-Compilation, was darauf schließen lässt, dass es sich hierbei entweder um Ausschussware anderer Filmsoundtracks handelte oder die Original Masterbänder wohl möglich verschollen sind. Keine Ahnung! :unknown:


www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Image Image Image Image Image

Image Image Image Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: BLUTIGE STRASSE - Mario Landi
PostPosted: 15.04.2019 21:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10681
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
230 Minuten steht auf meinem DVD-Cover, es sind allerdings ca. 280 Minuten Laufzeit. Und diese haben es auch in sich. Es ist schön zu sehen, das man in den 1970ern in der Lage war, eine Serie von dieser Güteklasse zu fabrizieren. Was interessiert mich der gegenwärtige GAME OF THRONES und Co. Hype? Richtig, einen Scheißdreck interessiert mich das.

Stefania Casini spielt ihre Rolle super. Und Roger Fritz? Natürlich auch klasse was er liefert. Überaus sympathischer Typ. Dazu gesellen sich Adolfo Lastretti (SPASMO-Rothemd), den ich ebenfalls ganz toll finde sowie der IL NERO Regisseur. Schöne Serie mit der man keine Minute verschwendet.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 11 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker