Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 28.10.2020 01:29

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 59 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 12.06.2012 19:15 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Armitage wrote:
Matze5878 wrote:
Na dann muss ich mir mal die Privatadressen der herren besorgen.


Besorg denen die deutsche Fassung, dann wird der schnell abgehandelt ;)


wow. "Ricco" hört sich ja mal richtig geil an. Das Gehype hier im Thread macht das Teil sogar umso interessanter. Doch, da würd ich natürlich auch direkt zugreifen. Also, welches Label auch immer: Husch, husch! :)

(Vielleicht was für Camera Obscura, damit die endlich mal wieder etwas mehr "grün" in die Italo Genre Cinema Collection haben? :D)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 02.07.2012 18:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Diesen Donnerstag um 22:00
Kollektives Glotzen
post93251.html#p93251

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 02.07.2012 20:46 
Offline
Forum Admin
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10934
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Hab mal was am 20.09.2010 geschrieben und gerade wieder entdeckt.

Die Viper ist ein Poliziesco erster Güte. Der Film bietet dem Zuschauer keine Sekunde Zeit zum Luft holen, da sich eine Actionsequenz an die nächste anreiht. Umberto Lenzi hat mit diesem Film, ebenso wie mit Der Berserker, voll ins Schwarze getroffen.

Wie auch in Der Berserker, ist der Kampf zwischen Tomas Milian und der Polizei, der zentrale Kern des Films. Milian spielt die Rolle des buckligen Psychopaten Moretto. Auf der anderen Seite steht, Maurizio Merli in der Rolle des Kommissar Ferro. Ferro geht mit extremer Brutalität gegen die Verbrecher vor, da er dem zweifelhaften Gesetz des Staates hilflos gegenübersteht. Zweifelsohne lässt Don Siegels Dirty Harry hier deutlich grüßen, wenngleich Lenzi mit wesentlich mehr Härte vorgeht.

Die Charaktere sind allesamt perfekt ausgewählt worden. Tomas Milian glänzt in der gleichen Weise wie in Lenzis Der Berserker. Trotz aller Begeisterung für Die Viper, ziehe ich persönlich Der Berserker vor. Die Viper bietet keine große Story, Lenzi konzentriert sich nämlich fast gänzlich auf das Hass-Spiel: Polizei gegen Verbrecher. Dieses ist aber auch das einzige kleine Manko , das dieser Film aufweist.

8,5/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 05.07.2012 23:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
So, gerade in gesehen, sehr schön.

Es gibt kaum eine Szene in der Kommissar Eisen nicht irgend jemandem Gewalt ausübt. Meistens gibt es ordentlich was auf die Fresse. Dabei geht er vor wie eine Dampfwalze: Alles was ihm nicht passt wird platt geprügelt. Gerade bei der Szene als er den Buckligen aufmischt hat man das Gefühl, dass da gerade ein Krimineller herangezogen wird (wenn er es Nicht schon vorher wäre).

Eigentlich ist Ferro ein riesengroßes faschistoides Arschloch, wobei man das eigentlich schon streichen kann. Die Viper ist im Grunde genommen der große Bruder von der City Cobra, den auf nur rechtskonservative Law-and-Order-Fetischisten ordentlich feiern können.

Spaß macht die ganze Soße trotzdem, oder gerade deswegen! Soundtrack von Micalizzi tönt dabei auch recht ordentlich. Lenzis Regie ist dabei straffer als straff.

Zum Einstieg ins Genre sehr gut geeignet!


10 / 12

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 07.07.2012 21:34 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Habe den Film nun auch auf DVD, wirklich ein sehr geiler Streifen, tolle Musik, viele bekannte Gesichter und schöne Aktion Szenen, alles das zusammen, wenn man es denn in einen Topf wirft, ergibt ein wunderbares Gericht.

Ich sage nur die Lautsprecher laut aufdrehen zurücklehnen und einfach genießen wie sich Komissar Eisen durch die Verbrecher Welt prügelt^^

10/10 Punkten

Bemerkungen: Milian spielt hier natürlich auch wieder sehr gut, im Berserker war er wunderbar zynisch ich musste manchmal wirklich laut lachen so Fies waren seine Worte.

Gruß,

Der New York Ripper

PS: Was könntet ihr mir noch an Polizei Filmen empfehlen ? Ich habe bis jetzt gesehen: Milano Kaliber 9, Der Mafiaboss, Die Viper und Der Berserker, sowie Der Tod trägt schwarzes Leder.

Was gibt es da noch an Filmen die eine gute Mischung aus Aktion und ein "wenig" Story haben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 07.07.2012 21:44 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12246
Gender: Male
Der New York Ripper wrote:

PS: Was könntet ihr mir noch an Polizei Filmen empfehlen ? Ich habe bis jetzt gesehen: Milano Kaliber 9, Der Mafiaboss, Die Viper und Der Berserker, sowie Der Tod trägt schwarzes Leder.



Camorra - Ein Bulle räumt auf (für mich der geilste überhaupt)
Gewalt rast durch die Stadt
Die Killermeute

Außerdem erscheinen bald von FilmArt "Die Gewalt bin ich", "Die Kröte", und von Koch "Stadt in Panik".

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 07.07.2012 21:52 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Die Kröte, von dem Film hört man auch viel gutes.

Wie schön, dass ich wieder ein neues Genre ffür mich endeckt habe :mrgreen:

Ich finde auch diese Filme wunderbar, vernünftige Handgemachte Aktion Szene, die auch realistisch sind und mich mehr unterhalten als in vielen Bond Filmen (Ich finde die wirklich besser als in den Bond Filmen).

Und die Darsteller, das 70ger Jahre Flair, die geile Mucke, einfach Klasse, mein Herz schlägt immer Höher.


Gruß,

Der Ripper

PS: Ist Camorra der Film mit der Zahnrad Bahn und dem Kampf auf der selbigen (Im Trailer gesehen) :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 07.07.2012 21:54 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12246
Gender: Male
Der New York Ripper wrote:
PS: Ist Camorra der Film mit der Zahnrad Bahn und dem Kampf auf der selbigen (Im Trailer gesehen) :D


Jo ! Dirty Harry lässt grüßen - auch wenn es da ein Schulbus war.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 07.07.2012 21:58 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Obwohl es mich auch ein wenig an Angst über der Stadt mit Belmondo erinnert hat :D

Gruß,

Der Ripper


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 09.07.2012 22:24 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 517
Gender: Male
Der New York Ripper wrote:
Was gibt es da noch an Filmen die eine gute Mischung aus Aktion und ein "wenig" Story haben.


Die Kombination Lenzi und Merli finde ich eigentlich immer ziemlich gelungen.

Toten Zeugen singen nicht von Enzo G. Castellari mit Franco Nero zählt auch zu meinen Favoriten. Die von Anti-Hero genannten Filme sind auch top, besonders Camorra sollte in keiner Sammlung fehlen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 28.07.2013 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Hier beweist Lenzi wiedermal, dass er der König des Poliziottesco ist.
Die Viper würde ich neben BERSERKER und GEWALT zu seinen besten Filmen zählen. (KRÖTE hab ich noch nicht gesehen)
Denn schon alleine die Schauspieler-Riege lässt geniales erahnen.
Der Score von Franco Micalizzi ist, wie immer, sehr gelungen.
Merli + Milian + Lenzi + Micalizzi = TOP
10/10

Lieblingszitat: "Deinem Anwalt werden wir sagen du wärst gegen eine Tür gelaufen"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 28.07.2013 19:54 
Offline
User avatar

Joined: 06.2013
Posts: 181
Gender: Male
Die Viper war mein erster Poliziotteschi den ich gesehen habe und hat mich wirklich auch ein stückweg für dieses Genre begeistert.
Ein absoluter bringer aber leider nicht ganz so unfassbar wie der Berserker aber ein richtig gutes Kaliber!

9/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 24.10.2013 20:12 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Die Polizei steht wiedermal machtlos gegen das Verbrechen in Rom da.
Überfälle, Vergewaltigungen und Morde stehen an der Tagesordnung.
Der Chef in diesen sauberen Kreisen ist Vincenzo Moretto, genannt "Der Buckelige".
Dann gibt´s noch Tony Parenzo, der sich darum kümmert junge Mädchen an die Nadel zu führen, Savelli, der sich um Banküberfälle kümmert, seinen direkten Konkurrenten Ferrender und eine Gruppe junger Burschen, die einfach mal so nebenbei eine Frau vergewaltigen.
Aber da es ja den lieben Kommissar Ferro gibt, bleibt dieses Verbrechen nicht lange unbestraft, denn Ferro erschießt einen der Burschen nach einer Verfolgungsjagd.
Und auch die Leute von Moretto werden in der Zwischenzeit immer weniger, bis sie am Ende nur noch zu zweit sind.
Ferro und Moretto.
Am Ende gelingt es Ferro, Moretto zu erschießen.

Und die Moral von der Geschichte: Buckel bringen kein Glück.
Fazit: DIE VIPER zählt auf jeden Fall zu Lenzis besten Filmen.
Hier passt einfach alles.
Die Inszenierung ist,wie immer bei Lenzi, perfekt.
Die Musik von Franco Micalizzi ist ebenso großartig und die Schauspieler machen ihre Sache auch allesamt sehr gut, auch wenn die Rolle noch so klein ist. (Luciano Catenacci, Dante Cleri)
10/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 04.11.2013 18:34 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3712
Gender: None specified
Wir jetzt jeder Film von dir mehrfach rezensiert?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 04.11.2013 19:55 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Nein, nur die Filme, wo ich mir denke, dass die Rezensionen unzureichend sind und nur 2-3 Zeilen stehen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 02.12.2014 11:50 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 265
Location: .at
Gender: Male
Image

So, nach ewigem Suchen hab ich nun endlich den US Kinocut von Roma a mano Armata im Haus. Zusammengeschnibbelt von Terry Levene für sein Aquarius Label bekam der Film ein komplett neues (und absolut weirdes) Intro, alle Schauspieler der Regisseur und Komponist Micalizzi bekamen nen englischen Namen. Das intro wurde sogar von jemanden Hochgeladen:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich hab "Die Viper" schon länger nicht mehr gesehen, kann also wirklich nicht sagen ob Szenen fehlen. Mir kams aber etwas rasanter zusammengestellt vor. Auch wurden einige Szenen hinzugefügt. Man sieht auch im dem Video das "Juvenile Court" Schild als überblende ins Gerichtsgebäude. Alles in allem eine kleine Kuriosität über die ich aber sehr froh bin das diese jetzt in der Sammlung ist.

Wer den Film mal auf English gesehen hat, sollte mal an dieser Stelle genau auf die Sychronsprecher achten:
Image

'You again!,you really must have a magnet for trouble.
Jesus i really can't believe they wrote the script this way!' :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 02.12.2014 21:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
Mir fehlt bei den englischen Synchros das angenehm prollige.
Der Gag mit dem Abdecker bei Restaurantbesuch von Merli ist super!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 04.12.2014 20:54 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Könnte es sein, dass sich hinter dem Dirty Pictures rage der YT Zkrat01 versteckt?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 05.12.2014 08:51 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 265
Location: .at
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Könnte es sein, dass sich hinter dem Dirty Pictures rage der YT Zkrat01 versteckt?


Möglicherweise. 8-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 14.02.2015 00:32 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4756
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Die Viper (D)
Roma a mano armata (IT)
Brigade spéciale (F)
Roma a mano armada (ES)
Tough Ones (engl. Titel EU)
Brutal Justice (USA)
Assault with a Deadly Weapon (USA)
Rome Armed to the Teeth (Int.)


IT 1976

R: Umberto Lenzi
D: Maurizio Merli, Tomas Milian, Arthur Kennedy, Ivan Rassimov, Giampiero Albertini, Biagio Pelligra, Luciano Catenacci, Claudio Nicastro, Aldo Barberito u.a.

dt. VHS Premiere

dt. Synchronsprecher

Score: Franco Micalizzi

OFDb



ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage


"Hören Sie zu und unterbrechen mich Sie nicht: Verständigen Sie Kommissar Ferro , sagen Sie ihm, dass der Hund um 7 jaulen wird und zwar wie gehabt.
Ich wiederhole: Der Hund wird heute um 7 jaulen und zwar wie gehabt.
"

Nachdem Kommissar Ferro (Maurizio Merli) bisher nur Mißerfolge bei der Jagd nach dem eiskalten Gangsterboss Farenda vorweisen konnte, erhält er plötzlich von einem Kleinganoven aus der römischen Unterwelt völlig unerwartet einen vielversprechenden Tipp:
Die Marseiller Connection eröffnet an diesem Abend in Rom eine neue Spielhalle und der schwer gesuchte Farenda soll dabei mit einem seiner äußerst raren Gastauftritten glänzen.

"Zentrale melden, hier ist Ferro. Gebt Poliani (Aldo Barberito) bescheid, er soll sofort zwei Überfallkommandos in Via Marco Vineo 16b schicken. Ich wiederhole: Via Marco Vineo 16b"

Nach Stürmung der Spielhalle durch einen Trupp römischer Polizisten stellt sich dann aber mal sehr schnell heraus, dass es Farender schon wieder einmal geschafft hat, sich dem polizeilichen Zugriff zu entziehen.

Wutenbrannt über das Desaster läuft Ferro aber zum Glück der gleichfalls zur Fahndung ausgeschriebene Savelli (Biagio Pelligra) über Weg und nimmt halt diesen als Trostpflaster auf seine unnachahmliche und nicht die gerade zimperliche Art in polizeilichen Gewahrsam.
Doch während des Verhörs auf dem Revier scheitert unsere Ein-Mann-Armee mit übersteigerten Gerechtigkeitssinn an den unerbittlichen §§ der Gesetzesbücher, da diese Savelli frei sprechen und sich letzt endlich sogar aufgrund der unsanften Behandlungsformen Ferros gegen ihn selbst wenden. ("Das interessiert mich soviel wie ein Nonnenfurz").
Dies lässt dann auch seine sowieso bereits auf Höchstleitung pumpenden Halsschlagadern um ein Weiteres anschwellen.

"Das Gesetz lässt Verbrecher wegen Wortglaubereien immer wieder laufen"

Zwischenzeitlich fordert er vehement von seinem Chef, dem stellvertretenden Polizeipräsidenten Ruini (Arthur Kennedy) eine neue Einheit, "die mit der Bewilligung und Unterstützung der Justizbehörde die Unterwelt von Rom gnadenlos bekämpfen kann". Dieser lehnt den Vorschlag aber aufgrund des hohen Drucks der Öffentlichkeit und der zu erwartenden Schlagzeilen in der Presse, ohne mit den Wimpern zu zucken, eiskalt ab.


ImageImageImageImageImage


"Was haben Sie mit mir vor? Wollen Sie mich schlagen, Chef?"

Gleich nach Verlassen des Reviers setzt Kommissar Gnadenlos dann zunächst einmal zwei 15 jährige Handtaschendiebe fest, die aber schon kurz darauf aufgrund einer psychologischen Stellungnahme der Jugendgerichtshilfe umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt werden.
Und wäre dies nicht schon (ein weiteres) Ärgernis genug, so handelt es sich bei der für das Gutachten verantwortlichen Psychologin um seine Lebensgefährtin Anna (Maria Rosaria Omaggio), der Ferro Gefühlsduselei als Grund für ihre in seinen Augen fahrlässige Entscheidung vorwirft. Und schon kurz darauf muss er zum Tatort eines schweren Verkehrsunfalls eilen, bei dem 2 Jugendliche über den Jordan gingen. Dabei handelt es sich natürlich um die beiden Handtaschendiebe, die nach ihrer Freilassung durch das befürwortende Gutachten von Anna gleich den nächsten Handtaschenraub begangen und bei ihrer Flucht tödlich mit einem LKW kollidierten.
Die pulsierenden Halsschlagadern von Ferro stehen mittlerweile schon kurz vor dem Durchbruch.

Als nächste Amtshandlung möchte unser rastloser Kommissar den buckligen Ganoven Vincenzo Moretto (Tomas Milian) festsetzen und schiebt diesem daher gemeinsam mit seinem Kollegen Caputo (Giampiero Albertini) einen Beutel Koks als Rechtfertigungsgrund für eine Verhaftung unter. Nach einem recht schmerzhaften Verhör, schneidet sich Moretto aber während eines unbegleiteten Toilettengangs völlig unerwartet seine Pulsadern auf und wird daraufhin zu erst einmal "freien Fußes" in das nächstgelegene Krankenhaus verlegt.
Aus Wut über die barbarischen Verhörmethoden seines Kommissars und aus Angst vor einem Skandal für die hemmungslose Presse, versetzt Polizeipräsident Ruini den wutenbrannten Ferro in den Innendienst und verdonnert diesen zu unspektakulärer Schreibtischarbeit.

Doch einen zähnefletschenden Kommissar Ferro kann man nicht bändigen und sobald dieser das Revier verlässt, fischt er im kriminellen Sumpf Roms munter weiter.
Diese Tatsache stimmt die Gaunerschaft Roms alles andere als glücklich und als Antwort der Unterwelt wird Anna von dieser in Form eines unvergesslichen Ausflugs mit einem PKW in die Schrottpresse mächtig getollschockt.

Spätestens jetzt brechen bei dem Kommissar alle Dämme und das Ultraweiß seiner gefletschten Zähne kann ab hier durchgehend bis zum Ende des Films ungestört bewundert werden.
Ferro dreht ab jetzt erst richtig auf und setzt seine persönliche Fahndung nach Farenda, Savelli und Morretto mit seinen Mitteln ungehindert fort. Dabei kommt es im weiteren Verlauf u.a. zu einem brutalen Banküberfall mit 30 Geißeln, Herr Ferro liefert sich eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit dem kaltblütigen H-Dealer Parenzo (Ivan Rassimov) über die Dächer Roms, stellt bzw beseitigt einen jugendlichen Täter einer grausamen Vergewaltigung oder rutscht in einen Entführungsfall des stadtbekannten Juweliers Marcusu.

"Hat die Viper ihren Giftzahn wieder testen müssen?

Alles in allem zeigt sich das schwer kriminelle Rom als die optimale Spielwiese für unseren nimmersatten und chronisch-wütenden Kommissar der Herzen.


ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage


Unser allseits beliebter Kommissar Eisen (in der it. Fassung: Commissario Leonardo Tanzi) darf bei diesem Exemplar des it. Polizeifilms sogar noch um einiges verschärfter auf den Putz hauen, als er es sonst schon tut und zieht dann auch so richtig vom Leder. Der politische Unkorrektheitsgrad darf bei dieser Sause der guten Laune ungeahnte Höhen erklimmen und Merli in seiner Rolle als gnadenloser Kommissar im Auftrag der Selbjustiz seinen verwerflichen Vorgehensweisen freien Lauf lassen. Der letzt endlich hinterlassene Trümmerhaufen ist dann auch gleichzeitig die Ausgangssituation der Geschichte zum eigentlichen Nachfolger "Die Gewalt bin ich" (hier darf Merli dann auch in der dt. Fassung den eigentlichen Namen "Leonardo Tanzi" tragen).

Umberto Lenzis actionreicher Polizeireisser wurde dazu noch recht episodenhaft inszeniert und verleiht dem Ganzen somit eine gewisse Kurzweil und einen hochgradigen Unterhaltungswert. Hinzu kommt eine gewohnt professionelle Kamerarbeit und toll abfotografierte Bilder.

Schauspielerisch wird hier auch so einiges geboten, da sich neben den großen Namen auch zahlreiche bekannte und leistungsstarke Nebendarsteller auf der Besetzungsliste tummeln.
Der schreckliche Ivan (Rassimov) darf hier einen unmenschlichen und schonungslosen Dealer mimen, der seiner suchtabhängigen Sklavin sogar persönlich den golden Schuss versetzt. Tomas Milian hingegen ist in der Rolle des buckligen Gauners Vincenzo Moretto zu bestaunen, mit der er Kommissar Ferro zur Weißglut treibt.
Sehr amüsant wirkt auch die total überzogene Darstellung der Leidenschaft zwischen Ferro und Anna :D (die in der dt. aufgrund der Synchro wohl noch etwas verschärfter wirkt)
Die dt. Video-Synchro ist aber grundsätzlich mal wieder ein Oberknaller der fröhlichen Unterhaltung und m.E. sehr gut geworden. Zu guter letzt wird das Ganze dann noch durch einen Ohrenschmaus von Franco Micalizzi um ein weiteres aufgewertet.


Ein außerordentliches Filmspektakel des it. Polizeifilms mit einem hohen Grad an politischer Unkorrektheit! :good:


ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage




Image

it. Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


engl. Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


it. Vorspann:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Score:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Image


Image Image Image Image Image



Zum Abschluss noch ein paar Schnappschüsse von "Angry-Merli":

ImageImageImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 14.09.2017 19:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Silwa Video hatte Sascha Hehn, Adventure Video Sybil Danning:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


"[...]the kingpin is a hunchback with a Notre Dame degree in crime[...]" :lol:

Das ist mal eine treffende Beschreibung für den Buckligen! 8-)

Und dieser Clip könnte bei Wikipedia verlinkt werden. Entweder zum Stichwort "Gewaltverherrlichung" oder "Selbstjustiz". Ich will mich da nicht festlegen. :a75-1:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 26.08.2018 11:23 
Offline
User avatar

Joined: 12.2014
Posts: 487
Gender: None specified
Zur Info:
Nachdem Bob Murawski’s mit der Rekonstruktion von Orson Welles’ THE OTHER SIDE OF THE WIND fertig ist und die ersten Preise bekommt, hat er wohl wieder Zeit für GRINDHOUSE RELEASING. Nach langer Pause soll Ende des Jahres eine restaurierte Version von DIE VIPER auf BD von GR kommen.

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 26.08.2018 11:36 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 243
Gender: Male
eatindust wrote:
Zur Info:
Nachdem Bob Murawski’s mit der Rekonstruktion von Orson Welles’ THE OTHER SIDE OF THE WIND fertig ist und die ersten Preise bekommt, hat er wohl wieder Zeit für GRINDHOUSE RELEASING. Nach langer Pause soll Ende des Jahres eine restaurierte Version von DIE VIPER auf BD von GR kommen.

Image


Das sind super Neuigkeiten!!! :wie-geil:

_________________
Top 275 Italian Euro Crime & Top 238 Gialli


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 26.08.2018 12:55 
Offline

Joined: 05.2018
Posts: 737
Gender: None specified
Na das erhöht die Chancen auf ein deutsches Release beträchtlich.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 22.10.2018 14:52 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
was soll daran besser sein als an der New Veröffentlichung?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 22.10.2018 14:58 
Offline

Joined: 05.2018
Posts: 737
Gender: None specified
Kent wrote:
was soll daran besser sein als an der New Veröffentlichung?

Weil viele auf eine HD Veröffentlichung warten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 23.10.2018 08:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
35 mm Rollen sind für den Heimgebrauch immer noch das Beste!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 23.10.2018 09:09 
Offline

Joined: 05.2018
Posts: 737
Gender: None specified
Kent wrote:
35 mm Rollen sind für den Heimgebrauch immer noch das Beste!



Leider kann ich die Zuhause bei mir nicht abspielen und bei 1.400 Filmen hätte ich auch gar keinen Platz die zu lagern. :mrgreen: .


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE VIPER - Umberto Lenzi
PostPosted: 25.10.2018 10:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
Ich finde große Häuser auch schwierig. Manchmal sucht man tagelang seine Frau im Südflügel und dann sagt einem das Personal, dass sie sich im Nordflügel aufhält :(
Sachen gibts, ich sag dir!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 59 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker