Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.09.2019 12:17

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 78 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 15:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Image

Originaltitel: Nude per l'assassino
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1975
Regie: Andrea Bianchi

Inhalt:
Evelyn, ein junges Fotomodell, stirbt bei einem Abtreibungsversuch. Kurz danach beginnt eine Mordserie. Immer ersticht der Täter seine Opfer mit einem blanken Messer. Alle Opfer stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Fotostudio, in dem auch Evelyn damals modelte. Die Polizei ist auf der falschen Spur, doch einer der Fotografen und seine Freundin Martha versuchen der Sache auf eigene Faust nach zu gehen. Jetzt wird auch ihr Leben bedroht. Die Nacht der blanken Messer hat begonnen.

Quelle: ofdb.de

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 16:20 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ein alter Kommentar, über den ich inzwischen ein wenig verwundert bin:

Die Nacht der blanken Messer

Eine junge Frau stirbt bei einer illegalen Abtreibung. Kurze Zeit später beginnt eine unheimliche Mordserie. Mitarbeiter eines Fotostudios werden bestialisch abgeschlachtet. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln...

"Nude per l'assassino" wurde in Deutschland unter diversen Titeln veröffentlicht. Die schicke X-Rated Hartbox trägt den Titel "Die Nacht der blanken Messer", ferner gibt es eine DVD von Cult Cinema International mit dem Titel "Strip for the Killer".

Was bietet dieser Giallo? Zunächst muss natürlich erwähnt werden, dass Regisseur Andrea Bianchi nicht gerade zur Creme des italienischen Kinos gezählt werden darf (Edit: Was für einen Blödsinn habe ich da verzapt, der Mann rockt!). Zieht man Gialli von Sergio Martino oder gar den Großmeistern Mario Bava und Dario Argento zum Vergleich heran, steht dieses Machwerk ziemlich armselig dar (Edit: Nicht "armselig", sondern anders und dreckiger!). Doch es müssen nicht immer die grossen Genre-Klassiker sein, die dem Fan gute Unterhaltung bieten.

Was bietet der Film denn nun? Zunächst natürlich eine meiner Göttinen: Edwige Fenech! Aber warum hier mit schrecklicher Kurzhaar-Frisur? Frevel! Dazu gibt es eine Menge Haut und angenehme Rundungen zu sehen. Wie es sich für einen Giallo gehört, trägt der Mörder schwarze Handschuhe und tötet vorzugsweise mit einem Messer. Der Plot ist nicht sonderlich pfiffig, aber der dafür bekommt man eine schaurig-schöne und schmierige Seventies-Atmosphäre geboten.

Fazit: Wer in die Welt des Giallo einsteigen will, sollte erstmal zu Meisterwerken wie "Blutige Seide" von Mario Bava oder "Der Killer von Wien" von Sergio Martino greifen. "Die Nacht der blanken Messer" ist eher für echte Fans und Seventies Freaks geeignet.

Sehr subjektive, wohlwollende 7/10


***

Der Film macht Spass, ich bin damals ein wenig zu streng mit dem Film ins Gericht gegangen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 16:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Ein hoch auf die Kurzhaarfrisur der Frau Fenech!!!

Hier ein paar Screenshots der deu. X-Rated DVD, ist für mich schon wegen der deu. Synchro pflicht (gibt ja wohl auch 1:1 als Kaufhausversion FSK 16 von CCI). Bild ist auch ziemlich gelungen!

ImageImageImageImageImage
ImageImageImageImageImage


(Man beachte das vorletzte Bild... wußte nicht, das Malastrana in dem Film mitspielt :o)

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 17:58 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 60
Location: Südtirol / Italien
Gender: Male
allein der schlußgag, brüller :lol:

_________________
Image

"But being as this is a .44 Magnum, the most powerful handgun in the world, and would blow your head clean off, you've got to ask yourself one question: Do I feel lucky? Well, do ya, punk?"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 18:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Dr.Butcher wrote:
allein der schlußgag, brüller :lol:


Kein Wunder, bei der Frisur will man die Front nicht mehr sehen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 18:54 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 21
Gender: Male
Hach, einer meiner Lieblingsgialli. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 19:50 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1908
Gender: None specified
Habs im alten Forum schon gesagt. Für mich so ziemlich der bescheidenste Giallo, den ich kenne.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 20:31 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4741
Gender: Male
Das Teil MUSS man auf VHS genießen ("Der geheimnisvolle Killer"), gute Bildquali etc. passt doch gar nicht zu diesem geil-schmierigen Giallo... :D

(Die "Liebesszene" mit dem leicht übergewichtigen Studiobesitzer ist schon ganz hartes Brot...)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 21:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
gute Bildquali etc. passt doch gar nicht zu diesem geil-schmierigen Giallo... :D


"VHS" passt aber zu keinem Film :mrgreen: Der Film ist auf DVD noch schäbig genug, es passt schon! :D

(Ich weiss, irgendwann werden mich die VHS-Freunde töten. Doch was solls, ich bin so frei über das Format abzukotzen, ich musste mich Jahrzehnte mit diesem Mist rumärgern...)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 21:51 
Offline
Forum Admin

Joined: 11.2009
Posts: 1243
Gender: Male
Ich persönlich mag den Streifen auch sehr, gerade weil er für mich - als Liebhaber der "Edelgialli" - so schön schmierig und schmuddelig um die Ecke kommt. Zwar störe ich mich immer wieder am grausigen Kurzhaarschnitt meiner Edwige, aber dafür ist der Streifen meiner Meinung nach relativ straight und sogar recht spannend umgesetzt. Und mit der deutschen Sychro - ich sag' nur anfängliche Balz im Schwimmbad - ist der Film ein echter Gewinn. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 22:20 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Also, ich meine, Edwige sieht mit dem Kurzhaarschnitt ganz pfiffig aus. Aber was soll´s, ich find Anita Strindberg eh viel schärfer. Geschmacksfrage halt.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 22:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
ugo-piazza wrote:
Das Teil MUSS man auf VHS genießen ("Der geheimnisvolle Killer"), gute Bildquali etc. passt doch gar nicht zu diesem geil-schmierigen Giallo... :D

(Die "Liebesszene" mit dem leicht übergewichtigen Studiobesitzer ist schon ganz hartes Brot...)


Yup! Geil-schmierig isser wohl und auch der Soundtrack ist suuper, gerade das "opening theme"!!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 22:28 
Offline
Forum Admin

Joined: 11.2009
Posts: 1243
Gender: Male
Diabolik! wrote:
Also, ich meine, Edwige sieht mit dem Kurzhaarschnitt ganz pfiffig aus. Aber was soll´s, ich find Anita Strindberg eh viel schärfer. Geschmacksfrage halt.


Du schreibst es ja: Geschmacksfrage. Ich mag halt generell nicht so gerne Frauen mit kurzen Haaren. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 22:34 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 21
Gender: Male
GrossOut wrote:
Und mit der deutschen Sychro - ich sag' nur anfängliche Balz im Schwimmbad - ist der Film ein echter Gewinn. :D


"Was willst du? Du siehst doch, daß ich beschäftigt bin." :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.11.2009 22:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Blap wrote:
ugo-piazza wrote:
gute Bildquali etc. passt doch gar nicht zu diesem geil-schmierigen Giallo... :D


"VHS" passt aber zu keinem Film :mrgreen: Der Film ist auf DVD noch schäbig genug, es passt schon! :D

(Ich weiss, irgendwann werden mich die VHS-Freunde töten. Doch was solls, ich bin so frei über das Format abzukotzen, ich musste mich Jahrzehnte mit diesem Mist rumärgern...)


Haha! Was ist mit den unzähligen (hunderte, wenn nicht tausende) interessanten Genrefilmen, die es nach wie vor nur auf VHS gibt und die auch nicht auf DVD kommen werden...kann man als Fanatiker darauf verzichten? Also ich kanns nicht... :D

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 28.11.2009 00:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7503
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Canisius wrote:
Haha! Was ist mit den unzähligen (hunderte, wenn nicht tausende) interessanten Genrefilmen, die es nach wie vor nur auf VHS gibt und die auch nicht auf DVD kommen werden...kann man als Fanatiker darauf verzichten? Also ich kanns nicht... :D


Das ist ein durchaus berechtigter und nachvollziehbarer Einwand. Allerdings waren die VHS-Zeiten in Bezug auf Zensur und Bildformate ziemlich schaurig. Ok, ich sehe einen Film auch lieber in schwacher Qualität als gar nicht. Da ich aber einen breit gefächerten Geschmack habe, komme ich kaum damit nach alle für mich interessanten DVDs/BDs zu kaufen. Von daher schmerzt der Verzicht auf manche Perle etwas weniger stark. Wenn man möchte, kann man einiges durch Fernsehaufnahmen nachbessern, die sind in der heutigen Zeit sicher nicht schlechter als VHS. Es hört sich vielleicht ein wenig merkwürdig an, aber Tapes -auch originale Kaufvideos- hatten für mich nie einen Sammelwert, genau wie Audiocassetten für mich immer nur "Krücken" waren. Will sagen, egal ob Raubkopie oder in der Videothek erworben, für mich ohne Wert. Daher habe ich erst als alter Knacker angefangen Filme zu sammeln, so ungefähr vor knapp zehn Jahren. Geliebt habe ich Filme schon als kleiner Rotzlöffel, aber erst mit der DVD wurde ein Medium greifbar das mir wirklich "sammelwürdig" erschien.

Aber wir schweifen vom Thema ab. Wer VHS weiterhin nutzen möchte soll das tun, jeder wie er mag. Sorry fürs OT-Geschwafel.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 28.11.2009 03:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7135
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
chakunah_2072 wrote:
(Man beachte das vorletzte Bild... wußte nicht, das Malastrana in dem Film mitspielt :o)


:lol: Jetzt wisst ihr endlich voher mein Avatar kommt! Ich war jung und brauchte das Geld! Aber der Film ist mir im Nachhinein doch etwas peinlich :oops:

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 13:45 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
DIE NACHT DER BLANKEN MESSER („Nude per l’ assassino“, Italien 1975) R: Andrea Bianchi

Das Fotomodell Evelyn stirbt bei einer verunglückten Abtreibung, der verantwortliche Arzt vertuscht den Unfall, indem er die Leiche gemeinsam mit einem Kumpel in der heimischen Badewanne deponiert, um eine natürliche Todesursache vorzutäuschen. Kurze Zeit später kommt es zu blutigen Mordtaten unter den Angestellten des Fotostudios, in dem Evelyn gearbeitet hat. Der geheimnisvolle Killer verhüllt seine Identität hinter schwarzer Lederkluft und einem Motorradhelm. Carlo (Nino Castelnuovo), ein Fotograf, und Magda (Edwige Fenech), seine Freundin und Chefin des Studios, machen sich auf die Suche nach dem Mörder…


Dieser köstliche Schmuddelfilm, der locker-flockig die Quintessenz des Bahnhofskinos darstellt, wurde von niemand geringerem als „Mr.Sleaze“ persönlich heruntergepfuscht – von Andrea Bianchi, der uns solch unvergesslichen Schund wie MALABIMBA – KOMM UND MACHS MIT MIR oder DIE RÜCKKEHR DER ZOMBIES beschert hat. Ja, auch diesem Regisseur sollte ein Tempel zur Lobpreisung errichtet werden, in den er gemeinsam mit Joe D´Amato als Sudel-Ikone einziehen kann. Mit dem Lattenkracher DIE RACHE DES PATEN bescherte er uns den asozialsten Gangsterfilm aller Zeiten – DIE NACHT DER BLANKEN MESSER darf denselben glorreichen Platz im Giallo-Genre einnehmen.

Ich werde mich an dieser Stelle kurz fassen und nicht lange über Dramaturgie, Drehbuch, Kameraführung oder Inszenierung schwadronieren. Es sollte sonnenklar sein, daß der Film auf technischem Level am Bodensatz kraucht. Eigentlich reicht es aus, zu sagen: Alles, was man falsch machen kann, wurde falsch gemacht. Der Film ist keine Sekunde lang spannend, ein genretypisches Miträtsel-Fieber setzt an keiner Stelle ein. Die Dialoge sind unglaublich banal und hanebüchen, was von der abenteuerlichen Synchro aus dem Hause Schier (das bereits die deutsche Fassung von DAS GRAUEN KOMMT NACHTS zu einem halluzinogenen Trip metaphysischen Charakters veredelte!) noch feist unterstrichen wird. Aber wer Kunstfilme sehen will, der greift nicht zu Bianchi, und wem die Kost allzu schwer im Gedärm liegt, der soll stillschweigen und einen Magenbitter kippen.

Wahre Feinschmecker, die ihre Beute gern im finstersten Exploitation-Morast ausbuddeln, bekommen beim Namen Andrea Bianchi einen nassen Schlüpfer. Denn was wir hier als Ersatz für eine interessante Story und eine kompetente Regieführung geboten kriegen, ist SLEEEEAAAAZE in rauhen Mengen, in prallen (Müll-)Tüten, in fett beladenen Kehrichtschaufeln, triefend und fischig riechend. Nicht nur die Messer werden pausenlos blankgezogen, sondern vor allem die Möpse der Darstellerinnen. Das ist jedoch äußerst willkommen, wenn es sich um die hübschen Möpse von Edwige Fenech handelt, die in diesem Film so häufig freigelegt werden, wie selten in einem vergleichbaren Machwerk. Signora Fenech ist einmal mehr so schön wie die Sünde, an der Tatsache ändert auch die ungewohnte Kurzhaarfrisur nichts. Aber auch sämtliche anderen Darstellerinnen lassen beherzt die Hüllen fallen, wenngleich die Fruchtkörbe auch nicht so saftig beladen sind, wie bei unserer allseits heißgeliebten Italo-Göttin. Femi Benussi präsentiert gleich zu Beginn ihr gebärfreudiges Becken in einer Badeanstalt (wo lauter Prolls pfeifend und sabbernd am Pool rumlungern) und wird von Nino Castelnuovo mit markig-männlichem Gehabe zum Beischlaf in der Sauna verführt. Eine gewisse „Amanda“ gibt die handelsübliche Lesbe mit dominanter Ader – sie präsentiert lediglich ihre blanken Hinterbacken, die gut gereift und abgehangen sind. Immerhin hat sie für den geheimnisvollen Killer nicht nur ein, sondern gleich zwei offene Ohren. Auch Erna Schürer (FRAUEN IM ZUCHTHAUS) darf sich ausziehen und zwischen den Laken der Sündhaftigkeit räkeln, dafür trifft sie die Klinge des Mörders aber auch am ärgsten. Die Deutsche Solvi Stubing (die auch bei Lenzis DIE KRÖTE und Baldis BLINDMANN mit an Bord war) hat eine extrem diskriminierende Sexszene mit dem grotesk dickleibigen Franco Diogene – nachdem er vorzeitig sein Ejakulat abgesondert hat und auf mitleidigen Spott trifft, bläst er mit verdrießlicher Miene eine Gummipuppe auf. Einfach unfassbar! Diogene muss man zumindest lassen, daß er wirklich Mut hatte…

Der „Held“ des Streifens wird uns von Nino Castelnuovo (DJANGO – SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT) gegeben, der hier einen selten schmierigen Vertreter der Gattung Macho-Arsch aufs Parkett legt. Der Typ ist dermaßen unsympathisch und abstoßend, daß man ihm pausenlos Schanker und Sackratten an den Leib wünscht. Nicht nur das, am Ende – ohne hier etwas spoilern zu wollen – wird impliziert, daß er die Hauptschuld an den blutigen Vorkommnissen trägt. Und die Drecksau kommt nicht nur ungeschoren davon, er darf zum Lohn der bösen Tat auch noch Edwige pimpern! Apropos: Die allerletzte Szene des Films ist ein dermaßen unglaublicher Kracher, da klappte mir endgültig der Unterkiefer aufs Linoleum…

Geschnetzelt wird natürlich auch hemmungslos und reichlich – der in eine schwarze Motorradkluft gehüllte Killer versenkt sein Messer lustvoll in zuckendem Frauenfleisch, angepeitscht durch den häufig deplazierten Score von Berto Pisano, der auch D´Amatos MÖRDERBESTIEN musikalisch untermalte.

Dieses Kleinod des italienischen Schmutzkinos ist dunnemals bei Exquisit Video unter dem Titel DER GEHEIMNISVOLLE KILLER auf Videokassette erschienen (in der mir bekannten Version fehlte die Pre-Credit-Abtreibungsszene), heutzutage bekommt man zwei DVD-Ausgaben: eine aus dem Hause X-Rated und eine von VZM/Cult Cinema International, die unter dem englischen Titel STRIP NUDE FOR THE KILLER herausgebracht wurde. Der Hauptunterschied besteht im Preis – die VZM-Scheibe kriegt man für eine Handvoll Cents hinterhergeworfen.

Objektiv betrachtet: Totaler Dreck, allenfalls 2 von 10 Punkten.
Subjektiv durch die Sleaze-Brille begafft: Prädikat besonders asozial, 8 von 10 Ferkelfürzen!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 16:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9129
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Diabolik! wrote:
Die Dialoge sind unglaublich banal und hanebüchen, was von der abenteuerlichen Synchro aus dem Hause Schier (das bereits die deutsche Fassung von DAS GRAUEN KOMMT NACHTS zu einem halluzinogenen Trip metaphysischen Charakters veredelte!) noch feist unterstrichen wird.

No fuckin' way kommt die Synchro von DELIRIO CALDO aus der Schier-Bude! :shock: :o :evil:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 16:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
TRAXX wrote:
No fuckin' way kommt die Synchro von DELIRIO CALDO aus der Schier-Bude! :shock: :o :evil:


Das ist zumindest meine Info. Zuzutrauen wäre es. Falls dem nicht so ist, berichtige ich gern!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 16:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9129
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Diabolik! wrote:
TRAXX wrote:
No fuckin' way kommt die Synchro von DELIRIO CALDO aus der Schier-Bude! :shock: :o :evil:


Das ist zumindest meine Info.

Die du woher hast?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 16:45 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
TRAXX wrote:
Die du woher hast?


Wenn ich mich recht entsinne, aus einer alten Splatting Image, wo Regenstein & Berndt den Film in der Bäddie-Ecke verrissen haben... oder von Kessler. Irgendwo aus der Ecke.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 27.09.2010 20:32 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4741
Gender: Male
Diabolik! wrote:

Dieses Kleinod des italienischen Schmutzkinos ist dunnemals bei Exquisit Video unter dem Titel DER GEHEIMNISVOLLE KILLER auf Videokassette erschienen (in der mir bekannten Version fehlte die Pre-Credit-Abtreibungsszene),


In meiner ist sie drin, hähä! :mrgreen:

Ich stimme übrigens mit TRAXX überein, dass es keine Sch(m)ier-Synchro ist. Dann wäre dieser wundervolle Schund wohl eher vom Pront/VTD/Action/HVW/Loyal/Royal/Venus/VEP-Klüngel vermarktet worden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 28.09.2010 21:16 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Nichts genaues weiß man nicht. Solange keine handfesten Beweise gegen eine Schier-Synchro erbracht werden, bleibe ich dabei... :ugeek:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.09.2010 09:00 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Wo wir schon bei "Nichts genaues weiß man nicht" sind... Ich hab' schon 100 mal danach gefragt aber: Der Film ist bei der ofdb immer noch als "Die Nacht der langen Messer" geführt. An welcher Stelle (Kino, VHS, DVD?) hat der Film den mal diesen Titel getragen? Hat ja durchaus politische Implikationen die, in diesem Fall, gar nicht gewünscht sind?!?

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.09.2010 12:50 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Die Frage ist berechtigt, zumal der Film ja nicht im Kino lief - ich hätte sonst auf Kino-Titel getippt. Keine Ahnung!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.09.2010 13:21 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4741
Gender: Male
chakunah_2072 wrote:
Wo wir schon bei "Nichts genaues weiß man nicht" sind... Ich hab' schon 100 mal danach gefragt aber: Der Film ist bei der ofdb immer noch als "Die Nacht der langen Messer" geführt. An welcher Stelle (Kino, VHS, DVD?) hat der Film den mal diesen Titel getragen? Hat ja durchaus politische Implikationen die, in diesem Fall, gar nicht gewünscht sind?!?


Ich halte das schlicht für einen Eintragefehler. Meines Wissens lief der gar nicht im Kino und auf VHS hieß er "Der geheimnisvolle Killer"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.09.2010 13:33 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Das denke ich auch - also jemand mit Befugnissen bitte mal in der ofdb ändern und den Titel verbannen! Erst-VÖ-Titel sollte wohl "Der geheimnisvolle Killer" sein.

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 29.09.2010 18:34 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10563
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Glaub der von mir am oftesten angeschaute Giallo, mag den total gerne! :mrgreen: ;)

Übrigens zu Uwe Schier, hatte mir mal irgendwo ne liste aus dem netz kopiert, mit von ihm verbrochenen Filmen, ob die vollständig ist, keine Ahnung....



- Bruce - King of Kung Fu
- Die gelbe Hölle der Shaolin Shaolin - Die Rache der gelben Teufel
- Bruce Lee - Rache ohne Gesetz (Der gelbe Orkan)
- Die Massagesalons von Bangkok
- Faces of death (1995) Regie: Uwe Schier
- Bruce Lee - Tag der blutigen Rache
- Die Mausefalle im Stundenhotel
- Cinestampo – Roma
- Malabimba
- Das Todeslied des Shaolin
- Flotte Teens und heiße Jeans
- Flotte Teens jetzt ohne Jeans
- Flotte Teens und die neue Schulmieze
- Flotte Teens und Sex nach Noten
- Zum Teufel mit der Jungfernschaft
- Hotel der heißen Teens
- Ein Haus voll Verrückter
- Die Sünden der ganz jungen Mädchen
- Jetzt treibt sie’s auch noch mit dem Pauker
- Die Schulschwänzerin
- Schieß du…ich hol Verpflegung
- Teenager lieben heiß
- Flotte Teens in Amerika
- Bruce Lee – Der Tiger hetzt sie alle
- Sonne Sand und heiße Schenkel
- Dr. Jekylls unheimlicher Horrortrip
- Bruce Lee – Der Unbesiegte
- Bruce Lee – Das Spiel des Todes
- Bruce Lee – Der brüllende Tiger
- Entschuldigen Sie, sind sie normal? (Flotte Teens und der Staatsanwalt)
- Nachtschwester müsste man sein
- Der Idioten-Zwinger
- Die Hauslehrerin
- Ein flottes Hausmädchen
- Ein Nacktes Mädchen weiß zuviel
- Todeslied der Shaolin
- Verflucht zum Töten
- Syndikat des Grauens
- Todesstrahlen aus dem Weltall
- Wüstenfüchse kennen kein Erbarmen
- Die Nacht der blutigen Wölfe
- Der letzte Ausweg (Sylvester Stallone)
- Das Monster mit der Teufelsklaue
- die Todeshand des Schwarzen Panthers
- Der Foltergarten der Gelben Schlange (Der Einarmige Rächer)
- Die Schule der Shaolin
- Ufos zerstören die Erde
- Shaolin - Warteliste des Todes
- Schüler lieben hübsche Hasen
- Sieben Miezen klauen 'ne Million
- Der Ripper kommt auf leisen Sohlen (Das Auge des Bösen)
- Die Verrückteste Armee der Welt
- Himmelfahrtskommando 38
- Flotte Teens 5 – Runter mit den Jeans
- Bruce Lee - Der reißende Puma
- Shaolin - Eine Faust die tötet
- Im Hexenkessel der Gewalt
- Die Todeskralle des Karatetöters
- Die Todesfaust
- Todestrahlen aus dem Weltall
- Ufos zestören die Erde
- Shang Li - Der Tod hat tausend Namen
- Raumschiff Terra zum Planet der Affen (Raumkreuzer Hydra - Duell im All)
- Der Mann mit dem Karateschlag
- Hydra - Verschollen in Galaxis 4
- Inspektor Karate
- Octaman - Die Bestie aus der Tiefe
- Kung Fu - Die tödliche Rache
- Die Falle des gelben Drachens
- Die Todeshand des Lifangtu
- Bruce Lee - Der springende Panther
- Wenn bei süssen Teens die Hüllen fallen
- Das Loch im Mädchenpensionat
- Die Verrückteste Armee der Welt
- 18 Kämpfer aus Bronze
- Mondo Sexuality
- Der Inseratenreport
- Bruce Lee - Die Pranke des Leoparden
- 2 linke Brüder auf dem Weg zur Hölle
- Shaolin Kung Fu - Vollstrecker der Gerechtigkeit
- Die Todesklaue des Tigers
- Die Todesfäuste des Karatehenkers
- Bruce Lee, seine besten Kämpfe
- Die Falle des gelben Drachens
- Die Falle des gelben Drachen
- Shaolin - Bruderschaft der schwarzen Spinne
- Engel sind nackt am Schönsten
- Die Killermafia
- Der Rasiermesser-Killer
- Meine drei Cousinen
- Catherine
- Schmetterlingsjagd …und ewig knarren die Betten
- Ein total versautes Wochenende
- Helm auf Hose runter
- Mit der Pille um so toller
- Die Söldner des Todes
- Blutiger Zahltag
- Die Killermafia
- Verflucht zum Töten
- Bruce Lee – Der Tiger hetzt sie alle
- Das Sex-Taxi
- Gasthaus zur Wollust
- Bruce Lee – Der Unbesiegte
- Die Söldner des Todes
- Dolanie's Melodie
- Bruce Lee - Der brüllende Tiger
- Die Todesfäuste des Karatehenkers
- Der Mann mit dem Karateschlag
- Wo bitte gibt's Bier an der Front
- Mondo Erotico
- Bruce Lee - Die Pranke des Leoparden
- Das Schiff der gefangenen Frauen
- Die Schule des Shaolin
- Entfesselte Begierde
- Drei Nonnen auf dem Weg zur Hölle
- Octaman
- Ufos zerstören die Erde
- Hydra - Verschollen in Galaxis 4
- Bigfoot
- Todeshand des schwarzen Panthers
- Inspektor Karate
- Die Todesfaust
- Gruft des Grauens
- Kung Fu - Die tödliche Rache
- Die Todespranke des Karatetigers
- Raumschiff Terra zum Planet der Affen
- Die Todeskralle des Karatetöters
- Monster mit der Teufelsklaue
- Bestie aus dem Totenreich
- Die Falle des gelben Drachens
- Inseraten-Report
- Freudenspender
- Mädchen von St.Tropez
- Mondo Sexuality
- Bruce Lee – Der reißende Puma
- Ting Lu – der grausame Tiger
- Bruce Lee - Der springende Panther
- Die Rocker von der Boston Street
- Schmetterlingsjagd
- Die Liebesmuschel
- Mädchen in der Rückenlage
- Callgirl-Report
- Im Rausch der Sinne
- Todesstrahlen aus dem Weltall
- Bruce Lee – Das Spiel des Todes
- In den Krallen des Unsichtbaren
- Die Frau vom heißen Fluss
- Nacht der blutigen Wölfe
- Im Hexenkessel der Gewalt
- Sonne Sand und heiße Schenkel
- Flotte Teens in Amerika
- Der letzte Ausweg
- Shaolin – Warteliste des Todes
- Teenager lieben heiß
- Shaolin - Eine Faust die tötet
- Bruce Lee – King of Kung Fu
- Flotte Teens und die neue Schulmieze
- Dr. Jeckyll’s unheimlicher Horrortrip
- Die Sünden der ganz jungen Mädchen
- Das Loch zum Mädchenpensionat
- Ein nackter Po im Schnee
- Entschuldigen Sie, sind Sie normal?
- Mit der Pille um so toller
- Schüler lieben hübsche Hasen

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NACHT DER BLANKEN MESSER - Andrea Bianchi
PostPosted: 12.10.2010 23:19 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 262
Gender: None specified
Der Film ist unter dem Strich maue Kost und ziemlich langweilig. Da hilft auch Edwige Fenech nicht. Natürlich gibt es die ein oder andere dreckige Szene, die den geneigten Fan zum Lächeln bringt, trotzdem bleibt das zu wenig. Man sollte den Film als das sehen, was er ist - schmieriger Schund mit einer Pseudo-Story.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 78 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker