Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 27.10.2020 16:09

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: SIE KAMEN NACH CORDURA - Robert Rossen
PostPosted: 17.03.2013 14:45 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1954
Gender: None specified
They came to Cordura
USA 1959

Image

Gary Cooper: Maj. Thomas Thorn
Rita Hayworth: Adelaide Geary
Van Heflin: Sgt. John Chawk
Tab Hunter: Lt. William Fowler
Richard Conte: Cpl. Milo Trubee
Michael Callan: Pvt. Andrew Hetherington
Dick York: Pvt. Renziehausen
Robert Keith: Col. Rogers
Carlos Romero: Arreaga
Jim Bannon: Capt. Paltz
Edward Platt: Colonel DeRose
Maurice Jara: Mexikaner
Sam Buffington: Korrespondent
Arthur Hanson: Korrespondent

1916. In den Wirren der mexikanischen Revolution überquert Pancho Villa die Grenze nach den USA und wütet mit seinen Rebellen in dem Ort Columbus. Daraufhin rückt auch die US-Kavallerie nach Mexiko aus. In einem halsbrecherischen Manöver wird die Hacienda Ojo Azul, die der Amerikanerin Geary gehört und in der sich Rebellen unter der Führung von Arreaga eingenistet haben, von den US-Truppen eingenommen. Offizier Thorne schlägt fünf Soldaten für die Tapferkeitsmedaille vor. Mit seinen fünf Helden und Mrs Geary - die im Verdacht steht, dem mexikanischen Feind geholfen zu haben - macht er sich auf den Weg beschwerlichen nach Cordura. Die Kriegshelden offenbaren jedoch immer mehr negative Wesenszüge und auch Thorns Motive sind eher persönlicher Natur. Doch in Europa wütet ein anderer Krieg und die Nation braucht so kurz vor einem Eintritt in den großen Krieg unbedingt Helden...

Image

Zwischen Kriegsfilm, Drama und Western angesiedelter Film, der vor allem in der zweiten Hälfte eher gemächlich daherkommt und auf Action weitgehend verzichtet, über weite Strecken aber dennoch zu fesseln vermag. Vor allem Cooper, Hayworth, Heflin, Hunter und Conte liefern starke Leistungen, was dem Film über die eine oder andere Länge hinweg hilft. Mir gefiel außerdem der Ansatz der Geschichte, Begriffe wie Feigheit und Heldentum ein wenig zu brechen. Die Helden sind Triebtäter, Mörder und Lügner, vermeintliche Feiglinge entpuppen sich als besonders zäh usw. Nur die moralische Läuterung von Hayworth & Co. am Ende war mir etwas zu amerikanisch. Es wäre interessant zu sehen gewesen, wie der Film aussehen würde, wenn Regisseur Rossen vom Studio freie Hand bekommen hätte - vor allem was das Ende betrifft.

Image

Mir gefallen diese "uneasy alliance" Filme ja meistens, so dass es "Sie kamen nach Cordura" bei mir vielleicht etwas zu leicht hatte, aber mich konnte er trotz einiger Schwächen dank der Darstellerleistungen, der tollen Locations, einiger sehr gelungener Momente und teilweise hübsch lakonischen Dialogen gut unterhalten. Die deutsche Fassung muss über 20 Minuten geschnitten gewesen sein, denn auf der mittelprächtigen DVD läuft eine Vielzahl an Szenen im Originalton, u.a. die ersten ca. 12 Minuten am Stück (ärgerlicherweise gibt es nur eine volle deutsche Untertitelspur und keine, die nur dann einsetzt, wenn keine Synchro vorhanden ist, so dass man ständig manuell ein- und ausschalten muss oder sie ganz bleiben lässt!).

Mit Van Heflin und Tab Hunter sind zwei spätere Italowesterndarsteller zu sehen. Heflin darf hier vor Sam Cooper schon mal durstig durch die Ödnis ziehen, während Hunter gegen Ende total von Sinnen die Zähne fletschend schon mal kurz für seinen letzten Django-Gruß probt. Hayworth rockt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIE KAMEN NACH CORDURA - Robert Rossen
PostPosted: 17.03.2013 17:14 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 889
Location: Köln
Gender: Male
Guter Streifen, auch wenn ich
mir seinerzeit aufgrund der tollen
Besetzung weitaus mehr von dem
Film versprochen hatte.
Kenn allerdings auch nur die Fernseh-
fassung, die aber vermutlich um die bereits
von Dir erwähnten 20 Minuten gekürzt ge-
wesen sein dürfte.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIE KAMEN NACH CORDURA - Robert Rossen
PostPosted: 18.03.2013 13:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Ein prätentiöses Desaster gefüllt mit langweiligen Charakteren und furchtbar platten Dialogen und einer mega-müden Handlung. 2/10

Und das dann auch noch von so einem eigentlich exzellenten Regisseur.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIE KAMEN NACH CORDURA - Robert Rossen
PostPosted: 18.03.2013 17:54 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 889
Location: Köln
Gender: Male
Desaster ?
Das ist aber nun wirklich übertrieben ;)

Klar, bei solch einer doch sehr guten Besetzung
hätte man weitaus mehr erwarten können, aber
"unterhaltsamer Durchschnitt" trifft es aus meiner
Sicht schon weitaus besser


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIE KAMEN NACH CORDURA - Robert Rossen
PostPosted: 18.03.2013 21:12 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Ich fand den furchtbar prätentiös und gaaanz schlecht geschrieben was Handlungsführung und Dialoge betrifft. Rossen hat das dann auch angemessen uninspiriert abgefilmt. Ich konnte damals selber kaum glauben was das für ne Obergurke ist. Zumal Rossen kurz darauf sein Meisterwerk The Hustler gedreht hat.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker