Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.10.2019 02:40

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: LOFT - Eckhart Schmidt
PostPosted: 28.11.2009 20:43 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Image

Die Apokalypse ist nah. Chaos regiert. Die Angst vor dem Untergang der Welt hat bisher einen großen Vernichtungsschlag verhindert. Über den Städten und in den Straßen tobt der Krieg. Ein Krieg, den keiner erklärt hat. Er ließ die Städte in Flammen aufgehen. Keiner löscht mehr die Brände in dieser Welt ohne Hoffnung. Der Rauch der Zerstörung zieht in die Häuser und wird zum allgegenwärtigen Zeichen des kommenden Endes. Wer nicht im Krieg "Alle gegen Alle" kämpft, stürzt sich in leere Vergnügen und lässt seinen Leidenschaften freien Lauf.

Mehr als je zuvor werden Raoul und Raphaela, Abkömmlinge der oberen Zehntausend, mit der Unausweichlichkeit dieses irdischen Schicksals konfrontiert, als sie eine bizarre Ausstellung moderner Kunst im Loft des undurchsichtigen Furio und seiner Freundin Kiddy besuchen. Die Nacht wird zur Odyssee aus Gewalt und abnormer Leidenschaft, das isolierte Loft zum infernalischen Äquivalent der untergehenden Welt und ihrer deformierten Gesellschaft...
ofdb.

Jahr: 1985

Darsteller:
Andreas Jung
Rebecca Winter
Ralph Schicha
Karl-Heinz von Liebezeit
Catarina Raacke
Paul Baur
Max Tidof
Sibylle Rauch

Cooler Trailer
www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 28.11.2009 20:49 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
So wollte mal wissen was ihr von dem Streifen so haltet? Habe gerade in der Ofdb gelesen das der nicht so gut wegkommt, dabei finde ich den sehr stark.
Es wird ja bemängelt das der Filmscore sehr Monoton ist, also ich finde den Stark!
Die Athmosphäre in diesem Film ist schon genial, hat etwas von Endzeit obwohl man sich nur in dieser Gallerie befindet.
Auch wer die Mörder sind, also wer sich da rächt ist echt ne geniale idee und somitt bringt der Film seine Aussage sehr gut herrüber...
Langweilig wird der Film zu keiner sekunde...
Der Herr Schmidt hat ja noch so einiges gedreht, angefangen in den 60igern mit Schulmädchen Erotik streifen, danach war erstmal 10 Jahre Funkstille bis er in den 80igern wieder losgelegt hat..
Hab aber seine anderen werke noch nicht begutachtet!
Locker 7-8 punkte würde ich dem Streifen geben...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 28.11.2009 22:56 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4742
Gender: Male
Ich habe den als nicht so pralle in Erinnerung.

Andere Schmidts habe ich auch nicht gesehen (nicht mal "Der Fan" mit La Nosbusch)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 29.11.2009 00:01 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 501
Gender: Male
Habe von Schmidt bisher "Der Fan" und "Alpha City" gesehen. Letzter hatte zumindest einen netten 80er Soundtrack. Anonsten fand ich die Filme beide ziemlich schnarchig oder neutraler formuliert: mir fehlte der zugang zu den Filmen :D Da einem die DVD Box aus dem Hause Krekel momentan für kleinstes Geld auf Börsen nachgeworfen wird würde mich aber schon interessieren, ob es in der Box vielleicht doch etwas sehenswertes gibt ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 01.12.2009 19:59 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 478
Gender: None specified
Highscores: 4
reggie wrote:
Der Herr Schmidt hat ja noch so einiges gedreht, angefangen in den 60igern mit Schulmädchen Erotik streifen...


Das ist mir neu. Wenn du damit "Jet Genaration" und "Atlantis - Ein Sommermärchen" meinst, die haben mit Schulmädchen eigentlich nix zu tun.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 01.12.2009 20:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ich finde den Film total beschissen.

Loft - Die neue Saat der Gewalt

Raoul und seine Freundin Raphaela besuchen eine kleine Kunstausstellung. Dort sind diverse Gemälde zu bewundern. Jedoch denkt der notgeile Raoul ständig nur Sex, befummelt ausdauernd seine Stoßdame. Für die Kunst haben die beiden kein Auge. Schliesslich verschwindet das junge Paar in einem Nebenraum, gibt sich den Gelüsten hin... ...als die beiden den Nebenraum verlasssen, werden sie plötzlich von durchgeknallen Irren bedroht und mißhandelt. Die anderen Besucher verschwinden, zum Unglück des Pärchens tauchen stattdessen weitere Sadisten auf. Doch irgendwann ist die Leidensgrenze der Gequälten erreicht, das Paar schlägt zurück, ein Blutbad nimmt seinen Lauf...

Was bitte soll das sein, Herr Schmidt? Hört sich die Story eigentlich recht interessant an, so ereilte mich bei Sichtung des Werkes schon nach wenigen Minuten tiefste Ernüchterung. Das die Schauspieler grottig sind, kann ich als Fan gepflegter Trash-Unterhaltung gut verschmerzen. Doch hier ist einfach alles nur mies, dem Machwerk fehlt jeglicher Charme, jegliche Sympathie kommt abhanden. Ab und an wird ein wenig Blut und Gewalt gezeigt. Boooaaaah, Skandal, schaut mal wie toll das ein einheimischer Regisseur kann, vor allem wie blöde und öde es hier rüberkommt. Den Gipfel erlaubt man sich mit der Auflösung. Für einen halbwegs ansprechenden Horror-Streifen wäre sie gar nicht übel, bei "Loft" kommt man sich jedoch völlg verarscht vor. Man hätte an dieser Stelle besser auf die Phantasie des Zuschauers vertrauen sollen.

Was gibt es noch zu berichten. Der Soundtrack ist übelstes 80er Geschwalle, ein echtes Brechhmittel. Auf der Rückseite wird mit Sibylle Rauch Werbung gemacht, die tatsächlich in einer kleinen Rolle zu sehen ist. Einblicke werden allerdings nicht geboten, daher kommt auch der primitive Lüstling nicht zum Zuge. "Loft" darf sich getrost zum Bodensatz des deutschen Filmes zählen, entstanden im Jahre 1985, ist er selbst für diese Zeit extrem mies. (Zugegeben, ich bin mehr den 60er und 70er Jahren zugeneigt. Aber auch in den 80ern entstanden erstklassige Film. Nur gehört dieser mit Sicherheit nicht dazu!) Ich mag "merkwürdig" Filme, doch dieses Machwerk gibt mir nichts. Selbst als "Schocker" oder Provokation funktioniert das Teil nicht. Ein tiefer Griff ins Klo!

2/10 F.O.A.D.

(Für die bodenlose Frechheit, dem entsetzten Zuschauer die unrasierten Achseln der Frau Rauch zu zeigen, müsste ich eigentlich einen der zwei Gnadenpunkte streichen...)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 02.12.2009 19:51 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
percyparker wrote:
reggie wrote:
Der Herr Schmidt hat ja noch so einiges gedreht, angefangen in den 60igern mit Schulmädchen Erotik streifen...


Das ist mir neu. Wenn du damit "Jet Genaration" und "Atlantis - Ein Sommermärchen" meinst, die haben mit Schulmädchen eigentlich nix zu tun.



Naja dann eben Erotik filme, wie gesagt kenn ich die nicht...

Mit den Filmen Erotik auf der Schulbank und Männer sind zum Lieben da hat er ja erste Regieerfahrungen gesammelt.... Hab das halt mal verallgemeinert :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Loft - Eckhart Schmidt
PostPosted: 02.12.2009 20:44 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Habe ich hier, nur leider noch nicht gesehen. Wird aber nachgeholt!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: LOFT - Eckhart Schmidt
PostPosted: 18.10.2012 15:44 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 839
Gender: None specified
Gerade gesehen: wie bereits Filmfreunde vor mir festgestellt haben, ist auch mir aufgefallen, dass die Schauspieler talentbefreit sind und der Spannungsbogen nicht vorhanden ist. Ich muss alllerdings sagen, dass zumindest die Bilder mir sehr gefallen haben. Der kühle 80er Look und die "farbige Ausleuchtung" haben mich angesprochen, außerdem fand ich den Film schön fotografiert. Hätte man ihn mit richtigen Schauspielern gedreht und noch jemand das Drehbuch überarbeiten lassen, wäre da einiges mehr drin gewesen. Im Endeffekt war es mir egal, welche der beiden Parteien am Ende gewinnt. Bessere Schauspieler und mehr Zeit für Charakterzeichnung anstelle des"pseudo-philosophischen" Gelabers hätten da wahrscheinlich geholfen. So kamen mir die 80 Minuten ziemlich lange vor...

Im Resultat für mich also schöne Bilder aber wenig "Rest". Schön, den mal gesehen zu haben, aber einmal reicht dann auch.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker