Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 28.10.2020 13:20

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: GOLDRAUB IN TEXAS - Roy Huggins
PostPosted: 26.03.2014 10:13 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3712
Gender: None specified
Eine Bande konföderierter Partisanen im Westen überfällt einen Goldtransport der Unionsarmee. Dabei erfährt ihr Kommandeur, Major Matt, dass der Krieg seit einem Monat vorbai ist. Aus Angst vor Repressalien heimkehrender US-Soldaten will Matt mit seinen Männern erst einmal untertauchen. Doch bald heften sich Kopfgeldjäger an die Fersen des Trupps und schließen sie in einer Postkutschenstation ein. Während sie belagert wird, beginnt die Gruppe sich selbst zu zerfleischen. Vor allem zwischen Matt und Rolph Bainter (Lee Marvin) nehmen die Spannungen zu....

Goldraub in Texas startet stark. Der Überfall auf den Goldtransport ist solide inszeniert und die spätere Verfolgung von Matts Bande durch die Kopfgeldjäger spannend und immer noch sehr ansehnlich. Aber nach etwa einer halben Stunde, also ab dem Zeitpunkt, wo die Belagerung einsetzt, kann der Film diese Spannung nicht mehr halten. Die Selbstzerfleischung der Gruppe mit ihren zwar stereotypen, aber trotzdem interessanten Figuren, ist zwar dramaturgisch überzeugend geschrieben, aber der enorme Tempoabfall von einem atemberaubenden Actionfilm in wilden Landschaften hin zu einem psychologischen Kammerstück lässt erst einmal etwas Langeweile aufkommen, was schade ist, denn der Film hat immer noch viel zu bieten. Huggins versucht wenigstens diese Szenen durch eine deftige Schlägerei zwischen Scott und Marvin aufzulockern.
Das dramatische Ende in einem heftigen Regensturm nimmt dann durchaus nochmal etwas Fahrt auf. Es wirkt durch dass Fehlen einer einzelnen klaren Schurkenfigur zwar realistisch, aber es fehlt der echte Höhepunkt, das Duell, auf das alle warten.
Lee Marvin wird zwsichenzeitlich ja eher unspektakulär durch einen Sidekick von Scott ausgeschaltet
. Der Film kann also trotz vieler guter Momente nicht vollends überzeugen.
7/10


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker