Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.10.2019 02:04

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 22 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 24.06.2010 22:46 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Image



Originaltitel:    Delitto poco comune, Un
Herstellungsland:    Italien
Erscheinungsjahr:    1988
Regie:    Ruggero Deodato

Darsteller:   
Michael York
Edwige Fenech
Donald Pleasence
Mapi Galán
Fabio Sartor
Renato Cortesi
Antonella Ponziani
Carola Stagnaro
Daniele Brado
Caterina Boratto
Lewis E. Ciannelli
Renata Dal Pozzo

Handlung:

Ein umschwärmter Pianist durchläuft als Folge einer Krankheit innerhalb eines Jahres einen Alterungsprozeß, wie er normalerweise Jahrzehnte dauert. Da er nicht will, daß seine Krankheit weitervererbt wird, wird er zum Mörder, der einen verzweifelten alten Kommissar in ein Katz-und-Maus-Spiel verwickelt.

Quelle: Ofdb

Fazit:

Ich hab lange einen Bogen um diesen Film gemacht, da er mich weder von der Handlung noch von den gesehenen Bildern besonderes ansprach. Endlich konnte ich mich dazu durchringen ihn zu schauen und ich war dann auch nicht wirklich begeistert.

Diesen Film als Giallo zu vermarkten, ist in meinen Augen eine bodenlose Unverschämtheit. Dieser Streifen hat, wenn man es großzügig auslegt, in den ersten 20 min noch einige wenige Momente die an Gialli erinnern. Danach verkommt der Film zum megalangweiligen Horror-Psychodrama um einen geistesgestörten Mann. Das Subgenre des Giallo war 1988 bereits seit langem tot und begraben und wer hofft, mit diesem Streifen eine Wiederauferstehung zu feiern, sieht sich mehr als getäuscht. Es fehlen einfach die herrlich knalligen Farben und die sleazige Atmo die dieses Genre in den 60/70ern ausgemacht haben. Auch die typischen, extrem hinausgezogenen Morde sind hier Fehlanzeige. Außerdem ein Giallo bei dem bereits nach 25 min der Mörder bekannt ist? Das ist ein absolutes No Go. Der Film wirkt einfach nur wie ein billiger TV Film.

Auch die Hauptdarsteller Michael York und Donald Pleasence, die ich beide sehr verehre, wirken in diesem Film blass und lustlos. Michael spult seine Rolle recht gelangweilt herunter, erst als er der Krankheit verfällt, wird er ein wenig besser, was aber wohl an seiner Maske liegt. Auch Donald, der hier einen alternden Polizisten spielt, wirkt völlig deplaziert. Er läuft den ganzen Film mit nur einem, etwas dümmlich wirkenden, Gesichtsausdruck herum.

Ich verspürte bereits nach knapp 45 min den Drang die Stop-Taste zu drücken.
Lieber Ruggero, das war garnix....3/10 Pkt

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 25.06.2010 16:55 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Jo der Film ist mist!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 25.06.2010 17:10 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 1287
Location: Ro-Man
Gender: Male
Ohoh, der Film ist ein herzergreifendes Horrordrama. Das Problem hierbei ist die geschürte Erwartungshaltung durch die Hartbox und die grottenschlechte deutsche Synchro. Bitte unbedingt im O-Ton ansehen (bzw. den besseren englischen Dub, O-Ton gibts vermutlich gar nicht) und akzeptieren, daß der Film mehr auf einem Level von... sagen wir Frankenstein funktioniert, als irgendwas mit einem Giallo zu tun zu haben.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 26.06.2010 00:42 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3728
Gender: Male
Sieht denn Edwige Fenech wenigstens gut aus? ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 26.06.2010 02:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ein älterer Ultrakurzkommentar:

Der Tod wartet in Venedig

Robert Dominici (Michael York) ist ein gefeierter Pianist. Das Schicksal meint es jedoch nicht gut mit ihm. Eine heimtückische, seltene Erkrankung lässt ihn innerhalb kurzer Zeit um Jahrzehnte altern. Dies wirkt sich massiv auf seine Psyche aus. Er wird zu einem gefährlichen Killer, besondere Gefahr besteht für Menschen aus seinem Umfeld. Der erfahrene Inspector Datti (Donald Pleasence) ist ihm auf den Fersen, doch Dominici ist immer einen Schritt voraus...

Als grosser Giallo-Fan habe mich natürlich auf ein Wiedersehen mit diesem Werk gefreut. Der Film vermag mit klangvollen Namen zu protzen. Michael York hat bei mir schon lange einen Stein im Brett, Donald Pleasence sehe ich ebenfalls gern. Dazu noch Augenweide Edwige Fenech, die durch Klassiker wie "Der Killer von Wien" oder "Das Geheimnis der blutigen Lilie" längst einen Platz auf meinem Altar innehat.

Die grosse Zeit des Giallo waren die siebziger Jahre, doch auch später entstand noch die eine oder andere Perle. Regisseur Ruggero Deodato konnte 1988 auf eine tolle Besetzung bauen, doch leider erfüllt der Film die Erwartungen nur zum Teil. Michael York habe ich schon in besserer Spiellaune gesehen, Herr Pleasence taumelt verwirrt durch das Szenario. Edwige kommt im wenig erbaulichen Look der Achtziger nicht halb so sexy wie in den Siebzigern rüber, wird in ihrer Rolle leider kaum gefordert. So agieren gestandene Schauspieler deutlich unter ihrem Limit, während die Story auch nicht sonderlich packend geraten ist.

Mir fehlt bei "Der Tod wartet in Venedig" einfach diese typische, unbeschreiblich faszinierende "Giallo-Atmosphäre". Das Drehbuch verzichtet auf überraschende Wendungen, wirkliche Höhepunkte. Die wenigen Morde sind teils blutig in Szene gesetzt, machen den Braten aber auch nicht wirklich schmackhafter.

Mit dieser Besetzung hätte man einfach mehr aus dem Stoff machen müssen. Von mir gibt es knappe 6/10, wobei die Tendenz eher nach unten weist. Für Giallo-Süchtige einen Blick wert, Neulinge sollten sich lieber an die Klassiker halten.

***

Nachtrag:

Kein Ausfall, kein Hit. Nett. Ein Fall für die Abteilung "Kann man anschauen, muss man aber nicht."

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 15.06.2014 22:37 
---Edit---


Last edited by Mater Videorum on 03.12.2015 18:03, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 16:46 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10651
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Image Image Image



Alternativer Titel: Phantom of Death
Produktionsland: Italien
Produktion: Pietro Innocenzi
Erscheinungsjahr: 1988
Regie: Ruggero Deodato
Drehbuch: Gianfranco Clerici, Vincenzo Mannino
Kamera: Giorgio Di Battista
Schnitt: Daniele Alabiso
Spezialeffekte: Dino Galiano
Musik: Pino Donaggio
Länge: ca. 89 Min.
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Michael York, Edwige Fenech, Donald Pleasence, Mapi Galán, Fabio Sartor, Renato Cortesi, Antonella Ponziani





Der Konzertpianist Robert Domici ist bei den Frauen beliebt. Doch jede die sich mit ihm einlässt, ist kurze Zeit später tot. Die Spuren weisen zwar auf einen älteren Täter hin, aber Inspektor Daddi ist überzeugt, dass Domici der gesuchte Mörder ist.

DER TOD WARTET IN VENEDIG ist einer der Gialli die meist verrissen werden. Unter dem Strich gesehen, kann ich den negativen Stimmen nicht ganz zustimmen. Denn so schlecht ist Deodatos „Spät-Giallo“ (wie man ihn nennt) auch wieder nicht. Vielleicht sollte man vor Ansicht, die Genre-Elemente: wie schwarze Handschuhe, Atmosphäre, die Suche nach dem unbekannten Mörder, sowie überraschende Wendungen, aus der Erwartungsgrundhaltung streichen. Damit hat der Film nämlich nichts zu schaffen. Man kann DER TOD WARTET IN VENEDIG eher als eine Art menschliches Drama mit leichten Anleihen beim Slasher, bezeichnen. Die wenigen Morde, werden nämlich relativ hart vermittelt.

Schwerpunktmäßig stützt sich der Film, auf den Charakter Robert Domici. Das dieser nicht ganz normal ist, zeichnet sich schnell ab. Welche Wahrheit hinter seinen Verhalten steckt, wird dem Zuschauer nach ca. 30 Minuten vermittelt. Somit scheidet jegliches Mörderrätseln aus und man wird ausgiebig mit Domicis Gemütszustand konfrontiert.

Die Idee eine Krankheit namens Progerie – nicht nur einzubringen – sondern diese zum mitverantwortlichen Bannerträger zu ernennen, ist im Prinzip keine schlechte. Das Hutchinson-Gilford-Syndrom war mir (bisher) übrigens fremd.

Michael York macht seine Sache als Robert Domici, ordentlich. Gleiches gilt für Donald Pleasence als Inspektor Daddi. Edwige Fenech hat als Hélène Martell sehr wenig Spielzeit. Zweitens hat sie auch nicht gerade die Rolle inne, in der man glänzen könnte.

Von Spannung ist DER TOD WARTET IN VENEDIG weit entfernt, da der Film mit offenen Karten spielt. Alles ist absehbar, einzig der Zeitpunkt gestaltet sich als offen. Ich fand den Film recht okay und vor allem besser, als manches Werk, das Mario Bavas Sohn verzapft(bockt) hat.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 16:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Hack nicht immer auf Lamberto rum! Der Mann ist gut! Du Sauhund!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 16:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Blap wrote:
Hack nicht immer auf Lamberto rum! Der Mann ist gut!


:shock: Ach ja? Mir noch gar nicht aufgefallen... :twisted: ;)

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 17:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Oh Asa ... nicht auch noch du ... ich spüre den Dolch im Rücken ...

:lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 18:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Es tut mir ja jetzt echt leid, lieber Blap. :mrgreen: Dafür bekenne ich jetzt hier und sofort, dass ich total auf "La casa dell' orco" stehe!
(Ausnahmen bestätigen die Regel :mrgreen: )

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 20:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Asa Vajda wrote:
Es tut mir ja jetzt echt leid, lieber Blap. :mrgreen: Dafür bekenne ich jetzt hier und sofort, dass ich total auf "La casa dell' orco" stehe!
(Ausnahmen bestätigen die Regel :mrgreen: )


... ausgerechnet dieser Streifen fehlt in meiner kleinen Lamberto Sammlung. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 27.02.2015 21:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10651
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Blap wrote:
Hack nicht immer auf Lamberto rum! Der Mann ist gut! Du Sauhund!


Tarantino lasse ich mittlerweile in Ruhe. Lambertinski hatte ich lang nicht mehr drauf.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 09:20 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Blap wrote:
... ausgerechnet dieser Streifen fehlt in meiner kleinen Lamberto Sammlung. :lol:

:shock: :shock: ...ausgerechnet dieser Streifen hat (meiner Meinung nach) einen hohen Knuffigkeitsfaktor! ;)

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Asa Vajda wrote:
:shock: :shock: ...ausgerechnet dieser Streifen hat (meiner Meinung nach) einen hohen Knuffigkeitsfaktor! ;)


Wird noch beschafft ... :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:32 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Lambertos ersten Filme fand ich ordentlich, "Macabro" , "Dämonen 1+2", blade in the dark.....
Sachen wie "Die Gruft", "Dinner with the Vampire" sind zumindest Knuffig.

Executer und Unheimliches auge auch ok. Aber sonst eher schlecht, belanglos....
Selten gelang es wenigsten auf Trash ebene zu unterhalten wie im "Monster-Hai"...

Wobei ich nicht alle seiner Italien Only filme kenne, wüsste aber nicht das da ein guter dabei war...
(Am besten ist immer noch seine Fantaghiro TV Serie;))

__________________________

Aber eigentlich sind wir hier doch beim Ruggero?

Von dem möchte ich ja mal die ersten Gehversuche noch als "Roger Rockefeller" ;) sehen. Die sind bei uns aber nie erschienen, denn das "Gungala" Girl ginge bestimmt steil ;)

Der hatte in den Siebzigern anfang 80iger lauter gute Filme zu wege gebracht, aber dann ging es bergab. Vereinzelt gabs später aber auch noch gute Filme von ihm...

Seine Kannibalen hab ich nie gesehen....

Der hier ist echt übel ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:38 
---Edit---


Last edited by Mater Videorum on 03.12.2015 18:04, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Mater Videorum wrote:
Sein Die Stunde wenn Dracula kommt - Remake (sofern es denn eines ist) würde mich mal interessieren.


Steht auch auf meiner Wunschliste. Kann vielleicht jemand Hilfe leisten?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:54 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Blap wrote:
Mater Videorum wrote:
Sein Die Stunde wenn Dracula kommt - Remake (sofern es denn eines ist) würde mich mal interessieren.


Steht auch auf meiner Wunschliste. Kann vielleicht jemand Hilfe leisten?


Scheint ne RC1 DVD zu geben:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Viel findet man zum film aber nicht.. Zumindest ist da ein gutes Review mit dabei, was einen guten Eindruck vom film gibt ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:58 
---Edit---


Last edited by Mater Videorum on 03.12.2015 18:04, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 12:59 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10556
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Mater Videorum wrote:
reggie wrote:
Scheint ne RC1 DVD zu geben:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Viel findet man zum film aber nicht..


Scheint leider nur in italienisch mit japanischen UT's zu sein...gibt aber bestimmt schon Fan-Arbeiten dazu ;)


Haste das Review zum Film gelesen, da weis man ja in Welche Richtung das geht und was einen erwartet....

Oh ja gibt Fanarbeiten ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: OFF BALANCE - DER TOD WARTET IN VENEDIG - Ruggero Deodato
PostPosted: 28.02.2015 13:01 
---Edit---


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 22 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker