Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.09.2019 23:47

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: NIGHT RIPPER - DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 30.11.2009 16:14 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Cesare Ferrario : Night Ripper - Monster von Florence 1985

Cast: Leonard Mann, Bettina Giovannini, Gabriele Tinti
Francesca Muzio, Federico Pacifici, Alberto Di Stasio, Anna Orso, Lydia Mancinelli
Antonio Ballerio, Gil Baroni, Vittorio Capobianco, Giuseppe Mauro Cruciano

Il Mostro di Firenze ist ein Film mit keinem besonders guten Ruf , doch die Haupsächlichen Vorwürfe sind, dass er einen wahren Fall falsch erzählt wird und bewerten nicht Night Ripper als Film .

Grund genug für mich ihn möglichst ohne Vorurteile zu betrachten ...

Ein Mörder geht seit Jahren in Florenz um der Liebespaare erst erschießt und später die Leichen verstümmelt .

Dabei wird kaum ein aktueller Mord gezeigt , oder gar die ermittlungen sondern wir bekommen die Storry eines Autors ,welcher ein Buch über den Killer schreibt .

Anhand der Bereits geschehenen Morde versucht er das Motiv des Täters zu verstehen und ihn auf diesem Weg zu finden.

Der ganze Handlungsablauf ist auf diese Art nicht nur sehr spannungsarm , sondern durch Rückblenden zu vor Jahren verübten Morden und ereignissen aus der möglichen Kindheit des Killers auch ziemlich verwirrend !

Das Drehbuch ist auch neben der deutschen Syncho das Hauptproblem des Films .

Sowohl Kameraarbeit als auch Score sind für einen Film aus den 80´s richtig altmodisch aber durchaus passennd.

Auffallend sind die unblutigen und sehr unspecktakulär inszenierten Morde ...

Es gieb einige sehr schöne Stimmungsvolle Aufnahmen in dunklen Parks und vor Spiegeln .

Der Score baut recht gut Spannung auf ( Sofern das bei der Handlung möglich ist ).

Die Schauspieler ( hinten auf der DVD steht Starbesetzung!) wiken bis auf ihre deutschen Stimmen recht symphatisch aber unter Starbesetzung verstehe ich was anderes ! Am Schlimmsten ist die Stimme des Kindes !!!

Eine Syncho zum davonlaufen !


Die DVD von Madison Home Video bietet eine recht bescheidene Bildqualität und nur die deutsche Tonspur allerdings läuft der Film ca. 93 min (Ohne Abspann) und dürfte somit ungeschnitten sein (Angabe auf DVD falsch)

Es bleibt ein Film , der zwar optisch recht gut gelungen aber inhaltlich völlig missglückt ist

3 von 10

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Night Ripper : Monster von Florence - Cesare Ferrario
PostPosted: 30.11.2009 16:24 
Online

Joined: 11.2009
Posts: 719
Location: Kölle
Gender: Male
Volle Zustimmung! Bin bei dem Film fasst eingepennt und konnte (bzw. wollte) der Story irgendwann nicht mehr folgen. Die DVD ist, wie immer aus dem Hause MHV, sehr bescheiden.

Auch von mir: 3 / 10

_________________
"Hat man die Scheiße am Schuh, dann ist das so!" Timo Horn, 26.04.2019

Anfang am Ende (Kölner Express, 27.04.2019)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: NIGHT RIPPER: DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 26.06.2015 16:16 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
War mir nicht ganz sicher, ob ich meinen Senf hier schreiben soll oder in den Filmartthread, aber egal.
Ich hatte bisher auch nur schlechtes von dem Streifen gehört, muss aber sagen, daß ich ihn eigentlich ganz unterhaltsam fand. Natürlich nicht der große Wurf, aber doch schon ganz OK. Auch die Machart des Films, mit seinen Rückblenden und der leicht verschachtelten Erzählweise hat mir ganz gut gefallen. Und in welchem Streifen hat der Protagonist schon ein Kind mit seiner eigenen Mutter ;)
6/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: NIGHT RIPPER: DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 26.06.2015 16:55 
Blackhole wrote:
War mir nicht ganz sicher, ob ich meinen Senf hier schreiben soll oder in den Filmartthread, aber egal.
Ich hatte bisher auch nur schlechtes von dem Streifen gehört, muss aber sagen, daß ich ihn eigentlich ganz unterhaltsam fand. Natürlich nicht der große Wurf, aber doch schon ganz OK. Auch die Machart des Films, mit seinen Rückblenden und der leicht verschachtelten Erzählweise hat mir ganz gut gefallen. Und in welchem Streifen hat der Protagonist schon ein Kind mit seiner eigenen Mutter ;)
6/10



Das gibt mir Hoffnung. Die FilmArt DVD liegt hier schon ein paar Wochen ungesehen rum. Warum aber veröffentlicht ein Label einen Film, der von fast allen so schlecht beurteilt wird? ..... und warum habe ich ihn mir gekauft? :lol:


Top
  
 
 Post subject: Re: NIGHT RIPPER: DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 26.06.2015 17:44 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 304
Gender: Male
Quote:
..... und warum habe ich ihn mir gekauft? :lol:


Das weiß ich natürlich nicht, aber ich könnte Dir sagen warum ich den (trotzdem) gekauft habe:
1. Weil er in der Giallo Reihe erschienen ist und meine Freundin & ich dieses Genre lieben.
2. Weil er von FilmArt kam und man/ich deswegen davon ausgehe, daß ich die weltweit beste VÖ bekomme (sogar mit deurtschem Ton, sofern vorhanden)
3. Ich bin nach der Sichtung auch ein wenig Zwiegespalten. Einerseits ist das so gar kein Giallo (jedenfalls nach meinem Empfinden), andererseits hat es mich schon fasziniert diese filmische Umsetzung eines realen Falls zu sehen. Diie Präsentation hätte ich mir zwar auch etwas anders gewünscht, ich fand die verschiedenen Erzählebenen ebenfalls herausvordernd, aber ich denke das ist ein Film den man sich auch mehrmals ansehen muss, bevor man endgültig ein Urteil fällen kann. Nach der Erstsichtung würde ich aber auch erstmal nur von einem "befriedigenden" Erlebnis sprechen. Dieses Urteil bezieht sich selbstverständlich nur auf den Inhalt, die Präsentation von FilmArt ist wie immer geil.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: NIGHT RIPPER: DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 26.06.2015 17:56 
MonsterAsyl wrote:
Quote:
..... und warum habe ich ihn mir gekauft? :lol:


Das weiß ich natürlich nicht, aber ich könnte Dir sagen warum ich den (trotzdem) gekauft habe:
1. Weil er in der Giallo Reihe erschienen ist und meine Freundin & ich dieses Genre lieben.
2. Weil er von FilmArt kam und man/ich deswegen davon ausgehe, daß ich die weltweit beste VÖ bekomme (sogar mit deurtschem Ton, sofern vorhanden)



Der von Dir zitierte Anhang meiner Frage war natürlich ironisch gemeint.
Die beiden von Dir angeführten Punkte sehe ich bei mir genauso. ;)


Last edited by italo on 26.06.2015 18:06, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: NIGHT RIPPER: DAS MONSTER VON FLORENZ - Cesare Ferrario
PostPosted: 26.06.2015 18:01 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 304
Gender: Male
Quote:
Der von Dir zitierte Anhang meiner Frage war natürlcih ironisch genannt.


Aber ja, wie denn sonst? :D

ich fands amüsant und deshalb hab ich mich darauf bezogen. No hard feelings please. ;)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker