Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.10.2020 20:22

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: MALOMBRA - Bruno Gaburro
PostPosted: 11.12.2010 20:14 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
OT: Malombra (1984)

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Der verarmte Hausherr (Maurice Poli) eines Landsitzes erhält Besuch von seinem Neffen - viel zu sagen haben sich die beiden nicht, doch der junge Mann hat sowieso mehr Interesse an den Damen des Hauses. Da wäre zum einen die Schwester der verstorbenen Frau seines Onkels (Paola Senatore), zu der dieser aufgrund der Ähnlichkeit ein ganz spezielles Verhältnis zu haben scheint. Außerdem ein zeigefreudiges Dienstmädchen und so weiter und so fort...

Puh, gar nicht so einfach, eine Inhaltsangabe zu schreiben, wenn es storymäßig kaum Entwicklungen gibt. Umso mehr überzeugen kann dafür die schwelgerische Atmosphäre, die den Streifen zu einem echten Geheimtipp in Sachen Italo-Erotica macht! Kostüme und Setting erinnern sofort an einen typischen Gothic-Grusler, nur mit dem Unterschied, dass es hier, abgesehen von etwas Mystery, die sich um die verstorbene Frau ränkt, halt eher erotisch zugeht. Der reizvolle Kontrast dabei ist, dass der Film sich zwar betont stilvoll gibt, gleichzeitig jedoch kaum eine Gelegenheit für Sex/Nudity-Szenen auslässt, seien sie auch noch so unmotiviert. Und was ist einer der Hauptgründe, weshalb ich das Italo-Kino so liebe? Richtig, die grandiosen Soundtracks! Hier waren Guido & Maurizio De Angelis sowie der mir völlig unbekannte Michele Zanoni am Werk und deren betörend schöne Känge tronen quasi ständig über dem zugegebenermaßen nicht immer so spannenden Geschehen. Die stimmigen Bilder dazu liefert Pasquale Fanetti, der in den 80ern und 90ern selber auch als Regisseur tätig war (und nun ratet mal, was ich mir demnächst vornehmen werde...).

Rundum gefälliger Erotikstreifen, der besonders in den Bereichen Atmosphäre und Soundtrack auftrumpfen kann, so auch aus den 70ern stammen könnte und eine beinah perfekt abgestimmte Mischung aus Klasse und Sleaze zu bieten hat. Schade, dass Erotikfilme, ähnlich wie Komödien, hier scheinbar nicht so hoch im Kurs stehen - ihr verpasst da so einiges!

Zu der UK-DVD muss ich noch ein paar Worte loswerden: DVD-würdige Qualität sieht ganz klar anders aus, was einem hier geboten wird, erinnert eher an eine stellenweise schon etwas abgenudelte VHS, jedoch bin ich, ehrlich gesagt, einfach froh, den Film nun auf diesem Wege überhaupt mal gesehen zu haben.


ImageImageImage
ImageImageImage
ImageImageImage

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALOMBRA - Bruno Gaburro
PostPosted: 11.12.2010 21:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Chet wrote:
Schade, dass Erotikfilme, ähnlich wie Komödien, hier scheinbar nicht so hoch im Kurs stehen - ihr verpasst da so einiges!

Nö nö, it. Erotik steht bei mir sogar sehr hoch im Kurs. Das haben die im Stiefelländle schon sehr gut drauf, keine Frage.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALOMBRA - Bruno Gaburro
PostPosted: 15.12.2010 22:34 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
TRAXX wrote:
Chet wrote:
Schade, dass Erotikfilme, ähnlich wie Komödien, hier scheinbar nicht so hoch im Kurs stehen - ihr verpasst da so einiges!

Nö nö, it. Erotik steht bei mir sogar sehr hoch im Kurs. Das haben die im Stiefelländle schon sehr gut drauf, keine Frage.


Dich meinte ich mit dieser Aussage auch am wenigsten. ;) Auch wenn du, wenn ich mich richtig erinnere, ja letztens auch meintest, dass bei dir in Punkto Italo-Erotik noch etwas Nachholbedarf besteht. Da kann ich nur sagen: Bleib dran - es lohnt sich! 8-)

Jedenfalls fällt mir hier halt öfters auf, dass es allgemein bei sleazigen Streifen gar nicht genug nackte Haut sein kann, während bei den reinen Erotikfilmen seltsamerweise wiederum Berührungsängste zu herrschen scheinen. :? Dabei sind diese Filme doch in den meisten Fällen die ideale Bühne für die Stärken des italienischen Kinos - die da u.a. wären: stimmungsvolle Inszenierung, schöne Frauen, gute Musik und eine gesunde Portion Sleaze. :mrgreen:

Und gerade das Revival dieses Genres in den 80ern bis frühen 90ern hat einige unerwartete Perlen zu bieten!

Anbei mal noch eine kleine Hörprobe des Scores:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALOMBRA - Bruno Gaburro
PostPosted: 22.12.2015 18:32 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Chet wrote:

PS: @TRAXX: Hast MALOMBRA mal angesehen? Dachte den hätte ich dir mal geschickt... :?:

Ich glaub: Ja.
Aber... öhm... oder doch nicht...

Image
Image

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: MALOMBRA - Bruno Gaburro
PostPosted: 22.12.2015 20:25 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3747
Gender: Male
Wenn du den gesehen hättest, hättest du ihn nicht vergessen! :mrgreen: Nee, oder es war für dich halt doch nicht Burner - vielleicht ne Spur zu soft/romantisch/historisch? ;) Aber ich mag sowas ja sehr. :)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker