Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 26.08.2019 09:04

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 329 posts ] Go to page  Previous  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 02.02.2016 15:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2490
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Diabolik! wrote:
Das ist jetzt nur meine bescheidene Meinung, aber ich kann Tarantino-Filme nur im O-Ton schauen. Die leben grundsätzlich so enorm von ihren jeweiligen Slangs, vom Wortwitz, von den sprachlichen Finessen - das lässt sich zum Großteil kaum angemessen übersetzen. (Siehe die fast schon Rainer Brandt-mäßige Übertragung des Goggins-Ausspruchs.) Ganz zu schweigen von den Stimmen, die in der Synchro immer viel von ihrer Authentizität einbüßen.


Das weiß ich ja und ich hab auch alle Tarantinos, genau wie H8 schon im Original gesehen. Bei Sam und Kurt hatte ich wie die anderen aber kein Bedenken das es auf jeden Fall anhörbar ist, doch wenn ich jetzt sowas von Goggins schon höre vergeht mir wieder die Lust auf die Zweitsichtung auf deutsch.

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 02.02.2016 15:57 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 513
Gender: None specified
Diabolik! wrote:
Hondo wrote:
Dürfte aber nie und nimmer so gewesen sein wie es soll ;) Die Lichtburg ist und war noch nie ein richtiges 70mm Kino obwohl abspielbar.Die Rollleinwand in der Lichtburg ist nach ihren Umbau in den 90er gerade mal für höchsten ca 1,2.20-1,2.39 ausgelegt.
Sicher kann man bei guter Projektion schon eine gewisse Qualität dessen was 70mm hergibt erkennen, aber die ganze Bildgewalt von The Hateful Eight ist in der Lichtburg nicht mal ansatzweise zu sehen.

Weder der Projektionswinkel noch die Saalgeometrie sie breitfilmtauglich, und schon gar nicht für Ultra Panavison 70 Filme.
Die Lichtburg ist ein altes Kino mit einem netten Saal mehr aber auch nicht. Da gab es ganz andere kaliber, wo man wirklich 70mm in seiner ganzen gewaltigen Bildpracht erleben durfte.


Bist du auch dagewesen und hast es selber erlebt?
Das Kino war restlos ausverkauft, und es waren an dem Abend jede Menge "Experten" anwesend. Mokiert hat sich niemand.
Möglicherweise geht es immer noch besser und perfekter, aber das ist mir dann auch mal irgendwann wurscht.

Nein ich war nicht dort.Aber ich kenne die Lichtburg sehr gut aus meinen Kinobesuchen in den späten 70er und frühen 90er in dem Theater.Daher kann ich auch mit gutem Gewissen sagen das es für 70mm und speziel Ultra Panavison 70 überhaupt nicht geiegnet ist.


Last edited by Hondo on 02.02.2016 15:59, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 02.02.2016 15:58 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
andeh wrote:
Diabolik! wrote:
Das ist jetzt nur meine bescheidene Meinung, aber ich kann Tarantino-Filme nur im O-Ton schauen. Die leben grundsätzlich so enorm von ihren jeweiligen Slangs, vom Wortwitz, von den sprachlichen Finessen - das lässt sich zum Großteil kaum angemessen übersetzen. (Siehe die fast schon Rainer Brandt-mäßige Übertragung des Goggins-Ausspruchs.) Ganz zu schweigen von den Stimmen, die in der Synchro immer viel von ihrer Authentizität einbüßen.


Das weiß ich ja und ich hab auch alle Tarantinos, genau wie H8 schon im Original gesehen. Bei Sam und Kurt hatte ich wie die anderen aber kein Bedenken das es auf jeden Fall anhörbar ist, doch wenn ich jetzt sowas von Goggins schon höre vergeht mir wieder die Lust auf die Zweitsichtung auf deutsch.


Goggins hätte ich mir mit Michael Deffert gewünscht. Der spricht ihn in THE SHIELD und SONS OF ANARCHY. Und auch PREDATORS, MACHTE, etc.
Da ich ihn sowieso nur aus wenigen Filmen und Serien (s.o.) kenne, wäre mir wenigstens eine ähnlich gelagerte Stimme ganz recht gewesen. Die jetzige ist ab und an sehr schrill. Aber das legt sich schnell.

Generell finde ich, konnte man sich mit der Zeit etwas reinhören. Was anfänglich sehr störend war, legt sich später etwas.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 02.02.2016 23:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Toller Film mit tollem Soundtrack und tollen Schauspielern (insbesondere Jackson und Roth brillieren!). Gefällt mir viel besser als "Django Unchained". Tarantino mag gehypt sein aber mit den hasserfüllten 8 hat er mal amtlich abgeliefert. Die 3 Std. vergingen wie im Fluge. :231:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 09:18 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
Canisius wrote:
...und Roth brillieren!

Ich greif das noch mal auf und stelle meine Frage von vor ein Paar Postings noch mal:

Tim Roth spielt wir Christoph Waltz bzw. wäre die Rolle nicht englischer Abstammung, sondern vielleicht deutsch, dann wäre es die Christoph Waltz-Rolle.
Ich war fast schon erschrocken :shock:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 09:30 
Offline

Joined: 02.2013
Posts: 42
Gender: None specified
Logan5514 wrote:
Canisius wrote:
...und Roth brillieren!

Ich greif das noch mal auf und stelle meine Frage von vor ein Paar Postings noch mal:

Tim Roth spielt wir Christoph Waltz bzw. wäre die Rolle nicht englischer Abstammung, sondern vielleicht deutsch, dann wäre es die Christoph Waltz-Rolle.
Ich war fast schon erschrocken :shock:

Ja stimmt. Mich hat er auch sofort an Christoph Waltz erinnert. Anfangs störte mich es auch ein bisschen. War die Rolle nicht auch extra für Christoph Waltz vorgesehen??


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 09:44 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
dsease wrote:
Logan5514 wrote:
Canisius wrote:
...und Roth brillieren!

Ich greif das noch mal auf und stelle meine Frage von vor ein Paar Postings noch mal:

Tim Roth spielt wir Christoph Waltz bzw. wäre die Rolle nicht englischer Abstammung, sondern vielleicht deutsch, dann wäre es die Christoph Waltz-Rolle.
Ich war fast schon erschrocken :shock:

Ja stimmt. Mich hat er auch sofort an Christoph Waltz erinnert. Anfangs störte mich es auch ein bisschen. War die Rolle nicht auch extra für Christoph Waltz vorgesehen??

Also das wüsste ich jetzt nicht.
Tarantino wurde aber in mehreren Interviews darauf angesprochen und war sehr ärgerlich über den Vergleich... Er schiebt es auf den ähnlichen Kleidungsstil wie Dr. Schultz. Aber bei mir kam der Vergleich eher durch das Spiel... Vielleicht hat Roth auch einfach nur Waltz als Vorlage genommen und Tarantino gefiel (natürlich) dieses Schauspiel.
Wobei ich finde, dass Roth auch mehr wie Waltz in IB spielt...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 11:30 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
Mir ist es aber auch aufgefallen. Nicht nur wegen des Kleidungsstils, sondern wegen des affektierten Schauspiels.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 13:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1250
Gender: None specified
Logan5514 wrote:
Canisius wrote:
...und Roth brillieren!

Ich greif das noch mal auf und stelle meine Frage von vor ein Paar Postings noch mal:

Tim Roth spielt wir Christoph Waltz bzw. wäre die Rolle nicht englischer Abstammung, sondern vielleicht deutsch, dann wäre es die Christoph Waltz-Rolle.
Ich war fast schon erschrocken :shock:


Natürlich erinnert Roth an Waltz. Warum aber ist das so? Eigentlich verkörpert Roth doch nur eine Art von Charakter (eloquent und schrullig), die Waltz scheinbar populärer gemacht hat und mit der besonders das amerikanische Publikum nicht vertraut war. Unabhängig von Waltz und der Qualität seines Schauspiels gab es solche Figuren doch schon immer und es wird sie auch immer geben. Dass Tarantino die Rolle evtl. sogar für Waltz geschrieben hat oder sinngemäß zu Roth gesagt hat: "Mach mir den Waltz!" ist eine interessante Theorie. :)

Bei Deliria-Italiano hatte ich am Sonntag folgendes zu diesem Thema geschrieben:

"Der von Roth gespielte „quirky“ Charakter scheint seit Christoph Waltz Pflichtbestandteil eines Tarantinofilms zu sein. Die Parallelen zum zweifachen Oscargewinner dieser eloquenten und humorvollen Person sind deutlich auszumachen. Ohne mich allzu weit aus dem Fenster zu lehnen, sage ich: das ist große Schauspielkunst von Roth und auch Waltz würde das nicht besser hinbekommen.
Witzig ist, wie Forenkollege karlabundzu treffend angemerkt hatte, dass Roth ja als alter Tarantinoregular deutlich länger als Waltz im Fokus der Öffentlichkeit steht und er eigentlich das Original ist.
Die Frage also ist: wer kopiert hier eigentlich wen?"

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 14:26 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
Canisius wrote:
Die Frage also ist: wer kopiert hier eigentlich wen?"


DAS ist eine sehr gute Frage. Dieses "fahrige", schnelle aber durch aus intelligente und eloquente Auftreten hat Roth schon sehr oft als Schauspieler in seine Charakter gebracht. Z.B. wirklich in RESERVOIR DOGS oder FOUR ROOMS. Aber auch im Original von der Serie LIE TO ME.
Zwar war er da nicht der Gentleman, aber gemessen am Auftreten sind da durchaus Parallelen zu sehen. Jedoch finde ich, hat Waltz (zumindest in IB) das "Verschmitzte" mit eingebracht. Jedoch war meine erste Assoziation gleich biem ersten Auftreten von Roth in H8, "das ist wie Waltz!".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 15:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Und Waltz hat auch vorher schon ca 20 Jahre lang so gespielt, aber es hat halt Tarantino gebraucht um dieses Riesentalent ins Kino zu bringen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 15:30 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 799
Gender: None specified
Ich hab ihn noch nicht gesehen, aber Tarantino Filme steh ich eh nur mit ner Schachtel Lord Ultra durch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 03.02.2016 21:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Kent wrote:
Ich hab ihn noch nicht gesehen, aber Tarantino Filme steh ich eh nur mit ner Schachtel Lord Ultra durch.


Dann lieber den Fledderer boykottieren, dann jubelt deine Lunge ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 03:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9128
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Hondo wrote:
Diabolik! wrote:
Hondo wrote:
Dürfte aber nie und nimmer so gewesen sein wie es soll ;) Die Lichtburg ist und war noch nie ein richtiges 70mm Kino obwohl abspielbar.Die Rollleinwand in der Lichtburg ist nach ihren Umbau in den 90er gerade mal für höchsten ca 1,2.20-1,2.39 ausgelegt.
Sicher kann man bei guter Projektion schon eine gewisse Qualität dessen was 70mm hergibt erkennen, aber die ganze Bildgewalt von The Hateful Eight ist in der Lichtburg nicht mal ansatzweise zu sehen.

Weder der Projektionswinkel noch die Saalgeometrie sie breitfilmtauglich, und schon gar nicht für Ultra Panavison 70 Filme.
Die Lichtburg ist ein altes Kino mit einem netten Saal mehr aber auch nicht. Da gab es ganz andere kaliber, wo man wirklich 70mm in seiner ganzen gewaltigen Bildpracht erleben durfte.


Bist du auch dagewesen und hast es selber erlebt?
Das Kino war restlos ausverkauft, und es waren an dem Abend jede Menge "Experten" anwesend. Mokiert hat sich niemand.
Möglicherweise geht es immer noch besser und perfekter, aber das ist mir dann auch mal irgendwann wurscht.

Nein ich war nicht dort.Aber ich kenne die Lichtburg sehr gut aus meinen Kinobesuchen in den späten 70er und frühen 90er in dem Theater.Daher kann ich auch mit gutem Gewissen sagen das es für 70mm und speziel Ultra Panavison 70 überhaupt nicht geiegnet ist.

Da muss ich Hondo allerdings zustimmen.
Mir kam's am Dienstag als ich H8FUL in der Lichtburg gesehen habe auch ein wenig, naja, unausgegoren vor. Ich dachte sogar erst, ich sei in einem falschen Saal gelandet, denn die Leinwand sah echt mickrig aus. Das passte propotional null!

Als der Film dann anfing, okay, dann ging's. Man sah ein breites Bild, ja, aber irgendwie war's doch enttäuschend, denn unter einer 70mm-Panavision-Projektion hab ich mir was anderes vorgestellt.


Zum Film selbst:
Naja, jetzt nach 7 Filmen ist's passiert... zum ersten Mal komme ich nicht völlig geflashed aus einem Tarantino-Film!
Ich fand den Film gut, ja, aber mir hat jene spezielle Würze gefehlt, das Abgefahrene, das Spielerische, das Brüchige - einfach, das, was mich immer jauchzen liess bei einem Tarantino-Film.
Bei H8FUL wirkte alles sehr gestutzt. Da prallten weder unterschiedliche Welten, noch unterschiedliche Charaktere aufeinander und somit gab's auch keine sonderliche Reibung, die Funken hätte erzeugen können.
Alle waren bad and ugly und benahmen sich auch so. Da hat einfach was gefehlt. H8FUL war nicht sehr viel anders als ein herkömmlicher Neo-Western. Ein guter, ja. Einer, der gut in Programmkinos laufen kann, da man einen (kritischen) Subtext hineinlesen kann. Aber eben keiner mit dem Quentin-Kick.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 09:42 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
TRAXX wrote:

Da prallten weder unterschiedliche Welten, noch unterschiedliche Charaktere aufeinander und somit gab's auch keine sonderliche Reibung, die Funken hätte erzeugen können.
Alle waren bad and ugly und benahmen sich auch so. Da hat einfach was gefehlt.


:?:

Klar, alle 8 sind auf ihre Weise Arschlöcher. Aber ich finde, es sind schon 8 ganz unterschiedliche Charaktere, die auf unterschiedliche Weise Arschlöcher sind. Manche werden auch erst zu welchen. Manche sind es von Grundauf. Aber jeder hat eine andere Geschichte und Reibung finde ich, gibt es in jeder Szene.
Zwar kennt man sich teilweise, aber Misstrauen und Argwohn sind immer Begleiter bei Gesprächen, etc.

Im Nachhinein wird das vielleicht klarer bzw. gleichen sich da alle an, aber die meiste Zeit des Films fand ich es doch sehr spannend.
Und alles eskaliert dann im letzten Drittel. Ich finde das wirklich GENIAL.

Aber vielleicht hat dir das Kino da auch den Film madig gemacht.
In Berlin im Zoo Palast war es gerade zu gigantisch! :o


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 10:11 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2490
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Die deutsche Fassung war in der Tat nicht so schlimm wie erwartet.

Mir ist jetzt allerdings klar warum alle ständig davon reden das Roth einen auf Waltz macht... die deutsche Synchro treibt es dahingehend im Gegensatz zum O-Ton nämlich auf die Spitze (teilweise gleiche Wortwahl wie Waltz in IB oder DU...)...

Die Stimme von Goggins fand ich hingegen eurer Meinungen absolut passend, allerdings kenne ich seine Synchro in Justified/Shield, ect. nicht...

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 11:18 
Offline

Joined: 11.2014
Posts: 250
Gender: None specified
Was für ein Film, was für ein typischer und guter alt- Tarantino.
Gestern nach dem Kino hätte ich dem Film eine 11/10 gegeben, heute gebe ich eine 9,5/10.

Den halben Punkt ziehe ich nur für das, für mich auffallende und unerklärte Logik- Loch ab. Das habe ich irgendwie in Frage gestellt:
Wie sind der angeschossene Sam. L. und der Sheriff zum Bett gekommen, ohne dabei ein weiteres mal vom Keller Banditen angegriffen zu werden? Wieso ist der Keller Bandit nicht direkt danach rausgekommen um weiter zu machen und die beiden zu überwältigen/erschießen?


Aber wenn es einen Film gibt, der in der heutigen Zeit Kult werden kann und auch von späteren Generationen gefeiert wird, dann ist es dieser.
Der Film ist eine viel größere Homage an die Italo- Western als der Django Versuch. Er passt mit den Dialogen und dem Humor endlich wieder zu den ersten Tarantino Filmen und lässt dabei Basterds, Django und Kill Bill vergessen bzw. grau aussehen.

Ennios Musik war schön, zumindest die drei Stücke die man direkt mitbekommen hat. Die weiteren Tarantino-typisch zusammen gesuchten Lieder passten für mein Empfinden jedoch nicht so ganz in diese Art Film und in diese Epoche. War aber bei weitem besser und un-störender als der Hip-Hop- Versuch von Django Unchained.

Und verdammt, es gab Handgemachte Effekte und was für welche!


Nun noch Anmerkungen zum ersten Mal im Kino Lichtburg Essen.
Ein schöner Saal und wir hatten auch super Plätze, Balkon Mitte. Das Bild empfand ich als Genial, besonders das Format und die Abspielung von Kinorolle,- Perfekt für diesen Film.
Der Ton war stellenweise aber doch recht dünn und spitz, so dass einige Dialoge nicht so gut verständlich wahren. Hier weiß ich jedoch nicht ob es auf die Sound Anlage zurückzuführen ist, oder ob das so vom Film kommt.
Das werde ich sehen wenn ich noch einmal in ein normales Kino gehe und den Film in der regulären Fassung ansehe.
Zusätzlicher Pluspunkt, es gab Aushangfotos in den Werbekästen! Ich hätte gerne so ein Hateful 8 T-Shirt von der Kino- Crew gehabt, schade das es die wohl nicht zu kaufen gibt/gab.


So dann werde ich nun mal die letzten Seiten lesen und schauen wie sonst so die Meinungen sind.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 14:04 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 513
Gender: None specified
Wer den Film wirklich einmal in seiner vollen Pracht erleben will, der sollte sich einmal eine sehr Kostenintensive Reise nach Moskau gönnen :mrgreen: Nur dort sowie es absolut auch sein soll auf riesiger ca 150° 32x11,5m Leinwand :) Das Erlebnis würde ich mir auch mal sehr gerne geben ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 14:52 
Offline

Joined: 11.2014
Posts: 250
Gender: None specified
Reicht ja schon Karlsruhe und wenn du dann das nächste mal Zeit und Geld in 400km Fahrt für einen Film investierst, sag Bescheid: Ich setze mich dann gerne einfach auf den Beifahrersitz.

Sonst, können wir auch aufhören CD zu hören und Filme zuhause zu schauen. Natürlich geht es immer besser, aber irgendwann gibt es eine Zeitliche, Finanzielle und Persönliche grenze.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 16:23 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 799
Gender: None specified
Stanton wrote:
Kent wrote:
Ich hab ihn noch nicht gesehen, aber Tarantino Filme steh ich eh nur mit ner Schachtel Lord Ultra durch.


Dann lieber den Fledderer boykottieren, dann jubelt deine Lunge ...


Ok, danke für den Tipp. Ich werd mich dran halten. : :231:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 04.02.2016 20:08 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 678
Location: Jerusalem's Lot /tirol
Gender: Male
Habe den OST beim AUot fahren gehört, Morricone ist einfach Bombe

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 05.02.2016 00:06 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1313
Location: Kongo
Gender: Male
War am Montag auch im Kino und muss sagen, dass ich wirklich begeistert war. Fand den Film besser als Django Unchained. Schon allein Kurt Russell, Samuel L. Jackson und vor allem Jennifer Jason Leigh warn eine Wucht! Bin schon gespannt auf die 2te Sichtung. Denke der wird mit der Zeit reifen, anders als Django Unchained, welchen ich schon beim 2ten Mal als nicht mehr so gelungen empfand.
Hateful 8 kriegt von mir 9/10 Punkte!

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 05.02.2016 11:24 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3661
Gender: None specified
andeh wrote:
Die Stimme von Goggins fand ich hingegen eurer Meinungen absolut passend, allerdings kenne ich seine Synchro in Justified/Shield, ect. nicht...


Das hat bisher jeder meiner Kumpel gesagt, die die anderen Stimmen nicht kennen. So ist es halt, man gewöhnt sich an das, was man zu erst kennen lernt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 05.02.2016 20:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9128
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Nobody wrote:
andeh wrote:
Die Stimme von Goggins fand ich hingegen eurer Meinungen absolut passend, allerdings kenne ich seine Synchro in Justified/Shield, ect. nicht...


Das hat bisher jeder meiner Kumpel gesagt, die die anderen Stimmen nicht kennen. So ist es halt, man gewöhnt sich an das, was man zu erst kennen lernt.

Es ist halt so, dass bei Goggins versucht wurde seinen Südstaaten-Akzent auf die deutsche Synchro zu legen bzw. hinüberzuretten.
Imho ein sehr löblicher Ansatz, der auch durchaus gelungen ist, denke ich.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 07.02.2016 11:08 
Offline
User avatar

Joined: 12.2014
Posts: 451
Gender: None specified
Feature über die Schauburg mit ein paar interessanten Details im Zusammenhang mit *The Hateful Eight*
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 07.02.2016 12:08 
Offline
User avatar

Joined: 12.2014
Posts: 451
Gender: None specified
Guitar incident :shock: :mrgreen:
The guitar destroyed by Kurt Russell's character was not a prop but an 1870s antique loaned by the Martin Guitar Museum. According to sound producer Mark Ulano, the guitar was supposed to have been switched with a copy to be destroyed, but this was not communicated to Russell; everyone on the set was "pretty freaked out" at the guitar's destruction, and Leigh's reaction was genuine, though "Tarantino was in a corner of the room with a funny curl on his lips, because he got something out of it with the performance." Museum director Dick Boak said that the museum was not told a guitar would be destroyed, and afterwards determined that it was irreparable. The insurance remunerated the purchase value of the guitar but not the actual value. As a result of the incident, the museum will no longer loan guitars to film productions.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 17.02.2016 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7595
Gender: None specified
Gestern war es dann soweit (Roadshow-Version, deutsche Fassung).
Wie erwartet, ein absolut großartiger Film, also DEATH PROOF bleibt für mich weiterhin sein einziger Ausrutscher.
Trotz der Laufzeit von etwas über 3 Stunden zu keinem Zeitpunkt langweilig, war sogar überrascht, als INTERMISSION eingeblendet wurde - ist mir bis dahin gar nicht wie 90 Minuten vorgekommen.
Und das obwohl die Synchro nicht unbedingt massenhaft kultige Sprüche beinhaltet, sondern diesmal eher "normal" daherkommt.
Aber das Kammerspiel ist und bleibt spannend, es gibt einiges, das man einfach nicht voraussehen kann und zwischendurch ist auch noch Platz für Humor.
Stellenweise hat es Tarantino ja richtig zelebriert, möchte man sagen.
Manche Einstellungen oder auch ganze Gespräche waren einfach so grandios, das ich fast sagen möchte, er kommt Leone schon nahe.
Inszenatorisch ist das also Tarantino at his best, meiner Meinung nach.
Besetzung durchaus sehr gut, bei den Charakteren ist so ziemlich alles dabei, was man sich nur denken kann.
Goggins ging mir zeitweise auf die Nerven, war aber nicht so schlimm, dass ich dafür großartig was abziehen müsste, weil ja am Ende doch alles wieder verständlich ist und Roth macht seine Waltz-Kopie richtig gut.
Der Rest ist eigentlich nichts Besonderes in dem Sinn, also nur soviel: Mir passt das, so wie es ist.
Das einzige, was ich dem Film wirklich negativ anrechnen muss, ist der eher sparsame Musikeinsatz.
An sich ist Morricone aber wieder ein sehr guter Score gelungen, wenn auch anders, als alles was er bisher für Western geschrieben hat.
Also einen halben Punkt ziehe für die (zu) selten eingesetzte Musik ab, ansonsten hat der Film für mich aber rundum gepasst.
9,5/10

Ich hoffe, dass wir die Version so auch auf DVD/BD bekommen, irgendwann...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 22.02.2016 09:45 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
Ich denke, genau SO hätte das japanische Poster ausgesehen, wenn der Film ca. 40 Jahre früher erschienen wäre. GENIAL!

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 22.02.2016 11:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4729
Gender: None specified
Logan5514 wrote:
Ich denke, genau SO hätte das japanische Poster ausgesehen, wenn der Film ca. 40 Jahre früher erschienen wäre. GENIAL!

Image


Eher extrem hässlich. Diese japanischen Wimmel-Poster gefallen mir alle nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE HATEFUL EIGHT - Quentin Tarantino (2015)
PostPosted: 22.02.2016 11:39 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5071
Gender: Male
Stanton wrote:
Eher extrem hässlich. Diese japanischen Wimmel-Poster gefallen mir alle nicht.

Na ja, über Geschmack lässt sich streiten. Ich finde diese zu meinst sehr kuriosen Poster großartig. Zumal da echt viel Detailliebe drinsteckt.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 329 posts ] Go to page  Previous  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker