Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 02.12.2020 23:18

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: EINE UNMORALISCHE FRAU - Tinto Brass
PostPosted: 28.09.2017 16:15 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Italien 1992
Darsteller: Claudia Koll, Paolo Lanza, Ornella Marcucci, Isabella Deiana, Renzo Rinaldi, Jean René Lemoine, Luciana Cirenei, Rossana Doll
Drehbuch: Tinto Brass, Bernardino Zapponi, Francesco Costa
Produziert von: Giovanni Bertolucci & Achille Manzotti
Musik: Pino Donaggio

Diana (Claudia Koll) ist glücklich mit Paolo (Paolo Lanza) verheiratet, kann jedoch nicht umhin, von Zeit zu Zeit außereheliche Sex-Abenteuer zu suchen. Indem sie ihrem Mann davon berichtet, wird auch ihr Eheleben wieder aufregender. Doch nach einer besonders leidenschaftlichen Affäre mit dem Dichter Alphonse (Franco Branciaroli) regt sich in Paolo doch die Eifersucht und er weist Diana zurück. Diese sucht daraufhin ihre Bestätigung woanders und findet sie ausgerechnet bei ihrer Schwester...
(Filmstarts.de)

Der Originaltitel zeigt es schon an, es handelt sich hierbei um eine freie Adaption der gleichnamigen Oper von Mozart.
Aber keine Sorge, das Gehör der Zuschauer wird nicht mit Arien bombardiert.
Ganz im Gegenteil: War in PAPRIKA aus dem Jahr zuvor noch ziemlich wenig davon zu merken, ist hier (mitunter auch musikalisch) schon sehr deutlich erkennbar, dass wir uns in den 90ern befinden.
Das ist zwar auch nicht immer erfreulich, aber in erster Linie ist es sowieso EIN FILM VON TINTO BRASS und der hält sich ja nicht unbedingt an irgendeinen Zeitgeist.
Von daher ist es, glaube ich, das beste den Film einfach als einen Film seines Regisseurs zu sehen, vollkommen losgelöst von jeglichen Befürchtungen oder Erwartungen, dass der Film ins opern- oder theaterhafte geht.
Das tut er nämlich keinesfalls, sondern Brass macht einfach das, was man von ihm kennt, was man von ihm erwartet und was er am besten kann.
Im Klartext heißt das: Diverse ausladende Hinterteile ins rechte Licht rücken, bei Gelegenheit seine Vorliebe für Einstellungen über Spiegel zu zeigen und seiner Liebe zu Musik & Tanz Ausdruck zu verleihen.
Und was natürlich ebenfalls nicht fehlen darf: Ein Gastauftritt des Meisters höchstpersönlich, womit er (nicht nur in der Szene) wieder seinen Sinn für Humor unter Beweis stellt.
Somit ist wieder alles beisammen, was einen Tinto-Brass-Film ausmacht und der geneigte Zuschauer wird, denke ich, ziemlich sicher seine Freude daran haben.
8/10

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker